Search

Your search for 'dc_creator:( "Stenger, Jan (Kiel)" ) OR dc_contributor:( "Stenger, Jan (Kiel)" )' returned 58 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Neleus

(637 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Gottschalk, Hans (Leeds) | Hidber, Thomas (Berne)
(Νηλεύς; Nēleús). [German version] [1] King of the Messenian Pylos King of Messenian Pylos, son of Poseidon and Tyro, the daughter of Salmoneus. Tyro, wife of Cretheus, falls in love with the river god Enipeus. In his guise, Poeseidon sires with her N. and his twin brother Pelias (Hom. Od. 11,235-253; cf. also Hes. Cat. 30f.). After Cretheus' death, strife develops between N. and Pelias over who is to rule in Iolcus. N. is forced to repair to the Peloponnese, where he founds Pylos (Hom. Od. 11,254-259; He…

Somnus

(509 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
[German version] (also Sopor, Greek  ῞Υπνος/ Hýpnos). As a god personifying sleep, Hypnos (= H.) is already mentioned in the Iliad, where Hera visits him on Lemnos and asks him to lull Zeus to sleep (Hom. Il. 14,230-360). In return she promises him Pasithea [2], one of the Graces (cf. Catull. 63,42 f.). Once he had done this, so that Hera could inflict harm on Heracles after the first destruction of Troy, H. had to flee from Zeus's anger to Nyx (Night). He then hides from Zeus in the form of a night b…

Mestor

(170 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
(Μήστωρ; Mḗstōr). [German version] [1] Son of Perseus and Andromeda The son of Perseus and Andromeda; the husband of Lysidice, a daughter of Pelops; and the father of Hippothoe. His great-great-grandson, the son of Pterelaus, was also named M. (Apollod. 2,4,5). Stenger, Jan (Kiel) [German version] [2] Son of Priam The son of Priamus, killed by Achilles on Mount Ida (Apollod. Epit. 3,32); Priamus laments his death in Hom. Il.24, 255ff. [1. 283f.]. In Dictys 6,9, M. accompanies Pyrrhus as a prisoner. Stenger, Jan (Kiel) [German version] [3] Son of Locrian Ajax, companion of Agamemnon A son …

Xuthus

(309 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
(Ξοῦθος; Xoûthos). [German version] [1] Son of Hellen and Orseis/Othreis Son of Hellen and Orseis/Othreis, brother of Dorus and Aeolus [1] (Hes. fr. 9 MW; Hellanicus FGrH 4 F 125; Apollod. 1,49); X. is the mythical ancestor of the tribe of the Ionians (Iones). With Creusa [2], the daughter of the Athenian king Erechtheus, he fathered Ion [1], Achaeus [1] and Diomede (Hes. fr. 10a,20-24 MW; Hdt. 7,94; 8,44; Apollod. 1,50). X. is sent away from Thessaly by his father and journeys to Attica, where he founds …

Megareus

(108 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
(Μεγαρεύς; Megareús). [German version] [1] Son of Poseidon Son of Poseidon (Hyg. fab. 157), father of Hippomenes (Ov. met. 10,605). M. brings an army to the aid of Nisus against Minos and falls in the battle. The city of Nisa is renamed after M. to Megara [2] (Paus. 1,39,5). According to others, M. is married to Nisus's daughter Iphinoe and succeeds him (ibid. 1,39,6; see also 1,41,3). Stenger, Jan (Kiel) [German version] [2] Son of Creon [1] and Eurydice Son of Creon [1] and Eurydice. He saves Thebes by sacrificing his own life in war (Aeschyl. Sept. 474; Soph. Ant. 1303 with schol.). Stenger, J…

Lycomedes

(382 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Stein-Hölkeskamp, Elke (Cologne) | Schmitz, Winfried (Bielefeld)
(Λυκομήδης; Lykomḗdēs). [German version] [1] King of the Dolopes on Scyros King of the Dolopes on Scyros, father of Deidamia [1]. Because Achilles is predestined to die in Troy, his mother Thetis disguises him as a girl at the court of L. where Achilles fathers a son Neoptolemus by Deidamia (Apollod. 3,174; schol. Hom. Il. 9,668). Later Odysseus and Phoenix persuade L. on behalf of the Greeks to allow Neoptolemus to come to Troy (Soph. Phil. 343ff.; only Odysseus in Hom. Od. 11,506ff. and in The Ilias P…

