Search

Your search for 'dc_creator:( "Portmann, Werner (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Portmann, Werner (Berlin)" )' returned 74 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Sabinianus

(308 words)

Author(s): Franke, Thomas (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin) | Tinnefeld, Franz (München)
[English version] [1] 240 n. Chr. von den Karthagern zum Kaiser ausgerufen Wurde im J. 240 n. Chr. von den Einwohnern Karthagos zum Kaiser ausgerufen, doch wenig später durch den Statthalter Mauretaniens besiegt und von den eigenen Anhängern an Gordianus [3] III. ausgeliefert (Zos. 1,17,1; SHA Gord. 23,4). Franke, Thomas (Bochum) Bibliography Kienast 1, 197. [English version] [2] s. Vettius Sabinianus s. Vettius Sabinianus Portmann, Werner (Berlin) [English version] [3] 359-360 n. Chr. magister equitum per Orientem 359-360 n. Chr. in höherem Alter unter Constantius [2] II. magist…

Aradius Rufinus

(183 words)

Author(s): Bleckmann, Bruno (Straßburg) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] Praef. urbi 304-5, 312-13 n. Chr. Q. (?). Angehöriger der im frühen 3. Jh. n. Chr. in den Senat aufgestiegenen afrikan. Familie der Aradii Rufini. Vermutlich bereits vom 4.1.304-12.2.305 praef. urbi, bekleidete A. dieses Amt erneut unter Maxentius (9.2. - 27.10.312), nachdem er die letzten Monate von 311 gemeinsam mit Ceionius Konsul gewesen war. Nach dem Sieg Constantins über Maxentius war A. vom 29.11.312 bis 8.12.313 erneut praefectus urbi. Seine Bewährung unter den verschiedenen Kaisern rühmt Avianius Symmachus (Symm. epist. 1; 2; 3). Bleckmann, Bruno (S…

Iulianus/-os

(4,346 words)

Author(s): Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) | Nutton, Vivian (London) | Franke, Thomas (Bochum) | Johnston, Sarah Iles (Princeton) | Montanari, Franco (Pisa) | Et al.
Beinamen bei vielen Gentilicia [1]. Bekannte Personen: der Jurist Salvius I. [1], der Arzt I. [2], der Kaiser I. [11], gen. “Apostata”, die Bischöfe I. [16] von Aeclanum und I. [21] von Toledo. [English version] [1] L. Octavius Cornelius P. Salvius I. Aemilianus röm. Jurist, 2. Jh. Jurist, geb. um 100 n.Chr. in Nordafrika, gest. um 170 n.Chr., war ein Schüler des Iavolenus [2] Priscus (Dig. 40,2,5) und der letzte Vorsteher der sabinianischen Rechtsschule (Dig. 1,2,2,53). I., dessen Ämterfolge die Inschr. aus Pupput/Prov. Africa (CIL VIII 24…

Agilo

(141 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Alamanne (Amm. 14,10,8), tribunus stabuli 354 n. Chr. (Amm. l.c.). Seinem hohen Ansehen bei Constantius II. verdankte er 360 die außergewöhnliche Beförderung vom tribunus einer Palatinschola zum magister peditum praesentalis (Amm. 14,10,8; 20,2,5). Nachdem er 360/361 am Tigris gegen die Perser eingesetzt worden war, begleitete er 361 Constantius auf dem Zug gegen Kaiser Iulianus. Nach Constantius' Tod stellte er sich Iulianus zur Verfügung. Er gehörte zu den Mitgliedern der Untersuchungskommission von Chalke…

Lucillianus

(210 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Heermeister und Schwiegervater des Kaisers Iovianus, 4. Jh. n. Chr. Schwiegervater des Kaisers Iovianus (Amm. 25,8,9). 350 n.Chr. stellte L. sich, wohl als comes rei militaris, bei der dritten Belagerung von Nisibis erfolgreich den Persern entgegen (Zos. 2,45,2; 3,8,2). 354 war er comes domesticorum des Constantius [5] Gallus (Amm. 14,11,14). 361 leistete er als magister equitum in Illyrien vergeblich Widerstand gegen Iulianus' [11] Vormarsch nach Konstantinopel (Amm. 21,9,5-10). Iovianus erhob ihn 363 zum magister equitum et peditum (Amm. 25,8,9). 3…

