Search

Your search for 'dc_creator:( "Günther, Linda-Marie (München)" ) OR dc_contributor:( "Günther, Linda-Marie (München)" )' returned 120 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Mandonius

(119 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Iberer. Wie sein Bruder Indibilis, mit dem gemeinsam er zumeist erwähnt ist, war er Fürst der Ilergetes; er wechselte im 2. Punischen Krieg als Verbündeter zunächst der Karthager, dann der Römer mehrfach die Seiten: Dem P. Cornelius [I 71] Scipio schloß er sich im Jahr…

Hampsicora

(53 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Vornehmer Sarde, im J. 215 v.Chr. mit seinem Sohn Hostus Organisator und mil. Führer des Aufstandes sardischer Stämme gegen die röm. Herrschaft. H. erhielt unzureichende karthagische Unterstützung durch Hasdrubal [4] und tötete sich nach einer vernichtenden Niederlage gegen T. Manlius Torquatus (Liv. 23,32,7-10; 40,3-41,6).…

Barkiden

(186 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Βαρκαῖοι). Angehörige des Hamilkar Barkas (pun. hbrq, brk:, griech. Βάρκας, lat. Barcas, Boccor) “Blitz” [1. 220-221], eine der prominentesten Familien Karthagos, die sich von Dido herleitete (Sil. 1,71-77) [1.76]. Seit 237 v.Chr. verschaffte Hamilkar mit der (Rück-?) Eroberung Hispaniens [2. 271-273; 3. 26] den B. eine solide Machtbasis; bis zum Abzug des Mago, des letzten karthagis…

Abantidas

(64 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἀβαντίδας). Sohn des Paseas und verschwägert mit der Familie des Aratos [2] (Tyrann von Sikyon 264-252 v. Chr.); selbst durch den Mord an dem Tyrannen Kleinias an die Macht gekommen wurde er von Deinias und dem sonst unbekannten Dialektiker Aristoteles getötet (Plut. Arat. 2,2; 3,4; Paus. 2,8,2) [1. 394]. Günther, Linda-Marie (München) Biblio…

Hamilkar

(758 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Karthagischer Name Hmlk = “Gnade ist mlk”, Ἁμίλκας). [English version] [1] Karthagischer Feldherr ca. 500-480 v.Chr. Sohn des Hanno und einer Syrakusanerin (Hdt. 7,165), Enkel des Mago [1. 36,183f.], Vater des Geskon [1]; karthagischer Feldherr ca. 500-480 v.Chr., dessen Rolle beim Sardinienfeldzug seines Bruders Hasdrubal unklar ist (Iust. 19,1,6f.) [1. 37]. Heftig umstritten ist H.s Königs- bzw. Sufetenamt [2. 459-461; 3. 70f., 90-97]. Im J. 480 unternahm H. eine…

Alexamenos

(82 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Aus Kalydon, Stratege der Aitoler 197/6 v. Chr., organisierte auf einen Wink des Flamininus die Ermordung des Brachylles (Pol. 18,43,11) [1. 56]. Er sollte 192 das Regime in Sparta stürzen und ermordete Nabis, vernachlässigte aber über Plünderungen die polit. Neuordnung und wurde getötet (Liv. 35,35,7-35,9), so daß Sparta nun an den Achäischen Bund kam [1. 73; 2. 77]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 J. Deininger, Der polit. Widerstand gegen Rom in Griechenland, 1971 2 P. Cartledge, A. Spawforth, Hellenistic and Roman Sparta, 1989.

