Search

Your search for 'dc_creator:( "Beck, Hans" ) OR dc_contributor:( "Beck, Hans" )' returned 71 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Onomarchos

(220 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ὀνόμαρχος, phokisch Ὀνύμαρχος; FdD III,5, Nr. 23, col. II,42). Politiker und Feldherr des Phokischen Bundes (s. Phokis), Sohn des Euthykrates (Aristot. pol. 5,4,1304 a 12). O. verteidigte im J. 371 v.Chr. Elateia [1] gegen die Thebaner (Polyain. 2,38,1). Nach dem Tod des Philomelos im J. 355 (nach Diod. 16,56,5; 61,2 sollen dieser und O. Brüder gewesen sein, vgl. aber [1. 19f.]) wurde er stratēgós autokrátōr der Phoker und beseitigte brutal seine Opponenten (Diod. 16,33,1-3) [2. 131]. O. trat energisch für die Fortsetzung des 3. Heiligen Kr…

Kallaischros

(47 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Κάλλαισχρος). Sohn des Kritias, Athener, geb. um 490 v.Chr., Großneffe Solons und Vater des Sophisten Kritias (Diog. Laert. 3,1; Plat. Charm. 153c; Plat. Prot. 316a). K. ist möglicherweise mit dem gleichnamigen Oligarchen vom J. 411 (Lys. 12,66) identisch. Beck, Hans (Köln) Bibliography Davies 8792,VI.

Olympiodoros

(787 words)

Author(s): Dreyer, Boris (Göttingen) | Beck, Hans (Köln) | Portmann, Werner (Berlin) | Brisson, Luc (Paris)
(Ὀλυμπιόδωρος). [English version] [1] Athenischer Politiker (Ende 4. Jh.v. Chr.) Athener, konnte zwischen 307 und 301 v.Chr. gegen Kassandros Aitolien zum Bündnis bewegen und Elateia entsetzen (Paus. 1,26,3; 10,18,7; 34,3). Obgleich Demetrios [2] Poliorketes ihn zweimal (294/3 und 293/2) widerrechtlich als eponymen árchōn einsetzte (Dion. Hal. de Dinarcho 9; IG II2 378 = [1. D 70]; IG II2 389 und SEG 21,354; IG II2 649 = [2. 7f.]; Agora 16, 167; [3. 124 Nr. 9]; vgl. allg. Plut. Demetrios 34), stellte sich N. beim Abfall Athens von Demetrios 287/6 gegen di…

Philippos

(6,203 words)

Author(s): Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Beck, Hans (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Ameling, Walter (Jena) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Et al.
(Φίλιππος). Die maked. Könige Ph. [3-7], darunter Ph. [4] II., Ph. [7] V.; Apostel und Evangelist Ph. [28]; Philosophen und Dichter Ph. [29-32]. [English version] [1] Spartanischer Flottenführer 411 v. Chr. Spartiat, Befehlshaber in Miletos 412 v.Chr. (Thuk. 8,28,5), wurde 411 mit zwei Trieren nach Aspendos geschickt, um dort mit Unterstützung des Tissaphernes die phoinikische Flotte zum Kampf gegen Athen zu bewegen (Thuk. 8,87), teilte aber dem naúarchos Mindaros bald mit, seine Mission werde ergebnislos sein (Thuk. 8,99; [1. 244]). Peloponnesischer Krieg Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) Bibliography 1 …

Theokrines

(55 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (Θεοκρίνης). Athener aus dem Demos Hybadai (IG II/III2 2,2, 2409, 44 f.), notorischer sykophántēs (vgl. Demosth. or. 18,313), der seinen Lebensunterhalt durch Klagedrohungen und Erpressungen bestritt. Die Gerichtsrede des Epichares aus dem J. 342 v. Chr. ([Demosth.] or. 58) ist gegen ihn gerichtet. Beck, Hans Bibliography Traill, PAA, 508320  Schäfer, Bd. 4 (Beilagen), 266-280.

Oinobios

(46 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (ᾨνόβιος). Athener aus dem dḗmos Dekeleia, im J. 410/409 v.Chr. als Stratege in Thrakien (IG I3 101, Z. 47). O. ist wahrscheinlich mit dem Antragsteller der Rückberufung des Thukydides im J. 404/3 identisch (Paus. 1,23,9). Beck, Hans (Köln) Bibliography Develin, 2191  PA 11357.

