Search

Your search for 'dc_creator:( "Häußling, Angelus A." ) OR dc_contributor:( "Häußling, Angelus A." )' returned 4 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "Häußling, angelus A." ) OR dc_contributor:( "Häußling, angelus A." )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Stundengebet

(3,126 words)

Author(s): Häußling, Angelus A. | Hofhansl, Ernst W. | Meßner, Reinhard | Plank, Peter | Kreuels, Matthias
[English Version] I. Historisch Das Gebet »zu jeder Zeit« entspricht dem Glauben an einen Gott, der Herr jeder Zeit und alle Zeit gleich nahe ist. Die Alte Kirche verblieb bei der Praxis Israels, bereicherte aber bald das mit Gebetszeiten verbundene anamnetische Gedenken der Heilstaten Gottes (Rettung am Morgen, Bewahren der Schöpfung am Abend) durch das Gedenken von mit Tagzeiten verbundenen Widerfahrnissen des Heils im Leben des Herrn und der Apostel. Noch in der Spätantike entwickelte sich die k…

Schott

(140 words)

Author(s): Häußling, Angelus A.
[English Version] Schott, Anselm (5.9.1843 Staufeneck bei Saalach, Württemberg – 23.4.1896 Maria Laach), Benediktiner der Erzabtei Beuron. Sein Name steht für das seit 1884 vielfach aufgelegte und weitverbreitete Gebetbuch, welches das wichtigste kath. Liturgiebuch, das Missale, »für Laien bearbeitet« als ein »Mitlesebuch« in dt. Sprache zur lat. Liturgie vorlegte. Dank seinem Verleger erlangte das seit 1928 als »Schott« warenzeichenrechtlich geschützte Buch eine Art Monopol als Meßgebetbuch, weckt…

Vesper

(1,482 words)

Author(s): Häußling, Angelus A. | Ratzmann, Wolfgang | Felmy, Karl Christian | Bretschneider, Wolfgang
[English Version] I. Historisch Der Abendgottesdienst im Kontext der Ordnung der Tagzeitenliturgie (Stundengebet) ist in den Westkirchen von unterschiedlichen Traditionen geprägt. Die Gemeinden versammeln sich zu Wortgottesdiensten, in denen bestimmte Psalmen gesungen, bibl. Lesungen vorgetragen, Predigten gehalten und Bittgebete gesprochen wurden. Mönchsgemeinden beziehen diesen Gottesdienst in ihre Ordnungen des den Psalter durchgehenden Cursus der Psalmenlesung ein (»Psalterium currens«). Eine T…

Psalmen/Psalter

(12,190 words)

Author(s): Hartenstein, Friedhelm | Janowski, Bernd | Häußling, Angelus A. | Plank, Peter | Völker, Alexander | Et al.
[English Version] I. Begriff und Umfang der Psalmen/des PsaltersDas Buch der Pss ist eine einzigartige Zusammenstellung von 150 poetischen Texten zu einem Werk sui generis. Seine hebr. Bez. תְּהִלִּים (סֵפֶר)/(sepær) t ehilli^m, »Buch der (Lob-)Preisungen«, findet sich schon in Qumran (ältester Beleg: 4QM a [= 4 Q 491] 174 [1.Jh. v.Chr.]). Ähnlich wie in den ca.100 Jahre jüngeren ntl. Stellen Lk 20,42; Apg 1,20 (βι´βλος ψαλμω˜n̆/bi´blos psalmō´n) scheint damit zunächst im technischen Sinn eine Schriftrolle mit Pss gemeint zu sein (vgl. die Frgm. 4QPs)…