Search

Your search for 'dc_creator:( "Graf, Fritz (Princeton)" ) OR dc_contributor:( "Graf, Fritz (Princeton)" )' returned 367 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Amulius

(80 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] Sohn des Albanerkönigs Procas, jüngerer Bruder des Numitor. Er zwang seinen Bruder zur Abdankung, ließ dessen Sohn umbringen, machte dessen Tochter Rhea Silvia zur Vestalin und bestrafte sie wegen ihrer Schwangerschaft. Später wurde Numitor von Romulus und Remus wieder in seine Rechte eingesetzt, A. aber getötet (Liv. 1,4,10-11; Dion. Hal. ant. 1,79-83; origo gen. Rom. 19-21) Graf, Fritz (Princeton) Bibliography G. Brugnoli, Reges Albanorum, in: Atti del Convegno Virgiliano di Brindisi nel bimillenario della morte, 1983, 157-190.

Asterion

(54 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
(Ἀστερίων). [English version] [1] König von Kreta König von Kreta, der Europa heiratete und ihre Kinder von Zeus adoptierte (Hes. fr. 140; Bacchyl. fr. 10; Apollod. 3,5; 8). Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] der Minotauros Sohn der Pasiphae mit dem kret. Stier, also Minotauros (Apollod. 3,11; Paus. 2,31,1). Graf, Fritz (Princeton)

Himeros

(94 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἵμερος, “Sehnsucht”). Die Personifikation des liebenden Sehnens. Zusammen mit Eros [1] begleitet er Aphrodite (seit Hes. theog. 201); mit den Charites (den Göttinnen der “Anmut”), wohnt er in der Nähe der Musen (Hes. theog. 64, eine poetologische Aussage). Später ist er fest mit Aphrodite und Eros verbunden, bildlich auch mit Dionysos und Pothos; von Eros und Pothos ist er ikonographisch ununterscheidbar. Eine H.-Statue von Skopas stand im Aphroditetempel von Megara (Paus. 1,43,6). Graf, Fritz (Princeton) Bibliography A. Hermary, s.v. H., LIMC 5, 425f.  H.A. S…

Hipta

(117 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἵπτα). Eine westkleinasiatische Göttin, die sich wohl aus der altanatolischen Ḫepat, einer Form der Großen Göttin, entwickelt hat. Inschr. ist sie allein in Lydien genannt, wo sie als Mḗtēr H. und mit Sabazios verbunden erscheint. Im orphischen Mythos taucht sie als Amme auf, welcher Zeus den neugeborenen Dionysos übergibt; sie trägt ihn in einem schlangenumwundenen Korb ( líknon) auf dem Kopf (Orph. fr. 199). Als Amme des Dionysos - Sohn des Sabazios oder identisch mit ihm -, die auf dem Tmolos oder dem Idagebirge wohnt, rufen sie di…

Abeona

(76 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] Röm. “Sondergottheit”, die nach Varro (ant. rer. div. 116 Cardauns) in der christl. Polemik (Tert. nat. 2,11; Aug. civ. 4,21) zusammen mit Adeona genannt und von abire bzw. adire hergeleitet wird. Nach Varro sind beides Gottheiten des Kindesalters; die etym. Herleitung weist wohl auf die ersten Gehversuche. Dem Namen haftet die mit allen Indigitamenta verbundene Problematik an. Graf, Fritz (Princeton) Bibliography B. Cardauns, M. Terentius Varro. Antiquitates rerum divinarum II (Komm.), 1976, 206.

Androklos

(117 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἄνδροκλος). Sohn des Königs Kodros von Athen. Nach Pherekydes (FGrH 3 F 155) der Führer des von dort nach Ionien gehenden Kolonistenzuges; diese Rolle spielt freilich schon bei Hellanikos (FGrH 4 F 125) der Kodrossohn Neleus. A. vertreibt Leleger und Lyder und gründet Ephesos; vielleicht hieß das Königsgeschlecht in Ephesos “Androkliden”. Er soll gegen die Samier und Karer gekämpft haben und bei der Sicherung Prienes als ionische Kolonie gefallen sein (Paus. 7,2,9). Ephesische Münzen der Kaiserzeit tragen sein Bild. Graf, Fritz (Princeton) Bibliography C. Roeb…

Aidoneus

(72 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (ᾈδωνεύς). Anderer Name des Hades. In einer rationalistischen Deutung des Mythos, wie Theseus und Peirithoos in die Unterwelt stiegen, um Persephone zu rauben, und dabei überwältigt und gefesselt wurden, ist er König der Molosser, dessen Frau die beiden Heroen entführen wollten (Plut. Theseus 31,4. 35, nach einem Atthidographen [1]). Graf, Fritz (Princeton) Bibliography 1 C. Ampolo, in: Ders., M. Manfredini, Plutarco. Le vite di Teseo e di Romolo, 1988, 252.

