Search

Your search for 'dc_creator:( "Touwaide, Alain (Madrid)" ) OR dc_contributor:( "Touwaide, Alain (Madrid)" )' returned 89 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Pharmacology

(4,223 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
Touwaide, Alain (Madrid) I. Europe (CT) [German version] A. Early Middle Ages (CT) The practice of post-Classical curative art is characterised by six tendencies that complement or follow upon one another: 1. The fundamental texts survived in their original Greek version at least until the 5th-6th cent. (Dioscurides). Some were presumably translated into Latin during the same period at Rome or Ravenna (Hippocrates, Peri diaites, Oribasius, Synopsis and Euporista) or else in North Africa (Dioscurides). There were also new Greek texts from Constantinople (Dioscu…

Philo

(5,673 words)

Author(s): Walter, Uwe (Cologne) | Döring, Klaus (Bamberg) | Ameling, Walter (Jena) | Knell, Heiner (Darmstadt) | Folkerts, Menso (Munich) | Et al.
[German version] I Greek (Φίλων/ Phíl ōn). [German version] [I 1] Athenian politician Athenian from Acharnae who was exiled by the Oligarchic regime in 404 BC (Triakonta). During the civil war, he lived as a metoikos (resident without Attic citizenship) in Oropos awaiting the outcome of events. Following his return, when he applied to join the boulḗ he was accused of cowardice and other misdemeanours at a dokimasia investigation (Dokimasia) (Lys. 31; possibly 398 BC). Walter, Uwe (Cologne) Bibliography Blass, vol.1, 480f.  Th.Lenschau, A. Raubitschek, s.v. P. (2), RE 19, 2526f. …

Hierocles

(1,246 words)

Author(s): Engels, Johannes (Cologne) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Inwood, Brad (Toronto) | Franke, Thomas (Bochum) | Bleckmann, Bruno (Strasbourg) | Et al.
(Ἱεροκλῆς; Hieroklês). [German version] [1] Carian mercenary leader of the 3rd cent. BC Carian mercenary leader of the 3rd cent. BC. In 287/6 together with Heraclides he foiled the attempt of Athenian democrats to take the Piraeus and the Munychia (Polyaenus, Strat. 5,17). Under  Antigonus [2] Gonatas, H. held the position of a Macedonian phroúrarchos (‘commandant of a garrison’) in Piraeus and repeatedly was host to the king. He was a friend of the leader of the Academy, Arcesilaus [5] (Diog. Laert. 4,39f.) and acquainted with Menedemus (Diog. Laert. 2,127).  Demetrius [2] Engels, Joh…

Tryphon

(1,210 words)

Author(s): Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Baumbach, Manuel (Zürich) | Touwaide, Alain (Madrid) | Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Et al.
(Τρύφων/ Trýphōn). [German version] [1] The usurper Diodotus of Casiane, 2nd cent. BC Name assumed by the usurper Diodotus from Casiane near Apamea [3] (Str. 16,2,10). As strategos of Demetrius [7] I, D./T. went over to the pretender to the throne Alexander [II 13] Balas, betrayed Antioch [1] on the Orontes to Ptolemaeus [9] VI, occupied Apamea [3] and Chalcis, but then did not switch over to Demetrius [8] II, instead raising Alexander's [13] son to king as Antiochus [8] VI in 145 BC. He defeated Demetrius and allied with…

Lycus

(2,142 words)

Author(s): Scherf, Johannes (Tübingen) | Bendlin, Andreas (Erfurt) | Touwaide, Alain (Madrid) | Günther, Linda-Marie (Munich) | Meister, Klaus (Berlin) | Et al.
(Λύκος; Lýkos). Mythology and religion: L. [1-9], historical persons: L. [10-13], rivers: L. [14-19]. [German version] [1] Son of Poseidon and the Pleiad Celaeno Son of Poseidon and the Pleiad Celaeno [1] (Ps.-Eratosth. Katasterismoi 23), only Apollod. 3,111 mentions his translation to the Islands of the Blessed, possibly to differentiate him from L. [6], with whom he is connected by Hyg. Fab. 31, 76 and 157 in spite of the descent from Poseidon. Scherf, Johannes (Tübingen) [German version] [2] Son of Prometheus and Celaeno Son of Prometheus and Celaeno [1], on whose tomb in th…

Cauterization

(475 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[German version] Therapeutic intervention in human and veterinary medicine, consisting of the causing of a ‘burn’ on the surface of the body using two different techniques with their respective indications: a burn in the actual sense by means of an iron made red-hot on coals, then by means of a lamp-wick ( mýkēs, e.g. Hippoc. De internis affectionibus 212,14 L.); it was used to make the tissue contract. In this way it was said that a mechanical repair of fractures was achieved [3. 164-165], or in the case of a poisonous bite or sting, the poison …

Physiognomy

(678 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[German version] (φυσιογνωμονία/ physiognōmonía, Lat. physiognomia). Within ancient psychology, physiognomy represented a set of techniques, assessing a person's personality and character through the observation of physical characteristics and behaviour (Ps.-Aristot. Physiognom. 6-7). Extant sources: the treatise Physiognōmoniká, attributed to Aristotle [6], but probably originating from the Peripatos and the 3rd cent. BC; based on this, Polemon's [6] treatise, written between AD 133 and 136, of which a fragment and an Arabic tran…

