Search

Your search for 'dc_creator:( "Strothmann, Meret (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Strothmann, Meret (Bochum)" )' returned 225 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Cetrius

(49 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] C. Severus C., Tribun der Prätorianer, der sich im Jahr 69 n.Chr. zusammen mit Subrius Dexter und Pompeius Longinus gegen den beginnenden Aufstieg des Otho für Galba einsetzte (Tac. hist. 1,31). Er ist wahrscheinlich der beneficiarius aus ILS 2073. PIR C 703. Strothmann, Meret (Bochum)

Gelimer

(214 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Enkel des Geisericus, letzter Vandalenkönig (530-4 n.Chr.), übernahm 530 nach dem Sturz des Hildericus die Herrschaft (Prok. BV 1,9,8-9; Greg. Tur. Franc. 2,3). Seine scharfe Zurückweisung jeden Eingriffs des Iustinianus in innere Angelegenheiten führte zum Krieg (Prok. BV 1,9,10-24). Da G. seine Truppen gegen den aufständischen Godas nach Sardinien gesandt hatte, konnte er sich weder gegen den in Tripolitania revoltierenden Pudentius noch gegen den 533 in Sizilien gelandeten Bel…

Decius

(1,418 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Birley, A. R. (Düsseldorf) | Strothmann, Meret (Bochum)
Plebeischer Gentilname, in der lit. Überlieferung seit dem 5. Jh. bezeugt; bedeutendste Familie sind die Decii Mures (D. [I 1-3]), vielleicht aus Campanien stammend [1], deren (z.T. unhistor.) Selbstaufopferung in der Schlacht sie in der Tradition zu oft zitierten Exempla machte. I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] D. Mus, P. (Herkunft des Cognomens unbekannt), 352 v.Chr. Kommissionsmitglied zur Regelung einer Schuldenkrise in Rom (Liv. 7,21,6); als Kriegstribun 343 soll er das Heer des Consuls A. Cornelius [I 22] Cossus Arvina vor d…

Messalina

(641 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum) | Stegmann, Helena (Bonn) | Eder, Walter (Bochum)
[English version] [1] Statilia M. Dritte Frau des Nero Geboren zw. 30 und 40 n.Chr., Tochter des T. Statilius Taurus ( cos. 44), seit 63/4 in vierter Ehe mit M. Atticus Vestinus ( cos. 65) verheiratet. Im J. 65 zwang Kaiser Nero Vestinus zum Selbstmord, um 66 M. als (dritte) Frau nehmen zu können (Tac. ann. 15,68,3; Suet. Nero 35,1; IG IV 1402 und IV2 604: M. als Gattin Neros); im selben Jahr wurde sie zur Augusta erhoben. Um die Witwe M. warb 69 Otho (Suet. Otho 10,2). M., zu Lebzeiten vergöttlicht (dazu die Arvalakten vom J. 66, CIL VI 2044c), starb nach 69. Zu den Eh…

Eunus

(177 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Εὔνους). Syrer, Anführer der Sklavenrevolten 141-132 v.Chr. auf Sizilien. Er sammelte 400 Sklaven und eroberte Enna, andere Städte schlossen sich an. Durch die gute Vorbedeutung seines Namens (“wohlgesinnt”) und seine Fähigkeit zur Weissagung begünstigt [2. 28-29], wurde er nach dem Erfolg in hell. Manier zum König gewählt, nannte sich Antiochos (Diod. 34,2,24; [3]) und nahm die traditionellen Herrschaftsinsignien an, was aber vielmehr auf den Wunsch nach Einheit als auf eine na…

Hunimundus

(156 words)

Author(s): Kehne, Peter (Hannover) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] [1] Dux, später rex der Donausueben Dux, später rex der Donausueben, ca. 465 n.Chr. nach einem Raubzug in Dalmatien vom Gotenkönig Thiudimer besiegt und “adoptiert”. Bot eine mehrstämmige, auch von Ostrom unterstützte Kriegskoalition gegen die Goten auf, unterlag ihnen aber ca. 469 (Iord. Get. 273-279). Wohl mit dem gleichnamigen Plünderer von Batavis (Eugippius, vita Severini 22,4) identisch. PLRE 2, 574 (H. 2). Kehne, Peter (Hannover) Bibliography H. Wolfram, Die Goten, 31990, 264ff. [English version] [2] H. d.J. König der Ostgoten, Sohn des Ermanarich König…

