Search

Your search for 'dc_creator:( "Veltri, Giuseppe" ) OR dc_contributor:( "Veltri, Giuseppe" )' returned 5 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "veltri, giuseppe" ) OR dc_contributor:( "veltri, giuseppe" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Rossi

(155 words)

Author(s): Veltri, Giuseppe
[English Version] Rossi, Azaria de' (ca.1511 Mantua – ca. 1577 ebd.). Nach Vertreibung der Juden aus dem Kirchenstaat 1569 zog er nach Ferrara, wo er das Erdbeben des 18.11.1570 erlebte, das ihn zu seiner lit. Tätigkeit anregte. R.s Hauptwerk, »Me'or ‘Enayim« (»Licht der Augen«), besteht aus drei Teilen: »Qol Elohim« (»Gottes Stimme«) über das Erdbeben; »Hadrat Zeqenim« (»Glanz der Ältesten«), eine hebr. Übers. des Aristeasbriefes; »Imre Bina« (»Sprüche des Verständnisses«) über Ph…

Philo

(1,162 words)

Author(s): Veltri, Giuseppe
[English Version] von Alexandrien (Ph. Alexandrinus oder Ph. Judaeus; 20/10 v.Chr. – 45 [?] n.Chr.), der bekannteste und einflußreichste Philosoph und Exeget des antiken Judentums (: I.). Von seiner Vita ist kaum etwas bekannt. Nach dem Historiographen Flavius Josephus soll er zu den führenden Familien Alexandriens gehört haben. Das einzige sichere Datum seines Lebens ist seine Teilnahme an einer Gesandtschaft zum röm. Kaiser Caligula in den Jahren 39–40 n.Chr. (Flav.Jos.Ant. XVIII 259f.), die er i…

Philosophie, jüdische

(4,048 words)

Author(s): Veltri, Giuseppe
[English Version] I. Definition Die Verbindung zw. Judentum und Philosophie deutet auf zwei untersc…

Rationalismus

(3,793 words)

Author(s): Fricke, Christel | Steiger, Johann Anselm | Veltri, Giuseppe
[English Version] I. Philosophisch Der Terminus »R.« wird in der Philos. in einem weiteren und einem engeren Sinn verwendet. In seinem weiteren Sinn steht er für alle antiskeptischen Positionen (Skepsis/Skeptizismus: I.) in der Theorie des Seins und seiner Erkenntnis, die die einzig verläßliche Quelle für Erkenntnisgewißheit nicht in der sinnlichen Wahrnehmung, sondern in der Tätigkeit der ratio, der Vernunft (: I.) sehen. Das Paradigma für die Gewißheit (: I.) garantierende Vernunfttätigkeit liefe…

Rom

(9,709 words)

Author(s): Koch, Guntram | Cancik, Hubert | Veltri, Giuseppe | Wallraff, Martin | Schimmelpfennig, Bernhard | Et al.
[English Version] I. Geschichtlich und archäologisch 1.Geschichtlich-archäologisch An einer günstigen Stelle, nämlich der Straße von Etrurien nach Latium und Campanien, einer Furt durch den Tiber, etwa 30 km von der Mündung des Tibers entfernt, weiterhin an der Straße von der Küste Richtung Apennin sowie an fruchtbaren Gegenden am Fluß, gab es zumindest seit dem 14.Jh. v.Chr. kleine Siedlungen (v.a. auf dem Capitol). Der Sage nach wurde R. dann 753 v.Chr. gegründet, und zwar von Romulus, der auch erster König wurde. Andere Sagen machen Aeneas, den Sohn des Anchises und der Aph…