Search

Your search for 'dc_creator:( "Schmidt, Peter L. (Konstanz)" ) OR dc_contributor:( "Schmidt, Peter L. (Konstanz)" )' returned 106 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Marcomannus

(119 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Verf. eines u.a. auf Hermagoras [1] (von Temnos) basierenden Komm. zu Ciceros rhet. Schriften, aus dem Marius [II 21] Victorinus, z.T. polemisierend, zit. [1. 173, Z. 25ff.; 299, Z.13ff.], benutzt auch in den Rhetoriken des Consultus Fortunatianus [1. p. 98,26f.] und Sulpicius Victor [1. p. 339,2ff.; 340,14-341,28] und (nach Titel und Subskription) des Iulius [IV 24] Victor, die z.T. noch in das 4. Jh. gehören. Da sich Victorinus mit M. als direktem Vorgänger auseinanderzusetzen …

Murredius

(55 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Röm. Rhetor augusteisch-tiberianischer Zeit. Sein Zeitgenosse, Seneca d.Ä., charakterisiert ihn bei sich bietender Gelegenheit stets mit negativen Wertungen: obscenitas, ‘Anstößigkeit’ (Sen. contr. 1,2,21); stultitia, ‘Dummheit’ (1,4,12); ‘Albernheit’ (7,5,10); ‘Possenhaftigkeit’ (7,2,14); ‘leerer Schwulst’ (9,2,27); insania, ‘Verrücktheit’ (Sen. suas. 2,16). Schmidt, Peter L. (Konstanz) Bibliography J. Fairweather, Seneca the Elder, 1981, passim (Index 399).

Iuvencus, C. Vettius Aquilinus

(236 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Spanischer Presbyter vornehmer Herkunft, dessen lat. Epos Evangeliorum libri unter Constantinus [1], wohl nach 325, entstanden ist (vgl. den Epilog 4,802-812 und Hier. chron. 232 H. zu 329 n.Chr.; vir. ill. 84,2; epist. 70,5); ein zweites, ebenfalls hexametrisches Werk zum Ordo sacramentorum (Hier. vir. ill. 84,1) ist verloren. - Das Bibelepos zum NT, gerahmt von Vorrede und Epilog, schildert die Lebensgesch. Christi in 4 B. vergilischen Umfangs (d.h. im Schnitt etwa 800 V.) in der Art einer Evangelien-Harmonie: Zugrund…

Helenius Acron

(166 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Röm. Grammatiker, zumal Kommentator. Sein Teilkomm. zu Terenz ( Adelphoe und Eunuchus) ist in der gramm. Trad. berücksichtigt; von seinem berühmteren Horaz-Komm. ([3. 1,3] setzt ihn über Porphyrio und Modestus) finden sich Spuren in den verschiedenen Rezensionen der Schol., bes. bei Porphyrio. Da Gellius H. nicht zu kennen scheint, H. andererseits von Porphyrio (zu Hor. sat. 1,8,25) und Iulius Romanus (Char. p. 250,11ff. Barwick) benutzt wird, liegt eine Datier. in das spätere 2. Jh. n.Chr.…

Culex

(223 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] ‘Die Mücke’, lat. Kurzepos (Epos), als vergilisches Pseudepigraphon Octavian gewidmet (v.1) und als Jugendwerk Vergils seit Lukan [1. 157ff.; 6] und der Sueton-Vita rezipiert, jedoch wohl aus tiberischer Zeit [1. 57ff.; 7]: Eine Mücke sticht einen schlafenden Hirten, rettet ihn so vor einer Schlange, wird jedoch von ihm erschlagen; sie berichtet ihm im Traum von der Unterwelt und erhält endlich zum Dank ein förmliches Begräbnis. Bukolisches Milieu und Epenparodie (Parodie) sind prägende Elemente [2]; als Allegorie würde das Werk auf Augustus ( pastor) und Ma…

Gargonius

(69 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Redelehrer der augusteischen Zeit, Schüler des Buteo [1. 156f.], dann sein Nachfolger, vielleicht identisch mit dem von Hor. sat. 1,2,27 (= 1,4,92) zitierten Beispiel mangelnder Körperpflege. Seine Stimme war rauh und aggressiv (Sen. contr. 1,7,18). Der ältere Seneca verbindet die seine Colores illustrierenden Zitate stets mit scharfem Tadel ( stultitia contr. 10,5,25; cacozelia 9,1,15, insaniens suas. 2,16). Schmidt, Peter L. (Konstanz) Bibliography 1 H. Bornecque, Les Déclamations, 1902, 168.