Claudius

(9,783 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Will, Wolfgang (Bonn) | Kierdorf, Wilhelm (Köln) | Eck, Werner (Köln) | Birley, A. R. (Düsseldorf) | Et al.
Name eines röm. Geschlechtes (sabinisch Clausus, volkssprachliche Nebenform Clodius , bes. im 1. Jh.v.Chr.). Die Claudii sind zu Beginn der Republik 504 v.Chr. angeblich aus der Sabinerstadt Regillum unter ihrem Ahnherrn Att(i)us Clausus (Appius) in Rom eingewandert und sofort in den Kreis der patrizischen Geschlechter aufgenommen worden (Liv. 2,16,4-6), weshalb den frühen Angehörigen die erfundenen Beinamen Inregillensis C. [I 5-6] und Sabinus C. [I 31-32] beigelegt wurden [1. 155f.]. Das Praenomen Appius wurde kennzeichnend für die Familie. Die nach ihr benannte…

Gauda

(71 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Sohn des Numiderkönigs Mastanabal, Enkel des Massinissa, Bruder des Iugurtha, erhob trotz geistiger und körperlicher Debilität während des Krieges zwischen Rom und Iugurtha Anspruch auf die Herrschaft. Nach Beendigung des Krieges 105 v.Chr. wurde er mit der Unterstützung des Marius Nachfolger seines Onkels Micipsa und erhielt Ost-Numidien (Sall. Iug. 65,1-4). Strothmann, Meret (Bochum) Bibliography CAH 9 21994, 30 V. Werner, Quantum bello optimus, tantum pace pessimus, 1995, 35.

Postumia

(68 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Letzte Angehörige des Geschlechts der Postumii Albini. Um 94 geb., Frau des Juristen Ser. Sulpicius Rufus ( cos. 51). Kinder waren ein gleichnamiger Sohn und eine Tochter Sulpicia. Cicero erwähnt P. und ihren Sohn (Cic. Att. 5,21,9; vgl. Shackleton Bailey z.St.; Cic. fam. 4,2,1; 4,2,4; Cic. Phil. 9,5.). Suetonius (Suet. Iul. 50,1) nennt P. unter den hochgestellten Frauen, die Caesar verführt habe. Strothmann, Meret (Bochum)

Cossutia

(41 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Tochter eines reichen Ritters, mit der sich Caesar wohl aus finanziellen Gründen verlobte [1. 16], aufgrund seines Priesteramtes aber wieder scheiden ließ [2. 14] (Suet. Iul. 1,1). Strothmann, Meret (Bochum) Bibliography 1 G. Walter, Caesar, 1955 2 W. Will, Caesar, 1992.

Gemellus

(141 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] [1] Freund König Herodes' I., mit polit. und diplomatischen Aufgaben betraut Freund König Herodes' I. Mit polit. und diplomatischen Aufgaben sowie mit der Erziehung des Alexandros, des ältesten Sohnes des Königs von Mariamme, betraut, begleitete diesen 23 v.Chr. für fünf Jahre nach Rom. Als Herodes 14 v.Chr. seinem Sohn zu mißtrauen begann, fiel G. in Ungnade (Ios. ant. Iud. 16,241-243). Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) [English version] [2] begleitete seinen Vater Anatalios, den Statthalter, 361 n. Chr. nach Phönizien Sohn des Anatolios, Kilikier, Brude…

Pater patriae

(464 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (“Vater des Vaterlandes”). Der Titel p.p. wurde den röm. Kaisern von Augustus bis Theodosius offiziell beigelegt; der entsprechende Titel mater patriae ist für Livia [2] (vgl. [1. 98]) und Iulia [12] Domna [2. 67-70; 3] belegt. Die Benennungen parens und pater dienten urspr. dem Vergleich eines Wohltäters mit dem eigenen Vater; schon M. Furius [I 13] Camillus (Liv. 5,49,7: parens patriae) und Fabius [I 30] Cunctator wurden als parentes bezeichnet, weil sie die patria von Feinden befreiten. Auch Marius [I 1] (Cic. Rab. perd. 10,27), Sulla (Plut. Su…

Epigraphik

(46 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] E., von griech. ἐπιγράφειν ( epigráphein, “auf etw. schreiben”). Der Begriff dient zur Bezeichnung ant. Texte, die auf verschiedenen, zumeist dauerhaften Materialien (Stein, Bronze u.ä.) festgehalten wurden, sowie als Begriff für die diesbezügliche altertumswiss. Teildisziplin. Inschriften; Epigraphik Meier, Mischa (Bielefeld) Strothmann, Meret (Bochum)