Menestheus

(409 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Engels, Johannes (Köln) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen)
(Μενεσθεύς). [English version] [1] athen. Anführer vor Troja Sohn des Peteos, Urenkel des Erechtheus. M. führt vor Troia das Kontingent der Athener mit fünfzig Schiffen; nur Nestor kommt ihm darin gleich, Pferde und Krieger zur Schlacht zu ordnen (Hom. Il. 2,552ff.). Während Theseus im Hades zurückgehalten wird, erobern die Dioskuren Aphidna und setzen M. in Athen als König ein. Die Söhne des Theseus fliehen nach Euboia. Da M. die Gunst der Athener gewinnt, weisen sie Theseus bei seiner Rückkehr ab (Pau…

Menoitios

(176 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Ameling, Walter (Jena)
(Μενοίτιος). [English version] [1] Sohn des Aktor und der Aigina Sohn des Aktor [1] und der Aigina, der sich in Opus ansiedelt (Pind. O. 9,69f.); Gemahl der Sthenele (oder der Periopis oder Polymele), Vater des Patroklos und der Myrto (Apollod. 3,13,8; Plut. Aristeides 20,7). In der Ilias wird M. als hḗrōs genannt (Hom. Il. 11,771; 18,325). Als Patroklos im Streit Kleitonymos, den Sohn des Amphidamas, tötet, flieht M. mit ihm aus Opus zu Peleus nach Phthia; von dort entsendet er seinen Sohn nach Troia, damit er Achilleus [1] unterstützt (Hom. I…

Peleus

(712 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
[English version] (Πηλεύς). Sohn des Aiakos (Hom. Il. 21,189) und der Chiron-Tochter Endeis, Bruder des Telamon (Ov. met. 7,476f.; vgl. Pind. P. 8,100; bei Pherekydes FGrH 3 F 60 sind sie nur Freunde), Gemahl der Nereide Thetis, Vater des Achilleus [1]. Da P. und Telamon ihren Halbbruder Phokos absichtlich töten (Alkmaionis F 1 EpGF; Apollod. 3,160), werden sie von Aiakos aus ihrer Heimat Aigina verbannt. P. geht nach Phthia zu Eurytion [4], der ihn entsühnt und ihm seine Tochter Antigone [2] zur …

Neleus

(575 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Gottschalk, Hans (Leeds) | Hidber, Thomas (Bern)
(Νηλεύς). [English version] [1] König des messen. Pylos König des messenischen Pylos, Sohn des Poseidon und der Tyro, der Tochter des Salmoneus. Tyro, die Frau des Kretheus, verliebt sich in den Flußgott Enipeus. In dessen Gestalt zeugt Poseidon mit ihr N. und den Zwillingsbruder Pelias (Hom. Od. 11,235-253; vgl. auch Hes. cat. 30f.). Nach Kretheus' Tod kommt es zum Streit zwischen N. und Pelias um die Herrschaft in Iolkos. N. muß auf die Peloponnes gehen und gründet dort Pylos (Hom. Od. 11,254-259; Hes…

Lykomedes

(349 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Schmitz, Winfried (Bielefeld)
(Λυκομήδης). [English version] [1] König der Dolopes auf Skyros König der Dolopes auf Skyros, Vater der Deïdameia [1]. Weil Achilleus der Tod in Troia vorbestimmt ist, versteckt ihn seine Mutter Thetis als Mädchen verkleidet am Hof des L., wo Achilleus mit Deïdameia den Sohn Neoptolemos zeugt (Apollod. 3,174; schol. Hom. Il. 9,668). Später überreden Odysseus und Phoinix im Auftrag der Griechen L., Neoptolemos nach Troia ziehen zu lassen (Soph. Phil. 343ff.; nur Odysseus bei Hom. Od. 11,506ff. und in der …

Lytaia

(46 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
[English version] (Λυταία). Eine der Hyakinthides. L. wird mit ihren Schwestern Antheis, Aigleis, Orthaia in Athen auf dem Grab des Kyklopen Geraistos geopfert, als die Stadt während der Belagerung durch Minos an Hunger und Pest leidet (Apollod. 3,212; vgl. Diod. 17,15,2). Stenger, Jan (Kiel)

