Search

Your search for 'dc_creator:( "Lohmann, Hans (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Lohmann, Hans (Bochum)" )' returned 182 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Achradus

(50 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀχραδοῦς). Nach Steph. Byz. s. v. A. att. Demos. Ἀχραδούσιος/ Achradúsios (Aristoph. Eccl. 362) wird als Verballhornung von Acherdus erklärt [1. 336], doch ist A. auch IG II2 2776 Z. 195 belegt, evtl. als unselbständige Kome von Ionidai [2. 53]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 Whitehead 2 H. Lohmann, Atene, 1993.

Charadros

(357 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin) | Tomaschitz, Kurt (Wien) | Lohmann, Hans (Bochum)
(Χάραδρος). A. Orte [English version] [1] Stadt in Süd-Epeiros Stadt in Süd-Epeiros, seit 167 v.Chr. unabhängig vom Epirotischen Koinon. Mit Hilfe eines Grenzvertrags (SEG 35, 665; ca. 160 v.Chr.) im NW von Ambrakia bei h. Palaia-Philippias lokalisiert; Pol. 4,63; 21,26. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography BCH 112, 1988, 359-373  V. Karatzeni, Τὸ ἱερὸν ὄρος, in: FS Dakaris, 1995, 289-299. [English version] [2] Hafenplatz und Fluß in Kilikien Hafenplatz und Fluß (FGrH 1 Hekat. fr. 265) in Kilikia Tracheia, h. Yakacık (zuvor Kaledıran), 25 km westl. von Anemu…

Echelidai

(81 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἐχελίδαι, von ἕλος, “Sumpf”?). Örtlichkeit ( dḗmos nach Steph. Byz. s.v. E.; Etym. m. s.v. Ἔχελος) in Attika in der Mündungsebene des Kephisos nahe der nach Phaleron führenden “Langen Mauer”, etwas nördl. des h. Neofaliron auf dem Gebiet des Demos Xypete [2; 3. 87]. Judeich und Milchhöfer [1; 2] vermuten hier den Hippodromos von Athenai. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 W. Judeich, Top. von Athen, 21931, 456 2 A. Milchhöfer, s.v. E., RE 5, 1911 3 Traill, Attica, 50, 86f., 114 Nr. 10.

Cholleidai

(77 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] In der Phyle Leontis inschr. [2. 99f.] unter den Asty-Demen aufgeführt, nicht jedoch in IG II2 2362 (200 v.Chr.); mit vier (?) Buleutai. Lage umstritten, wohl Acharnai benachbart, s. Aristoph. Ach. 406. Archedemos, der die Nymphengrotte bei Vari ausgestaltete (Anagyrus), war in Ch. eingebürgert. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 Traill, 18ff., 109 (Nr. 29), Tab. 4 2 Ders., Diakris, the inland trittys of Leontis, in: Hesperia 47, 1978, 89-109 3 Whitehead, 332 mit Anm. 35, 425.

Krioa

(93 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κριώα). Att. Asty(?)-Demos der Phyle Antiochis. Mit einem, ab 307/6 v.Chr. zwei buleutaí. Lage ungewiß, wegen genealogischer Beziehungen des eponymen Heros Krios (schol. Aristoph. Av. 645) zu Pallas wird eine Nähe zu Pallene vermutet [1; 2. 3732]. Die Grabinschr. IG II2 6108 der Frau eines Κριωεύς stammt aus Kypseli. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 E. Honigmann, s.v. K., RE 11, 1866 2 P.J. Bicknell, Akamantid Eitea, in: Historia 27, 1978, 369-374. Traill, Attica 23, 54 mit Anm. 27, 59, 69, 111 Nr. 77, Tab. 10  J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 139.

Kynosura

(316 words)

Author(s): Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Lohmann, Hans (Bochum) | Lafond, Yves (Bochum) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Κυνόσουρα, “Hundeschwanz”). Name mehrerer Landzungen. [English version] [1] Landspitze an der Ostküste der Insel Salamis Landspitze an der Ostküste der Insel Salamis, 4 km lang und schmal (Hdt. 8,76,1; 77,1). Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) Bibliography Philippson/Kirsten 1, 870. [English version] [2] Landzunge im NO der Bucht von Marathon Schmale Landzunge im NO der Bucht von Marathon, an der 490 v.Chr. die pers. Flotte landete (Paus. 1,32,3; 7), h. Kap Stomi. Auf der K. Mauerzüge unbekannter Zeitstellung und Funktion [1]. Belege: Ptol. 3…

Koile

(150 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κοίλη, auch Κοιλή). Att. Asty-Demos der Phyle Hippothontis, von 307/6 bis 201/0 v.Chr. der Demetrias, mit drei buleutaí, im urspr. dicht besiedelten, aber schon im 4. Jh.v.Chr. verlassenen [5] “Felsathen” südwestl. der Pnyx zw. Nymphenhügel und Museion, nahe dem Melitischen Tor [2. 168f.] an der K. hodós [2. 180], dort auch Gräber des Kimon [1] (Hdt. 6,103) und des Historikers Thukydides (Marcellinus, Vita Thucydidis 17,55; Paus. 1,23,9). K. bewahrt eines der best erh. Wohnviertel des klass. Athen [1; 3; 4]. Athenai Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 E. Cur…

