Search

Your search for 'dc_creator:( "Barceló, Pedro (Potsdam)" ) OR dc_contributor:( "Barceló, Pedro (Potsdam)" )' returned 263 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Corduba

(299 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Caesar | Coloniae | Handel | Hispania, Iberia | Limes | Pyrenäenhalbinsel | Roma | Roma | Wein | Straßen Heute Córdoba am Ufer des Guadalquivir (Baetis), der von C. bis zur Mündung schiffbar ist; die Stadt liegt inmitten einer landwirtschaftl. äußerst fruchtbaren Gegend. Ihre Bed. verdankt C. auch den günstigen Verkehrsverbindungen, der alten via Herculea, und dem Bergbau der Umgebung. In vorröm. Zeit lagen hier bed. Zentren der tartessischen Kultur (Colina de los Quemados, Montoro). Im Zusam…

Carmo

(90 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Hispania, Iberia | Phönizier, Punier | Pyrenäenhalbinsel Siedlung der Turdetani, h. Carmona (Prov. Sevilla in Spanien). C. erlangte in den röm.-karthagischen Auseinandersetzungen Bed. (3./2.Jh.; App. Ib. 25; Liv. 33,21,6ff.). Caes. civ. 2,19,4 und Strab. 3,2,2 bezeichnen C. als eine der wichtigsten Städte der Baetica. Aus der Mz.-Prägung [1. 199] und den Inschr. (CIL II 1378ff.; 5120) kennen wir eine Reihe von Amtsträgern dieses municipium civium Romanorum bzw. Latinorum. Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliograp…

Grac(c)urris

(114 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Stadt im oberen Ebrotal; genauere Lage unbekannt. 179 v.Chr. als Gracchuris von Tib. Sempronius Gracchus an Stelle der Ibererstadt Ilurcis gegr. (Liv. epitome 41; Festus p. 86,5). Erwähnt wird G. später im Krieg gegen Sertorius 76 v.Chr. (Liv. epitome 41). Plinius (nat. 3,24) nennt G. unter den oppida Latii veteris des conventus von Caesaraugusta. Inschr. fehlen, aber auf einigen Mz. aus der Zeit des Tiberius erscheint G. als municipium [1. 113f.]. G. wird später nicht mehr erwähnt. Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliography 1 A. Vives, La moneda hispánica 4, 1924. Tova…

Lusitani, Lusitania

(508 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Name iberisch [1], ebenso das Volk mit ausgeprägtem kelt. Einschlag, der unterschiedlich eingeschätzt wird [2]. Urspr. siedelten die L. zw. Durius und Tagus (vgl. [3]) und drangen bis zum Anas vor (App. Ib. 239). Die spätere, von Augustus eingerichtete röm. Prov. L. entspricht ungefähr dem h. Portugal und umfaßt somit ein weitaus größeres Gebiet als der urspr. Siedlungsraum. Die Landschaft umfaßte nur wenige Städte [4], die vermutlich urspr. - wie bei den Celtiberi - als Fluchtburgen dienten. Bes. im Norden finden sich zahlreiche sog. castros, d.h. Ringwälle die…

Asturia

(99 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Landschaft im Norden Spaniens am Atlantik. Sie deckte sich mit den h. Prov. Asturias, Leon und Valladolid. Die Astures zerfielen in Stammesgruppen ( populi), über die uns Poseidonios (bei Strab. 3,3,7) als erster berichtet. Sie wurden wie die Cantabri von Augustus unterworfen. Die Goldreserven des Landes waren legendär. In der Stadt Astorga gab es eine dem procurator metallorum unterstellte Militäreinheit (Flor. epit. 2,33,60; ILS 9125ff.). Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliography F.J.Lomas Salmonte, Asturias preromana y altoimperial, 1989  N.Santos Yanguas,…

