Search

Your search for 'dc_creator:( "Schwertheim, Elmar (Münster)" ) OR dc_contributor:( "Schwertheim, Elmar (Münster)" )' returned 50 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Kana

(90 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Κάνη, Κάναι). Ein häufig bezeugtes Vorgebirge (ἀκρωτήριον, Hdt. 7,42,3; Diod. 4,53,2; 13,97,4,1; Strab. 10,1,5; 13,1,68; Καινὴ ἄκρα, Ptol. 5,2,6,1) mit Siedlung und Hafen in der nordwestl. Aiolis, am Südende der Bucht von Adramytteion, beim h. Kara Dağ. In einem Dekret aus Demetrias [1] werden drei Bürger von K. geehrt (IG IX 2, 1105 I). Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography L. Bürchner, s.v. K., RE 20, 1844f.  W. Leaf, Strabo on the Troad, 1923, 335-337  Robert, Villes, 18  J. Stauber, Die Bucht von Adramytteion 1 (IK 50), 1996, 273-277.

Kadoi

(116 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Κάδοι). Eine erstmals von Pol. 33,12,2 gen. Stadt beim h. Gediz im Quellgebiet des Hermos, in der 155/4 v.Chr. die röm. Zehnerkommission mit Attalos [5] II. zusammentraf. K. liegt nach Ptol. 5,2,16 im Grenzgebiet von Mysia, Phrygia und Lydia. Die wohl nichtgriech. Anf. der Stadt sind unbekannt. K. war vielleicht seit der Zeit Alexanders d.Gr. mit maked. Veteranen besiedelt (Plin. nat. 5,111). Da Strab. 12,8,12 sie zur Phrygía Epíktētos zählt, kam K. wohl 188 v.Chr. mit dieser Landschaft zum pergamenischen Reich. K. bestand noch in christl. Zeit …

Lampsakos

(544 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Christentum | Kolonisation | Pergamon | Perserkriege | Pompeius | Xenophon (Λάμψακος). Stadt in der Troas (Strab. 13,1,18f.; Ptol. 5,2,2), benannt nach Lampsake, der Tochter des Bebrykerkönigs Mandron; h. Lâpseki, modern vollständig überbaut, so daß ant. Reste kaum noch vorhanden sind. Gegr. wurde L. (Eus. chronikoi kanones 95d) 654/3 v.Chr. von Phokaiern [2. 107f.], nicht von Milesiern (Strab. 13,1,19). 560 v.Chr. kam es zu…

Abrettene

(74 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Ἀβρεττηνή). Landschaft in Nordmysia (Mysia), nördl. der Abbaitis und südl. der Olympene (Plin. nat. 5,123; Strab. 12,8,9; 11). Z. Z. des 2. Triumvirats (43-36/32 v. Chr.) beherrschte Kleon, ein Anführer der dort zahlreichen Räuberbanden, die Gegend. Vom nachmaligen Augustus um 30 v. Chr. in seiner Herrschaft bestätigt, war er zugleich Priester des Zeus Abrettenus [1. 154]. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 E. Schwertheim, Die Inschr. von Hadrianoi und Hadrianeia (IK 33), 1987.

Gergis

(228 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Γέργις; Gérgitha, Gergíthion, Gérgithos). Stadt in der Troas, nicht wie früher angenommen am Balli Dağı, sondern beim Karıncalı am Kursak deresı [1. 349]. Laut Athen. 6,256 C von den Nachkommen der Troes (Teukroi) unter Führung eines Gergithes gegr. Im Zusammenhang mit dem Xerxes-Zug erwähnt Herodot Gérgithes Teukroí (7,43), die er schon vorher (Hdt. 5,122) als Nachfolgestamm der Teukroi bezeichnet hat. Keramikfunde aus Karıncalı reichen bis ins 6. Jh. v.Chr. zurück. In den att. Tributquotenlisten ist G. nicht erwähnt. Im …

