Search

Your search for 'dc_creator:( "Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)" ) OR dc_contributor:( "Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)" )' returned 91 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Leuga

(360 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[German version] Gallo-Roman unit of measurement of Celtic origin for measuring and displaying distances on roads in Aquitania from the 2nd cent. AD and in the other Gaulish as well the two German provinces from the beginning of the 3rd cent. One leuga is equivalent to 1.5 Roman miles and corresponds to c. 2,200 m. Whilst in the 1st and 2nd cents. in these provinces the distance indications on the miliaria ( Milestones) were provided exclusively in Roman miles (abbreviation M P = milia passuum), the measures generally appeared in leugae (abbreviation L) from the time of Septimius Sev…

Pondo

(45 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[German version] Fossilised ablative of limitation of Latin pondus, -i, 'in weight'. Often used instead of libra [1] as a basic Roman unit of weight in the sense 'at a weight of 1 pound'. Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim) Bibliography F. Hultsch, Griechische und römische Metrologie, 21882.

Ulna

(111 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[German version] (ὠλένη/ ōlénē, literally 'elbow'). A measure of length based on one of the proportions of the human body which appears primarily in poetry (cf. e.g. Hor. Epod. 4,8; Verg. Ecl. 4,105; Verg. G. 3,355); its extent is inconsistent. Whereas the term is occasionally used as a synonym for cubitus (ell = 11/2 feet), it is also found in Plinius [1] the Elder as a translation of ὄργυια/ órgyia (fathom = 6 feet; cf. Plin. HN 36,87 with Hdt. 2,148,7), the length a human can span with both arms (Plin. HN 16,133; 16,202). Use as an official measure of length is improbable. Schulzki, Heinz-Jo…

Libra

(249 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[German version] [1] Unit of weight (also pondus, ‘pound’, metonymic ‘what has been weighted’; Greek equivalent: λίτρα/ lítra). Terminus technicus for the unit of weight of 327,45 g of the Roman measuring system; a libra corresponds to the as , which in the duodecimal system was divided into 12 unciae of 27,28g [2. 706 fig. XIII]. The standard very likely remained unchanged until early Byzantine times, as evidenced by weighing coins of precious metals and silver implements. [3. 222]. As weights, we find librae of bronze and of lead, also of stone. They are to be differentiated…

Pechys

(137 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[German version] (πῆχυς; pêchys). Greek measure of length derived from the proportions of the human body, from the tip of the longest finger to the elbow ('ell' or 'cubit', Latin Cubitus), equal to 2 σπιθαμαί ( spithamaí/'handspans' ), 6 παλαισταί ( palaistaí/'handbreadths'; cf. Latin Palmus) as well as 24 δάκτυλοι ( dáktyloi/'fingerbreadths'; cf. Latin digitus), corresponding to 1 1/2 feet (cf. Vitr. De arch. 3,1,8). Depending on the foot measure (Pous) that was used, its length was c. 40-52 cm. According to a metrological relief from the island of Salamis, the Attic pechys measured …

Medimnos

(102 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[German version] (μέδιμνος; médimnos) is the largest Greek unit of measurement for dry substances, with a volume of 6 hekteis ( Hekteus), equivalent to 48 choinikes ( Choinix) and 192 kotylai ( Kotyle [2]). According to Hultsch, it equals c. 52.5 l, according to Nissen c. 51.8 l with considerable regional differences. Measures of volume Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim) Bibliography 1 F. Hultsch, Griechische und römische Metrologie, 21882, 108, 703 tab. X 2 M. Lang, M. Crosby, Weights, Measures and Tokens (The Athenian Agora 10), 1964, 41ff. 3 H. Nissen, Griechische und römische M…

Quadrantal

(177 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[German version] The quadrantal (cubic foot) was the basic Roman unit of volume (Measure of volume) for liquids, identical in measurement to the amphora [2], equal to 2 urnae, 8 congii, 48 sextarii, 96 heminae, 192 quartarii etc. (cf. table). Calibrated to water, the quadrantal was equal to 80 librae (1 libra = 327.45 g), i.e. 26.2 litres. The quadrantal was probably standardized in the late 3rd cent. BC by a lex Silia de mensuris et ponderibus (Fest. 288). The Roman measures of volume and their relationships     Unit of volume    acetabulum     quartarius     hemina     sextarius    …