Initiation

(1,142 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] A. Allgemeines I. bezeichnet a) in einer auf die griech. und röm. Religion beschränkten Perspektive die rituelle Einweihung in einen Mysterienkult, b) in weiterer, ethnolog. und sozial-anthropolog. Terminologie den Komplex von Riten, mit denen in archa. Ges. Heranwachsende beiden Geschlechts in die Ges. der Erwachsenen aufgenommen werden (dt. früher auch Pubertätsweihe). Für die erste Funktion existiert eine entsprechende ant. Terminologie (griech. μύησις/ mýēsis, seltener τελετή/ teletḗ, lat. initia N.Pl.), für die zweite nicht. Das schließt ni…

Kaukon

(190 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Καύκων). Eponymer Heros des peloponnes. Volkes der Kaukones [1]; seine Genealogie hängt von der ant. Lokalisierung des zuerst in Hom. Od. 3,366 genannten Volkes ab. Sein Grab wurde in Lepreon in Triphylien gezeigt (Paus. 5,5,5; Strab. 8,345), und nach dem triphylischen Kultzentrum auf dem Samikon gilt er als Sohn des Poseidon (Ail. nat. 1,24). Doch heißt K. infolge der arkad. Lokalisierung auch Sohn des Arkas (schol. Hom. Od. 3,366) oder des Lykaon (Apollod. 3,97). Schließlich w…

Aithilla

(52 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Αἴθιλλα). Koseform von Αἰθία (Polyain. 7,47), Tochter des Laomedon, Schwester des Priamos, nach der Eroberung Troias von Protesilaos' Gefährten gefangen. Auf der Halbinsel Pallene verbrennt sie mit ihren Mitgefangenen die griech. Schiffe, worauf die Griechen Skione gründen (Konon FGrH 26 F 1,13; Tzetz. Lykophr. 921). Graf, Fritz (Princeton)

Argiope

(117 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
(Ἀργιόπη). [English version] [1] Nymphe Nymphe. Sie wird von ihrem Liebhaber Philammon verstoßen, wandert vom Parnassos zu den thrak. Odrysen und gebiert dort den Sänger Thamyris (Apollod. 1,16; Paus. 4,33,3) [1]. Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] thrak. Frau des Orpheus Thrak. Frau des Orpheus, für die er in die Unterwelt geht (Hermesianax fr. 7,1-14 Powell). Graf, Fritz (Princeton) [English version] [3] Tochter des Teuthras Tochter des Teuthras, des Königs von Mysien, Frau des Telephos (Diod. 4,33). Graf, Fritz (Princeton) [English version] [4] Tochter des Neilos To…

Aedituus

(215 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] “Tempelhüter”, älter aeditumus (Diskussionen der Wortform Varro, ling. 7,12; rust. 1,2,1; Gell. 12,2; ThLL 1,934,6 ff.). Der a. (auch für Frauen inschr. belegt: CIL VI 2209. 2213) ist vor allem zuständig für die Zutrittsregelung zum Tempel - er öffnet den Tempel, läßt Private selbst zum Kultbild vor (Sen. epist. 41,1), und kann auf Anweisung der zuständigen Magistrate die Tempel auch ausnahmsweise, etwa für Dankesfeiern, öffnen (Liv. 30,17,6). Daneben sorgt er für den gesamten Tempelbezirk, von d…

Aletes

(214 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
(Ἀλήτης). Sprechender Heroenname, “Herumstreifer”. [English version] [1] myth. Eroberer Korinths Sohn des Herakleiden Hippotes, erobert und besiedelt Korinth nach Vertreibung der Nachkommen des Sisyphos mit Hilfe des Melas, eines Ahnen des Kypselos (Strab. 8,8,5; Konon FGrH 26 F 1,26; Paus. 2,4,3 f; 5,18,8), oder er erhält die Herrschaft von den Herakliden (Diod. 7,9,2). Seine Dynastie wird durch die Bakchiaden abgelöst, nach ihm heißen die Korinther poetisch Alḗtídai. - Die Macht in Korinth eroberte er mit Hilfe des dodonäischen Orakels, das ihm voraussagte, …

