Search

Your search for 'dc_creator:( "Montanari, Franco (Pisa)" ) OR dc_contributor:( "Montanari, Franco (Pisa)" )' returned 62 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Arsenios

(201 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa) | Nutton, Vivian (London)
(Ἀρσένιος). [English version] [1] Heiliger Heiliger, aus Adelsfamilie, geb. 354 n.Chr. in Rom, 445 gest. in Troia bei Memphis in Ägypten. Kaiser Theodosius I. lud ihn nach Konstantinopel ein, um seine Kinder Arcadius und Honorius zu erziehen. Nach vielen Jahren im Kaiserpalast zog sich A. nach Ägypten zurück und lebte als Eremit. Eine biographische Legende findet sich bei Simeon Metaphrastes. Die Authentizität der Belehrungen für Mönche und der Apophthegmata, die ihm zugeschrieben wurden, ist recht zweifelhaft. Montanari, Franco (Pisa) Bibliography A. Jülicher, RE 2, 1273 ODB I …

Kritische Zeichen

(779 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa)
[English version] (griech. σημεῖα/ sēmeía, lat. notae). Eine der wichtigsten technischen und methodologischen Erfindungen der alexandrinischen Philologie waren die in der philol.-exegetischen Arbeit benutzten k.Z. Ihre Entwicklung und Anwendung ist nur sporadisch und lückenhaft belegt. Eine Ausnahme bildet jedoch die Editions- und Exegesetechnik der alexandrinischen Grammatiker im Hinblick auf Homer, über die wir sowohl durch eine kleine Zahl anon. gramm. Exzerpte und Homerscholien (vgl. [4; 6]) als a…

Apion

(636 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa)
[English version] (Ἀπίων). Grammatiker und Lexikograph, lebte Ende des 1. Jh. v. Chr. bis 1. H. des 1. Jh. n. Chr. Er wurde in einer ägypt. Oase geboren, war Sohn eines gewissen Poseidonios, wurde im Hause des Didymos in Alexandreia aufgezogen und war Theons Nachfolger als Oberhaupt der alexandrinischen Grammatikerschule. Während der Regierungszeit des Tiberius und des Claudius lehrte er in Rom, wo Plinius der Ältere ihn hörte. Dann unternahm er auch Reisen in Griechenland und hielt an verschieden…

Leogoras

(330 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Montanari, Franco (Pisa)
(Λεωγόρας). [English version] [1] Vater des Redners Andokides [1], 5. Jh. v. Chr. Vater des Redners Andokides [1], Mitglied einer altadeligen athen. Familie, die sich auf Telemachos und Hermes zurückführte und mit den Alkmaionidai in Heiratsverbindungen stand (Hellanikos FGrH 323a F 24a-c; schol. Aristoph. Nub. 109). L. wurde von Aristophanes [3] wegen seines ausschweifenden und bes. verschwenderischen Lebenswandels verspottet. 426/5 v.Chr. leitete er eine Gesandtschaft zum Makedonenkönig Perdikkas II. (IG I3 61, Z. 51; [1. 30; 2. 1f.]). Von dem Vorwurf, an der P…

Iulianus/-os

(4,346 words)

Author(s): Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) | Nutton, Vivian (London) | Franke, Thomas (Bochum) | Johnston, Sarah Iles (Princeton) | Montanari, Franco (Pisa) | Et al.
Beinamen bei vielen Gentilicia [1]. Bekannte Personen: der Jurist Salvius I. [1], der Arzt I. [2], der Kaiser I. [11], gen. “Apostata”, die Bischöfe I. [16] von Aeclanum und I. [21] von Toledo. [English version] [1] L. Octavius Cornelius P. Salvius I. Aemilianus röm. Jurist, 2. Jh. Jurist, geb. um 100 n.Chr. in Nordafrika, gest. um 170 n.Chr., war ein Schüler des Iavolenus [2] Priscus (Dig. 40,2,5) und der letzte Vorsteher der sabinianischen Rechtsschule (Dig. 1,2,2,53). I., dessen Ämterfolge die Inschr. aus Pupput/Prov. Africa (CIL VIII 24…

Drakon

(768 words)