Granikos

(84 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Γράνικος). Fluß in Kleinasien, der im Ida-Gebirge (Kaz Dağları) entspringt und die Troas entlang der mysischen Grenze durchfließt. Nördl. von Biga (wo der Fluß h. Biga Çayı heißt) mündet er in die Propontis. Er ist berühmt durch die Schlacht, die Alexander d.Gr. hier gegen den pers. Satrapen Memnon im Sommer 334 v.Chr. gewann. Der Schlachtort wird h. nicht weit von Biga nahe der Straße von Zeleia nach Lampsakos gesucht. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography 1 L. Bürchner, s.v. G. 3), RE 7, 1814f.

Ida

(394 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Ἴδη, Ἰδαῖον ὄρος). [English version] [1] Höchster Gebirgszug Kretas Höchster Gebirgszug Kretas, h. Psiloritis, mit dem Gipfel Timios Stavros (2456 m). In der Ant. noch stark bewaldet (vgl. den Namen I. = “Waldgebirge”), bes. durch Zypressen (Eur. Hipp. 1253; Theophr. h. plant. 3,2,6; 4,1,3; Plin. nat. 16,142). Schon früh Abbau von Metallen (FGrH 239,11; Diod. 5,64,5) und landwirtschaftliche Nutzung (Theophr. de ventis, fr. 5,13 Wimmer; [1]). Bes. Verehrung genoß die als Geburtsstätte des Zeus angesehene…

Miletupolis, Miletopolis

(160 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung (Μιλητούπολις, Μιλητόπολις). Stadt in der Mysia. M. lag am “See von M.” (Μιλητοπολῖτις λίμνη) und wird bei Melde, einem Ort in der Nähe des h. Mustafa Kemalpaşa, lokalisiert; vgl. Tab. Peut. 9,3 (20 milia von Apollonia [6]); Steph. Byz. s.v. Μ. (περὶ τῶν Ῥύνδακα). M. wurde E. 7./Anf. des 6. Jh.v.Chr. von Athen gegr. [1. 102ff.], war spätestens seit 410/409 v.Chr. Mitglied im Attisch-Delischen Seebund (ATL 1,342f.; 520; ATL 2,81; 86; 25; 204), prägte seit dem 4. Jh…

Antandros

(270 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Ἄντανδρος). [English version] [1] aus Syrakus Bruder des Agathokles [2], Historiker, E. 4. Jh. v. Chr. Bruder des Agathokles [2]. Zu Beginn des Afrikafeldzuges 310 v. Chr. von diesem zum ›Aufseher über Syrakus‹ bestellt (Diod. 20,4,1), schrieb er später dessen Geschichte (Diod. 21,16,5). Nach Jacoby handelte es sich bloß um einen Nachruf. A. wird verschiedentlich, z. B. von Manni, als Autor des P Oxy. 2399 betrachtet (FGrH 565 mit Komm.). Meister, Klaus (Berlin) Bibliography E. Manni, Note siceliote, I: un frammento di Antandro?, in: Kokalos 12, 1966, 163-171  K. Meister, Die griec…

Kebren

(234 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund (Κέβρην). Stadt in der Troas auf zwei Hügeln, dem Çal Dağı und dem Fuğla Tepesi bei Akpınarköyü am mittleren Skamandros. Auf der anderen Seite des Flusses lag Skepsis, mit dem sich K. dauernd im Streit befand. Wohnsitz eines illegitimen Sohnes des Priamos (Hom. Il. 16,738; Strab. 13,1,33). K. wurde von Kyme gegr. (Ephor. FGrH 239 F 22); die frühesten Keramikfunde weisen auf das 7. Jh.v.Chr. [1. 333]. Cook nimmt all…

Aigai

(494 words)