Lykortas

(170 words)

Megaleas

(79 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μεγαλέας). Makedone, von Antigonos [3] Doson 222 v.Chr. testamentarisch zum Kanzleichef ( epí tu grammateíu) des Philippos V. berufen (Pol. 4,87,8); mit Apelles [1] und Leontios [2] widersetzte sich M. der antiaitolischen Westpolitik des jungen Königs und griff im J. 218 Aratos [2] tätlich an, wofür er vom Heeresgericht verurteilt wurde; gegen eine Bürgschaft des Leontios freigelassen, floh M. nach Theben, wo er sich vor seiner Auslieferung das Leben nahm (Pol. 5,2,8; 15f.; 25,1f.; 26-28) [1. 170]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 Errington…

Myttones

(105 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μυττόνης, Pol.; Μοττόνης, Syll.3 585,87; Muttines, Liv.). Hoher karthag. Offizier libyophönizischer Abstammung aus Hippo [5], den Hannibal [4] 212 v.Chr. zur Unterstützung von Epikydes [2] und Hanno [9] nach Sizilien entsandte, wo er erfolgreich gegen die Römer kämpfte, nach Zurücksetzung durch Hanno aber im J. 210 Akragas an M. Valerius Laevinus verriet (Pol. 9,22,4; Liv. 25,40,5-13; 26,21,14f.; 40,3-8; [1. 369f., 378; 2. 317f., 335]). M. erhielt dafür als M. Valerius Mottones das röm. Bürgerrecht (Syll.3 585,86f.; Liv. 27,5,6f.) und kommandierte 1…

Lasthenes

(147 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Λασθένης). [English version] [1] Reiteroberst der Chalkidier, 4. Jh. v. Chr. L. aus Olynth, hípparchos (“Reiteroberst”) der Chalkidier; 348 v.Chr. verriet L. mit Euthykrates [1] seine Heimatstadt an Philippos II. (Demosth. or. 8,40; 9,66; 19,265; Diod. 16,53,2). Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Kretischer Söldnerführer, 2. Jh. v. Chr. Kretischer Söldnerführer, seit 147 v.Chr. am Hof Demetrios' [8] II. einflußreicher Berater ( syngenḗs, patḗr; Hoftitel B.3.); evtl. stratēgós von Koile Syria (Ios. ant. Iud. 13,86; 126f.; 1 Makk 11,31f.; vgl. Diod. 33,4,1). Günther, Linda-Marie (München) [English version] [3] romfeindl. Kreterführer und Seeräuber, 1. Jh. v. Chr. L. aus Knossos (?), Sohn des Sosamenos (?) (vgl. SEG 1983, 724), romfeindl. Kreterführer und Seeräuber; 72 v.Chr. von M. Antonius [I 8] erfolglos, 69 von Q. Caecilius [I 23] Met…

Pantauchos

(182 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Πάνταυχος). [English version] [1] Makedonischer Feldherr (Anf. 3. Jh. v. Chr.) Makedone (aus Beroia?) [1. 423], Feldherr und wohl “Königsfreund” ( phílos) des Demetrios [2] Poliorketes; P. unterlag 289 v.Chr. in Aitolia dem Pyrrhos in einer Schlacht in mutigem Zweikampf (Plut. Pyrrhos 7,4-9; Plut. Demetrios 41,3) [2. 224f]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Freund des Perseus [2] Sohn des Balakros aus Beroia, wohl Enkel von P. [1] [1. 423], hochrangiger Königsfreund des Perseus [2] [3. 115]; P. war 172 v.Chr. im 3. Makedonischen Krieg als Geisel bei der Unterredung des Königs mit Q. Marcius [I 17] Philippus (Liv. 42,39,7) und 171 mit Medon [7] Unterhändler bei P. Licinius [I 8] Crassus (Pol. 27,8,5-7; 27,8,11). 169/8 bewo…

Eurykleides

(158 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Εὐρυκλείδης). Sohn des Mikion aus Kephisia, bedeutendster athenischer Staatsmann in der 2. H. des 3. Jh. v.Chr.: Schatzmeister der Kriegskasse 244/3 v.Chr. (?), Hoplitenstratege ca. 245/240 (?), eponymer Archon 240/239 (?) (IG II/III2 I 2 1300; II 1 1705; Syll.3 491; 497) [1. 118-127]; E. wurde 229 v.Chr. mit seinem Bruder Mikion in Kooperation mit Diogenes [1] zum Befreier Athens von maked. Herrschaft, danach zum Mentor einer strikten Neutralitätspolitik in Distanz zu Aratos [2] und in Freundschaft mit den Ptolemäern (vgl. Plut. A…

Morkos

(54 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μόρκος). Illyrer, 169 v.Chr. mit Parmenion Gesandter des Genthios nach Dion zu Perseus für den Abschluß der illyr.-maked. Allianz gegen Rom, nahm 168 an den Verhandlungen des Metrodoros [4] in Rhodos teil (Pol. 29,3,9; 29,11,1-6; Liv. 44,23,4f.). Makedonische Kriege: Günther, Linda-Marie (München) Bibliography E. Olshausen, Prosopographie der hell. Königsgesandten, 1974, 281f.

