Search

Your search for 'dc_creator:( "Engels, Johannes (Köln)" ) OR dc_contributor:( "Engels, Johannes (Köln)" )' returned 80 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Antiphilos

(430 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Degani, Enzo (Bologna) | Hoesch, Nicola (München)
(Ἀντίφιλος). [English version] [1] Athenischer Hoplitenstratege (323/22 v. Chr.) Der Athener A. wurde nach dem Tod des Leosthenes 323/22 v. Chr. zu dessen Nachfolger als athenischer Hoplitenstratege (Hoplites) gewählt. Er übernahm das Kommando über die Landstreitkräfte des Hellenenbundes im Lamischen oder Hellenischen Krieg und zeichnete sich durch mil. Können und Tapferkeit aus (Plut. Phok. 24,1-2; Diod. 18,13,6). Er hob die Belagerung des Antipatros bei Lamia auf, schlug 322 ein maked. Heer unter Leon…

Demophon

(502 words)

Author(s): Clinton, Kevin (Ithaca N. Y.) | Bloch, René (Princeton) | Engels, Johannes (Köln)
(Δημοφῶν). [English version] [1] jüngster Sohn des eleusinischen Fürsten Keleos Jüngster Sohn des eleusinischen Fürsten Keleos und der Metaneira. Der Mythos erzählt, D. sei von der Göttin Demeter, die sich als Amme verdingt hatte, genährt, mit Ambrosia gesalbt und nachts im Feuer gestählt worden, um seine Sterblichkeit wegzubrennen (vgl. Thetis: Achilleus), bis die Mutter es merkte und aufschrie. Da setzte Demeter D. auf den Boden und drohte den Eleusinern Bürgerkriege an (Hom. h. 2,233-255); nach einer a…

Kleobule

(93 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln)
[English version] (Κλεοβούλη). Geb. ca. 408 v.Chr., gest. nach 363, Tochter des Gylon, Gattin des älteren Demosthenes aus Paiania, Mutter des berühmten Redners Demosthenes [2] und einer Tochter (Demosth. or. 27 hypoth. § 1; Demosth. or. 28,1-3; Aischin. Ctes. 171f.; Plut. Demosthenes 4,2; Plut. mor. 844A); ihre Heirat mit Demosthenes kann auf 386/5 oder kurz zuvor, dessen Tod wohl auf 376/5 v.Chr. datiert werden. K., die 363 noch lebte (Demosth. or. 28,20), warf Aphobos und den übrigen Vormündern ihrer Kinder Mißwirtschaft und Bereicherung vor. Engels, Johannes (Köln) Bibliograph…

Leokrates

(229 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Engels, Johannes (Köln)
(Λεωκράτης). [English version] [1] strategos 479 und 459/8 v. Chr. Sohn des Stroibos, einer der athen. stratēgoí in der Schlacht von Plataiai im J. 479 v.Chr., soll danach den Kampf zwischen Athenern und Spartanern um die Aufstellung des Tropaion verhindert haben (Plut. Aristeides 20,1). Im Anschluß stiftete er in Athen ein Weihgeschenk (Epigramm des Simonides [1. Nr. 312]; IG I3 983). Im J. 459/8 erneut zum stratēgós gewählt, schlug L. die Aigineten in einer Seeschlacht und legte einen Belagerungsring um die Insel (Thuk. 1,105,2-3; Diod. 11,78,3-4) [2]. Beck, Hans (Köln) Bibliogra…

Dromokleides

(85 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Engels, Johannes (Köln)
(Δρομοκλείδης). [English version] [1] Athenischer Archon 475/4 v. Chr. Athenischer Archon 475/4 v.Chr. (Diod. 11,50,1). Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) [English version] [2] athenischer Demagoge um 295 v. Chr. Einflußreicher und im Sinne des Demetrios [2] Poliorketes tätiger athenischer Demagoge, beantragte 295 v.Chr., Demetrios den Piraieus und die Munychia zu übergeben sowie, wohl 292/1, den “Retter” Demetrios um ein Orakel zu bitten (Plut. Demetrios 13,1-3; 34,1-7). Athenai; Kolakes Engels, Johannes (Köln) Bibliography Habicht, 94; 98-100  Ders., Unt. zur polit. Ges…