Ilipa

(142 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Punische Kriege Heute Alcalá del Río (arab. Umbenennung “Festung des Flusses”) am rechten Ufer des Baetis. Name und die Stadt sind iber. [1. 1221]. I. war wichtig für die Schiffahrt (Strab. 3,2,3; CIL II 1085), ferner bed. aufgrund nahe gelegener Silbergruben (Strab. l.c.), Landwirtschaft und Fischfang (Mz.) und führte daher den Beinamen Magna (Ptol. 2,4,10; Plin. nat. 3,11?). Bei I. siegte P. Cornelius Scipio 206 v.Chr. über die Karthager. In westgot. Zeit wird I. als Bistum erwähnt [2. 216]. Barceló, Pedro (Pots…

Baetis

(104 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Der h. Fluß Guadalquivir. Er hatte in ant. Zeit denselben Lauf wie h., mündete aber urspr. mit vier (Avien. 288ff.), in augusteischer Zeit mit zwei Armen (Strab. 3,1,9; 2,11); h. mündet er in einem einzigen Lauf in den Atlantik; die versandeten Mündungsarme lassen sich noch feststellen. Sein Wasserreichtum scheint unverändert: Große Seeschiffe fuhren bis Hispalis flußaufwärts, kleine bis Ilipa, Flußschiffe bis Corduba (Strab. 3,2,3). Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliography A. Casal, El Guadalquivir, 1975  A.Ruiz Rodriguez, M.Molinos y Lopez, M. Castro, Settle…

Mentesa

(103 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
Name zweier Städte (Name vielleicht iberisch [1. 549]). [English version] [1] M. Bastitanorum (CIL II 3377f.; 3380), h. La Guardia im SO von Castulo (Plin. nat. 3,9; 19; 25; Itin. Anton. 402,4). In der Westgotenzeit Münzstätte und Bischofssitz. Barceló, Pedro (Potsdam) …

Cerretani

(63 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Iberischer Stamm in den südl. Pyrenäen, Prov. Cerona (Strab. 3,4,11). Früheste Erwähnung bei Avien. or. mar. 550 ( Ceretes). Steph. Byz. kennt eine Stadt Brachyle im Land der C. Sie waren berühmt für die Qualität ihres Schinkens (Mart. 13,54). In der Kaiserzeit teilte sich der Stamm in Iuliani und Augustani (Plin. nat. 3,23). Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliography Tovar 3, 44f., 447.

Caesaraugusta

(143 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Coloniae | Handel | Pilgerschaft | Straßen Heute Zaragoza am Iberus. Urspr. dürfte hier die iberische Siedlung Saduia (Plin. nat. 3,24: Salduba) im Stammesgebiet der Edetani gelegen haben (Ptol. 2,6,62). Die unter Augustus gegr. röm. Kolonie entwickelte sich zu einem der bedeutendsten urbanen Zentren Spaniens (vgl. Mela 2,88; Strab. 3,2,15; 4,10; 13). Wichtiger Straßenknotenpunkt. Evtl. war bis Nero die 10. Legion in C. stationiert. …

Astigi(s)

(109 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Straßen Das h. am Genil gelegene Ecija (Prov. Sevilla), Hauptort eines der vier conventus der Baetica (Plin. nat. 3,12), wurde nach 27 v.Chr. augusteische Kolonie mit Beinamen Firma (CIL II 1471; 1630), tribus Papiria. A. war der wohl wichtigste Ölexporteur Hispaniens, wie die zahlreichen am Testaccio in Rom gefundenen Amphorenreste belegen. In der Spätant. war A. eine bedeutende Diözese, deren Bischöfe an den meisten hispanischen Konzilien teilnahmen. Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliography J.Remesal Rodriguez, La annona militaris y la exportación de aceite bético a Germania, 1986  Tovar 2, 1976, 111-113  …

Consabura

(75 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[German version] Remains of this probably Celtic town [1. 1105] near Consuegra south of Toledo (CIL II p. 431; [3. 177]). Frontin. Str. 4,5,19 mentions C. in the context of the war with Sertorius in 78 BC. Other attestations: Plin. HN 3,25; Ptol. 2,6,57; It. Ant. 446,6; Geogr. Rav. 313,15; CIL II 2,2166; 4211. Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliography 1 Holder 1  E. Hübner, s.v. C., RE IV I, 889 3 A. Schulten, Fontes Hispaniae Antiquae 4, 1937. Tovar 3, 222-224.