Musonius

(398 words)

Author(s): Inwood, Brad (Toronto) | Portmann, Werner (Berlin) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
[English version] [1] C. M. Rufus stoischer Philosoph, ca. 30-100 Stoischer Philosoph, der Epiktetos [2] beeinflußte, vor 30 n.Chr. in eine ritterliche Familie in Etrurien geboren; M. lehrte in griech. Sprache. Nero ließ ihn wegen seiner Verbindungen zu stoischen Senatoren verbannen; nach Neros Tod wurde M. zurückgerufen, wieder verbannt und unter den Flaviern erneut zurückgeholt. Bereits zu seinem Tod um 100 n.Chr. war er zum Symbol des philos. Lebens geworden. Er selbst schrieb nichts, doch wurden Vorl…

Mikkalos

(41 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] (Μίκκαλος). Antiochener, Bruder der Provinzstatthalter Euagrius und Olympius. Er selbst verwaltete 362 n.Chr. Thrakien. Seinen Konflikt mit dem Bruder Olympius schildert Libanios (Lib. or. 63,30-35; vgl. auch Lib. epist. 97-99, 149). PLRE 1, 602. Portmann, Werner (Berlin)

Euagrius

(52 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Praef. praet. Orientis, nachweisbar nur durch verschiedene, schwer zu datierende Gesetze aus den Jahren 326 n.Chr. (Cod. Theod. 9,3,2 u.a.), 329-331 (ebd. 12,1,1 u.a.) und 336 (ebd. 12,1,22). Daß er das Amt in diesem Zeitraum kontinuierlich innehatte, ist nicht wahrscheinlich. PLRE 1, 284f. E. (2). Portmann, Werner (Berlin)

Sallustius

(2,560 words)

Author(s): Fündling, Jörg (Bonn) | Eck, Werner (Köln) | Schmidt, Peter L. (Konstanz) | Portmann, Werner (Berlin)
Ital. Gentilname; s. auch Salustios. I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] S., Cn. Freund und Korrespondent Ciceros Enger Freund Ciceros, 67-45 v. Chr. als sein Korrespondent belegt (Cic. Att. 11,11,2; Cic. fam. 14,11). 58 begleitete er Cicero auf dem ersten Stück der Reise ins Exil, 47 lieh er ihm Geld, und beide wurden zusammen von Caesar begnadigt (Cic. fam. 14,4,6; Cic. div. 1,59). S. las den Entwurf von De re publica und drängte - vergeblich - auf kompromißlose Äußerungen Ciceros (ad Q. fr. 3,5,1), ebenso 54 im Prozeß um A. Gabinius [I 2] (ebd. 3,4,2). Fündling, Jörg (Bon…

Bauto

(117 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Flavius B. war Franke (Zos. 4,33,2) und bekannte sich zum Heidentum (Ambr. epist. 57). Unter Gratianus ca. 380 n.Chr. zum mag. mil. aufgestiegen (Zos. 4,33,1) half er Theodosius I. gegen die Goten. Er wurde 383 mag. peditum praesentalis und maßgeblicher Ratgeber am Hof Valentinianus' II. (Ambr. epist. 24,4,8; 18,1,57). Er war zwar Gegner des Ambrosius beim Streit um den Victoriaaltar 384, scheint sich aber schließlich den Argumenten des Bischofs angeschlossen zu haben (Ambr. epist. 17,18 und 57,3). Er starb bald na…

Nemesianus

(567 words)