Guntharith

(122 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Guntharis, Gundarus, Gontharis). Bucellarius des Solomon I., magister militum und dux Numidiae seit 545 n.Chr. (Iord. de origine actibusque Romanorum 384). G., den Solomon mit einem Heer gegen die Mauren nach Bagai am Fluß Abigas vorausgeschickt hatte, entging nur durch dessen rasche Hilfe einer Niederlage (Prok. BV 2,19,6-16). In einem geheimen Bund mit dem Maurenfürsten Antalas beschloß G. 546 die Beseitigung des Areobindus [3], was auch gelang (Prok. BV 2,25,1-28). G. besetzte Karthago …

Gundiok

(104 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Gundovech). König der Burgunden 457-470 n.Chr., aus der Familie des Athanarich [1. 44], verheiratet mit einer Schwester Ricimers (Malalas 374-75; Iohannes Antiochenus fr. 209), seine Söhne sind Gundobad, Godigisclus, Chilperich und Godomer (Greg. Tur. Franc. 2,28). Als Verbündeter Theoderichs II. zog er mit seinem Bruder Chilperich I. 455 gegen die Sueben in Gallien und siedelte dort nach dem Sieg Theoderichs 457. Im J. 463 magister utriusque militiae (per Gallias); im selben Jahr informierte er Papst Hilarius über die unrechtmäßige Amtsführung…

Hermenericus

(76 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] [1] s. Ermanarich s. Ermanarich Strothmann, Meret (Bochum) [English version] [2] Sohn des Flavius Ardabur [2] Aspar, Consul 465 n. Chr. Jüngster Sohn des Flavius Ardabur [2] Aspar (Candidus FHG 4, 135), cos. 465 n.Chr. (Chron. min. 3,535 Mommsen). Bei der Ermordung des Vaters rettete er sich, vielleicht mit Hilfe Zenons, dessen Tochter H. heiratete, durch Flucht aus Konstantinopel, kehrte aber später zurück (Theophanes a. 5964). PLRE 2,549 (Herminericus). Strothmann, Meret (Bochum)

Euricus, Eurich

(300 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (auch Eurichus, Euarix). König der Westgoten 466-484 n.Chr., Sohn Theoderichs I., gelangte nach der Ermordung seines Bruders Theoderich II. zur Herrschaft (Iord. Get. 190; Hydatius Lemiensis 237). E.' Regierung war geprägt vom Bestreben, sein Reichsgebiet (urspr. Aquitania II, Novempopulana und Teile der Narbonensis I) auszudehnen und die Abhängigkeit von Rom zu lockern, was in der Kündigung des foedus mit den Römern deutlich wird. Seit 468 ging er gegen die Sueben vor und eroberte in den folgenden Jahren fast die ge…

Gannys

(128 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] (Γάννυς). Wurde im Haus der Iulia Maesa erzogen und hatte ein Verhältnis mit ihrer Tochter Iulia Soaemias, die ihn zum Erzieher ihres Sohnes Elagabalus [2] machte (Cass. Dio 79,6,1f. Boissevain). G. und Valerius Comazon ließen Elagabal im Mai 218 n.Chr. von den Truppen in Emesa zum Kaiser ausrufen (Cass. Dio 78,31,2-4). Trotz fehlender mil. Erfahrung besiegte G. im Juni Macrinus, wurde aber im Winter 218/9 von Elagabal, der mit dem Gedanken gespielt hatte, G. mit Soaemias zu verh…

Flaccus

(213 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Strothmann, Meret (Bochum)
Röm. Cognomen (“schlappohrig”), wohl urspr. Individualcognomen, in republikanischer Zeit besonders verbreitet in den senatorischen Familien der Fulvii, Norbani und Valerii, in der Kaiserzeit auch bei zahlreichen weiteren Familien. Beiname des Dichters Q. Horatius F. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [English version] [1] Statilius F. Epigrammatiker Epigrammdichter. Das cognomen F. wird oft in Kombination mit dem nomen Statilius genannt (Στατύλλιος Φλάκκος). Er lebte Anfang des 1. Jh. n.Chr., wenn die lat. Version von Anth. Pal. 7,542 tatsächlich Werk d…

Lucilla

(153 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum)
[English version] Annia Aurelia Galeria L., geb. am 7.3.148/9 n.Chr. (IGR 1, 1509), Tochter des Marcus [2] Aurelius und der Faustina [3] (SHA Aur. 7,7; 20,6f.; SHA Lucius Verus 2,4; 10,1), Schwester des Commodus. 161 mit L. Verus verlobt, Heirat (SHA Lucius Verus 7,7) und Erhebung zur Augusta im J. 164 (SHA Aur. 20,7); 166 Geburt einer Tochter. 169 wurde L. gegen ihren Willen mit Ti. Claudius [II 54] verheiratet (Cass. Dio 72,4,4) und gebar 170 oder später einen Sohn Claudius Pompeianus (SHA Carac…
▲   Back to top   ▲