Assesos

(219 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀσσησός). Vorgriech. Ort mit karischem Namen auf dem Polis-Territorium von Miletos (Steph. Byz. s.v.A.), ca. 6,5 km südöstl. der Metropole mit bedeutendem extramuralen Heiligtum der Athena Assesia, das der lyd. König Alyattes im 6. Regierungsjahr (kurz vor 600 v.Chr.) niederbrannte, dann aber auf Geheiß des delph. Orakels erneuerte (Hdt. 1,19-22). Stadt und Heiligtum wurden 1992 östl. des Mengereb Dağ oberhalb des Defilées entdeckt, durch das die Straße Söke /Milas führt. Sondag…

Araphen

(109 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἀραφήν). Att. Paralia-Demos der Phyle Aigeis (IG II2 1747; 2 Buleutai) an der Ostküste westl. von Raphina, das den Namen bewahrt hat. Ant. Reste (vgl. [1. 39]) in der modernen Bebauung untergegangen. In Askitario befestigtes proto-urbanes Zentrum (Frühhelladisch II) [2; 3]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 A. Milchhoefer, Erläuternder Text, in: E. Curtius, J. A. Kaupert (Hrsg.), Karten von Attika 3-6, 1889 2 D. Theocharis, Ανασκαφη εν Αραφηι, in: Praktika 1951, 77-92; 1952, 129-151; 1953, 105-118; 1954, 104-113; 1955, 109-117 3 Ders., Ασκηταριο. Πρω…

Myus

(229 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaimenidai | Attisch-Delischer Seebund | Perserkriege (Μυοῦς). Kleine Hafenstadt in Ionia am ehemaligen Latmischen Golf, h. 18 km vom Meer entfernt bei Avşar Kale. M. stellte als Mitglied der panion. amphiktyonía (Hdt. 1,142) drei Schiffe in der Seeschlacht bei Lade 494 v.Chr. (Hdt. 6,8). Im 5. Jh.v.Chr. im Besitz des Themistokles (Thuk. 1,138), dann im Attisch-Delischen Seebund (ATL 4, Index s.v. M.), verlor M. im 3. Jh. seine polit. Selbständig…

Lusia

(93 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Λουσία). Att. Demos der Asty-Trittys der Phyle Oineïs und dessen eponyme Heroine (Steph. Byz. s.v. Λ.) [1], ein buleutḗs. Verm. im Kephissos-Tal westl. von Athen zu lokalisieren. Grabinschr. eines Lusieus in Hag. Theodoroi in Nea Liossia (IG II2 6756); aus L. stammte Erde für den Bau des Eleusinion von Athen (IG II2 1672 Z. 195). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 Whitehead, 210. Traill, Attica, 49, 69, 111 Nr. 86 Tab. 6  J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 133  P. Siewert, Die Trittyen Attikas und die Heeresreform des Kleisthenes, 1982, 40f., 97.

Kydantidai

(82 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κυδαντίδαι). Att. Mesogeia(?)-Demos der Phyle Aigeis, ab 224/3 v.Chr. der Ptolemaïs; stellte einen (zwei) buleutaí. Lage ungewiß, vorgeschlagen wurden Vurva [1. 173; 4. 24ff.], Kato Charvati [2], Mendeli [3]. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 P. Siewert, Die Trittyen Attikas und die Heeresreform des Kleisthenes, 1982 2 Traill, Attica 15f., 41, 62, 69, 111 Nr. 79, Tab. 2, 13 3 J.S. Traill, Demos and Trittys, 1986, 128 mit Anm. 17 4 E. Vanderpool, The Location of the Attic Deme Erchia, in: BCH 89, 1965, 21-26.

Gargettos

(122 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Γαργηττός). Att. Mesogeia-Demos der Phyle Aigeis, ab 307/6 v.Chr. der Antigonis. Er stellte vier (schon IG I3 1040), später sieben buleutaí . Name vorgriech. [1. 1336]. Ein Demendekret von Hagios Giorgios bei Ieraka sichert seine Lage im Defilee zw. Hymettos und Pentelikon östl. Pallene und bezeugt ein Heiligtum des Dionysos als Aufstellungsort [2. 41; 3. 127]. G. war neben Acharnai, Paiania und Pallene Mitglied im Kultverband der Athena Pallenis (Athen. 234f-235c; [4. 18546]), der Heros G. galt als Vater des Ion, des Heros von Ionidai (Paus. 6,22,7). Lohmann,…