Author(s): Küppers, Jochem (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] M. Aurelius N. Verf. bukolischer Schriften, vor 284? entsprechend dem Namenszusatz Carthagin(i)ensis in einigen Hss. aus Africa stammend, verfaßte vier bukolische Gedichte ( Bucolica, Buc.) und ein Lehrgedicht über die Jagd ( Cynegetica, Cyn.), von dem die V. 1-325 erh. sind. Die Widmung der Cyn. an die Kaiser Carinus und Numerianus [2] ermöglicht eine Datier. kurz vor 284 n.Chr. Ob N. auch Halieutica und Nautica verfaßte, wie SHA Car. 11,2 behauptet, ist ebenso zweifelhaft wie die Authentizität von 2 Fr. eines Lehrgedichtes über den Vogelfang ( De aucipio) [11.…

Eusebia

(114 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] Gattin Constantius' II. aus Thessalonike, evtl. Tochter des Eusebios I. Sie war seit etwa 352 n.Chr. zweite Gattin Constantius' II. (Iul. or. 3,109a-b, 110d). Sie galt als ungewöhnlich schön (Amm. 18,3,2) und soll einen schon von den Zeitgenossen beargwöhnten ([Aur. Vict.] epit. Caes. 42,20), starken Einfluß auf den Kaiser ausgeübt haben (vgl. Amm. 21,16,16). Auf ihren Rat wurde Iulian, dem sie sehr geneigt war (vgl. Iul. or. 3,117a-118c), zum Caesar erhoben (Amm. 15,2,8; 8,3). E…

Mavia

(96 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin)
[English version] Arabische Fürstin, die um 372 n.Chr. in Palästina und Phönizien Plünderungszüge unternahm. 378 schloß sie mit Valens Frieden und erbat von ihm den Eremiten Moses als Bischof für ihr Volk (Sokr. 4,36,1-12; Soz. 6,38,1-9; Theod. hist. eccl. 4,23). Nach der Schlacht bei Hadrianopolis [3] unterstützte sie die Römer mit Truppen (Amm. 31,16,5; Soz. 7,1,1). Ihre Tochter verheiratete sie mit dem magister equitum Victor (Sokr. 4,36,12). Nach Theophanes (annus mundi 5869 = 1,64,12 deBoor) war sie eine gebürtige Römerin, die in die Gefangenschaft der…

Ablabius /-os

(317 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Degani, Enzo (Bologna) | Schwarcz, Andreas (Wien)
[English version] [1] Flavius A. (4.Jh. n. Chr.) Flavius A. gehörte zu den einflußreichsten Beamten unter Constantinus dem Gr. Er stammte aus Kreta (Lib. or. 42,23), war das Kind armer Nichtchristen (Eun. vit. soph. 6,3,1-7), konvertierte später zum Christentum (Athan. epist. fest. 5). 324/6 n. Chr. war er vicarius von Asia (CIL III 352), 329-337 praef. praet. Orientis, 331 cos. ord. Auf sein Anstiften soll der heidnische Philosoph Sopatros von Constantin hingerichtet worden sein (Eun. vit. soph. 6,2,12; 3,7,13; Zos. 2,40,3). Er war evtl. noch 338 als praef. im Amt, wurde aber noc…

Cerialis

(140 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Bloch, René (Princeton)
Röm. Cognomen (auch Caerialis, Caerealis) latinischer Herkunft, abgeleitet von dem Adj. Cerealis (“zu Ceres gehörig”), seit iulisch-claudischer Zeit verbreitet (Schulze, 486f.; ThlL, Onom. 2,344f.). Meier, Mischa (Bielefeld) [English version] [1] Schwager von Valentinianus I., 4. Jh. n.Chr. Bruder der Iustina, der Gattin Valentinianus' I. (Amm. 28,2,10). Tribunus stabuli (Amm. 30,5,19). Im Jahre 375 n.Chr. half er seinem Neffen Valentinianus II. auf den Thron (Amm. 30,10,5). PLRE 1,197. Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Dux Libyarum 405 n.Chr. Dux Libyarum 4…