Author(s): Errington, Robert Malcolm (Marburg/Lahn) | Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] [1] Residenz und Begräbnisstätte der maked. Argeadenkönige Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaimenidai | Bildung | Dunkle Jahrhunderte | Makedonia, Makedones | Makedonia, Makedones | Perserkriege (Aigeai, Αἰγαί, Αἰγέαι). Residenz und Begräbnisstätte der maked. Argeadenkönige beim h. Vergina. Ausgangspunkt der maked. Eroberung von Pieria und Bottiaia, Hauptresidenz, bis im 4. Jh. v. Chr. Pella dazu ausgebaut wurde. Seither nur zeremonielle Bedeutung. Fundort der Königsgräber (“Grab Philippo…

Kaïkos

(152 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster) | Zingg, Reto (Basel)
(Κάϊκος). [English version] [1] Fluß in Westkleinasien h. Bakır Çayı. Fluß in Westkleinasien (Hdt. 6,28; 7,42; Xen. an. 7,8,18; Strab. 12,8,12; 13,1,70; Arr. an. 5,6,4; Paus. 1,10,4; 5,13,3). Er entspringt im Westen des Temnos-Gebirges, einer Landschaft, die bei Livius (37,37,3) und Plinius (nat. 5,125) als Teuthrania bezeichnet wird. Die nach dem K. ben. Ebene war fruchtbar und gut besiedelt. Zw. Elaia und Pitane in der Aiolis erreichte der K. das Meer, wo er das Land durch Ablagerungen weit in die Bucht von Elaia (den Ἐλαΐτης κόλπος, h. Candarlı körfezi) hinausschob. Schwertheim, E…

Adramyttion

(425 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Pergamon | Perserkriege | Xenophon (Ἀδραμύττιον oder Ἀτραμύττιον). Die Polis A. wurde im 19. Jh. westl. des Dorfes Kemer auf dem Kap Karatas (h. Ören) gegenüber von Lesbos lokalisiert. Zur Frühgesch. von A. liegen widersprüchliche Nachrichten (Vorgängersiedlung) vor. Umstritten ist auch, ob die Gründung auf thrak. oder lyd. Initiative zurückgeht. Steph. Byz. s. v. A. nennt den Bruder des lyd. Königs Kroisos, Adramys, als Gründer der Stadt [1. 185 f.]. Im lyd. Reich scheint A. eine wichtige Rolle gespielt z…

Hamaxitos

(192 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Ἁμαξιτός). Kleine Stadt in der Troas, nach Cook ([1. 231ff.], dort auch die älteren Lokalisierungen) im Bereich des nordwestl. vom h. Gülpınar an der Küste gelegenen Beşik Tepesı. Vermutlich von den Achaioi gegr., wurde H. von kilikischen Bewohnern von Chrysa besiedelt (Strab. 13,1,63). Nach 427 v.Chr. war H. wohl von Mytilene abhängig, wurde in den att. Tributquotenlisten mit 4 Talenten Phoros zu den aktaiischen Poleis gezählt. Etwa 400 v.Chr. stand H. unter der Herrschaft der …

Gambreion

(92 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Γάμβρειον). G. und Palaigambreion erwähnt Xenophon (hell. 3,1,6f.) als Dynastensitze, die sich 399 v.Chr. den Spartanern anschlossen. Beide Orte werden östl. von Pergamon beim h. Kınık vermutet. Über die frühere Zeit ist nichts bekannt, es findet sich keine Erwähnung in den att. Tributquotenlisten. Eigene Mz.-Prägung findet sich dagegen im 4. und 3. Jh. v.Chr. Eine Inschr. (CIG 3562) nennt 326/5 v.Chr. einen König Alexandros von G. und den Tempel einer Artemis Lochia, dessen Spuren sich bis h. erh. haben. Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography L. Bürchner, …