Porphyrio, Pomponius

(230 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Verf. eines Schulkomm. zu Horaz (als Marginalglossierung) des frühen 3. Jh. n. Chr. (vor Iulius [IV 19] Romanus, vgl. Charisius p. 285,10 ff. Barwick), vielleicht aus Afrika stammend; eine kurze Biographie ging dem Text voran. Die Funktion des Werks zwang P. zum Verzicht auf Textvarianten; die Quellenzit. dürften über Helenius Acrons gelehrteren Komm. vermittelt sein. P. selbst ist weniger archaistisch interessiert, betont bei obsoleten Sitten die zeitgenössische Distanz, zit. hä…

Aemilius Asper

(160 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Der Grammatiker A., wohl aus dem ausgehenden 2. Jh. n. Chr., zieht mit seinen Erklärungen zu Terenz, Vergil und Sallust das Fazit aus der Spannung zwischen archaistischen und klassizistischen Tendenzen des Schulkanons im 2. Jh. In seiner Exegese tritt das Interesse an sprachgesch. Detailphäänomenen gegenüber Textkritik, Stilistik und dem Vergleich mit gr. Klassikern zurück. In der Spätant. konstituiert er mit Probus und Terentius Scaurus eine Trias gramm. Autoritäten (Auson. prae…

Excerpta Barbari

(178 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] In einer mittelalterlichen lat. Hs. (Parisinus Latinus 4884) ist die Übers. (um 700 n.Chr.) der alexandrinischen Fassung einer christl. Weltchronik überliefert, die seit J.J. Scaliger wegen ihrer vulgärlat. Sprachform “E.B.” genannt wird; zugrunde liegt eine griech. Fassung des 5. Jh. n.Chr. Der erhaltene Text, der mit dem J. 387 endet, gliedert sich in drei Teile, eine Weltchronik von Adam bis Kleopatra (p. 184-280 Frick), eine Liste von Herrschern von den Assyrern bis zu den rö…

Pacuvius

(805 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
Röm. Tragödiendichter der republikanischen Zeit, oskisch-messapischer Herkunft, Neffe des Ennius (Plin. nat. 35,19). [English version] A. Biographie Geb. 220 v.Chr. (vgl. Cic. Brut. 229) in Brundisium (Hier. chron. p. 142 H.), gest. kurz vor 130 in Tarent. Neben dieser Chronologie, die aus Accius' Didascalica und Varros De poetis stammt [18. 48f., 53, 62] und sich über Suetons De poetis [17. 36] bis zu Hieronymus erh. hat, finden sich Spuren einer anderen, vielleicht von Cornelius Nepos' [2] Chronica geprägten Trad. [2. 8, 5], die P. eine Generation später ansetzt (Hi…

Fabullus

(138 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Freund des Catullus, Adressat des Einladungsgedichtes Catull. 13, meist gemeinsam mit Veranius genannt: Aus der Hispania Citerior schicken sie Catullus eine Serviette (Catull. 12,14ff., vgl. Catull. 9); um die Zeit seiner Reise nach Bithynien (57/6 v.Chr.) gehören sie zur Cohors eines Statthalters Piso (wohl des L. Calpurnius [I 19] Piso Caesoninus) und sehen wie Catullus ihre finanziellen Erwartungen enttäuscht (Catull. 28 und 47). Es dürfte sich also um zwei verschiedene Reisen…

Dicta Catonis

(336 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] Versifiziertes Handbüchlein der Vulgärethik, entstanden im 3. Jh.n. Chr. (vgl. Carm. Epigr. 1988, 51; [1. LXXIII]), spätestens Ende des 4. Jh. allg. bekannt. Den Text, dem die Lebensarbeit des holländischen Philologen M. Boas galt [1. LXXXff.], überliefern die Fassungen Y (oder V; 306 V.) und - vollständiger (331 V.), aber durch Interpolationen und Umstellungen verändert - F, außerdem die barberinische Rezension [1. XXXVIff.]. Der Titel von Y lautet Marci Catonis ad filium libri, der von F (Cod. Veron. Cap. 163) Dicta M. Catonis ad filium suum [1. LXVff.; 2. …

Lactantius

(1,019 words)

Author(s): Heck, Eberhard (Tübingen) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
(Laktanz). [1] christl. Theologe und Apologet, ca. 250-325 [English version] A. Leben L. Caelius Firmianus qui et L., christl. lat. Schriftsteller, geb. um 250 in Africa, gest. wohl 325 in Gallien. Als Rhet.-Lehrer wurde er von Diocletianus nach Nikomedeia in Bithynien berufen, konvertierte dort und wurde nach Ausbruch der Christenverfolgung 303 Apologet (Apologien). Um 315 holte ihn Constantinus [1] I. als Lehrer für seinen Sohn Crispus nach Gallien, wohl nach Trier. Heck, Eberhard (Tübingen) [English version] B. Werke De opificio dei (‘Über das Schöpfungswerk Gottes; 303/…

Carminius

(258 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] [1] (M. Ulpius) C. Athenagoras Amtsträger, 2. Jh. n. Chr. Prokonsul von Lycia-Pamphylia, cos. suff. vielleicht unter Commodus [1. 151]. Die Familie stammt aus Attuda (zu seinen Verwandten: EOS 2, 633). Eck, Werner (Köln) [English version] [2] L.C.Lusitanicus Cos. suff. 81 n. Chr. Cos. suff. im J. 81 [2. 24]. Eck, Werner (Köln) [English version] [3] Sex. C. Vetus Amtsträger, 2. H. 1. Jh. n. Chr. Wohl Bruder von C. 2. Cos. suff. im J. 81 [2. 24]; procos. Asiae 96/7 oder 97/8 (I. Eph. 2, 264). Eck, Werner (Köln) [English version] [4] Sex. C. Vetus Cos. ord. 116 n. Chr. Sohn von…

