Search

Your search for 'dc_creator:( "Cobet, Justus (Essen)" ) OR dc_contributor:( "Cobet, Justus (Essen)" )' returned 23 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "cobet, Justus (essen)" ) OR dc_contributor:( "cobet, Justus (essen)" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Miletos

(2,933 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Cobet, Justus (Essen) | Starke, Frank (Tübingen) | von Graeve, Volkmar (Bochum) | Sonnabend, Holger (Stuttgart)
(Μίλητος). [English version] [1] myth. Gründer der Stadt Milet Myth. Gründer der Stadt M. [2]; aus Kreta; Sohn des Apollon und der Areia, der Tochter des Kleochos, dessen Grab im Heiligtum von Didyma war [1. 165f.] (Apollod. 3,5f.), oder des Apollon und der Deione (Ov. met. 9,443ff.) oder des Apollon und der Minostochter Akakallis (Antoninus Liberalis 30). Minos verliebt sich in M., dieser flieht nach Karien, gründet dort M. [2] und heiratet Eidothea, woraus die Kinder Byblis und Kaunos [1] hervorgehen. Nach Ephoros FGrH 70 F 127 wurde Milet von Sarpedon gegründet. Käppel, Lutz (Kiel) Bi…

Polykrates

(1,315 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen) | Kinzl, Konrad (Peterborough) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Engels, Johannes (Köln) | Ameling, Walter (Jena)
(Πολυκράτης). [English version] [1] Tyrann von Samos 540-522 v. Chr. Sohn des Aiakes [1], Tyrann von Samos gegen 540 bis 522 v. Chr., anfangs mit den Brüdern Pantagnostos und Syloson; den ersten tötete, den zweiten vertrieb er (Hdt. 3,39). Den Pyramiden vergleichbare Großbauten nennt Aristoteles [6] ‘die Werke des P.’ (Aristot. pol. 1313b 24); Herodot hebt in Samos drei Bauten als die größten unter denen der Griechen hervor: Heratempel, Hafenmole und die Wasserleitung des Architekten Eupalinos (Hdt. 3,60)…

Pittakos

(651 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen)
[English version] (Πιττακός: Hss.; Φίττακος: HN 562, Alk. in den Papyri). Anf. des 6. Jh.v.Chr. Tyrann (Alk. 87 Diehl [2. Bd. 1] = 348 Lobel/Page = Voigt) von Mytilene; galt als einer der Sieben Weisen (Plat. Prot. 343a; Diod. 9,11f.; Strab. 13,2,3; Diog. Laert. 1,75 und 77; Plut. mor. 147b u.ö.). Sein Vater Hyrrhas (Alk. 24a D. = 129 L./P. = V.) soll aus Thrakien stammen (Duris FGrH 76 F 75; Suda s.v. P.), wo der PN P. belegt ist (Thuk. 4,107). P. war 607/6 v.Chr. (Hier. chron. zum J. 607/6) Stra…
▲   Back to top   ▲