Hypsistos

(972 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (ὕψιστος, “der Höchste”) kann als Adjektiv jedem Gott beigelegt werden, ist aber vor allem inschr. seit dem späteren Hell. belegte Epiklese des Zeus als Berggott oder Hochgott und Name eines Gottes ( theós h.), der identisch mit Zeus H. sein, aber auch den jüd. oder christl. Gott bezeichnen kann; im einzelnen ist eine Abgrenzung oft schwierig. Eine Gesamtstudie des seit den ersten Analysen gewaltig angewachsenen Materials, die L. Robert mehrfach angekündigt hat, steht noch aus [1]. Zeus wird durchgehend als höchster Gott bezeichnet; seit der Ilias ist das Adjektiv hý…

Labrys

(203 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (ἡ λάβρυς) bezeichnet die Doppelaxt (lat. bipennis), die zwei einander gegenüberliegende Klingen aufweist; sie ist sowohl Werkzeug wie Kultgerät und rel. Symbol. Der Ausdruck, im Griech. allein als lydisches Wort in einer Glosse bekannt (Plut. mor. 45,302a), wurde im späten 19. Jh. zur Bezeichnung des minoischen Kultsymbols in die Wissenschaftssprache eingeführt, auch um seine anatolische Herkunft anzudeuten. Im minoischen, bes. aber im griech. Ritual ist die Doppelaxt als Tötungsgerät…

Alektor

(142 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
Sprechender Heroenname (“Abwehrer”), der in mehreren Genealogien vorkommt. [English version] [1] Diener des Menelaos Vater (Schol. Hom. Od. 4,22) oder Onkel (Pherekyd. FGrH 3 F 132) des Eteoneus, Diener des Menelaos (Hom. Od. 4,22) und der Iphiloche (Echemela), die Megapenthes, Menelaos' Sohn von einer Sklavin, heiratete (Hom. Od. 4,10); er war Sohn des Argeios und der Hegesandra (Pherekydes l. c.). Graf, Fritz (Princeton) [English version] [2] argivischer König Argiv. König, Sohn des Megapenthes, Vater des Anaxagoras (Paus. 2,18,4) und des Iphis (Apollod. 3,60). Graf, Fritz (…

Delphinios

(142 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Δελφίνιος, in Kreta auch Delphidios). Sowohl in ionischem wie dorischem (Kreta) Gebiet belegte Epiklese Apollons, die in der Ant. seit dem homer. Apollonhymnos oft mit Delphi und dem Delphin verbunden wurde: Als Delphin habe er seine Priester nach Delphi geführt. Diese Herleitung nahm ein großer Teil der Forscher auf, obwohl die Kulte sie nicht bestätigen; hier wird der Gott durchwegs mit der Sorge um die jungen Bürger der Polis verbunden. In Milet (dann in Olbia) ist er der Got…

Arges

(34 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἄργης). Neben Brontes ( brontḗ, “Donner”), Steropes ( steropḗ, “Blitz”) einer der drei Kyklopen. Sein Name gehört zu argḗs, einem stehenden Beiwort zum Blitz (Hes. theog. 140; Apollod. 1,1). Graf, Fritz (Princeton)

Andreus

(37 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (Ἀνδρεύς). Eponymer König der Insel Andros, von Rhadamanthys eingesetzt (Diod. 5,79). Sohn des Apollonsohnes und delischen Priesterkönigs Anios (Ov. met. 13,647-50). Die Andrier stifteten seine Statue nach Delphi (Paus. 10,13,4). Graf, Fritz (Princeton)

Kannibalismus

(388 words)

Author(s): Graf, Fritz (Princeton)
[English version] (ἀνθρωποφαγία/ anthrōpophagía, “Menschenfresserei”) erscheint in ant. Mythen und ethnographischen Berichten als etwas, was sich im Gegensatz zum Hier und Jetzt entweder in der Vergangenheit oder an den Rändern der bekannten Welt unter auch sonst die Grundwerte griech. Kultur nicht achtenden Bevölkerungen abspielt oder was, in dionysischen Mythen, die Grenzüberschreitung in der Ekstase bezeichnet [1; 2]. In dieser Struktur decken sich die ant. Berichte erstaunlich mit den neuzeitlichen [3]. Menschenfresser ist schon der Kyklop Polyphemos, den die …
▲   Back to top   ▲