Search

Your search for 'dc_creator:( "Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)" )' returned 281 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Nikolochos

(55 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Νικόλοχος). Spartiat, wurde als epistoleús (“Stellvertreter”) des naúarchos (“Flottenkommandanten”) Antalkidas (388/7 v.Chr.) in Abydos [1] von Iphikrates eingeschlossen und von Antalkidas entsetzt (Xen. hell. 5,1,6-7; 5,1,25-27; Polyain. 2,24). Als naúarchos wurde er 375 v.Chr. bei Alyzeia von dem Athener Timotheos geschlagen (Xen. hell. 5,4,65-66; Diod. 15,36,5; Polyain. 3,10,4; 3,10,12). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Kinadon

(99 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Κινάδων). Als hypomeíōn (“Minderberechtigter”) wohl vollbürtiger Spartaner ohne Vollbürgerrecht, suchte K. 398 v.Chr. bei Heloten, Neodamoden, Hypomeiones und Perioiken nach breiter Unterstützung für einen Umsturz, um die herrschende Spartiatenschicht zu entmachten. Einzelheiten über Reformpläne sind nicht bekannt. K. wurde verraten, in eine Falle gelockt und getötet, nachdem er auf der Folter seine Mitwisser genannt hatte. Im Bericht Xenophons (Xen. hell. 3,3,4-11) übertreibt K. generalisierend die Spannungen in Sparta. Welwei, Karl-Wilhelm (Bo…

Eurybiades

(122 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Εὐρυβιάδης). Spartanischer Kommandeur der Flotte der 481 v.Chr. gegründeten griech. Eidgenossenschaft in den Schlachten bei Artemision und bei Salamis 480. Nach der Umgehung der Thermopylenstellung des Leonidas durch die Perser führte E. die griech. Flotte rechtzeitig durch den engen Euripos-Sund in att. Gewässer (Hdt. 8,4-21). Bei Salamis folgte er gegen heftigen Widerstand der meisten Führer der griech. Schiffskontingente dem Plan des Themistokles, die persische Flotte in der B…

Pasiteilidas

(44 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Πασιτειλίδας). Spartiat, Sohn des Hegesandros, unter Brasidas Harmost in Torone, wo er 422 v.Chr. bei der Einnahme der Stadt durch die Athener unter Kleon [1] gefangengenommen wurde. Von dort wurde er verm. nach Athen gebracht (Thuk. 4,132,3; 5,3,1-4). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Epameinondas

(914 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἐπαμεινώνδας). Bedeutendster thebanischer Feldherr der 1.H. des 4.Jh. v.Chr. Sein Geburtsjahr ist nicht überliefert. Er galt nach Unterweisung durch den im Hause seines Vaters Polymis lebenden Pythagoreer Lysis von Tarent (Diod. 15,39,2; Plut. mor. 583c; 585e; Paus. 9,13,1; Nep. Epaminondas 2,2) als unbestechlich und bedürfnislos sowie als großer Redner (Plut. mor. 808e, 809a). Über seine polit. Anfänge ist wenig bekannt. Für Plutarchs verlorene Biographie des E. bietet die Skiz…

Kleros

(346 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (κλῆρος; dor. κλᾶρος, “Los”, “Landlos”, “Grundstück”, “Landanteil”; etym. wohl abzuleiten von κλάειν, “brechen, teilen”). Verlosung von anbaufähigem Boden bei der Landnahme in der griech. Frühzeit ist nicht nachweisbar [1]. K. bezeichnet bereits bei Homer (Il. 15,498; Od. 14,64) sowie Hesiod (erg. 37; 341) übertragbares, nicht durch Los zugefallenes Privateigentum. Die von Aristoteles (fr. 611 Rose) erwähnte Funktion des k. in der archaischen thessal. Aufgebotsordnung wird dort nicht mit einer Verlosung von Grundstücken, sondern mit ein…

Lykurgos

(2,476 words)