Pherenikos

(189 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Fornaro, Sotera (Sassari) | Portmann, Werner (Berlin)
(Φερένικος). [English version] [1] Thebanischer Politiker Thebaner, Sohn des Kephisodotos, der vor den Dreißig Tyrannen ( triákonta ) geflohene Athener in Theben aufgenommen hatte (Lys. fr. 78). Nach der Besetzung der Kadmeia 382 v.Chr. mußte Ph. als Anhänger der Faktion des Ismenias [1] nach Athen fliehen (Plut. Pelopidas 5,3). Beim Angriff der Emigranten auf Theben im Dez. 379 wartete Ph. mit seinen Leuten in der …

Onomakles

(105 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Ὀνομακλῆς). Athen. Politiker, führte im Jahre 412/1 v.Chr. als Stratege ein Geschwader nach Samos und gegen Milet (Thuk. 8,25,1; 30,2). Nach dem oligarchischen Umsturz gehörte er dem Rat der 400 ( tetrakósioi ) an, wurde aber noch im Jahre 411 in einem eisangelía -Prozeß angeklagt und entzog sich durch Flucht der Verurteilung (Plut. mor. 833f) [1. 385]. O. kehrte später nach Athen zurück und gehörte zu den Dreißig ( triákonta ; Xen. hell. 2,3,2). Lysias ( Perí tēs Onomaklé…

Habronichos

(100 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)

Kleophantos

(255 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Nutton, Vivian (London)
(Κλεόφαντος). [English version] [1] Sohn des Themistokles und der Archippe Sohn des Themistokles und der Archippe (Plut. Themistokles 32; Plat. Men. 93d-e), wurde in Lampsakos mit Ehrenrechten ausgezeichnet (ATL III,111-3). Davies 6669,VI. Beck, Hans (Köln) [English version] [2] griech. Arzt, 3. Jh. v. Chr. Griech. Arzt, wirkte um 270-250 v.Chr., Bruder des Erasistratos, Schüler des Chrysippos [3] aus Knidos und Begründer einer Ärzteschule (Gal., 17A 603 K.). Er verfaßte eine Schrift über die ärztliche …

Staatsvertrag

(2,014 words)

Author(s): Kehne, Peter | Neumann, Hans | Starke, Frank | Beck, Hans
[English version] I. Allgemein S. sind offizielle, (völker)rechtlich verbindliche Vereinbarungen zw. zwei oder mehr Völkerrechtssubjekten, die den jeweiligen Personalverband als Ganzes binden. Sie werden in mündlicher oder schriftlicher Form stipuliert, sind uni-, bi- oder multilateral stilisiert und implizieren stets die völkerrechtliche Anerkennung des Partners. S. resultieren oft aus Präliminarverhandlungen, bedürfen der Ratifizierung durch den “Souverän” bzw. das zuständige Verfassungsorgan (Vo…

Lysias

(1,983 words)

Author(s): Weißenberger, Michael (Greifswald) | Beck, Hans (Köln) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Neudecker, Richard (Rom) | Et al.
(Λυσίας). [English version] [1] att. Logograph, 5./4. Jh. v. Chr. Attischer Logograph, 459/8 oder ca. 445 bis ca. 380 v.Chr. Weißenberger, Michael (Greifswald) [English version] A. Leben Die wesentlichen biographischen Fakten sind eigenen Reden des L. zu entnehmen (bes. or. 12), aus denen z.T. die späteren Viten (Dion. Hal. de Lysia; Ps.-Plut. mor. 835c ff.) und die byz. Gelehrsamkeit (Phot. bibl. 262; Suda s.v. L.) schöpfen. Geb. wohl um 445, siedelte L. im Alter von 15 J. zusammen mit seinem älteren Bruder Polemarchos in die 444 gegründete panhellenische Kolonie Thurioi über (die ant. Festsetzung des Geburtsjahres auf 459/8 dürfte eine Kombination aus Altersangabe und Gründung…

Nikomenes

(96 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
(Νικομένης). [English version] [1] Angeklagter von Agoratos, 404 v.Chr. Athener, einer der im J. 404 v.Chr. von Agoratos denunzierten Demokraten, die wegen ihrer Opposition zu dem von Theramenes ausgehandelten Friedensvertrag mit Sparta hingerichtet wurden (Lys. 13,23; 38). Beck, Hans (Köln) [English version] [2] Athener, um 400 v.Chr. Athener, auf dessen Antrag das von Aristophon [2] eingebrachte Bürgerrechtsgesetz dahingehend modifiziert wurde, daß es nur für die…