Lattabos

(56 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Λάτταβος). Aitoler, der gemeinsam mit Nikostratos (und Dorimachos) im J. 220 v.Chr. die Boioter beim Bundesfest überfiel (Pol. 9,34,11; vgl. 4,3,5), wohl ident. mit dem inschr. bezeugten Naupaktier (?) L., Sohn des Strombichos und Bruder eines Nikostratos; nicht ident. mit dem stratēgós Lattamos, Sohn des Bukatieus (s. Syll.3 539,1). Günther, Linda-Marie (München)

Hasdrubal

(866 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
( zrbl = “Hilfe ist Bl”; Ἀσδρούβας). [English version] [1] Karthagischer Feldherr im 1. Pun. Krieg, 3. Jh. v.Chr. Karthagischer Feldherr im 1. Pun. Krieg, der 256 v.Chr. mit Bostar [1] den röm. Invasionstruppen des Konsuls M. Atilius [I 21] Regulus bei Adys unterlag, 255 wohl unter Xanthippos am Sieg bei Tynes mitwirkte (Pol. 1,30; 32; Diod. 23,11) [1. 48, 264 und 132, 751] und seit 251 u.a. mit 140 Elefanten auf Sizilien operierte, bis er bei Panormos vom röm. Konsul L. Caecilius [I 11] Metellus vernichtend geschlage…

Amynandros

(148 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἀμύνανδρος, auch Ἀμυνᾶς). König von Athamania seit 220(?) bzw. ca. 205 v. Chr. (Pol. 4,16,9; Syll.3 565; Welles 35; Moretti II 94), meist mit den Aitolern verbündet, erhielt er von Philipp V. für seine Neutralität 207/6 Zakynthos (Liv. 36,31,11-12) [1. 405]; im 2. maked. Krieg auf röm. Seite (Pol. 16,27,4; 18,1,3; 36,3; 47,13;) [1. 420-…

Mathos

(157 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μάθως). Libyer, Offizier der Karthager im 1. Punischen Krieg in Sizilien, 241-238/7 v.Chr. mit Spendius Führer der 70000 (?) Aufständischen im sog. Söldnerkrieg, den M. bei Libyern und Numidern als Freiheitskampf gegen Karthago propagierte. M. belagerte und eroberte Hippo [5], belagerte Karthago und verteidigte sich lange in seinem festen Stützpunkt Tunes, bis schließlich nach wechselvollen Kämpfen Hamilkar [3] und Hanno [6] gemeinsam den Libyschen Krieg beenden konnten; der gefangene M. wurde …

Autaritos

(81 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Αὐτάριτος). Kelt. Söldner im Heer des Hamilkar Barkas in Sizilien; ab 241 v.Chr. in Libyen Führer des größten Kontingents (2000 Kelten) im Söldnerkrieg gegen Karthago; er entkam der Niederlage am Bagradas, hetzte zum Massaker an Geskon und anderen gefangenen Karthagern und war in auswegloser Lage bei Prion Unterhändler der Kapitulation. Als Garant des Vertrags wurde er nach dessen Bruch durch die Aufständischen 238 bei Tunes mit Spendius und Zarzas hingerichtet (Pol. 1,77-86). Günther, Linda-Marie (München) Bibliography Huss, 259-261.

Polykrateia

(60 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Πολυκράτεια). P. aus Argos, erste Gattin Philippos [7] V., der sie aus ihrer Ehe mit Aratos [3] entführt hatte (Liv. 27,31,8; 32,21,24; Plut. Aratos 49,2). Sie gebar ihm den Perseus [2], in dessen Namen sich die argivische Abkunft spiegelt (s. Perseus [1]) [1. 3949]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 J. Seibert, Histor. Beitr. zu den dynastischen Verbindungen in hell. Zeit, 1967.