Author(s): Hölkeskamp, Karl-Joachim (Köln) | Montanari, Franco (Pisa)
[English version] [1] s. Drachenkampf s. Drachenkampf Hölkeskamp, Karl-Joachim (Köln) [English version] [2] Athenischer Gesetzgeber um 620 v. Chr. Athenischer Gesetzgeber, der im J. 621/20 v.Chr. die ersten schriftlich fixierten “Satzungen” (θεσμοί) erlassen haben soll. Über D.s Person ist ebensowenig Sicheres bekannt wie über seine Stellung als Gesetzgeber: Vielleicht war er einer der Thesmotheten und/oder mit bes. Vollmachten ausgestattet [1. 31]. Seine Gesetze wurden auf numerierten, vertikal aufgehängten und um ihre “Achsen” drehbaren Holzblöcken (ἄξονες, áxones

Dorotheos

(799 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rom) | Hoesch, Nicola (München) | Montanari, Franco (Pisa) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Selzer, Christoph (Frankfurt/Main) | Et al.
(Δωρόθεος). [English version] [1] Bronzebildner aus Argos, M. 5. Jh. v. Chr. Bronzebildner aus Argos. Bekannt durch zwei Signaturen aus der Mitte des 5. Jh.v.Chr. auf Basen in Delphi und in Hermione (Kreta), mit Einlaßspuren für Pferd oder Reiterstatue. Neudecker, Richard (Rom) Bibliography J. Marcadé, Recueil des signatures des sculptures grecques, 1, 1953, Nr. 30-31  P. Orlandini, I donari firmati da Kresilas e Dorotheos a Hermione, in: ArchCl 3, 1951, 94-98. [English version] [2] Maler, M. 1. Jh. n. Chr. Maler des mittleren 1. Jh.n.Chr. Von Nero beauftragt, das schadha…

Apollonides

(309 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim) | Montanari, Franco (Pisa) | Degani, Enzo (Bologna) | Pressler, Frank (Heidelberg)
(Ἀπολλωνίδης). [English version] [1] Geograph, 1. Jh. v. Chr. Griech. Geograph z.Z. Mithradates' VI. (frühes 1. Jh. v. Chr.), Verf. eines Periplus von Europa; die wenigen erh. Fragmente behandeln den Osten der Mittelmeerwelt. Brodersen, Kai (Mannheim) Bibliography FHG 4, 309-310  H. Berger, s. v. A. 28, RE 2, 120. [English version] [2] von Nikaia Grammatiker, 1. Jh. (Ἀπολλονίδης ὁ Νικαεύς). Griech. Grammatiker des 1. Jh. n. Chr. Er widmete Kaiser Tiberius einen Komm. zu den Silloi des Timon von Phleius (Diog. Laert. 9,109). Bekannte Titel weiterer Werke: Περὶ παροιμιῶν…

Ammonios

(1,280 words)

Author(s): Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Ameling, Walter (Jena) | Montanari, Franco (Pisa) | Makris, Georgios (Bochum) | Baltes, Matthias (Münster) | Et al.
[English version] [1] Günstling von Alexandros [II 13] I. (Balas) (Mitte 2. Jh. v. Chr.) Günstling von Alexandros [II 13] I. (Balas); herrschte an dessen Stelle in Syrien, ließ Verwandte und Anhänger des (toten) Demetrios I. umbringen und unterdrückte die Antiochener. Als er einen Anschlag auf Alexandros' wohl wichtigsten Förderer, Ptolemaios VI., versucht hatte und dieser seine Auslieferung forderte, Alexandros sie jedoch verweigerte, brach Ptolemaios mit Alexandros: Trotz seiner Verkleidung als Frau wurde A.…

Dionysios

(10,308 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Ameling, Walter (Jena) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Et al.
(Διονύσιος). Bekannte Persönlichkeiten: der Tyrann von Syrakus D. [1] I.; der Historiker D. [18] von Halikarnassos. Dionysios (Monat) Monatsnamen. Die Chronik des Ps.-D. von Tell Maḥre s. D. [23]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] D.I. berüchtigter Tyrann in Syrakus um 400 v. Chr. von Syrakus, Sohn des Hermokritos, geb. um 430, gest. 367 v.Chr. Begründer der ‘größten und längsten Tyrannenherrschaft in der Geschichte’ (Diod. 13,96,4; Aussehen: Timaios FGrH 566 F 29). Im Besitz sophistischer Bildung (Cic. Tusc. 5,63), war D. von größtem Ehrgeiz…