Melite

(683 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Lohmann, Hans (Bochum) | Strauch, Daniel (Berlin) | Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Niemeyer, Hans Georg (Hamburg)
(Μελίτη). [English version] [1] Okeanide Okeanide, Gespielin Persephones (Hom. h. 2, 419). Stenger, Jan (Kiel) [English version] [2] Nereide Nereide (Hom. Il. 18,42; Hes. theog. 247; Verg. Aen. 5,825). Auf att. Vasen ist sie beim Kampf zwischen Peleus und Thetis zugegen [1]. Stenger, Jan (Kiel) [English version] [3] Naiade Naiade (Nymphen), Tochter des Flußgottes Aigaios. Als Herakles ins Land der Phaiaken kommt, um sich vom Mord an seinen Kindern zu entsühnen, zeugt er dort mit M. den Sohn Hyllos [2] (Apoll. Rhod. 4,537ff.). Stenger, Jan (Kiel) [English version] [4] Geliebte des H…

Meges

(89 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
[English version] (Μέγης). Sohn des Phyleus, der von Dulichion mit 40 Schiffen nach Troia fährt (Hom. Il. 2,625ff.), wo er mehrere Feinde tötet (z.B. ebd. 5,69; Q. Smyrn. 1,276ff.). Er gehört zu den Leuten des Odysseus, die aus Agamemnons Zelt die Versöhnungsgeschenke für Achilleus holen (Hom. Il. 19,238ff.), und zur Besatzung des hölzernen Pferdes (Q. Smyrn. 12,326). M. ist auch als einer der Freier der Helene genannt (Apollod. 3,129). Nach Apollod. epit. 6,15a geht er mit vielen anderen auf der Rückfahrt bei Euboia zugrunde. Stenger, Jan (Kiel)

Nemesis

(557 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
[English version] (Νέμεσις). Griech. Göttin und Personifikation der Vergeltung, Rächerin der hýbris , Tochter der Nyx/Nacht (Hes. theog. 223f.). Als Gestalt des Mythos spielte N. in den ‘Kyprien (Kypria) als Mutter der Helene [1] eine Rolle. Von aidṓs (Scham) und n. (innerem Gefühl des Unwillens) bedrängt, versucht N., vor Zeus zu fliehen, der sie über Meer und Land verfolgt, um sich mit ihr zu vereinigen. Dabei verwandelt sie sich in alle möglichen Land- und Seetiere (Kypria F 7 EpGF). Als sie die Gestalt einer Gans angenommen hat, b…

Minotauros

(422 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
[English version] (Μινώταυρος). Mischwesen aus Mensch und Stier (wohl schon in Hes. cat. 145), wobei gemeinhin das Tierische mehr hervorgehoben wird. Der M. entsteht aus der sexuellen Verbindung von Pasiphae, der Gemahlin des Minos, mit dem Stier, den Poseidon Minos zur Bekräftigung seiner Herrschaft schickt. Daidalos [1] verfertigt der Pasiphae eine hohle hölzerne Kuh als Verkleidung, um die sexuelle Vereinigung mit dem Stier zu ermöglichen (Bakchyl. 26). Der daraus hervorgegangene M. wird von Mi…

Medon

(437 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel) | Neudecker, Richard (Rom) | Günther, Linda-Marie (München)
(Μέδων). [English version] [1] Sohn des Oileus und der Rhene Unehelicher Sohn des Oileus und der Rhene, der nach der Aussetzung des Philoktetes die Führung von dessen Leuten nach Troia übernimmt (Hom. Il. 2,726ff.). Er hat einen Verwandten seiner Stiefmutter Eriopis getötet und mußte deshalb seine Heimat verlassen, worauf er sich nach Phylake (Thessalien) begab (ebd. 13,695ff.). M. wird von Aineias getötet (ebd. 15,332). Stenger, Jan (Kiel) Bibliography W. Kullmann, Die Quellen der Ilias (Hermes ES 14), 1960, 113; 122f.; 162f.  F. Prinz, Gründungsmythen und Sagenchronologie (…

Mantichoras

(114 words)

Author(s): Stenger, Jan (Kiel)
[English version] (μαντιχώρας, auch Martichoras, μαρτιχώρας). Nach Ktesias (bei Aristot. hist. an. 2,1, 501a 24ff.) ein indisches Tier mit der Gestalt eines Löwen und dem Gesicht eines Menschen, das über dreifache Zahnreihen verfüge. Das Fell sei zinnoberrot, der Schwanz wie beim Skorpion geformt, wobei der m. die tödlichen Stacheln wie Pfeile abschießen könne. Die Stimme klinge wie eine Mischung aus Hirtenpfeife und Trompete. Der m. wird als schnell, wild und menschenfressend (letzteres bedeutet der aus Persien stammende Name; vgl. Ail. nat. 4,21) bezeichne…
▲   Back to top   ▲