Moericus

(89 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Iberischer Kommandant der Karthager im J. 212 v.Chr. in dem durch M. Claudius [I 11] Marcellus belagerten Syrakusai, das durch M.' Verrat an dem von ihm bewachten Mauerabschnitt beim Sturm auf die Achradina fiel, wodurch die Römer auch den Inselstadtteil Orthygia (= Nassus) mit der Königsburg erobern konnten (Liv. 25,30). M. mußte zwar an Marcellus' ovatio in goldenen Ketten teilnehmen, wurde aber dann mit dem röm. Bürgerrecht und Landbesitz in Sizilien belohnt (Liv. 26,21,10; 12). Günther, Linda-Marie (München) Bibliography J. Seibert, Hannibal, 1993, 315,…

Onomastos

(73 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ὀνόμαστος). Vertrauter und Funktionär Philippos' V. [1. 109f.], als Statthalter in Thrakien 185/4 v.Chr. mit Kassandros Drahtzieher eines blutigen Thrakerüberfalls auf das proröm. Maroneia [1] (Pol. 22,13,3-7; Liv. 39,34,2), den Philippos aber vor einer Auslieferung an Rom schützte (Pol. 22,14,1-5; Liv. 39,34,6-10). In der Hochverratsaffäre um Demetrios [5] riet O. wohl zu Härte (Liv. 40,8,4-6; vgl. 16,1-3). Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 S. Le Bohec, Les “philoi” des rois Antigonides, in: REG 98, 1985, 93-124.

Menalkidas

(114 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μεναλκίδας). Spartaner radikal-proröm. Ausrichtung, der 168 v.Chr. in Alexandreia wegen Eigentumsdelikten inhaftiert, aber als Günstling des C. Popillius Laenas begnadigt worden war (Pol. 30,16,2). 151/0 betrog M. als Stratege des Achaierbundes (Achaioi mit Karte) in der Korruptionsaffäre um das achaiische Engagement für Oropos den Kallikrates [11], bestach Diaios und floh, in dem eskalierenden achaiisch-spartan. Konflikt zum Tod verurteilt, nach Rom (149/8); dort förderte M.' A…

Magonos

(35 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μάγωνος), richtiger: Mago [1. 188,1113], karthagischer Ratsherr im Heer Hannibals [4] und 215 v.Chr. Eidesleister beim karthagisch-maked. Vertrag (Pol. 7,9,1); umstritten ist M.s Identität mit Mago [7] [1. 14,53]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 Geus.

Kleuas

(48 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Κλεύας). Maked. Offizier des Perseus; als Besatzungskommandant von Phanote (Epeirus) i.J. 169 v.Chr. ebenso erfolgreich gegen Ap. Claudius [I 4] Centho wie anschließend bei Antigoneia [4], wo K. gemeinsam mit dem epeirotischen Strategen Philostratos die Römer nach Illyrien zurückdrängte (Liv. 43,21,5; 23,1-5). Günther, Linda-Marie (München)

Lydiadas

(174 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Λυδιάδας). [English version] [1] Tyrann von Megalopolis, 3. Jh. v. Chr. Sohn des Eudamos aus Kaphyai (?, vgl. Syll.3 504) [1. 401] oder aus Megalopolis, als dessen Tyrann L. die Stadt 235 v.Chr. dem Achaierbund (Achaioi mit Karte) zuführte (Pol. 2,44,5; Plut. Aratos 30; [1. 158; 3. 71f.; 87]), dessen stratēgós er 234/3, 232/1 und 230/229 war. L.' Rivalität mit Aratos [2] eskalierte beim Anschluß …

Karthalo

(356 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(pun. *Qrthls = “(Ml)qrt hat gerettet”; griech. Καρθάλων). [English version] [1] Sohn des Malchos (6. Jh. v. Chr.), karthag. Priester des Melqart Sohn des Malchos (2. H. 6. Jh.v.Chr. ?). Als karthag. Priester des Melqart mit der Darbringung des …

