Search

Your search for 'dc_creator:( "Streib, Heinz" ) OR dc_contributor:( "Streib, Heinz" )' returned 3 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "streib, heinz" ) OR dc_contributor:( "streib, heinz" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Parapsychologie

(1,542 words)

Author(s): Watts, Fraser | Hoheisel, Karl | Streib, Heinz
[English Version] I. Naturwissenschaftlich P. meint das Studium psychischer Phänomene (z.T. als Psi-Phänome bez.) wie etwa außersinnliche Wahrnehmung, Telepathie, Telekinese bzw. Psychokinese, Fernwahrnehmung (remote viewing) oder Hellsehen, Geistheilen, Out-of-Body- und Nahtoderfahrungen. Diesen Phänomenen gemeinsam ist eine (physische) Wirkung über Distanz hinweg, d.h. mentale Verbindungen, die den physikalischen Kausalzusammenhang umgehen. Die wiss. Untersuchung von Psi-Phänomenen stützt sich au…

Satanismus

(886 words)

Author(s): Iwersen, Julia | Streib, Heinz
[English Version] I. Religionswissenschaftlich S. ist kein wiss., sondern ein »wilder« Begriff, d.h. er ist weder einheitlich definiert, noch kann geklärt werden, wann genau und in welchem Zusammenhang er erstmals verwendet worden ist. Eine inhaltliche Bestimmung von religionswiss. Seite ergibt sich aus folgenden drei Faktoren: 1. Bibl. Texte, apokr. Lit. und christl. Theol. überliefern heterogene Vorstellungen von einer widergöttlichen Macht (z.B. Satan, Teufel). In aller Regel zu polemischen Zwec…

Okkultismus

(1,093 words)

Author(s): Hoheisel, Karl | Streib, Heinz
[English Version] I. Religionsgeschichtlich Der Begriff O. (von lat. occultum, urspr. das [in den Mysterien] Verborgene) kam erst nach dem Entstehen der Theosophie H.P. Blavatskys im 19.Jh. als Sammelbez. aller mit »übersinnlichen«, »übernatürlichen« Kräften befaßten Lehren und Praktiken auf. Er grenzte sich vom Spiritismus ab, um die spiritistischen Phänomene durch eine nicht näher beschriebene Naturkraft erklären zu können. Da jedoch auch Religionen, Gnosis oder Esoterik um Geheimnisse oder Verbo…