Search

Your search for 'dc_creator:( "Bienert, Wolfgang A." ) OR dc_contributor:( "Bienert, Wolfgang A." )' returned 6 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Sabellius/Sabellianer

(292 words)

Author(s): Bienert, Wolfgang A.
[English Version] . In den theol. Streitigkeiten des 4.Jh. war »Sabellianismus« häufig Bez. für den als Häresie verurteilten modalistischen Monarchianismus. V.a. Markell von Ancyra und seine Anhänger galten als »Sabellianer«, weil sie die Lehre von den drei göttlichen Hypostasen (vgl. Origenes) als Tritheismus verwarfen und statt dessen die Einheit Gottes unter Berufung auf Joh 10,30 als μοn̆α´ς/monás betonten. Eusebius von Caesarea sah in Markell einen »neuen S.«, teilte jedoch nichts näheres über den Urheber dieser Häresie mit, so daß in späterer …

Nepos

(186 words)

Author(s): Bienert, Wolfgang A.
[English Version] von Arsinoe¨, äg. Bischof (Anfang 3.Jh.), verteidigte mit seiner Schrift »Widerlegung der Allegoristen« den Chiliasmus der Apk im wörtl., leiblichen Sinne. Der daraus entstandenen schismatischen Bewegung, die nach seinem Tode von einem gewissen Korakion geleitet wurde, trat Bf. Dionysius von Alexandrien in Gesprächen und mit zwei Büchern »Über die Verheißungen« entgegen – u.a. mit einer philol. und hist. begründeten Unterscheidung zw. den Schriften des Apostels Johannes und der Ap…

Petrus

(239 words)

Author(s): Bienert, Wolfgang A.
[English Version] (I.) von Alexandrien (gest.311 Alexandrien), Leiter der alexandrinischen »Katechetenschule« (Alexandrien: III.), möglicherweise zusammen mit Pierius und Achillas z.Z. des Bf. Theonas und dessen Nachfolger im Bischofsamt (300–311). Während der bald darauf einsetzenden Diokletianischen Verfolgung (Christenverfolgungen: I.) kam es zum Konflikt mit Bf. Melitius von Lykopolis in Oberägypten über die Frage der Buße und der Wiederaufnahme der »Abgefallenen« (lapsi), in dem P. für eine mil…

Pantaenus

(201 words)

Author(s): Bienert, Wolfgang A.
[English Version] (Pantainos; gest. um 200), vielleicht aus Sizilien stammender Stoiker (Stoa), der zum Christentum übertrat. Es heißt, er sei als Verkündiger des Evangeliums zu den Völkern des Orients bis nach Indien gereist. Seit der Zeit um 180 war er Mitglied des Presbyteriums in Alexandrien und leitete dort, berühmt wegen seiner Gelehrsamkeit, »die Schule der Gläubigen« (Eus.h.e. V 10,1). Eusebius von Caesarea bez. ihn als Leiter der alexandrinischen »Katechetenschule« (VI 6; alexandrinische …

Schneemelcher

(228 words)

Author(s): Bienert, Wolfgang A.
[English Version] Schneemelcher, Wilhelm (21.8.1914 Berlin – 6.8.2003 Königswinter), ev. Theologe (Kirchenhistoriker, Schwerpunkt: Patristik; Schüler H. Lietzmanns), Wissenschaftsorganisator und Ökumeniker. Lic. theol. 1940 Berlin, Habil. 1949 Göttingen (Urkunden zur Gesch. des arianischen Streites; Athanasius-Forschung); 1953 Prof. für NT und Kirchengesch. (1954) in Bonn (bis zu seiner Emeritierung 1979). – International wurde Sch. bekannt durch die Herausgabe des zweibändigen Werkes »Ntl. Apokryphen in dt. Übers.« (begr. durch E. Hennecke, 1865–1951, 31959). …

Pierius

(232 words)

Author(s): Bienert, Wolfgang A.
[English Version] von Alexandrien (gest. ca.312), Presbyter und Leiter des alexandrinischen »Didaskaleions« seit der Zeit des Bf. Theonas (281/82–300), möglicherweise zusammen mit dessen Nachfolger Petrus (I.) von Alexandrien (300–311) und dem späteren Bf. Achillas (ca.311–312). Eusebius von Caesarea, ein Zeitgenosse, beschreibt P. (h.e. VII 32, 26f.) als hervorragenden Prediger, gelehrten und philos. gebildeten Bibelexegeten, der das Leben eines Asketen geführt habe. Hieronymus erwähnt, man habe i…