Myrina

(595 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Külzer, Andreas (Wien) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Μύρινα). [English version] [1] Amazone Amazone (Dionysius Chalcidensis FHG 4 F 2), Tochter des Kretheus, Frau des Thoas (schol. Apoll. Rhod. 1,601); Eponymin der gleichnamigen Stadt (M. [3]) auf Lemnos (Hekataios FGrH 1 F 138c). Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [2] Tochter des Teukros Tochter des Teukros, Gattin des Dardanos [1], zuerst erwähnt bei Hom. Il. 2,814; ihr Grabhügel wurde vor Troia als Batieia gezeigt (Strab. 12,8,6). Sie wurde in der Ant. für eine Amazone gehalten. Weite Raubzüge nennt Diod. 3,54f. Käppel, Lutz (Kiel) [English version] [3] Stadt im SW von Lemnos Dies…

Rhodios

(86 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Ῥόδιος). Fluß in der Troas (Hom. Il. 12,20), h. Koca Çay. Er entspringt im Ida [2] und mündet zw. Abydos und Dardanos in den Hellespontos (Strab. 13,1,28). Im Quellgebiet lagen die beiden Städtchen Gordos und Kleandreia (Strab. 13,1,44). Mz. röm. Zeit aus Dardanos zeigen den Flußgott Rh. (SNG Danish Nat. Mus., Troas, Nr. 310). Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography L. Bürchner, s. v. Rh. (2), RE 1 A, 956  W. Leaf, Strabo on the Troad, 1923, 207 f.  J. M. Cook, The Troad, 1973, 55.

Pedasos

(210 words)

Author(s): Stoevesandt, Magdalene (Basel) | Schwertheim, Elmar (Münster)
(Πήδασος). [English version] [1] Troianer Troianer, Sohn der Nymphe Abarbaree und des außerehelichen Laomedon-Sohnes Bukolion; wird zugleich mit seinem Bruder Aisepos von Euryalos [1] getötet (Hom. Il. 6,20ff.). Stoevesandt, Magdalene (Basel) [English version] [2] Pferd des Achilleus [1] Pferd des Achilleus [1], bei der Eroberung von Theben (am Fuß des Plakos in der Troas) erbeutet; von Patroklos als Beipferd neben Achilleus' göttlichen Rossen in den Kampf geführt, wird es von Sarpedon getötet (Hom. Il. 16,152ff. und 467ff.). Stoevesandt, Magdalene (Basel) Bibliography R. Ja…

Perkote

(156 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Περκώτη). Stadt in der Troas, mit dem h. Bergaz Köyü zw. Abydos und Lampsakos an der Praktios-Mündung (h. Bergaz Çayı) zu identifizieren. P. wurde wohl in der 1. H. des 5. Jh.v.Chr. von der schon bei Homer (Hom. Il. 2,831; 2,834; 11,229) erwähnten Nachbarstadt Palaiperkote gegründet (Strab. 13,1,20). Themistokles erhielt P. vom Perserkönig zum Lehen (Neanthes FGrH 84 F 17a; Phanias FHG 2,296; Athen. 1,54). Am Attisch-Delischen Seebund war P. mit 1000 Drachmen beteiligt. 387 v.Ch…

Aisepos

(89 words)

Author(s): Schwertheim, Elmar (Münster)
[English version] (Αἴσηπος). Fluß in Mysia, h. Gönen Çay, entspringt auf dem Kotylos im Ida-Gebirge (Strab. 13,1,43). Er wird schon von Homer erwähnt (Il. 2,825; 4,91; 12; 21). Auf seinem Lauf nach Nordosten nimmt er den Karesos auf. Nach 500 Stadien ergießt er sich bei der Insel Halone (h. Pasalimani) in die Propontis (Strab. 13,1,11). Sein Tal bildete schon zu Homers Zeiten die östl. Grenze der Troas (Strab. 13,1,9) und war im Mittellauf dicht besiedelt (Strab. 13,1,45). Schwertheim, Elmar (Münster) Bibliography W. Leaf, Strabo on the Troad, 1923.
▲   Back to top   ▲