Sextula

(144 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[German version] ('A small sixth' = 1/6 of the u ncia ; cf. Varro Ling. 5,171: aeris minima pars sextula, quod sexta pars unciae). Roman unit of measurement constituting 1/72 of a bigger whole. As unit of weight, the sextula corresponds to 1/72 of the libra [1] = 4,55 g, as unit of area to 1/72 of the iugerum = 35 m2. In the Late Roman and Byzantine weight system, the sextula was equivalent to four scripula (value symbol Δ; scripulum ) or one solidus (value symbol N). Sextula also appears as part of the declared weight on silver crockery from Late Antiquity (CIL XIII 3100,5; 10026,25; 29a). Schulzki…

Quincunx

(148 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] Der q. ( quinque unciae; griech. πεντόγκιον/ pentónkion) war eine röm. Maßeinheit zu 5/12 eines größeren Ganzen, auch im Sinne von 5 % bei Zinsen oder Erbschaften. Als Gewichtsstück entspricht er 5/12 libra = 136,4 g, als Flächenmaß 5/12 iugerum = 1051 m2, als Hohlmaß 5/12 sextarius = 0,23 l. Aufgrund ihrer abweichenden Stellung im sonst üblichen Duodezimalsystem sind Gewichtsstücke dieser Wertstufe außerordentlich selten. Die aus röm. Zeit belegten Expl. tragen das Wertzeichen IIIII (CIL XIII 10030,36) oder V, die Stücke aus byz. Zeit Γ-Ε. Der q. als Bronze-M…

Ponderarium

(344 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] bezeichnet lat. das Eichamt. Die Eichung von Waagen und Gewichten sowie der Maßgefäße für Flüssiges und Trockenes erfolgte in Griechenland und im Imperium Romanum in einem in der Umgebung des Marktes gelegenen Gebäude, in dem die städtischen Mustergewichte sowie ein Steinblock mit unterschiedlich großen Vertiefungen und herausnehmbaren Metalleinsätzen zur Normierung der Hohlmaße aufbewahrt wurden. Eine Kopie eines solchen Maßtisches ( mensa ponderaria, griech. σήκωμα/ sḗkōma) mit Aushöhlungen unterschiedlicher Größe befindet sich am Forum von…

Plethron

(90 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] (πλέθρον). Das p. (lat. iugerum) ist ein griech. Längenmaß zu 100 Fuß, entsprechend 1/6 στάδιον ( stádion ). Je nach dem zugrunde liegenden Fußmaß ( pus ) ergibt sich eine Länge von ca. 27 - 35 m; das attische p. beträgt 31 m. Im homerischen Epos ist p. gleichbedeutend mit einer Furchenlänge; dort findet sich das p. auch als Flächenmaß für ein Gelände von 100 Fuß im Quadrat (vgl. auch Hom. Il. 23,164: ἑκατόμπεδον ἔνθα καὶ ἔνθα). Maße Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim) Bibliography 1 F. Hultsch, Griech. und röm. Metrologie, 21882, 28.

Kados

(113 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] (κάδος; lat. cadus; “Krug, Eimer”). Griech.-lat. Bezeichnung für ein - in der Regel irdenes - Gefäß zur Aufbewahrung von Flüssigkeiten. In Athen war K. gleichzeitig Begriff für die größte Einheit der Hohlmaße, gleichbedeutend mit Metretes, entsprechend 39,4 l [1. 101-102; 703 Tab. X A]. In Rom war K. die Maßeinheit für griech. Weine, im Gegensatz zu ital. Weinen, die nach der Amphora [2] bemessen wurden. In der röm. Lit. t.t. für Weinkrug, daher bei den Dichtern der augusteischen Z…

Palmus

(75 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] Röm. Längenmaß (“Handbreite”; vgl. die griech. palaistḗ ) zu 4 digiti, entsprechend 1/4 Fuß und einer Länge von ca. 7,4 cm (vgl. Vitr. 3,1,8: relinquitur pes quattuor palmorum, palmus autem habet quattuor digitos). Die Maßeinheit ist wie digitus (“Fingerbreite”) oder pes (“Fuß”) den Proportionen des menschlichen Körpers entnommen. Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim) Bibliography 1 F. Hultsch, Griech. und röm. Metrologie, 21882, 74f. 2 H. Nissen, Griech. und röm. Metrologie (Hdb. der klass. Altertumswiss. 1), 21892, 842f.