Laureion, Laurion

(1,053 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
(Λαύρειον, Λαύριον). [English version] A. Allgemeines L. bezeichnet ebenso das att. Bergbaurevier in SO-Attika insgesamt wie einen dortigen Grubendistrikt. Da L. etym. mit λαύρα/ laúra (Hom. Od. 22,128; 22,137) von myk. ra-u-ra-ta zu verbinden ist, verdankt das Gebiet offenbar schon früh dem Stollen seinen Namen. Das L. bildet als bedeutendstes Bergbaurevier der griech. Ant. mit seinen Gruben, Erzwäschen, Hüttenplätzen, Siedlungen, Gräbern und Heiligtümern ein Kulturdenkmal von Weltrang. Nach schweren Verwüstungen durch die erneute Wiedera…

Marathon

(498 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Μαραθών). Großer att. Paralia-Demos der Phyle Aiantis, 10 (?) buleutaí , in einem weiten Küstenhof an der Ostküste von Attika, Hauptort der att. Tetrapolis (M., Oinoe, Probalinthos, Trikorynthos), nicht identisch mit dem h. Marathonas; der Name ist vorgriech. Bed. prähistor., ant. und frühchristl. Reste an verschiedenen Stellen der Ebene (Karte [10. 223 Abb. 271]): neolithische und FH Siedlung bei Nea Makri (Probalinthos?) [8; 9; 10. 219], FH Siedlung bei Kato Souli (Tr…

Panionion

(356 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Πανιόνιον). Zentralheiligtum der ionischen amphiktyonía auf der Mykale (Hdt. 1,142f.; 148; h. Dilek Yarımadası), die hier das Fest der Paniṓnia mit einer panḗgyris (“Festversammlung”) und mit Stieropfer für Poseidon Helikonios (d.h. von Helike: Strab. 8,7,2) beging (Hom. Il. 20, 403f.). Dem Marmor Parium (IG XII 5, 444) zufolge 1086/5 v.Chr. gegr. (vgl. Paus. 7,4,10), nach Kleiner [1. 9] erst anläßlich der Zerstörung von Melia (auf dessen Gebiet das P. lag) zw. 663 und 657 v.Chr., gehörte das P. seitdem zu Priene (IPriene Nr. 37; Vitr. 4,1,4) und wurde …

Kolias

(102 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Κωλιὰς ἄκρα). Kap an der Westküste von Attika [1] im Demos Halimus, h. Hagios Kosmas, mit FH-Siedlung [3; 4]. Hier trieben nach der Seeschlacht von Salamis 480 v.Chr. Wrackteile der pers. Flotte an (Hdt. 8,96). Ein Heiligtum der Demeter Thesmophoros bezeugen Plutarch (Solon 8,4), Pausanias (1,31,1) und Hesychios (s.v. Κ.) [2. 100]. Den Kult der Aphrodite Kolias lokalisiert Strab. 9,1,21 fälschlich in Anaphlystos. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 J. Day, Cape Colias, Phalerum and the Phaleric Wall, in: AJA 36, 1932, 1-11 2 G. Karo, Arch. Funde, in: AA 193…

Berenikidai

(61 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Βερενικίδαι). Att. Demos der 224/23 v.Chr. konstituierten Phyle Ptolemais, benannt nach Berenike, Gattin Ptolemaios' III. Euergetes. Evtl. bei Eleusis gelegen (vgl. die Grabinschr. IG II2 5868 aus Mandra und IG II2 5888 aus Eleusis). Der Sprecher des Demendekrets(?) IG II2 1221 (FO: Eleusis) stammt aus B. Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography Traill, Attica, 29f., 109 (Nr. 25), Tab. 13.

Diomeia

(102 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Διόμεια). Att. Paralia(?)-Demos der Phyle Aigeis, von 307/6 bis 201/0 v.Chr. der Demetrias. Ein Buleut. In D., das außerhalb der Mauern von Athen südl. des Ilissos zw. Alopeke im Süden und Ankyle im Osten lag [1], befand sich unweit des Diomeischen Tores (Alki. 3,51,4; Hesych. s.v. Δημίαισι πύλαις; [2. 83, 112, 160 Abb. 219 “X”) das Herakles-Heiligtum und Gymnasium in Kynosarges (Diog. Laert. 6,13; [2. 340f.]). Lohmann, Hans (Bochum) Bibliography 1 W. Judeich, Top. von Athen, 21932, 169f. Abb. 14 2 Travlos, Athen. Traill, Attica 7, 16, 39, 62, 69, 110 Nr. 3…

Ilis(s)os

(179 words)

Author(s): Lohmann, Hans (Bochum)
[English version] (Ἰλισός, Ἰλισσός). Neben dem Kephisos Hauptfluß der Ebene von Athen (Strab. 9,1,24), der am NW-Hang des Hymettos entspringt und am S-Rand von Athen nach SW zieht (h. vollständig überbaut und wie im Alt. nicht perennierend). Strittig ist, ob der I. bei Phaleron ins Meer oder nördl. des Peiraieus in den Kephisos mündete [2. 164 Abb. 213]. Nebenfluß des I. war der Eridanos (Paus. 1,19,5). Am I. lagen das Stadion von Athen und mehrere Tempel [2. 112, 278, 289ff. Abb. 379]. Brücken üb…
▲   Back to top   ▲