Arevaci

(62 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[German version] Celtiberians, who settled in Old Castile (Soria province), first mentioned in conjunction with the Numantine War (cf. Pol. 35,2); under the leadership of  Viriatus and  Sertorius, they put up stubborn resistance to the Romans. In imperial times, they provided cavalry units for the Roman army (CIL XVI 26 ff.). Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliography …

Aeso

(66 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)

Salo

(94 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[German version] Right tributary of the Iberus [1] (modern Ebro) in Celtiberia (Celtiberi), modern Jalón. In its course, it passes Ocilis, Arcobriga, Aquae Bilbilitanorum, Bilbilis, Nertobriga [1] and Allobone. Its ice-cold water was especially suited for tempering iron (Mart. 1,49,12; 4,55,15; 12,21,1). In the Celtiberian Wars (2nd cent. BC), its valley was the base of operations for the Romans (App. Hisp. 188 ff.; [1]). Barceló, Pedro (Potsdam) Bibliography 1 W. V. Harris, Roman Expansion in the West III. Spain, in: CAH 8, 21989, 118-142. Schulten…

Lacobriga

(186 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
There were three towns of this Celtic [1] name. [German version] [1] Town in the north of Palantia In the territory of the Vaccaei, north of Palantia in northern Spain ([2]; Plin. HN 3,26; Ptol. 2,6,49; It. Ant. 395,1; 449,3; 454,1). Barceló, Pedro (Potsdam) [German version] [2] Lusitanian town near modern Lagos Lusitanian town (Plut. Sertorius 13,7; Ptol. 2,5,5; Mela 3,7). Many remains on the Monte de Figuerola near modern Lagos in the Algarve [3], possibly identical to the diocese Laniobrensis ecclesia, mentioned often in ecclesiastical documents [2. 134; 4; 5; 6]. Barceló, Pedro (Po…

Damania

(117 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[German version] (name on Iberian coins [1. no. 86]: dmaniu) was an oppidum stipendiarium of the conventus of Caesaraugusta (Plin. HN 3,24) and part of the tribe of the Sedetani or Edetani (Ptol. 2,6,62); Hübne…

Gigurri

(161 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[German version] (Georres, Giorres). In Valdeorras on the upper Sil (Province of Orense) the inscription ILS I 2079 was found on which a Roman soldier with the Celtic epithet (according to [2. 1089]) Reburrus is called Gigurrus Calubrigensis. Calubriga is the (according to [1. 705]) Celtic name of an unknown town (assumptions in this regard in [3. 95]). The Asturian tribe of the G. is mentioned on several occasions (Plin. HN 3,28; Ptol. 2,6,37; Geogr. Rav. 4,45). As Valdeorras was called Val de Geurrez or Jurrez in the Middle Ages…

Corduba

(334 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[German version] This item can be found on the following maps: Caesar | Wine | | Coloniae | Commerce | Hispania, Iberia | Limes | Pyrenean peninsula | Rome | Rome The modern Córdoba on the bank of the Guadalquivir ( Baetis), which is navigable from C. to its mouth; the city lies at the centre of a region of highly fertile soils. C. also owes its significance to favourable transport links, the old via Herculea, and the surrounding mining industry. The region contained important centres of the Tartessian culture in pre-Roman times (Colina de los Quemados, Montoro). The …

Dertosa

(295 words)

Author(s): Barceló, Pedro (Potsdam)
[German version] This item can be found on the following maps: | Coloniae | Punic Wars …
▲   Back to top   ▲