Longinos

(948 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Montanari, Franco (Pisa)
(Λογγῖνος). [English version] [1] Kassios Longinos Grammatiker, Rhetor und platon. Philosoph, ca. 210-272/3 (Cassius Longinus). Baltes, Matthias (Münster) Montanari, Franco (Pisa) [English version] A. Leben Der griech. Grammatiker, Rhetor und platonische Philosoph (ca. 210-272/3 n.Chr.) war ein herausragender Repräsentant der Bildung und Kultur seiner Zeit und wurde daher als ‘lebende Bibliothek und wandelnde Universität’ bezeichnet (fr. 3a [1]). Über L.' Vater ist nichts bekannt, seine Mutter war die Schwester des Phro…

Chorizontes

(176 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa)
[English version] (χωρίζοντες). Kollektivname (von χωρίζειν, “trennen”), der in den Homerscholien Grammatiker bezeichnet, die auf Grund von gewissenhaften Beobachtungen der sprachlich-stilistischen Unterschiede und Widersprüche sowie der Inhalte in ‘Ilias und ‘Odyssee die These vertraten, die ‘Odyssee sei nicht von Homer. Die alexandrinischen Grammatiker, die die (von Aristoteles festgeschriebene) “orthodoxe” Position einnahmen, sahen in Homer den Autor von Ilias und Odyssee, daher polemisierten A…

Asklepiades (Ἀσκληπιάδης)

(2,391 words)

Author(s): Degani, Enzo (Bologna) | Döring, Klaus (Bamberg) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Nutton, Vivian (London) | Montanari, Franco (Pisa)
[English version] [1] Von Samos Epigrammatiker, um 300 v. Chr. Epigrammdichter des “Kranzes” des Meleagros, der ihn im Proömium mit dem dunklen Pseudonym Σικελίδης (Anth. Pal. 4,1,46; vgl. Hedylos, GA I 1, 101 6, 4; Theokr. 7,40) anspricht, herausragender Vertreter der ion.-alexandrin. Schule, lebte um die Wende vom 4. zum 3.Jh. v.Chr. Von Theokrit wurde A. hochgelobt (7,39-41), von Kallimachos dagegen angefeindet (schol. Flor. Kallim. fr.1,1). Von diesem unterschied ihn u.a. eine diametral entgegengesetzte Bewertung der Lyde des Antimachos (9,63, vgl. Kall. fr.398). A.…

Artemidoros

(1,221 words)

Author(s): Karttunen, Klaus (Helsinki) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina)) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Montanari, Franco (Pisa) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Et al.
(Ἀρτεμίδωρος). [English version] [1] indogriech. König im 1. Jh. v. Chr. Indogriech. König im 1.Jh. v.Chr., nur durch seine Münzen belegt, mittelindisch Artemitora. Karttunen, Klaus (Helsinki) Bibliography Bopearachchi, 110, 316-318. [English version] [2] Elegiker Verfasser von Elegien Περὶ Ἔρωτος, in denen unter anderem von dem katasterismós des Delphins erzählt wurde, der Poseidon geholfen hatte, Amphitrite zu seiner Frau zu machen (Ps.-Eratosth. catasterismus 31 S. 158 Robert, vgl. schol. ad Germanicus, Aratea, S. 92,2ff. Breysig = SH 2…

Didymos

(1,854 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa) | Zaminer, Frieder (Berlin) | Rist, Josef (Würzburg)
(Δίδυμος). [1] Aus Alexandreia griech. Grammatiker und Musiktheoretiker, 2. H. 1. Jh. v. Chr. [English version] A. Philogische Tätigkeit Der bedeutendste griech. Grammatiker der 2.H. des 1. Jh. v.Chr. Die biographische Notiz in der Suda (δ 872) besagt, daß er bis in die Zeit des Augustus lebte, und erwähnt den Beinamen “Chalkénteros” (Χαλκέντερος, “der Mann mit dem ehernen Gedärm”, vgl. Suda ι 399, χ 29). Ihn verdankte er seiner unermüdlichen Aktivität, die sich auf verschiedene Gebiete der Philol. erstreckte. Dur…