Echedemos

(69 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἐχέδημος). Prominenter Athener aus Kydathenaion [1. 189-193], vermittelte vergeblich 190 v.Chr. zwischen den Aitolern und den Römern, u.a. bei P. Cornelius Scipio (Pol. 21,4-5; Liv. 37,6; 7) [2. 277-288] und war 185/4 an der Neuordnung der delph. Amphiktyonie maßgeblich beteiligt [3. 213]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 C. Habicht, Studien zur Gesch. Athens in hell. Zeit, 1982 2 P. Pantos, E., the Second Attic Phoibos, in: Hesperia 58, 1989 3 Habicht.

Pausistratos

(154 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Παυσίστρατος). P. aus Rhodos, tatkräftiger Admiral im 2. Makedonischen Krieg und im Syrischen Krieg an der Seite Roms, der 197 v.Chr. mit verbündeten Landtruppen in Karien gegen den maked. Feldherrn Deinokrates kämpfte (Liv. 33,18,1-21). 191/190 agierte er vor der ionischen Küste, wo er von Polyxenidas 190 eine ruinöse Niederlage seiner Flotte beim samischen Panormos erlitt und selbst fiel (Liv. 36,45,5f.; 37,9,5; 37,10,2-11,11; 37,12,8; App. Syr. 23,112-24,120: Pausímachos) [1. 153f.; 2. 196]. Ein Strategem des P. bei einem Waffenappell ist u…

Nikodamos

(36 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Νικόδαμος). Aitoler, der 189 v.Chr. mit einer mutigen Attacke auf die röm. Belagerer von Ambrakia scheiterte, weil Nikandros [2] wider Erwarten nicht mit weiteren Truppen hinzukam (Liv. 38,5,6-10; 38,6,5-7). Günther, Linda-Marie (München)

Maharbal

(247 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(* Mhrbl = “Diener des Bl”; griech. Μαάρβας/ Maárbas). [English version] [1] Karthag. Feldherr (?) Karthagischer Feldherr zweifelhafter Historizität, der aufständische Libyer mittels präparierten Weines überlistet und besiegt haben soll (Frontin. strat. 2,5,12; vgl. Polyain. 5,10,1; [1. 193f.]). Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Karthag. Kommandant Hannibals, Ende 3. Jh. v.Chr. Karthager, Sohn eines Himilkon, führte 219 v.Chr. als Kommandant Hannibals [4] in dessen Abwesenheit die Belagerung von Saguntum durch (Liv. 21,12,1…

Rhodopis

(111 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ῥοδῶπις, “von rosigem Aussehen”). Legendäre Hetäre in Naukratis (1. H. 6. Jh. v. Chr.), Thrakerin (?), Sklavin des Iadmon von Samos, dann vom Samier Xanthos nach Äg. gebracht, wo sie Charax, Bruder der Sappho, freigekauft haben soll (Hdt. 2,134,3; 135,1 f.); ihre Identität mit Charax' fataler Liebschaft Doricha (Sappho fr. 26,11 Diehl; vgl. fr. 7 Lobel/Page) ist unklar (Hdt. 2,135,5; Strab. 17,1,33; anders: Athen. 13,596b-d). Rh. erwarb mit ihrer Schönheit ein Vermögen, dessen Z…

Akesimbrotos

(59 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἀκεσίμβροτος, lat. Acesimbrotos). Rhodischer Nauarch im 2. Maked. Krieg, unterstützte 199 v. Chr. mit 20 Schiffen die Römer bei der Eroberung von Oreos (Liv. 31,46,6; 47,2) und vertrat 198/7 in den Verhandlungen zw. Flamininus und Philipp V. die rhodischen Forderungen (Pol. 18,1,4; 2,3) [1. 70]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 H. H. Schmitt, Rom und Rhodos, 1957.