Author(s): Heinze, Theodor (Genf) | Visser, Edzard (Basel) | Hölkeskamp, Karl-Joachim (Köln) | Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Et al.
(Λυκοῦργος, ep. Λυκόοργος, lat. Lucurgus, Lycurgus). [English version] [1] Sohn des Dryas Sohn des Dryas, bei Nonnos zugleich Sohn des Ares (Nonn. Dion. 20,149 u.ö.), Gegenspieler des Dionysos, der dessen Ammen mit dem buplḗx (“Ochsenschläger”) über das nicht lokalisierte Nysḗïon-Gebirge (Nysa) treibt und den rasenden Gott selbst so sehr einschüchtert, daß er zu Thetis ins Meer taucht (Hom. Il. 6,128-140). Während L. in Aischylos' Tetralogie Lykurgeía (TrGF 3 T 68: Ēdōnoí F 57-67, Bassárai/- rídes F 23-25, Neānískoi F 146-149, Lykúrgos F 124-126) König der thrak. Edonoi ist…

Proegoros

(158 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (προήγορος, dor. προάγορος, “Wortführer”; von pro-agoreúein, “für jemanden öffentl. reden”). Sprecher einer Gruppe oder Gesandtschaft (Xen. hell. 1,1,27; 2,2,22; Xen. an. 5,5,7). In den sizilischen Poleis Akragas (IG XIV 952: 2. Jh. v. Chr.), Tyndaris (Cic. Verr. 2,4,85) und evtl. auch in Tauromenion (IG XIV 423) Bezeichnung für Beamte. In Katane war der p. nach Cicero (Verr. 2,4,50) sogar der höchste Magistrat, doch kann dies übertrieben sein. In Sardeis sind stratēgoí und proḗgoroi (als leitende Beamte) in das Präskript eines Volksbeschlusses aufg…

Gylippos

(264 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Γύλιππος). Spartiat, Sohn des Kleandridas. Seine Erziehung ( agōgḗ ) wurde vielleicht (zeitweise?) durch einen wohlhabenden Spartaner ermöglicht, da Ailianos (var. 12,43) ihn als Mothax (“Bastard”) bezeichnet [1. 434]. Als Syrakus von Sparta Hilfe gegen die Athener erbat, wurde er nach Sizilien gesandt (Thuk. 6,93; 104), gelangte im Sommer 414 v.Chr. mit kleiner Streitmacht nach Himera, verstärkte dort sein Heer erheblich, brach nach Syrakus durch, organisierte den Widerstand und verhinderte die Einsch…

Peraia

(626 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (ἡ περαία). Bezeichnung für Territorien eines Gemeinwesens, die “gegenüber” lagen, vorwiegend (aber nicht ausschließlich) Festlandbesitz von Inselstaaten. Die Erschließung küstennaher Gebiete diente primär der Gewinnung von Ressourcen, stellte aber für Insel-Poleis auch eine Schutzzone dar [1. 466f.]. Beispiele für peraíai von Festlandstaaten sind Myus, umstritten zw. Miletos [2] und Magnesia [2] am Maiandros (Syll.3 588), und die Halbinsel Perachora nördl. von Korinthos, die urspr. zu Megara [2] gehörte (Xen. hell. 4,5,1ff.; Xen.…

Antalkidas

(448 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἀντιαλκίδας in IG V 1,93 Z. 15 und 212). A. sollte etwa im Frühjahr 392 v. Chr. (oder Winter 393/92?) durch Vermittlung des Satrapen Tiribazos auch unter Preisgabe der Griechen Kleinasiens einen Frieden mit dem Perserkönig erwirken [3; 7], da der Sieg des Konon bei Knidos Sparta in eine prekäre Situation gebracht hatte. Da Sparta aber die kleinasiatischen Poleis nicht mehr kontrollierte, mißlang der Versuch, doch erhielt A. insgeheim von Tiribazos Subsidien zum Ausbau der sparta…

Panthoidas

(50 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Πανθοίδας). Spartaner, wurde 403/2 v.Chr. nach Byzantion entsandt mit dem Auftrag, die usurpierte Herrschaft des Spartiaten Klearchos [2] zu beseitigen (Diod. 14,12,4-7); wahrscheinlich identisch mit dem Harmosten P., der 377 v.Chr. bei Tanagra im Kampf gegen die Thebaner unter Pelopidas fiel (Plut. Pelopidas 15,6). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Gymnasiarchie

