Search

Your search for 'dc_creator:( "Portmann, Werner (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Portmann, Werner (Berlin)" )' returned 160 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Romanus

(101 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] 364-373 n. Chr. comes Africae; er sollte die Stadt Leptis Magna vor Angriffen der Austorianer schützen (Amm. 28,6,1-6). Seine Amtsführung führte zu häufigen Klagen der Bevölkerung, doch wurde R. vom mit ihm verwandten magister officiorum Remigius am Hof unterstützt (Amm. 27,9,1 f.). 372 wurde durch R.' Verhalten der Maure Firmus [3] zur Usurpation getrieben. Bald darauf verlor R. sein Amt, wurde angeklagt (vgl. Zos. 4,16,3), jedoch mit Hilfe des Flavius Merobaudes [1] freigesprochen (Amm. 28,6,…

Arintheus

(119 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Flavius A., evtl. ein Gote, war ein hoher Militär christl. Glaubens. Er zeichnete sich 355 n. Chr. als stellvertretender Kommandeur einer Palastschola im Alamannenkrieg Constantius' II. aus (Amm. 15,4,10). Im Perserkrieg von 363 führte er als comes rei militaris die Reiterei des linken Flügels (Amm. 24,1,2). Nach dem Tod Iulianus' trat er für die Wahl eines christl. Kaisers ein (Amm. 25,5,2). Er befürwortete die Wahl Valentinians I. (Philostorg. hist. eccl. 8,8). Als magister peditum praesentalis (366-378) hatte er an fast allen Kriegen des Valens maßg…

Marcellianus

(63 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Sohn des praef. praet. Galliarum Maximinus [3], durch dessen Einfluß er um 373 n.Chr. zum dux Valeriae ernannt wurde. Er beförderte einen von Valentinianus I. angeordneten Festungsbau auf dem Gebiet der Quadi. 374 ließ er deren König Gabinius [II 5] heimtückisch ermorden (Amm. 29,6,3-5; bei Zos. 4,16,4 lautet sein Name Celestius). PLRE 1, 543f. Nr. 2 und 190 (Celestius). Portmann, Werner (Berlin)

Agilo

(141 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Alamanne (Amm. 14,10,8), tribunus stabuli 354 n. Chr. (Amm. l.c.). Seinem hohen Ansehen bei Constantius II. verdankte er 360 die außergewöhnliche Beförderung vom tribunus einer Palatinschola zum magister peditum praesentalis (Amm. 14,10,8; 20,2,5). Nachdem er 360/361 am Tigris gegen die Perser eingesetzt worden war, begleitete er 361 Constantius auf dem Zug gegen Kaiser Iulianus. Nach Constantius' Tod stellte er sich Iulianus zur Verfügung. Er gehörte zu den Mitgliedern der Untersuchungskommission von Chalke…

Mikkalos

(41 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] (Μίκκαλος). Antiochener, Bruder der Provinzstatthalter Euagrius und Olympius. Er selbst verwaltete 362 n.Chr. Thrakien. Seinen Konflikt mit dem Bruder Olympius schildert Libanios (Lib. or. 63,30-35; vgl. auch Lib. epist. 97-99, 149). PLRE 1, 602. Portmann, Werner (Berlin)

Euagrius

(52 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Praef. praet. Orientis, nachweisbar nur durch verschiedene, schwer zu datierende Gesetze aus den Jahren 326 n.Chr. (Cod. Theod. 9,3,2 u.a.), 329-331 (ebd. 12,1,1 u.a.) und 336 (ebd. 12,1,22). Daß er das Amt in diesem Zeitraum kontinuierlich innehatte, ist nicht wahrscheinlich. PLRE 1, 284f. E. (2). Portmann, Werner (Berlin)

Alypios

(287 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] [1] Vicarius von Britannien unter Iulianus Stammte evtl. aus Kilikien, absolvierte ein Studium in Antiochia (Lib. epist. 324). Unter dem Caesar Iulianus verwaltete er als vicarius Britannien (Lib. l.c.; Amm. 23,1,2). 363 n. Chr. übertrug Iulian dem gebildeten Heiden (vgl. Iul. epist. 29 und 30) den schließlich gescheiterten Wiederaufbau des Tempels von Jerusalem (Philostorgios hist. eccl. 7,9; Rufin. hist. 10,38; Amm. 23,1,2). 371 wurde A. in einen Giftmordprozeß verwickelt und verbannt (Amm. 29,1,44). Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Falton…