Bostar

(164 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
( Bdstart; Βώσταρ u.a.). [English version] [1] Karthagischer Stratege im 1. Pun. Krieg Karthagischer Stratege im 1. Pun. Krieg, erhielt 256 v.Chr. gemeinsam mit Hasdrubal und Hamilkar den Oberbefehl gegen M. Atilius Regulus, geriet in der Schlacht bei Adyn in röm. Gefangenschaft und starb in Rom (Pol. 1,30; Diod. 24,12) [1. 20]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Karthagischer Unterfeldherr im zweiten Pun. Krieg Karthagischer Unterfeldherr im zweiten Pun. Krieg in Spanien; wich 217 vor den Römern nach Sagunt zurück, wo er sich übertölpeln…

Astymedes

(109 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Rhodier, Sohn des Nauarchen Theaideton (Inschr. Lindos 216f) [1. 1524; 2. 18825], befürwortete als Exponent der Römerfreunde rhodische Waffenhilfe im 3. Maked. Krieg (Pol. 27,7,3) [2. 187; 3. 183], verteidigte in Rom 167-166 v.Chr. die rhodische Haltung mit von Polybios scharf kritisierten Darlegungen (30,4-5,22; Liv. 45,22-24; Diod. 31,5,1) [1. 22-23, 153; 2. 206; 3. 197], gewann aber erst 164 mit einer demütigeren Rede die amicitia zurück (Pol. 31,6,1. 7) [1. 160-161; 3. 205-211]. 153 kam A. als Nauarch im Rhodisch-kretischen Krieg n…

Geskon

(262 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
Karthagischer Name (*Grskn = “Schützling des Skn”; Γέσκων, Γίσκων, Γίσγω; Gisgo, Gisco). [English version] [1] Vater des Hannibal [1], verbannt nach 480 v. Chr. Sohn des Magoniden Hamilkar [1], lebte nach 480 v.Chr. wie wohl auch zeitweise sein Sohn Hannibal [1] als Verbannter in Selinunt (Diod. 13,43,5) [1. 30f.; 2. 40]. Günther, Linda-Marie (München) [English version] [2] Karthagischer Feldherr 343-339 v.Chr. Karthagischer Feldherr 343-339 v.Chr. im Krieg gegen Timoleon, wofür er aus einem Exil zurückgerufen wurde (Diod. 16,81,3; Polyain. 5,11). G. se…

Pleuratos

(269 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(Πλευράτος). [English version] [1] Illyrerkönig um 200 v. Chr. Illyrerkönig, Sohn des Skerdilaidas, seit 212 (?) v.Chr. dessen Mitregent [1. 256]; Neffe des Agron [3]. Seine Alleinherrschaft über die südillyrischen Stämme seit 206 sicherte er durch das Bündnis mit Rom im 1. (Pol. 10,41,4; Liv. 26,24,9; 27,30,13; 28,5,7; 29,12,14) [2. 298-302] und 2. Makedonischen Krieg (Pol. 21,11,7; 21,21,3; Liv. 31,28,1f) [2. 302-306], wofür er 196 die Städte Lychnis (h.: Ochrid) und Parthos erhielt (Pol. 18,47,12) [1.…

Mikythion

(103 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μικυθίων) aus Chalkis [2], Sohn des Mikylion (Syll.3 585, 235f.), maßgeblicher Römerfreund, der in den J. 198-192 v.Chr. eine proaitolische bzw. proseleukidische Orientierung in Chalkis unterband, dann aber vor Antiochos [5] III. fliehen mußte (Liv. 35,38,1-12; 46,9-13; 50,10; 51,4; 6; Diod. 29,1) [1. 81-84; 130]. Zurückgekehrt nach dem röm. Sieg, gehörte M. weiterhin zu den principes (vgl. IG XII 9,904). 179/8 begegnet er als próxenos in Delphoi (Syll.3 585,235f.); 170 trotz hohen Alters und Gehbehinderung Gesandter in Rom, der brutale Überg…