(216 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (γυμνασιαρχία). Aufsicht über ein Gymnasion durch einen Gymnasiarchos, dessen Funktionen nach Umfang und Bedeutung örtlich und zeitlich variierten. In Athen war im 5. und 4. Jh. v.Chr. die G. eine einjährige leitūrgía (λειτουργία; And. 1,132; Demosth. or. 20,21) mit der Aufgabe, für Fackelwettläufe an den Großen Panathenäen, Hephaistien, Promethien und Festen des Pan eine bestimmte Zahl von Läufern zu trainieren und mit allem Nötigen zu versorgen. Ende des 4. Jh. wurde hier die G. eine Art …

Praktor

(299 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena)
(πράκτωρ, πρακτήρ: Poll. 8,114, “Ausführer”, “Macher”, von práttein, “tun”). [English version] I. Klassische Zeit Griech. Beamter einer staatlichen Vollstreckungsbehörde, der auf Weisung staatl. Forderungen, bes. Geldstrafen, eintrieb. In Athen amtierten zehn jährlich ausgeloste práktores, die über verhängte Bußen vom zuständigen Gerichtsmagistrat informiert wurden und eine Eintragung in die auf der Akropolis aufbewahrte Liste der Staatsschuldner vornahmen, wenn der Staatsschuldner nicht sofort zahlte (IG II2 45; And. 1,77-79; Demosth. or. 25,4; 25,28; 43,7…

Mamertini

(402 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] Ehemalige oskische, vorwiegend aus Campania stammende Söldner des Agathokles [2] von Syrakus, die nach dessen Tod (289 v.Chr.) zw. 288 und 283 die Stadt Messana in ihre Gewalt brachten, sich M. nach dem Kriegsgott Mamers, der osk. Form von Mars, nannten (Diod. 21,18,1; Cass. Dio fr. 40,8; Fest. 150,30-35) und weiträumig plünderten und Tribute erzwangen (Pol. 1,7,2-5; 8,1; Plut. Pyrrhos 23,1). Nachdem die M. große Teile NO-Siziliens unterworfen hatten (Diod. 22,13,1-2), schlossen …

Herippidas

(127 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἑριππίδας). Spartiat, gehörte nach 400 v.Chr. zum inneren Zirkel der spartanischen Führungsschicht [1. 154], unterdrückte 399 einen Aufstand in Herakleia Trachinia (Diod. 14,38,4-5) [2. 120f., 154], 395 einflußreichster Ratgeber des Agesilaos [2] auf dessen Kleinasienfeldzug und Kommandeur der Kyreier, die er auch 394 bei Koroneia befehligte (Xen. hell. 3,4,20; 4,1,11-14; 20-28; 4,3,15). Nach dem Tod des Nauarchen Podanemos übernahm er trotz geringer Erfahrung im Seekrieg 392/1 …

Gerusia

(881 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ego, Beate (Osnabrück)
(γερουσία, der “Ältestenrat”). [English version] I. Griechisch-römisch In Sparta war die G. urspr. wohl eine Versammlung von Repräsentanten führender Familien. Sie gewann hier früh institutionellen Charakter und bestand aus den beiden Königen und 28 auf Lebenszeit eingesetzten gérontes (γέροντες), die mindestens 60 Jahre alt waren. Die Wahl erfolgte nach Lautstärke in der apélla (ἀπέλλα), wobei “Wahlhelfer” in einem geschlossenen Raum entschieden, wer den stärksten Beifall erhalten hatte (Plut. Lykurgos 26) [1]. Die spartanische g. konnte nach der Großen Rhetra (Plut…

Isadas

(50 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἰσάδας). Spartiat, Sohn des Phoibidas, bewährte sich 362 v.Chr. bei der Verteidigung Spartas im Kampf gegen die Streitkräfte des Epameinondas (Plut. Agesilaos 34; Ail. var. 6,3); bei Polyainos (2,9), der die theban. Einfälle von 370/69 und 362 offenbar verwechselt, fälschlich als Isidas bezeichnet. Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Pasippidas

(59 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Πασιππίδας). Spartiat, wahrscheinlich in der Funktion eines naúarchos 410/409 v.Chr. Flottenbefehlshaber in der östl. Ägäis; er wurde beschuldigt, in konspirativer Weise in Thasos einen Aufstand gegen eine lakonisch gesinnte Gruppe und den Harmosten Eteonikos inszeniert zu haben. Er floh, wurde aber bereits 409 als Gesandter nach Persien geschickt (Xen. hell. 1,1,32; 1,3,13). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Makarios