Kephalos

(680 words)

Author(s): Walde, Christine (Basel) | Engels, Johannes (Köln)
(Κέφαλος, Cephalus). [English version] [1] athen. Heros Athen. Heros, Eponym der att. Deme Kephale (NW von Thorikos) und Gründervater des Kephalidengeschlechts (Pherekydes, FGrH 3 F 34; Hesych. s.v. Κεφαλίδαι). K. gilt a) als Sohn des athen. Königs Pandaros (Pandion) oder des Hermes und der Herse, der Tochter des Kekrops; oder b) als Sohn des phokischen Königs Deïon(eus) und der Diomede, der Tochter des Xuthos, womit er zum Bruder von Ainetos, Phylakos, Aktor und Asteropeia wird. K. ist ein außergewöhnlicher Jäger von atemberaubender Schönheit. Als er auf den Hängen de…

Lykurgos

(2,476 words)

Author(s): Heinze, Theodor (Genf) | Visser, Edzard (Basel) | Hölkeskamp, Karl-Joachim (Köln) | Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Et al.
(Λυκοῦργος, ep. Λυκόοργος, lat. Lucurgus, Lycurgus). [English version] [1] Sohn des Dryas Sohn des Dryas, bei Nonnos zugleich Sohn des Ares (Nonn. Dion. 20,149 u.ö.), Gegenspieler des Dionysos, der dessen Ammen mit dem buplḗx (“Ochsenschläger”) über das nicht lokalisierte Nysḗïon-Gebirge (Nysa) treibt und den rasenden Gott selbst so sehr einschüchtert, daß er zu Thetis ins Meer taucht (Hom. Il. 6,128-140). Während L. in Aischylos' Tetralogie Lykurgeía (TrGF 3 T 68: Ēdōnoí F 57-67, Bassárai/- rídes F 23-25, Neānískoi F 146-149, Lykúrgos F 124-126) König der thrak. Edonoi ist…

Menyllos

(154 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Ameling, Walter (Jena)
(Μένυλλος). [English version] [1] mil. Funktionsträger im Lamischen Krieg, 322 v.Chr. M. wurde nach der athenischen Niederlage im Lamischen Krieg von Antipatros [1] 322 v.Chr. als Kommandant der maked. Garnison in der Munychia-Festung des Piräus eingesetzt (Diod. 18,18,5; Plut. Phokion 28,1 und 7). Mit Phokion, dem damaligen Leiter der athenischen Politik, stand er in guten Beziehungen. Nach dem Tode des Antipatros wurde M. von Kassandros durch Nikanor ersetzt. Engels, Johannes (Köln) Bibliography W.S. Ferguson, Hellenistic Athens, 1911, 20. [English version] [2] Gesandter …

Aristogeiton

(374 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Engels, Johannes (Köln)
(Ἀριστογείτων). [English version] [1] Athen. »Tyrannenmörder« (514 v. Chr.) A. und Harmodios, Mitglieder der Familie der Gephyraier, verschworen sich mit anderen, um den Tyrannen Hippias und seinen Bruder Hipparchos bei den Panathenäen 514 v. Chr. zu ermorden. Der Plan mißlang; nur Hipparchos fiel dem Anschlag zum Opfer, Hippias blieb unversehrt. Seine Tyrannis wurde erst 511/10 mit mil. Unterstützung Spartas beendet. Harmodios wurde sofort nach dem Attentat getötet. A. wurde verhaftet, gefoltert und hi…

Herakleides

(3,898 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Meister, Klaus (Berlin) | Engels, Johannes (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Et al.
(Ἡρακλείδης). Bekannte Persönlichkeiten: der Politiker und Schriftsteller H. [19] Lembos, der Philosoph H. [16] Pontikos d.J., der Arzt H. [27] aus Tarent. I. Politische Persönlichkeiten [English version] [1] Fürsprecher Athens am pers. Hof, Ende 5. Jh. v. Chr. H. aus Klazomenai (vgl. Plat. Ion 541d) stand in persischen Diensten, darum wohl basileús genannt. Er hat so 423 v.Chr. wertvolle Dienste am persischen Hof für Athen leisten können, wofür er bald nach seiner Übersiedlung das att. Bürgerrecht erhielt (nach 400, Syll.3 118). Um die Athener für eine noch stärkere Teiln…