Malekidas

(87 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Μαλεκίδας, auch Μαλκίτης). Thebaner, Boiotarch während der Thebanischen Hegemonie (IG VII 2408), führte nach dem Tod des Pelopidas im Jahr 364 v.Chr. zusammen mit Diogeiton ein Heer von 7000 Hopliten und 700 Reitern gegen Alexandros [15] von Pherai, der zum Verzicht auf die Herrschaft über die thessal. Städte und zur Heeresfolge gezwungen wurde (Plut. Pelopidas 35). M. ist offenbar mit dem bei Pausanias (9,13,6) in der Schlacht von Leuktra genannten Boiotarchen Malgis identisch. Beck, Hans (Köln) Bibliography J. Buckler, The Theban Hegemony, 1980, 137.

Pammenes

(440 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen)
(Παμμένης). [English version] [1] Vertauter des Epameinondas Thebaner, enger Vertrauter des Epameinondas. Auf seinem zweiten Peloponneszug betraute dieser den noch jungen P. mit der Besatzung Sikyons (Polyain. 5,16,3) und im J. 368 v.Chr. mit einer Mission zum Schutz von Megale Polis (Paus. 8,27,2). Von 368 bis 365 hielt sich der etwa gleichaltrige Philippos [4] II. als Geisel in P.' Elternhaus auf ([1. 118] mit Lit.). Nach dem Tod des Epameinondas bei Man…

Phyllidas

(99 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln)
[English version] (Φυλλίδας, auch Φιλλίδας). Thebaner, im J. 379 v.Chr. Schreiber des Polemarchen Archias [3]. Er stellte den Kontakt zu den Exilthebanern um Melon und Pelopidas in Athen her und traf die notwendigen Vorbereitungen für das Attentat auf Archias. Xenophon (Xen. hell. 5,4,2-9) schreibt Ph. ferner die Ermordung des Leontiades [2] zu (s. aber Plut. Pelopidas 7-11; Plut. mor. 577b-d; 588b; 594d; 596; 598). Beck, Hans (Köln) Bibliography R. J. Buck, Boiotia and the Boiotian League, 1994…

Timasion

(55 words)

Author(s): Beck, Hans
[English version] (Τιμασίων) aus Dardanos in der Troas. Nach der Schlacht von Kunaxa 401 v. Chr. und der Ermordung des Klearchos [2] zu einem der Anführer der griech. Söldner im Heer des jüngeren Kyros [3] gewählt; Reiterführer beim Zug der Zehntausend gegen Artaxerxes [2] (Xen. an. 3,1,47 u.ö.). Beck, Hans Bibliography O. Lendle, Kommentar zu Xen. An., 1995, 157 f.

Neokles

(393 words)

Author(s): Kinzl, Konrad (Peterborough) | Beck, Hans (Köln) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Νεοκλῆς). [English version] [1] Vater des athenischen Politikers Themistokles Des athen. Politiker u…

Pasion

(358 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Schmitz, Winfried (Bielefeld)
(Πασίων). [English version] [1] Griech. Söldneranführer (Ende 5. Jh. v. Chr.) P. aus Megara führte eine Söldnereinheit zu Kyros [3] nach Sardeis (Xen. an. 1,2,3), setzte sich dann aber zusammen mit dem Söldnerführer Xenias in Myriandos unter ungeklärten Umständen vom Heer des Kyros ab (ebd. 1,4,6-9). Beck, Hans (Köln) [English version] [2] Freigelassener aus Athen, 4. Jh. In der Person des P. ist die geschäftliche Tätigkeit eines

Leokrates

(229 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Engels, Johannes (Köln)
(Λεωκράτης). [English version] [1] strategos 479 und 459/8 v. Chr. Sohn des Stroibos, einer der athen. stratēgoí in der Schlacht von Plataiai im J. 479 v.Chr., soll danach den Kampf zwischen Athenern und Spartanern um die Aufstellung des Tropaion verhindert haben (Plut. Aristeides 20,1). Im Anschluß stiftete er in Athen ein Weihgeschenk (Epigramm des Simonides [1. Nr. 312]; IG I3 983). Im J. 459/8 erneut zum stratēgós gewählt, schlug L. die Aigineten in einer Seeschlacht und legte einen Belagerungsring um die Insel (Thuk. 1,105,2-3; Diod. 11,78,3-4) [2]. Beck, Hans (Köln) Bibliogra…
▲   Back to top   ▲