(528 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Markschies, Christoph (Heidelberg)
(Μακάριος). [English version] [1] Spartiat, 426/5 v. Chr. im Kriegsrat de Eurylochos [2] Spartiat, nahm 426/5 v.Chr. im Kriegsrat des Eurylochos [2] am Feldzug einer Streitmacht spartan. Bundesgenossen gegen Naupaktos und die Akarnanes teil und fiel bei Olpai (Thuk. 3,100,2; 109,1). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) Bibliography J. Roisman, The General Demosthenes and his Use of Military Surprise, 1993, 27ff. [English version] [2] M. von Alexandreia Mönch, 4. Jh. Nach der Historia monachorum in Aegypto [1. § 23] errichtete ein gewisser M. (4. Jh.n.Chr.) als erster eine …

Rhamphias

(67 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ῥαμφίας). Spartiat, Vater des Klearchos [2] (Thuk. 8,8,2). Mitglied der letzten spartan. Gesandtschaft vor Ausbruch des Peloponnesischen Krieges (431 v. Chr.), die in Athen Friedenswillen signalisierte, falls die Athener ‘den Hellenen die Unabhängigkeit’ zurückgäben (Thuk. 1,139,3). Rh. sollte im Spätsommer 422 die Streitmacht des Brasidas verstärken, erhielt aber in Thessalien die Nachricht von dessen Tod und kehrte zurück nach Sparta. Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Klearchos

(1,139 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rom) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Hidber, Thomas (Bern) | Et al.
(Κλέαρχος). [English version] [1] Bronzebildner aus Rhegion, 2. H. 6. Jh. v. Chr. Bronzebildner aus Rhegion. Aufgrund seiner Statue des Zeus Hypatos in Sparta, nach der Beschreibung ein Sphyrelaton, wurde K. von Pausanias fälschlich als der Erfinder von Bronzestatuen bezeichnet. Nach der Überl. sei er Schüler von Dipoinos und Skyllis oder von Daidalos sowie Lehrer von Pythagoras gewesen und war somit in der 2. H. des 6. Jh.v.Chr. tätig. Neudecker, Richard (Rom) Bibliography Overbeck Nr. 332f., 491  P. Romanelli, in: EAA 4, 365f.  J. Papadopoulos, Xoana e sphyrelata, 1980, 82  Fuchs/…

Agiadai

(202 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἀγιάιδαι). Königshaus in Sparta, das nach Herodot (6,51) einen höheren Rang einnahm als das zweite spartanische Königshaus (Eurypontidai). Tatsächlich aber basierte die Autorität der einzelnen Könige auf Leistung und Führungsqualität. Als Stammvater der A. galt die mythische Figur des Herakliden Eurysthenes, dessen Sohn Agis [1] I. der Eponym des Hauses wurde. In der offenbar zur Erklärung des spartanischen Doppelkönigtums schon früh erfundenen Konstruktion erscheinen Eurysthene…

Ephoroi

(563 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (ἔφοροι). “Aufseher”, Jahresbeamte in Sparta und einer Reihe von peloponnesischen bzw. dorischen Poleis und Kolonien (z.B. Thera, Kyrene, Herakleia am Siris). Die bedeutendste Institution dieser Art waren die fünf e. in Sparta, die mit Mehrheitsbeschlüssen entschieden und deren Vorsitzender (Plut. Lysander 30) jeweils spartanischer Eponym wurde. Nach älterer Tradition galt das spartanischer Ephorat als Einrichtung Lykurgs (Hdt. 1,65), später wurde das Kollegium auf König Theopompos im 1. Messenischen Krieg z…

Pinax

(1,020 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Fakas, Christos (Berlin) | Scheibler, Ingeborg (Krefeld)
(πίναξ, “Brett, bemalte oder beschriebene Tafel”; davon abgeleitet “Inschrift, Verzeichnis”). [English version] [1] (griech. »Anschlagbrett«) Anschlagbrett, Tafel für Aufzeichnungen aller Art (Hdt. 5,49,1; Plut. Theseus 1,1). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) [English version] [2] athen. Bürgerregister ( pínax ekklēsiastikós). In Athen Register der Bürger, die zur Teilnahme an der Volksversammlung ( ekklēsía ) berechtigt waren (Demosth. or. 44,35). Es wurde für die 139 dḗmoi ( dḗmos [2]) vom dḗmarchos [3] geführt. Nach 338 v.Chr. war die Absolvierung des Ephebendienstes ( ep…