Archedamos

(109 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Aitoler, Stratege des aitol. Bundes 191/0, 188/7, 182/1 und 175/4 v. Chr. (IG IV 12 1 p.LI) [1. 993, 132, 151]; im 2. maked. Krieg als Führer des aitolischen Kontingents bei Flamininus maßgeblich am Sieg von Kynoskephalai beteiligt (Pol. 21,5; vgl. Liv. 32,4,2) [1. 59-60]. Der teils gemäßigte, teils radikale Romgegner (Pol. 20,9,2; Liv. 35,48,10-13; Plut. Titus 23,6) [1. 116] wechselte im 3. maked. Krieg 169 auf die maked. Seite, versuchte Stratos für Perseus zu gewinnen und blieb bis zuletzt an …

Himilkon

(608 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
(*[]hmlkt = “Bruder des Mlkt”, Ἰμίλκων). [English version] [1] Karthag. Feldherr, Verwandter Hannibals, Stratege Karthag. Feldherr, Sohn eines Hanno, Urenkel des Magoniden Hamilkar [1] und Verwandter des Hannibal [1], den er 407 v.Chr. als (Flotten-?)Stratege nach Sizilien begleitete und nach dessen Tod H. den Oberbefehl übernahm (Diod. 13,80; Iust. 19,2,7). H. belagerte, eroberte und zerstörte 406/5 Akragas, anschließend Gela und Kamarina, scheiterte aber noch 405 bei der Belagerung von Syrakusai an einer S…

Aristotimos

(88 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] Aus Elis, Sohn des Demaratos, 271/70 v. Chr. Tyrann in Elis, gestützt auf (osk.?) Söldner und die Protektion des Antigonos [2] Gonatas; seinem Terrorregime, vor dem 800 Bürger zu den Aitolern flohen und ihre Familien dem Wüterich preisgaben, machte die Verschwörung des Kyllon (vgl. Syll.3 423) ein Ende mit der Ermordung des A. im Tempelasyl, wobei auch seine Familie ausgelöscht wurde (Paus. 5,5,1.6; 14,11; Plut. mor. 250f-253f; Iust. 26,1,4-10) [1. 403- 404, 713]. Günther, Linda-Marie (München) Bibliography 1 H. Berve, Die Tyrannis bei den Griechen, 1967.

Balari

(54 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Βαλαροί). Räuberisches Bergvolk in Sardinien (Strab. 5,225; Plin. nat. 3,85). Die B. waren angeblich Nachkommen iberischer und libyscher aus karthagischem Dienst desertierter Söldner (Paus. 10,17,9); beteiligten sich 178 v.Chr. am Aufstand der benachbarten Ilienses gegen die Römer und besiegten 177 den Konsul Ti. Sempronius Gracchus (Liv. 41,6,12). Günther, Linda-Marie (München)

Hannibal

(1,324 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
( Ḥnbl = “Gnade des Bl”; Ἀννίβας). [English version] [1] Karthagischer Feldherr Ende 5. Jh. v.Chr. Erfolgreicher karthagischer Feldherr, Sohn des Magoniden Geskon [1], u.a. im Exil in Selinunt aufgewachsen, etablierte die punische “Provinz” in West-Sizilien (“Epikratie”) durch die Feldzüge 410/09 und 406/05 v.Chr., wobei das Hilfegesuch von Segesta der Anlaß, die hegemoniale Expansion von Syrakus die tiefere Ursache für die von H. inaugurierte karthagische Interventionspolitik war [1. 107-114; 2. 37, 41, 119]…

Morzios

(80 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μόρζιος) von Gangra, Fürst von (Süd-)Paphlagonien (Strab. 12,562,41), unterstützte als verm. Verbündeter von Antiochos [5] III. wie Ariarathes IV. von Kappadokien noch im J. 189 v.Chr. die Kelten gegen Cn. Manlius [I 24] Vulso (Liv. 38,26,4). Um 182/180 plünderte Pharnakes von Pontos M.' Gebiet aus und mußte dafür im Friedensvertrag mit dem Hauptgegner Eumenes [3] II. von Pergamon im J. 179 M. entschädigen (Pol. 25,2,5;9). Günther, Linda-Marie (München) Bibliography J. Hopp, Unt. zur Gesch. der letzten Attaliden, 1977, 46.