Vindicianus

(324 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[German version] Helvius V., 4th-century AD physician, of African origin, teacher of Theodorus [3] Priscianus. V. had - probably in 382 - contacts with Augustinus. He concluded his political career with a proconsulship in Africa, where, after being comes archiatrorum presumably in 379, he worked as a physician. V. is mentioned in the Codex Theodosianus (Cod. Theod. 10,19,9: AD 378; 13,3,12: 379). V. wrote several treatises influenced by Greek medicine, today lost apart from forewords ( praefationes) or fragments: (1) a collection of recipes, of which only the Epistula ad Valentinia…

Herodikos

(405 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] [1] aus Megara, Lehrer in Selymbria, 5. Jh. v. Chr. Paidotribḗs aus Megara, der sich in Selymbria niederließ, Zeitgenosse des Protagoras. Seine Geburt wurde um 500 v.Chr. angesetzt [2. 200f.], sein im Alter eingetretener Tod um 430-420 [5. 53]. Nachdem Platon ihm die Entwicklung einer neuen Therapieform zugeschrieben hatte, sah man ihn als Verf. eines kleinen Werks an [1. 979, Z.21f.], ohne zu wissen, ob er überhaupt etwas geschrieben hatte, noch gar, ob er trotz Anon. Londiniensis IX, 20-36 eine explizite, ausgearb…

Lykos

(1,947 words)

Author(s): Scherf, Johannes (Tübingen) | Bendlin, Andreas (Erfurt) | Touwaide, Alain (Madrid) | Günther, Linda-Marie (München) | Meister, Klaus (Berlin) | Et al.
(Λύκος). Mythologie und Religion: L. [1-9], Historische Personen: L. [10-13], Flüsse: L. [14-19]. [English version] [1] Sohn des Poseidon und der Pleiade Kelaino Sohn des Poseidon und der Pleiade Kelaino [1] (Ps.-Eratosth. katasterismoi 23), nur Apollod. 3,111 erwähnt seine Entrückung auf die Inseln der Seligen, vielleicht, um ihn von L. [6], mit dem er von Hyg. fab. 31, 76 und 157 trotz der Abstammung von Poseidon zusammengebracht wird, zu differenzieren. Scherf, Johannes (Tübingen) [English version] [2] Sohn des Prometheus und der Kelaino Sohn des Prometheus und der Kelaino…

Kollyrion

(334 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] (κολλύριον, lat. collyrium und βάλανος/ bálanos: Caelius Aurelianus, De morbis acutis 2,83; De morbis chronicis 2,39). Pharmazeutische Form zur Verabreichung pulverisierter und per Bindemittel zu einer homogenen Paste verarbeiteter medizinischer Stoffe bei lokaler Applikation, wie aus der Etym. hervorgeht ( kollýra: kleines rundes Brot ohne Hefe [2. 145], Brotteig [1. 556]). Die beiden Hauptanwendungstypen bestimmen Form und Funktion: Zur Einbringung in anatomische oder pathologische Öffnungen wurde ein kleiner Kegel g…

Palladios

(710 words)

Author(s): Weißenberger, Michael (Greifswald) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Gatti, Paolo (Trient) | Touwaide, Alain (Madrid)
(Παλλάδιος). [English version] [1] griech. Rhetor, 4. Jh. Griech. Rhetor der 1. H. des 4. Jh.n.Chr. (Suda s.v. P. setzt die Blüte unter Constantinus [1] I. an) aus Methone (wahrscheinlich dem messenischen). Nach der Suda verfaßte er neben Deklamationen aller drei rhet. Genera ( genera dicendi ) auch eine antiquarische Schrift über die Feste der Römer (FGrH F 837). Ob P. mit einem der zahlreichen in den Briefen des Libanios erwähnten P. identisch ist und wenn ja mit welchem, läßt sich nicht klären; außer in der Suda w…

Dionysios

(10,308 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Ameling, Walter (Jena) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Et al.
(Διονύσιος). Bekannte Persönlichkeiten: der Tyrann von Syrakus D. [1] I.; der Historiker D. [18] von Halikarnassos. Dionysios (Monat) Monatsnamen. Die Chronik des Ps.-D. von Tell Maḥre s. D. [23]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] D.I. berüchtigter Tyrann in Syrakus um 400 v. Chr. von Syrakus, Sohn des Hermokritos, geb. um 430, gest. 367 v.Chr. Begründer der ‘größten und längsten Tyrannenherrschaft in der Geschichte’ (Diod. 13,96,4; Aussehen: Timaios FGrH 566 F 29). Im Besitz sophistischer Bildung (Cic. Tusc. 5,63), war D. von größtem Ehrgeiz…