Ischagoras

(80 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Ἰσχαγόρας). Spartiat, konnte 423 v.Chr. seinen Auftrag, Brasidas in Thrakien Verstärkungen zuzuführen, infolge der Gegenaktionen des Perdikkas von Makedonien nicht ausführen, erreichte aber mit wenigen Begleitern das dortige Kriegsgebiet und ließ durch Brasidas in einigen Poleis Spartiaten als Kommandanten einsetzen (Thuk. 4,132). Nachdem er 421 den Nikiasfrieden mitunterzeichnet und die Ausführung der Bestimmungen in Thrakien überwacht hatte, beschwor er im selben J. das auf 50…

Kleora

(26 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Κλεόρα). Spartanerin, Gattin des Agesilaos [2] II., Mutter des Archidamos [2] III. (Xen. hell. 3,4,29; 5,4,25; Plut. Agesilaos 19). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Geranor

(24 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Γεράνωρ). Spartiat, ehemaliger Polemarchos, fiel 369/8 v.Chr. bei der Verteidigung Asines gegen die Arkader (Xen. hell. 7,1,25). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Lichas

(473 words)

Author(s): Nünlist, René (Basel) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena)
(Λίχας). [English version] [1] Bote des Herakles Bote des Herakles [1]; er überbringt diesem das Gewand, das Deianeira aus Eifersucht auf Iole mit dem Blut des Kentauren Nessos bestrichen hat (Hes. cat. fr. 25,20-25 M-W; Soph. Trach.; Bakchyl. 16; zu möglichen Vorläufern und Varianten s. [1]). Der vermeintliche Liebeszauber verursacht den Tod des Herakles, der, von Qualen ergriffen, den unschuldigen L. gegen einen Felsen im Meer schmettert (Soph. Trach. 772ff.; Apollod. 2,7,7? Text korrupt). Spätere Qu…

Agesilaos

(609 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
(Ἀγησίλαος). [English version] [1] legendärer spartan. König (um 900 v. Chr.) A. I., legendärer spartanischer König, Agiade, galt als Sohn des Doryssos und Vater des Archelaos (Hdt. 7,204), “herrschte” nach alexandrinischen Chronographen 929/28-886/85 v. Chr., nach Pausanias (3,2,4) kürzere Zeit. Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) [English version] [2] II., spartanischer König (400-359 v. Chr.) A. II., spartanischer König, Eurypontide, 444/43 v. Chr. Als sein Bruder Agis [2] II. im Sommer 400 starb und dessen Sohn Leotychidas von der Nachfolge ausge…

Leonidas

(1,269 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Höcker, Christoph (Kissing)
(Λεωνίδας). Vgl. auch Leonides. [English version] [1] Spartan. König, 5. Jh. v. Chr. Spartan. König, Agiade (Agiadai), Sohn des Anaxandridas, etwa 490/89 v.Chr. Nachfolger seines Stiefbruders Kleomenes [3] I. L. erhielt 480 nach der Räumung der Tempe-Stellung den Auftrag, die Thermopylen gegen das Heer des Xerxes zu verteidigen, während die griech. Flotte bei Artemision (Nordeuboia) die Weiterfahrt der pers. Geschwader vereiteln sollte (Hdt. 7,175). L. verfügte allenfalls über 8000 Mann (darunter 1000 Perioi…

Hippokrates

(5,281 words)

Author(s): Patzek, Barbara (Wiesbaden) | Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Folkerts, Menso (München) | Potter, Paul (London, Ontario) | Gundert, Beate (London, Ontario) | Et al.
(Ἱπποκράτης). [English version] [1] Vater des Peisistratos, aus Brauron Vater des Peisistratos. H. stammte vermutlich aus Brauron, dem späteren Demos Philaidai, und führte seine Abstammung auf Neleus zurück (Hdt. 1,59; 5,65; Plut. Solon 10; 30). Patzek, Barbara (Wiesbaden) Bibliography Traill, PAA 538385. [English version] [2] Sohn des Megakles aus Athen, ca. 6. Jh. v. Chr. Sohn des Alkmaioniden (Alkmaionidai) Megakles aus Athen, geb. um 560 v.Chr. H. war der Bruder des Kleisthenes, Vater des Megakles und der Agariste [2] und dadurch Großvater des …