Optatus

(514 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin) | Wermelinger, Otto (Fribourg)
[English version] [1] Röm. Cognomen Röm. Cognomen (“der von den Eltern erwünschte Nachkomme”), in der Kaiserzeit weit verbreitet; ebenso häufiger Sklavenname. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography 1 Kajanto, Cognomina, 75; 77; 296 2 H. Solin, Die stadtröm. Sklavennamen, Bd. 1, 1994, 110-111. [English version] [2] Flavius O. kaiserlicher Grammatiklehrer, 4. Jh. Erzog als Grammatiklehrer den Sohn des Kaisers Licinius [II 4]. Angeblich besaß er wegen der Schönheit seiner Frau hohen Einfluß unter Constantinus [1] d.Gr. und wurde von diese…

Domitianus

(2,122 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Birley, A. R. (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin) | Markschies, Christoph (Heidelberg)
[English version] [1] Römischer Kaiser, geb. 51 n. Chr. Römischer Kaiser, urspr. Name T. Flavius Domitianus = Imperator Caesar Domitianus Augustus. Eck, Werner (Köln) [English version] A. Bis zum Tod des Titus Geb. am 24. Okt. 51 n.Chr. in Rom; seine Eltern waren T. Flavius Vespasianus und Flavia Domitilla. Seine Kindheit verbrachte D. in Rom; den Vater Vespasianus hat er nicht nach Iudaea begleitet. In der 2. Jahreshälfte 69 während der Herrschaft des Vitellius, als D.' Vater bereits zum Kaiser ausgerufen war, wurde sein Lebe…

Flavianus

(473 words)

Author(s): Franke, Thomas (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin)
[English version] [1] Praefectus praetorio 222 oder 223 n. Chr. Praefectus praetorio mit (Geminius) Chrestus im Jahre 222 oder 223 n.Chr. Als ihnen auf Drängen der Iulia Mamaea Domitius Ulpianus von Severus Alexander als Praetorianerpraefekt übergeordnet wurde, meuterte die Garde, worauf Ulpianus F. und Chrestus töten ließ (Cass. Dio 80,2,2; Zos. 1,11,2). PIR2 F 180. Franke, Thomas (Bochum) [English version] [2] Virius Nicomachus F. heidnischer, stadtröm. Aristokrat; Freund des Symmachus Dominierende Gestalt der stadtröm. nichtchristl. Aristokratie im letzten Vier…

Eucherius

(301 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Berschin, Walter (Heidelberg)
[English version] [1] Onkel des Kaisers Theodosius I. Flavius E. war ein Onkel des Kaisers Theodosius I. (Them. or. 16,203d). Er ist evtl. identisch mit dem comes sacrarum largitionum von 377-379 n.Chr. (Cod. Theod. 1,32,3; 10,20,9). 381 war er consul (Them. ebd.). Er lebte noch 395 (Zos. 5,2,3). PLRE 1, 288 E. (2). Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Sohn des Stilicho, um 390 n. Chr. Flavius E., Sohn des Stilicho und Serenas, * 389 n.Chr. in Rom, lebte zunächst in Konstantinopel, dann am Hofe des Honorius, wo er tribunus et notarius wurde. Im J. 400 mit Galla [3] Placidi…

Bonosus

(178 words)

Author(s): Birley, A. R. (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] 280 n.Chr. zum Kaiser erhoben In Köln zusammen mit Proculus im J. 280 n.Chr. zum Kaiser erhoben, bald danach von Probus besiegt (Eutr. 9,17,1; Aur. Vict. Caes. 37,3; [Aur. Vict.] epit. Caes. 37,2). Seine vita in der Historia Augusta (Probus), ist weitgehend fiktiv, keine echten Münzen von ihm sind bekannt. PIR2 B 146; PLRE 1, 163 Nr.1. Birley, A. R. (Düsseldorf) [English version] [2] Consul 344 n.Chr. Flavius B. war im Jahre 344 n.Chr. Konsul, wurde aber nur im Westen anerkannt und ist hier auch nur bis April/Mai bezeugt. Nach [1] ist er jedo…
▲   Back to top   ▲