Eutropius

(645 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] Verf. eines lat. Geschichtswerkes, um 370 Verfasser eines lat. Geschichtswerkes, das laut Widmung im Auftrag des Kaisers Valens entstanden ist. Aus dem Text ergibt sich, daß E. Teilnehmer am Perserfeldzug Iulians war (10,16,1). Die intitulatio einer Hs. bezeichnet ihn als magister memoriae. Fraglich ist, ob er mit einem der in anderen Quellen bezeugten Träger dieses Namens aus der 2. H. des 4. Jh. identisch ist: Möglicherweise war er 371/2 proconsul Asiae, 380-1 praef. praet. Illyrici und 387 consul posterior. Das in den Hss. breviarium genannte Geschichtsw…

Gaiso

(102 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin)
[English version] [1] 350 n.Chr wohl magister militum des Usurpators Magnentius Verfolgte 350 n.Chr., evtl. als magister militum des Usurpators Magnentius, den fliehenden Kaiser Constans und tötete ihn bei der Festnahme in der Pyrenäenstadt Helena ([Aur. Vict.] epit. Caes. 41,23; Zos. 2,42,5). 351 war er mit Magnentius zusammen consul (Chron. min. 1, 69 Mommsen). PLRE 1, 380. Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] unter Honoriusum 409 n.Chr. Amtsträger Comes sacrarum largitionum unter Honorius wohl 409 n.Chr. und comes et magister officiorum im Jahre 410 (Cod. Ius…

Equitius

(239 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin)
Seltener römischer Familienname, (zur Ableitung: Varro rust. 2,1,10). [English version] [1] E., L. gab sich als Sohn des Ti. Sempronius Gracchus aus Abenteurer unbestimmter Herkunft, der sich 102 v.Chr. als Sohn des 133 getöteten Volkstribunen Ti. Sempronius Gracchus ausgab, aber weder vom Censor Q. Caecilius [I 30] Metellus Numidicus noch der Schwester des Gracchus anerkannt wurde. Als Gefolgsmann des L. Ap(p)uleius [I 11] Saturninus bewarb er sich 100 um das Volkstribunat für 99, wurde aber in den Unruhen, die zum Tod des Appuleius führten, selbst getötet. Elvers, Karl-Ludwig…

Aidesios

(191 words)

Author(s): Hadot, Pierre (Limours) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] Neuplatoniker aus Kappadokien, Schüler des Iamblichos, 4. Jh. Neuplatoniker aus Kappadokien († vor 355 n. Chr.), Schüler des Iamblichos. Einzige Quelle: Eunapios, Vitae philosophorum et sophistarum. Nach dem Tode des Iamblichos übernahm er anscheinend dessen Schüler, zog sich dann nach Kappadokien zurück, um schließlich in Pergamon gemeinsam mit der Philosophin Sosipatra zu unterrichten. Da er sich selbst zu alt fühlte, übertrug er nach kurzer Zeit die philos. Ausbildung des künftigen Kaisers Julian s…

Florentius

(339 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin)
[English version] [1] Flavius F. Praefectus praetorio Galliarum 357-360 n. Chr. war 357-360 n.Chr. praefectus praetorio Galliarum. Auf sein Betreiben ließ Constantius [2] II. Hilfstruppen aus Gallien abziehen, was die Erhebung Iulians zur Folge hatte (Iul. epist. 282c; Amm. 20,4,2). Constantius ernannte ihn 360 zum praefectus praetorio Illyrici und ehrte ihn 361 mit dem Consulat (Amm. 21,6,5). Nach Iulians Sieg wurde er von der Kommission zu Kalchedon in absentia zum Tod verurteilt (Amm. 22,3,6). Wahrscheinlich ist er identisch mit dem gleichnamigen comes des Constantius, de…

Arborius

(296 words)

Author(s): Liebermann, Wolf-Lüder (Bielefeld) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] Aemilius Magnus, Rhet.-Professor und Advokat in Tolosa, 4. Jh. Aemilius Magnus, Sohn des Caecilius Argicius Arborius und der Aemilia Corinthia Maura und Onkel mütterlicherseits des Dichters D. Magnus Ausonius, auf dessen Ausbildung und Karriere er maßgeblichen Einfluß ausübte (Auson. 162, p. 30 f.; 206, p. 63 f.). Er wirkte als angesehener Rhet.-Professor und Advokat in Tolosa und den angrenzenden Prov. und schloß dabei wohl Freundschaft mit den Halbbrüdern Constantins I. Umstritten ist, ob er auch als praeses von Gallia Narbonensis fungierte (vgl.…

Bonosus

(178 words)

Author(s): Birley, A. R. (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] 280 n.Chr. zum Kaiser erhoben In Köln zusammen mit Proculus im J. 280 n.Chr. zum Kaiser erhoben, bald danach von Probus besiegt (Eutr. 9,17,1; Aur. Vict. Caes. 37,3; [Aur. Vict.] epit. Caes. 37,2). Seine vita in der Historia Augusta (Probus), ist weitgehend fiktiv, keine echten Münzen von ihm sind bekannt. PIR2 B 146; PLRE 1, 163 Nr.1. Birley, A. R. (Düsseldorf) [English version] [2] Consul 344 n.Chr. Flavius B. war im Jahre 344 n.Chr. Konsul, wurde aber nur im Westen anerkannt und ist hier auch nur bis April/Mai bezeugt. Nach [1] ist er jedo…