Nabis

(593 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[English version] (Νάβις). Sohn des Damaratos; umstrittener Repräsentant der letzten Phase der spartan. Reformbewegung. N. wurde nach dem Tod des Machanidas (207 v.Chr.) - offenbar als Angehöriger einer Seitenlinie der Eurypontidai - zunächst Regent in Sparta. Er festigte seine Macht durch Beseitigung des jungen Königs Pelops (Diod. 27,1) und führte dann selbst den Königstitel (Syll.3 584). Von Polybios (13,6,1-7,11) und späteren Autoren wird N. als grausamer Tyrann charakterisiert (Diod. 27,1; Liv. 33,44,8; 34,32,3; Plut. Titus 13; Paus. 4,29,10).…

Polis

(1,679 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Rhodes, Peter J. (Durham)
(πόλις, πτόλις; Pl. πόλεις/ póleis; “Stadtstaat”). [English version] I. Topographische und frühe Entwicklung P. hat je nach Kontext top., personale und polit.-rechtliche Konnotationen: a) Befestigte Höhensiedlung, homer. pólis akrḗ bzw. akrotátē (Hom. Il. 6,88; 20,52), in Athen bis ins späte 5. Jh. v. Chr. synonym mit Akropolis (Thuk. 2,15,3-6); b) urbane Siedlung; c) urbaner Siedlungskern mit Umland, “Staatsgebiet”; d) Gemeinwesen eines Bürgerverbandes, Gemeinschaft der polítai (s.u. II.). In der Bed. von a) geht p. wohl zurück auf ein myk. Wort po-to-ri-jo, das aber nur …

Sacred wars

(585 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[German version] (ἱεροὶ πόλεμοι/ hieroì pólemoi). As a concept hieròs pólemos is first encountered in the late 5th cent. BC and according to Aristophanes (Av. 554ff., particularly 556 with schol. = Philochorus FGrH 328 F 34 b) means 'war against divinity', whereas Thucydides (1,112,5; with the addition of καλούμενος/ kaloúmenos, 'so-called') uses it to describe the Spartans' intervention in Delphi in 448 on the pretext of protecting the sanctuary of Apollo [1. 1-14]. Accordingly there was no idea of a religious campaign for a deity [2. 67-87].…

Cleomenes

(1,455 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena) | Meister, Klaus (Berlin) | Neudecker, Richard (Rome)
(Κλεομένης; Kleoménēs). [German version] [1] Athenian, rejected the Spartan terms of peace in 404 BC Athenian who rejected the Spartan terms of peace in the popular assembly in 404 BC (Plut. Lysandros 14). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) [German version] [2] Member of a Spartan court of arbitration concerning Salamis at the end of the 7th cent. BC Spartan, member of a Spartan court of arbitration that allegedly awarded the island of  Salamis to the Athenians at the end of the 7th cent. BC (Plut. Solon 10). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) [German version] [3] C. I. Spartan king, probably …

Thibron

(355 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena)
(Θίβρων/ Thíbrōn). [German version] [1] Spartan commander, around 400 BC Spartan, who inaugurated Sparta’s war against the Persians in the autumn of 400 BC, but only had command of a small force (Isoc. Or. 4,144), He had some successes only after he had taken on Cyrus’ [3] former mercenaries (about 5000-6000 men) (Xen. An. 7,6,1; 7,8,24; Xen. Hell. 3,1,4-6; Diod. Sic. 14,36,1-37,4). He then went to Caria on the instructions of the éphoroi (Xen. Hell. 3,1,6-7), but was replaced in Ephesus by Dercylidas and punished in Sparta by being exiled be…

Cinadon

(106 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[German version] (Κινάδων; Kinádōn). In 398 BC, C. a hypomeion (‘Inferior’), thus presumably the son of Spartan parents but without full citizens' rights, sought widespread support for a revolt to overthrow the ruling class of the Spartiatae, by approaching  Helots, Neodamodes, hypomeiones and  Perioikoi. No details about his planned reforms are known. C. was betrayed, lured into a trap and killed after naming his fellow conspirators under torture. In Xenophon's version (Hell. 3,3,4-11), C. generalizes, exaggerating the tensions within Sparta. Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) Bib…