Iugerum

(216 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] Lat. Bezeichnung für ein Flächenmaß, das ein aus zwei Quadraten (Actus [2]) entstandenes Rechteck von 120 × 240 Fuß = 35,52 × 71,04 m = 2523 m2 = 1/4 ha umfaßte [1. 84f.; 3. 9f.], nach Plin. nat. 18,3,9 die Fläche, die mit einem Ochsengespann an einem Tag gepflügt werden konnte, im übertragenen Sinne “Tagewerk”. Teilung nach dem Duodezimalsystem in 2 Actus, 12 Unciae, 288 Scripula, wobei 1 Scripulum 100 Fuß im Quadrat entsprach. Eine vollständige Ausrechnung der Teileinheiten gibt Colum. 5,1,4-5,2,10 [2. …

Hexas

(269 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] (ἑξᾶς). Griech. Bezeichnung für Silber- u. Aesmünzen von Sizilien und (seltener) Süditalien zu 1/6 Litra; da das dort verwandte Münzsystem auf der Litra zu 12 Unzen basiert, auch Dionkion gen., lat. Sextans entsprechend. Wertzeichen: 2 Punkte. Die äußerst seltenen Kleinstsilbermünzen (Durchschnittsgewicht 0,14 g) dieses Nominals sind belegt in Tarent [5. 1117-1121], Akragas [2. 122], Himera [1. 30], Leontinoi [7. 1345], Messana [7. 326], Segesta [1. 48] und Syrakus [3. 373]…

Lupinus

(38 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] ist die lat. Bezeichnung für die Wolfsbohne ( l. albus; Lupine), die bei Brettspielen anstelle von Münzen als Spielstein verwendet wurde. Als Kleingewicht auch gleichbedeutend mit 1/4 scripulum , entsprechend ca. 0,28 g. Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)

Passus

(94 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] Röm. Längenmaß (Doppelschritt; griech. βῆμα διπλοῦν/ bḗma diplún) zu 5 Fuß, entsprechend ca. 1,48 m. Der p. war Grundeinheit des Wegemaßes, nach dessen 1000fachem mille passus (Pl. milia passuum, abgekürzt MP, entsprechend 1,48 km) die röm. Straßen vermessen und mit Entfernungsangaben versehen wurden (vgl. etwa ILS 23: Meilenstein von Polla). Im mil. Bereich wurden die milia passuum auch zur Angabe von Marschleistungen verwandt (vgl. etwa Veg. mil. 1,27). Meilensteine Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim) Bibliography 1 F. Hultsch, Griech. und röm. Metr…

Cardo, kardo

(301 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] Der Punkt, um den sich etwas dreht; t.t. der röm. Landvermessung (Limitation), bezeichnet im rechtwinklig angelegten Vermessungssystem die waagrecht verlaufenden Linien ( limites). Urspr. Bezeichnung der Kosmologie für den Drehpunkt des Universums, später für die Nord-Süd-Achse im Gegensatz zum decumanus als Ost-West-Achse, die die Welt in eine Sonnenauf- und Sonnenuntergangshälfte bzw. Tag- und Nachthälfte teilen [1. 147]. In der gromatischen Theorie (Feldmesser) ist die Landvermessung entsprechend…

Kyathos

(129 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] [1] s. Gefäße, Gefäßformen/-typen s. Gefäßformen/-typen Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim) [English version] [2] Hohlmaß (κύαθος, lat. cyathus; “Becher”); griech.-lat. Bezeichnung eines Hohlmaßes für Flüssiges im Volumen von 1/6 Kotyle [2] oder 1/72 Chus [1] im Griech. [1. 104] bzw. von 1/12 Sextarius oder 1/576 Amphora [2] [1. 117] im Röm., entsprechend ca. 0,045 l. Im Röm. war der cyathus auch Maßeinheit für die Schöpfkelle, mit der der Wein aus dem Mischgefäß in die Becher gefüllt wurde [1. 118], wobei das Volumen der Becher nach der Anzahl der jeweiligen cy…

Quadrantal

(162 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim)
[English version] Das q. (Kubikfuß) ist Grundeinheit der röm. Hohlmaße für Flüssiges, maßidentisch mit der amphora [2], entsprechend 2 urnae, 8 congii, 48 sextarii, 96 heminae, 192 quartarii usw. (vgl. Tabelle). Auf Wasser geeicht entspricht das q. 80 librae (1 libra = 327,45 g), also 26,2 l. Normiert wurde das q. wahrscheinlich im späten 3. Jh. v. Chr. durch eine lex Silia de mensuris et ponderibus (Fest. 288). Die römischen Hohlmaße und ihre Relationen     Hohlmaß     acetabulum     quartarius     hemina     sextarius     congius     quadrantal/amphora     culleus     L…
▲   Back to top   ▲