Search

Your search for 'dc_creator:( "Hübner, Hans-Peter" ) OR dc_contributor:( "Hübner, Hans-Peter" )' returned 5 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Oberkirchenrat

(200 words)

Author(s): Hübner, Hans-Peter
[English Version] . O. ist in einigen dt. Landeskirchen die Bez. für die ständige, kollegial verfaßte Kirchenleitung und bzw. oder für die oberste kirchl. Verwaltungsbehörde; der Ev. O. in Baden und der Ev.-Luth. O. in Schwerin ist nur letzteres, der Ev.-Luth. O. in Oldenburg und der Ev. O. in Stuttgart beides unter dem Vorsitz des (Landes-)Bischofs. Von 1850 bis 1951 hat auch die oberste Verwaltungsbehörde der älteren Provinzen Preußens (seit 1922 Ev. Kirche der Altpreußischen Union) die Bez. Ev.…

Vermögensrecht, kirchliches

(461 words)

Author(s): Hübner, Hans-Peter
[English Version] . Allgemeines: Das V. beinhaltet Bestimmungen über die Träger (Kirchen- oder Pfarrgemeinden, Landeskirchen, Diözesen, kirchl. Stiftungen und Vereine [: II.]), die Quellen (Finanzwesen, kirchliches), den Erwerb, die Verwaltung (: IV.) und die Veräußerung von Kirchenvermögen (Kirchengut). Dieses umfaßt alle Vermögenswerte, die bestimmt sind, einem kirchl. Zweck zu dienen; auf die Eigentumsverhältnisse kommt es dabei nicht an. Zum V. gehören also nicht nur die beweglichen und unbeweg…

Rechnungsprüfung

(141 words)

Author(s): Hübner, Hans-Peter
[English Version] . In entsprechender Weise, wie es im staatl. Bereich der Regierung obliegt, dem Haushaltsgesetzgeber über alle Einnahmen und Ausgaben sowie über Vermögen und Schulden zu ihrer Entlastung Rechnung zu legen, sind auch die für die Haushalts- und Vermögensverwaltung zuständigen Leitungsorgane der ev. Landeskirchen gegenüber der (Landes-)Synode zur Rechnungslegung verpflichtet. Die Vorprüfung erfolgt in der Regel durch ein unabhängiges und in seiner Tätigkeit weisungsfreies landeskirc…

Pfarrbesoldung

(516 words)

Author(s): Hübner, Hans-Peter
[English Version] . Die P. bildet mit der Alters- und Hinterbliebenenversorgung der Pfarrerschaft das Kernstück des angemessenen Lebensunterhalts, welchen die Kirchen ihren geistl. Amtsträgern schulden, damit diese sich der pfarramtlichen Tätigkeit ganz als Lebensberuf widmen und in wirtschaftlicher Unabhängigkeit die ihnen mit der Ordination übertragenen Aufgaben erfüllen können. Die so charakterisierte Alimentationsverpflichtung ist Konsequenz der bereits in der Zeit der Alten Kirche getroffenen…

Pfarrei

(1,012 words)

Author(s): Pree, Helmuth | Oswalt, Julia | Hübner, Hans-Peter
[English Version] I. Katholisch »Die P. ist eine bestimmte Gemeinschaft von Gläubigen, die in einer Teilkirche auf Dauer errichtet ist und deren Seelsorge unter der Autorität des Diözesanbischofs einem Pfarrer als ihrem eigenen Hirten anvertraut wird« (c.515 @ 1 CIC/1983; c.279 mit c.281 @ 1 CCEO). Verständnisgrundlage dieser Legaldefinition ist die Ekklesiologie des Vaticanum II. Demnach ist in allen rechtmäßigen Ortsgemeinschaften der Gläubigen die Kirche Christi wahrhaft anwesend (LG 26; vgl. LG 23; 28; SC 42; CD 30; PO 5f.; AA 10; 30…