Mastigophoroi

(86 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[German version] (μαστιγοφόροι; mastigophóroi, ‘whip-carriers’). In Sparta, young men (ἡβῶντες/ hēbṓntes), who assisted the paidonómoi in the agōgḗ of boys (Xen. Lac. 2,2). In Athens in 404 BC they were the infamous 300 policemen under the Thirty ( triákonta ; Aristot. Ath. Pol. 35,1). In Corcyra they were 425 guards in charge of prisoners (Thuc. 4,47,3). In Hellenistic Egypt they were servants to higher dignitaries, e.g. the oikonómos, the representative of the king in the nomoí (PTebtunis 121,58; cf. P CZ 80,4). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)

Sparta

(5,406 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Meier, Mischa (Bielefeld) | Förtsch, Reinhard (Cologne)
This item can be found on the following maps: Sparta | Theatre | Christianity | Doric Migration | Dark Ages | Hellenistic states | Achaeans, Achaea | Colonization | Apollo | Macedonia, Macedones | Natural catastrophes | Persian Wars | Punic Wars | Athletes | Athenian League (Second) | Education / Culture (Σπάρτη/ Spártē, Doric Σπάρτα/ Spárta). I. Political history [German version] A. Archaic period City in Laconica on the middle reaches of the Eurotas; originally four villages (Cynosura [3], Limnae, Pitana/Pitane, Mesoa), which developed from settlements of D…

Stasippus

(114 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[German version] (Στάσιππος/ Stásippos). Leader of the pro-Spartan 'oligarchs' in Tegea (Xen. Hell. 6,4,18) who in the summer of 370 BC opposed annexation, instigated by anti-Spartan forces in Tegea, to a pan-Arcadian state, planned by 'democrats' in Mantinea. Initially successful in the disturbances unleashed by this [1. 505-507; 2. 105; 3. 74 f.], S. did not, however, have his defeated opponents prosecuted and, after the Mantineans intervened, he and his supporters were overcome, captured despite…

Phrourarchos

(158 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[German version] (φρούραρχος/ phroúrarchos). 'Commander' ( archós) of a 'guard' ( phrourá), commander of a garrison or fortress. In the Delian League the office involved performing both military and political functions. For example, after their intervention in Erythrae [2] in about 453/2 BC, the Athenians commissioned their phrourarchos and their epískopos [1] there to supervise the appointment of a new council. The phrourarchos was to perform this duty every year from then on in cooperation with the local council that was stepping down (IG I3 14). The term is also used as the…

Macarius

(751 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Markschies, Christoph (Berlin) | Schindler, Alfred (Heidelberg)
(Μακάριος; Makários). I. Greek [German version] [1] Spartiate, in 426/5 BC in the council of war of Eurylochus Spartiate, in 426/5 BC he took part in the council of war of Eurylochus [2] in the campaign of the armed forces of Spartan allies against Naupactus and the Acarnanians and fell in battle at Olpae (Thuc. 3,100,2; 109,1). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) Bibliography J. Roisman, The General Demosthenes and his Use of Military Surprise, 1993, 27ff. [German version] [2] M. of Alexandria Monk, 4th cent. AD According to the Historia monachorum in Aegypto [1. § 23], a certain M. (4th …

Agiads

(245 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[German version] (Ἀγιάδαι; Agiádai). Royal dynasty in Sparta, which, according to Herodotus (6,51), held a higher rank than the second Spartan royal dynasty, the ( Eurypontids). However, the authority of individual kings was based on their deeds and the quality of their leadership. As the founding father of the A. stands the mythic figure of the Heraclid  Eurysthenes, whose son Agis [1] I became the eponymous hero of the house. In the early construct devised to explain the Spartan double kingdom ap…