Hegesileos

(78 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln)
[English version] (Ἡγησίλεως). Verwandter des Eubulos von Probalinthos (Demosth. or. 19,290), Strategos der athenischen Truppen in der Schlacht von Mantineia 362 v.Chr. (Xen. vect. 3,7; Ephoros FGrH 70 F 85; Diod. 15,84,2) und wahrscheinlich 349/8 erneut Stratege der athenischen Hilfstruppen für den Tyrannen Plutarchos aus Eretria. Im Einvernehmen mit diesem wurde er in einem Eisangelia-Verfahren wegen Täuschung des Demos verurteilt (Demosth. or. 19,290 mit schol.). Engels, Johannes (Köln) Bibliography Develin, Nr. 1358  PA 6339  Traill, PAA 481385.

Kallippos

(601 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Hübner, Wolfgang (Münster)
(Κάλλιππος). [English version] [1] Athenischer Schüler Platons Athenischer Schüler Platons, der 361 v.Chr. den in Athen in einem eisangelía-Verfahren verurteilten Kallistratos im Auftrag des stratēgós Timomachos nach Thasos brachte (Demosth. or. 50,47-52). 357 entzog sich K. selbst einer Anklage in Athen, indem er Dion [I 1] bei seiner mit Gewalt erzwungenen Rückkehr nach Sizilien begleitete (Plut. Dion 22,5 und 54,1; Plat. epist. 7, 333e). Zunächst als philosophisch-polit. Berater und “condottiere” von Dion hoch gesch…

Lachares

(422 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Λαχάρης). [English version] [1] Athener, Demagoge und Vertrauensmann des Kassandros Athener, Demagoge und Vertrauensmann des Kassandros. Mit einer Söldnertruppe konnte L. wohl von Frühj. 300 v.Chr. bis Frühj. 295 (Olympiadenchronik FGrH 257a F 1-4; Plut. Demetrios 33; IG II2 646 deutet aber auf 294 v.Chr.) eine Herrschaft in Athen errichten, die in ant. Quellen als Tyrannis bezeichnet wird, obwohl fundamentale Organe der Demokratie weiter arbeiteten. Nach dem Tode des Kassandros (297) konnte L. sich zwar noch halten, mußte aber sei…

Aischines

(1,530 words)

Author(s): Döring, Klaus (Bamberg) | Engels, Johannes (Köln) | Weißenberger, Michael (Greifswald) | Stanzel, Karl-Heinz (Tübingen) | Di Marco, Massimo (Fondi (Latina))
[English version] [1] Schüler des Sokrates, gest. nach 376/5 v. Chr. Aus dem att. Demos Sphettos, Sohn des Lysanias, Schüler des Sokrates.  430/420 v. Chr., gest. nach 375/6. A. war beim Prozeß und beim Tod des Sokrates zugegen (Plat. apol. 33e; Phaid. 59b). Er soll, als er sich Sokrates anschloß, arm gewesen sein. In einer Rede des Lysias wurde er als übler Schuldenmacher angeprangert (Athen. 13,611d-612f). Ob die in den Quellen zu lesende Behauptung, A. habe sich als Verf. von Gerichtsreden betätigt und…

Mantias

(245 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Nutton, Vivian (London)
(Μαντίας). [English version] [1] Athenischer Stratege, 360/359 v.Chr. Sohn des Mantitheos aus Thorikos; 377/76 v.Chr. Tamias der Werften (IG II2 1622,435f); 360/359 v.Chr. athenischer Stratege einer Flottenabteilung und Hilfstruppe, die dem maked. Prätendenten Argaios gegen Philippos II. zur Hilfe geschickt wurde; M. war durch sein Warten in Methone an der Niederlage des Argaios mitschuldig (Diod. 16,2,6 und 16,3,5; ca. 358/7); durch diabolḗ (“böse Verleumdung, Verunglimpfung”) verzerrt sind Details über seine Familie bei Demosthenes (or. 39 und 40). Zu s…