Antoninus

(1,180 words)

Author(s): Eck, Werner (Köln) | Montanari, Franco (Pisa)
[English version] [1] Pius Röm. Kaiser (138-161 n. Chr.) Röm. Kaiser. Urspr. Name T. Aurelius Fulvus Boionius Arrius Antoninus = Imp. Caesar T. Aelius Hadrianus Antoninus Pius.  19. Sept. 86 auf einem Landgut bei Lanuvium (SHA Pius 1,8); Sohn von T. Aurelius [II 15] Fulvus, cos. ord. 89, und Arria Fadilla; die Familie stammte väterlicher- und vielleicht auch mütterlicherseits aus Nemausus; schon in der 3. Generation im Senat. Erzogen in Lorium, nach dem frühen Tod des Vaters beim Großvater väterlicher-, dann mütterlicherseits. Von seiner L…

Chares

(906 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Bowie, Ewen (Oxford) | Neudecker, Richard (Rom) | Steinhart, Matthias (Freiburg) | Et al.
(Χάρης). [English version] [1] Athenischer Stratege, 4.Jh. v.Chr. Athenischer Stratege des 4.Jh. v.Chr. Unterstützte 367/6 das von Argos und Sikyon bedrängte Phleius. Seine Hilfe für die Oligarchen auf Korkyra führte zum Austritt der Insel aus dem 2. Att. Seebund und brachte Athen bei den Bundesgenossen in Mißkredit. Erst 357/6 wieder zum Strategen gewählt. Im Vertrag zwischen Athen und den thrak. Königen Berisades, Amadokos I. und Kersobleptes wurde unter Ch. 357 die Teilung der thrak. Herrschaft und d…

Diokles

(2,629 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Meister, Klaus (Berlin) | Hidber, Thomas (Bern) | Nutton, Vivian (London) | Folkerts, Menso (München) | Et al.
(Διοκλῆς). [English version] [1] Heros in Megara Heros in Megara. Er soll in einer Schlacht, einen Jüngling tapfer mit seinem Schild deckend, gefallen sein. An seinem Grab wetteiferten die Knaben, wer den süßesten Kuß geben konnte. Dieser jeweils im Frühling stattfindende Agon hieß Diokleia (schol. Pind. O. 7,157; 13,156a; Theokr. 12,27-33 mit schol.: Aition). Die Küsse stellten vielleicht im Heroenkult wiederholte Abschiedsküsse dar ([1]; dagegen [2]). Nach schol. Aristoph. Ach.774 war der Agon von Al…

Athenokles

(188 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa) | Bäbler, Balbina (Göttingen)
(Ἀθηνοκλῆς). [English version] [1] aus Kyzikos, Grammatiker, 3./2. Jh. v. Chr. aus Kyzikos. Grammatiker. Auf Grund von Didymos in schol. Hom. Od. 14,503, wo in Bezug auf ihn das Wort προηθέτει (‘hat schon vorher athetiert’) benutzt wird (s. auch schol. Hom. Od. 6,144), hält man ihn für älter als Aristarchos [4] von Samothrake oder höchstens für einen seiner Zeitgenossen, so daß er also ins 3./2.Jh. v.Chr. zu setzen ist. Gegen ihn verfaßte Ammonios [3] aus Alexandreia, der Schüler des Aristarchos, eine Schr…

Choiroboskos Georgios

(431 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa)
[English version] (Χοιροβοσκός). Byz. Grammatiker. Die Datierung war lange problematisch, ist nun aber auf das 9.Jh. festgesetzt worden: terminus post quem sind die Zitate (in den Epimerismen) von Autoren der 1. H. des 9.Jh.; terminus ante quem der Gebrauch seiner Werke im Etymologicum genuinum (2. H. des 9. Jh.). Er wird mit dem offiziellen Titel des οἰκουμενικὸς διδάσκαλος ( oikumenikós didáskalos) erwähnt, der für die 1. H. des 9.Jh. belegt ist. So läßt sich seine Figur gut in die kulturelle Atmosphäre der Renaissance des 9.Jh. (die Zeit des Photios u…
▲   Back to top   ▲