Pinax

(1,125 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Fakas, Christos (Berlin) | Scheibler, Ingeborg (Krefeld)
(πίναξ/ pínax, 'board, painted or inscribed tablet'; extended meaning, 'inscription, register'). [German version] [1] (Greek 'notice-board') Notice-board, board for announcements of all kinds (Hdt. 5,49,1; Plut. Theseus 1,1). Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) [German version] [2] Athenian register of citizens ( pínax ekklēsiastikós). At Athens, the register of citizens entitled to take part in the popular assembly ( ekklēsía ) (Dem. Or. 44,35). It was kept for the 139 dḗmoi ( dḗmos [2]) by the dḗmarchos . After 338 BC, enrolment was conditional upon completion of service in the ephēbe…

Lichas

(502 words)

Author(s): Nünlist, René (Basle) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena)
(Λίχας; Líchas). [German version] [1] Messenger of Hercules Herald of Hercules [1]; he brings Hercules the garment which Deianira, jealous of Iole, had painted with the blood of the centaur Nessus (Hes. Cat. fr. 25,20-25 M-W; Soph. Trach.; Bacchyl. 16; for possible precursors and variants, see [1]). The supposed love charm causes the death of Hercules, who, in his agony, smashes the innocent L. against a rock in the sea (Soph. Trach. 772ff.; Apollod. 2,7,7? corrupt text). Later sources (Ov. Met. 9,2…

Cleobulus

(335 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Engels, Johannes (Cologne) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena)
(Κλεόβουλος; Kleóboulos). [German version] [1] Tyrant of Lindus, fl. 7th-6th cent. BC, poet Tyrant of Lindus (Rhodes), flourished in the 7th-6th cent. BC, considered to be one of the  seven wise men [1]. He composed ‘songs and riddles in about 3,000 verses’ (Diog. Laert. 1,89). Apart from 20 sayings (I6 p. 63, 1-12 DK), a short letter to Solon (Epist. p. 207 Hercher), a fragment of a scolion in a moralizing tone (SH 526). Preserved is only a funerary epigram in hexameter for king  Midas (Anth. Pal. 7,153 = GVI 1171a), quoted by Plato (Phaedr. …

Dekadarchia

(482 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Meier, Mischa (Bielefeld)
(δεκαδαρχία; dekadarchía). [German version] [1] Rule by ten c. 400 BC ‘Rule by ten’; commissions of ten men, used in 405/04 BC by the oligarchically inclined Spartan Lysander, especially in the former Athenian sphere of influence; according to Diodorus (14,13,1), besides dekadarchia he also set up oligarchies, but according to Xenophon (Hell. 3,5,13; 6,3,8), Plutarch (Lys. 13) and Nepos (Lys. 1,4-2,1) dekadarchia persisted ‘everywhere’. This is improbable, as Sparta had proclaimed freedom and autonomy as its goal in the war against Athens, and in Greek constitutional conceptions d…

Lycurgus

(2,669 words)

Author(s): Heinze, Theodor (Geneva) | Visser, Edzard (Basle) | Hölkeskamp, Karl-Joachim (Cologne) | Stein-Hölkeskamp, Elke (Cologne) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Et al.
(Λυκοῦργος/ Lykoûrgos, ep. Λυκόοργος/ Lykóorgos, Lat. Lucurgus, Lycurgus). [German version] [1] Son of Dryas Son of Dryas, in Nonnus also son of Ares (Nonnus, Dion. 20,149 et passim), opponent of Dionysus, who drives the latter's nurses over the unidentified Nysḗïon mountains ( Nysa) with the bouplḗx (‘ox beater’) and intimidates the mad god to such an extent that he dives into the sea to Thetis (Hom. Il. 6,128-140). While in Aeschylus' tetralogy Lykourgeía (TrGF 3 T 68: Ēdōnoí F 57-67, Bassárai/- rídes F 23-25, Neānískoi F 146-149, Lykoûrgos F 124-126) L. is king of the Thracian …

Mamertini

(463 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum)
[German version] Former Oscan mercenaries, predominantly from Campania, hired by Agathocles [2] of Syracuse. After his death (289 BC), they conquered the town of Messana between 288 and 283 BC. They called themselves M. after the war god Mamers, the Oscan form of Mars (Diod. Sic. 21,18,1; Cass. Dio fr. 40,8; Fest. 150,30-35), plundering a wide area and enforcing tributes (Pol. 1,7,2-5; 8,1; Plut. Pyrrhus 23,1). After the M. had conquered wide areas of Northern Sicily (Diod. Sic. 22,13,1-2), they c…
▲   Back to top   ▲