Dracontius

(600 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Smolak, Kurt (Wien)
[English version] [1] 361 n. Chr. von heidnischer Volksmenge ermordeter Christ Praepositus monetae in Alexandria. Am 24.12.361 n.Chr. wurde er als Christ von der heidnischen Volksmenge ermordet, weil er einen Altar umgestürzt hatte (Amm. 22,11,9f.; Historia acephala 8). PLRE 1, 271 D. (1). Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Antonius D. vicarius Africae 364-367 n. Chr. nur inschr. (ILS 758; 763 u.a.) und als Empfänger von Gesetzen (Cod. Theod. 11,7,9; 11,30,33) bezeugter vicarius Africae von 364-367 n.Chr. PLRE 1, 271f. D (3). Portmann, Werner (Berlin) …

Arborius

(309 words)

Author(s): Liebermann, Wolf-Lüder (Bielefeld) | Portmann, Werner (Berlin)
[German version] [1] Aemilius Magnus, professor of rhetoric and lawyer in Tolosa Aemilius Magnus, son of Caecilius Argicius Arborius and Aemilia Corinthia Maura, and maternal uncle of the poet D. Magnus  Ausonius, whose education and career he influenced substantially (Auson. 162, p. 30 f.; 206, p. 63 f.). He worked as a respected professor of rhetoric and advocate in Tolosa and its neighbouring provinces, and, through this, must have become friends with the half-brothers of Constantine I. It is disputed whether he also held the office of praeses of Gallia Narbonensis (but cf. …

Gaiso

(110 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin)
[German version] [1] AD 350 possibly magister militum of the usurper Magnentius In AD 350, possibly as magister militum of the usurper Magnentius, he pursued the fleeing emperor Constans, and killed him during his arrest in the Pyrenean town of Helena ([Aur. Vict.] Epit. Caes. 41,23; Zos. 2,42,5). In 351, he was consul together with Magnentius (Chron. min. 1, 69 Mommsen). PLRE 1, 380. Portmann, Werner (Berlin) [German version] [2] Official under Honorius AD 409 Comes sacrarum largitionum under Honorius probably in AD 409, and comes et magister officiorum in 410 (Cod. lust. 4,61,12…

Titianus

(300 words)

Author(s): Zelzer, Michaela (Vienna) | Portmann, Werner (Berlin)
[German version] [1] Iulius T. Tutor of princes, teacher of rhetoric, late 2nd cent. Active probably in the late 2nd cent. AD as a tutor of princes and later in Vesontio (modern Besançon) and Lugdunum (modern Lyon) as a teacher of rhetoric, T. was the author of numerous (non-surviving) works. He was famous for his prose ' Letters of Famous Women' written on the model of Ovidius' Heroides (on the choice of the letters of Cicero as a stylistic model: Sid. Apoll. Epist. 1,1,2). Furthermore, there is evidence of a collection of themata from Vergil for teaching rhetoric, a prose paraphrase …

Limenius

(167 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Portmann, Werner (Berlin)
[German version] [1] Choral lyric poet from Athens, 2nd cent. BC (Λιμήνιος; Limḗnios) from Athens. Choral lyric poet, composer of a paean to Apollo (127 BC), which is preserved in an inscription on the treasury of the Athenians at Delphi. Besides the text itself, the notes of the tune for the kithara accompaniment are also provided: Paeonic-Cretan rhythm, the word accent taken up by the melody, highest variability in the use of keys. Metre; Athenaeus [7] Käppel, Lutz (Kiel) Bibliography E. Pöhlmann, Denkmäler altgriech. Musik, 1970, 68-76 M. L. West, Ancient Greek Music, 1992, 293-301 L. …

Bonosus

(199 words)

Author(s): Birley, A. R. (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin)
[German version] [1] Appointed emperor in AD 280 Appointed emperor in Cologne, together with Proculus, in AD 280, soon thereafter defeated by  Probus (Eutr. 9,17,1; Aur. Vict. Caes. 37,3; [Aur. Vict.] Epit. Caes. 37,2). His vita in the  Historia Augusta (Probus), is largely fictitious; no genuine coins of his are known. PIR2 B 146; PLRE 1, 163 no.1. Birley, A. R. (Düsseldorf) [German version] [2] Consul in AD 344 Flavius B. was consul in AD 344 but was acknowledged only in the West and even there he is attested only until April/May. According to [1], however, he …
▲   Back to top   ▲