Pamphilidas

(50 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Παμφιλίδας). Aus Rhodos, besonnener und friedensbereiter Admiral im Krieg gegen Antiochos [5] III. (Pol. 21,7,6-7; 21,10,5; vgl. Liv. 37,2,9; 37,19,1), der 190 v.Chr. mit Eudamos [2] an der karischen Küste agierte und maßgeblich am Seesieg über Hannibal [4] bei Side beteiligt war (Liv. 37,22,3; 37,24,9). Günther, Linda-Marie (München)

Philopoimen

(423 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Φιλοποίμην). Sohn des Kraugis aus Megale Polis, 253-182 v.Chr., prominenter achaiischer Staatsmann, Begründer eines “begrenzten Widerstandes” gegen Rom [1. 112-127]; von Polybios [2] idealisiert und bis in die röm. Kaiserzeit als “letzter Grieche” und letzter Vorkämpfer für die Freiheit gefeiert (Paus. 8,52,6; Plut. Philopoimen 1,7), in jüngerer Zeit wegen seines “doktrinären Patriotismus” kritisiert [2. 227; 3. 51]. Ph.s hohes Ansehen beruhte auf seinen zahlreichen mil. Erfolgen, die er als hípparchos und als stratēgós des Achaierbundes (209 bzw. …

Phaineas

(169 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Φαινέας) aus Arsinoe. Aitol. Bundesstratege 198/7 v.Chr. und 192/1 (Aitoloi, mit Karte), der im 2. Makedonischen Krieg bei T. Quinctius Flamininus vergeblich aitol. Forderungen gegen Philippos [7] V. vorbrachte (im J. 198: Pol. 18,2,6; 4,3; Liv. 32,32,11; 33,8; 34,2-3; im J. 197: Pol. 18,37,11f.; 38,3-7) und im später eskalierenden Konflikt mit den Römern fest eine gemäßigte Position vertrat (im J. 192: Liv. 35,4,41; 35,45,2-5) [1. 73-75, 102]. Bei M'. Acilius [I 10] Glabrio (der später ein Grundstück des Ph. in Delphoi konfiszierte, Syll.3 610,8) vollzog e…

Genthios

(228 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Γένθιος). König der Labeates ca. 181-168 v.Chr., der ein Trunkenbold und Brudermörder gewesen sein soll (Pol. 29,13; Liv. 44,30,2-5) und auch wieder der (vorher besiegten) illyrischen Piraterie Vorschub leistete (Liv. 40,42,1-5). G. distanzierte sich von der proröm. Politik seines Vorgängers und Vaters Pleuratos, verweigerte am Vorabend des 3. Maked. Krieges den Römern eine Allianz (Liv. 42,37,1f.; 45,8) und mußte im J. 170 die Requirierung von 54 Lemben (Lembus) durch M. Lucret…

Megalophanes

(97 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Μεγαλοφάνης; eigentlich: Demophanes, Δημοφάνης [1. 228-233]), aus Megalopolis. Schüler des Arkesilaos [5] wie sein Freund Ekdemos, mit dem gemeinsam er um 250 v.Chr. in Kyrene eine freiheitliche Verfassung etablierte [2. 431] und später Lehrer des Philopoimen wurde. Beider Ruf der unerbittlichen Tyrannenfeindschaft war nicht nur akademisch, sondern rührte aus ihrer Beteiligung an der Ermordung des Aristodemos [6] (um 253) und am Sturz des Nikokles von Sikyon im Bunde mit Aratos [2] her (Pol. 10,22,2f.; Plut. Philopoimen 1,3-5) [2. 395f., 401]. Günther…

Halkyoneus

(48 words)

Author(s): Günther, Linda-Marie (München)
[English version] (Ἁλκυονεύς bzw. Ἀλκυονεύς). Sohn des Antigonos [2] Gonatas, dem er in Argos 272 v.Chr. den Kopf des gefallenen Erzrivalen Pyrrhos brachte; vom Vater als Barbar getadelt, behandelte H. Pyrrhos' Sohn Helenos ehrenvoll (Plut. Pyrrhos 34; Plut. mor. 119C; Ail. var. 3,5). Günther, Linda-Marie (München)
▲   Back to top   ▲