Literaturbetrieb

(4,809 words)

Author(s): Paulsen, Thomas (Bochum) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
I. Griechenland [English version] A. Definition und Allgemeines L. wird definiert als jede Form der Interaktion zw. Autoren oder den Interpreten ihrer Werke (z.B. Rhapsoden, Schauspieler) und anderen an deren Produktions- oder Rezeptionsprozeß Beteiligten (z.B. Auftraggeber, Publikum, Leser). Von der homer. Zeit (spätes 8. Jh.v.Chr.) bis zur letzten Phase des Hell. (1. Jh.v.Chr.) sind drei Typen von Anlässen für L. charakteristisch: Symposien (Gastmahl II. C., für ein zahlenmäßig beschränktes Publikum g…

Iordanes

(831 words)

Author(s): Schmidt, Peter L. (Konstanz) | Bieberstein, Klaus (Fribourg)
[English version] [1] Schriftsteller justinianischer Zeit (6. Jh. n. Chr.) Schriftsteller justinianischer Zeit (6. Jh. n.Chr.). German., wohl got. Herkunft, Enkel des Paria (des Sekretärs des Alanenherzogs Candac), Sohn des Alanoviamuth. Geb. wohl im späteren 5. Jh. n.Chr., war I. selbst Sekretär von Cantacs Neffen Gunthigis (Iord. Get. 265). Nach seiner conversio (vom Arianismus zur Orthodoxie? Vom weltlichen in einen geistlichen Stand?) wird er 551 (Iord. Rom. 4. 363; vgl. Iord. Get. 104) in Konstantinopel von einem Freund Vigilius (kaum de…

Placidus

(305 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] [1] Ritterlicher Militärtribun im syrischen Heer (1. Jh. n. Chr.) Ritterlicher Militärtribun im syrischen Heer, der vom Statthalter Syriens, Cestius [II 3] Gallus, im J. 66 n.Chr. gegen die aufständischen Juden gesandt wurde. Ab 67 diente er in derselben Stellung unter Vespasianus; mehrmals kämpfte er gegen den jüd. Militärbefehlshaber Flavios Iosephos [4], zuletzt im J. 67, als die Stadt Iotapata erobert wurde (Ios. bell. Iud. 3,144; 323-326). Zuletzt wird er im J. 68 erwähnt, als er die transjordanische Peraia unterwarf (Ios. bell. Iud. 4,419-439). PIR2 P 437. E…

Collegium

(932 words)

Author(s): Herz, Peter (Regensburg) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] [1] Verein Unter einem c. versteht man einen Zusammenschluß von Personen aus rel., beruflichen und sozialen Gründen. Die gesetzliche Grundlage für die collegia findet sich bereits im Zwölftafelrecht (8,27 = Gaius Dig. 47,22,4): His (sodalibus) potestatem facit lex, pactionem quam velint sibi ferre, dum ne quid ex publica lege corrumpant; sed haec lex videtur ex lege Solonis translata esse. Die c. waren in ihrer inneren Organisation ein Abbild der bürgerlichen Gemeinde mit Magistraten, Rat und plebs. Das Vermögen der c. umfaßte neben den Einkünften aus Mitgl…

Lucillus

(175 words)

Author(s): Hoesch, Nicola (München) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] [1] röm. Wandmaler, E. 4. Jh. Röm. Wandmaler der Spätant. vom E. des 4. Jh. n.Chr. Er dekorierte das Haus des aristokratischen Redners und Philosophen Q. Aurelius Symmachus, was dieser in verschiedenen Briefen lobend erwähnte (Symm. epist. 2,2; 8,21; 9,50b). Art und Aussehen dieser Malerei mag derjenigen zeitgenössischer Katakomben oder Mosaiken aus späten Kaiservillen geähnelt haben. Hoesch, Nicola (München) Bibliography L. Guerrini, s.v. L., EAA 4, 721  S. Roda, Commento Storico al Libro 9 dell'Epistolario di Q. Aurelio Simmaco, 1981, 178f. …

Remmius

(235 words)

Author(s): Schottky, Martin (Pretzfeld) | Schmidt, Peter L. (Konstanz)
[English version] [1] Befehlshaber der Wache für den festgesetzten Partherkönig Vonones I., den er 19 n. Chr. tötete Befehlshaber der Wache für den in Pompeiopolis/ Kilikien festgesetzten Partherkönig Vonones I., den er 19 n. Chr. auf der Flucht am Fluß Pyramos tötete (Tac. ann. 2,68; vgl. Suet. Tib. 49,2). Verm. ist er identisch mit dem in CIL V 2837 (= ILS 2022) genannten C. R. Rufus. Schottky, Martin (Pretzfeld) [English version] [2] R. Palaemon, Q. röm. Grammatiklehrer, 1. Jh. Berühmter (vgl. Iuv. 6,451 ff.; 7,215 ff.) röm. Grammatiklehrer des 1. Jh. n. Chr. aus Viceti…
▲   Back to top   ▲