Krankheit

(3,735 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] A. Terminologie Νόσος/ nósos (ion. νοῦσος/ núsos, “K”.; Etym.: “geschwächt sein”) bezeichnet in einer Metaphorik von Aggression, die lange in Gebrauch blieb [17], die Krankheit als eine Tatsache äußeren (Götter) oder inneren Ursprungs, die ‘den Menschen beherrschte und niederschlug’ (z.B.: hierá nósos, “die heilige Krankheit”, Epilepsie). Etwa vom 5. Jh.v.Chr. an erhielt dieser Begriff Konkurrenz von der Ableitung nósēma [30], vielleicht eine Prägung der Sophisten, die sich jedenfalls schnell in der medizinischen Welt verbreitete; sie …

Klyster

(415 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] ( klystḗr/ klystḗrion, lat. clyster/ clysterium; auch klýsma/ klysmós und éngklysma, abgeleitet von klýzein/ engklýzein, lat. inicere: gießen, spülen, und enetḗr/ énema, von: eniénai: injizieren). Klistiergerät: Pharmazeutische Form und Verabreichungsinstrument zur parenteralen (in diesem Fall oft in Verbindung mit dem Adverb kátō oder dem Verb hypoklýzein) oder (in gynäkologischen Traktaten) vaginalen Einspritzung therapeutischer Lösungen. Das Instrument bestand aus einem flexiblen, zusammenpreßbaren Behälter (Tierhaut oder -blase)…

Medicina Plinii

(240 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] Lat. abgefaßte heilkundliche Slg., die in den Hss. einem sonst unbekannten Plinius Secundus Iunior zugewiesen wird. Von Marcellus [8] Empiricus erwähnt, geht sie nach allg. Ansicht auf den Anf. des 4. Jh.n.Chr. oder etwas früher zurück. Die Slg. beginnt mit der Absichtserklärung des Verf., Fälschungen von Medikamenten zu vermeiden, deren Bestandsliste er dann mit der jeweiligen Zusammensetzung vorlegt. Das Werk besteht aus drei B. B. 1-2: Medikamente, angeordnet nach den betreffenden Organen (die “von Kopf bis Fuß…

Iatromathematik

(959 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] A. Definition Iatromathēmatiká (Herm. Trism. 1,387,1 Ideler) oder nosúntōn perignostiká ek tēs mathēmatikḗs epistḗmēs (ebd. 1,430,2-3) u.ä. bezeichnen die medizinischen Implikationen der Astrologie: Erkennung der nosologischen Prädisposition von Patienten oder Prognostik aktueller Erkrankungen, je nach Fall in Verbindung mit Prävention oder Therapeutik. Touwaide, Alain (Madrid) [English version] B. Quellen Die der I. zugrundeliegenden B. sind die vorgeblichen Enthüllungen des Hermes, dem evtl. Asklepios beistand; die Enthüllungen sind in zwei corp…

Hegetor

(205 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] Alexandrinischer Arzt, zeitlich zw. Herophilos (330/320-260/250 v.Chr.), dessen Nachfolger er war, und Apollonios (1. Jh. v.Chr.), von dem er zitiert wird; gemeinhin wird er wegen seiner Polemik gegen die Empiriker hinsichtlich der Aitiologie ins 2. Jh. v.Chr. gesetzt. Von seinem Werk sind nur indirekte Zit. erhalten, von denen drei mit seinem Namen versehen sind und das letzte (Gal. Def. med. 220 = 19,448f. K.) ihm nur zugewiesen wurde [1. 73 Anm. 44; 137 Anm. 183; 2]. Das fr. 3 stammt aus einer Schrift Perí aitíōn (‘Über die Ursprünge), in dem H. den aitiol…

Heliodoros

(2,387 words)

Author(s): Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Donohue, Alice A. (Bryn Mawr) | Neudecker, Richard (Rom) | Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Touwaide, Alain (Madrid) | Et al.
(Ἡλιόδωρος). [English version] [1] Kanzler unter Seleukos IV., 2. Jh. v.Chr. Sohn des Aischylos aus Antiocheia am Orontes, wurde gemeinsam mit Seleukos IV. erzogen und war unter diesem 187-175 v.Chr. Höfling (τῶν περὶ τὴν αὐλήν) und vielgeehrter Kanzler (ὁ ἐπὶ τῶν πραγμάτων τεταγμένος) (IG XI 4,1112-1114, bzw. OGIS 247; App. Syr. 45). Als die Finanznot nach der Niederlage von Seleukos' Vater Antiochos III. gegen die Römer (190/188) in Verbindung mit innerjüdischen Intrigen zu besonderen Abgabenforderungen …

Kauterisation

(422 words)

Author(s): Touwaide, Alain (Madrid)
[English version] Therapeutische Intervention in der Human- und Veterinärmedizin, die in der Herbeiführung einer “Verbrennung” auf der Körperoberfläche nach zwei verschiedenen Techniken mit ihren jeweiligen Indikationen besteht: die Verbrennung im eigentlichen Sinne mittels eines auf Kohlen zur Rotglut gebrachten Eisens, dann mittels eines Lampendochts ( mýkēs, z.B. Hippokr. de internis affectionibus 212,14 L.); sie wurde eingesetzt, um eine Zusammenziehung des Gewebes herbeizuführen. Dadurch sollte eine mechanische Richtung von Brüchen er…
▲   Back to top   ▲