Leosthenes

(330 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln)
(Λεωσθένης). [English version] [1] athen. Rhetor und Strategos, 4. Jh. v. Chr. Hervorragender athen. Rhetor aus dem Demos Kephale (Aischin. leg. 124), Vater des Leosthenes [2]. Als stratēgós 362/1 oder 361/60 v.Chr. gegen Alexandros [15] von Pherai gesandt, wurde L., nachdem Peparethos und Panormos an Alexandros gefallen waren und der Piräus bedroht war (Polyain. 6,2,1f.), in Athen wegen Verrates angeklagt und zum Tode verurteilt. L. ging ins Exil an den maked. Hof, wo er bei Philippos II. in hohen Ehren stand (Diod. 15,95,2f.; Aischin. leg. 124; Hyp. 3,1 Jensen). Engels, Johannes (…

Aphobetos

(103 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln)
[English version] (Ἀφόβητος). Sohn des Atrometos aus dem att. Demos Kothokidai, jüngerer Bruder des Redners Aischines [2], geb. ca. 395, bis nach 343 v. Chr., zw. 377/76 und 353/2 Hypogrammateus und Grammateus (Demosth. or. 19,237; 249) und (von 350/49 bis 347/46?) gewählter höchster Beamter Athens für die Finanzverwaltung der Polis, Freund und Helfer des Eubulos bei der Verwaltung der Theorika (Theorikon) mit polit. Einfluß vor 343 (Aischin. leg. 149). Gesandter Athens 346 zu Philipp II. (Aischin…

Philokrates

(316 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Engels, Johannes (Köln) | Günther, Linda-Marie (München) | Ameling, Walter (Jena)
(Φιλοκράτης). [English version] [1] Athen. Politiker (Anf. 4. Jh. v. Chr.) Athener, riet den Athenern bei den Verhandlungen im J. 392/1 v.Chr., einen Friedensvertrag mit Sparta abzulehnen (Demosth. or. 23,116f.). Als stratēgós kommandierte Ph. im Sommer 390 v.Chr. zehn Schiffe, die zur Unterstützung des Euagoras [1] nach Kypros entsandt worden waren, aber von dem spartan. Nauarchen Teleutias gekapert wurden (Xen. hell. 4,8,24). Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography P. Funke, Homónoia und Arché, 1980, 95; 144f.; 150. [English version] [2] athen. Rhetor und Gesandter,…

Ktesiphon

(339 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Hauser, Stefan R. (Berlin)
(Κτησιφῶν). [English version] [1] Athener, Anhänger des Demosthenes [2] 2. H. 4. Jh. v. Chr. Athener, Sohn des Leosthenes aus Anaphlystos, Anhänger des Demosthenes [2], für den er erfolgreich, aber formal der Amtsprüfung (Euthynai) vorausgreifend, 337/6 eine Ehrung durch einen Kranz beantragte. Aischines [2] ging dagegen mit einer Klage vor, die 330 im “Kranzprozeß” eindeutig abgewiesen wurde (Aischin. Ctes.; Demosth. or. 18; Plut. mor. 840C und 846A). K. war auch einer der Gesandten zu Königin Kleopatra nach Epeiros (Aischin. Ctes. 242). Engels, Johannes (Köln) Bibliography PA …

Chremonides

(116 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln)
[English version] (Χρεμωνίδης). Sohn des Eteokles, athenischer Politiker des 3.Jh. v.Chr. aus dem Demos Aithalidai. Er beantragte den athenischen Volksbeschluß vom Sommer 268 v.Chr. über ein Bündnis mit Sparta und anderen griech. Staaten, das zum Chremonideischen Krieg führte (vgl. IG II2 686-687 = StV 476), an dessen Ende Ch. mit seinem Bruder Glaukon nach Alexandreia zu Ptolemaios II. floh (vgl. Teles, περὶ φυγῆς p. 23 Hense). Dort wurde er Ratgeber und Beisitzer (σύμβουλος und πάρεδρος, Teles p. 23 H.). Als ptolem. Nauarch wurde er…
▲   Back to top   ▲