Search

Your search for 'dc_creator:( "Kronauer, Ulrich" ) OR dc_contributor:( "Kronauer, Ulrich" )' returned 4 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Religionsfreiheit

(3,276 words)

Author(s): Schlenke, Dorothee | Kronauer, Ulrich | Link, Christoph | Ohst, Martin | Witte, John | Et al.
[English Version] I. Dogmatisch Unter R. werden nach herrschender Auslegung Glaubens-, Gewissens- und Bekenntnisfreiheit sowie die Freiheit der Religionsausübung (Art.4 Abs.1 und 2 GG) zu einem Grundrecht zusammengezogen. Der somit dogmatisch zu klärende Zusammenhang von rel. Gewißheit und Freiheit stellt sich nach reformatorischer Überzeugung folgendermaßen dar: Wird christl. Gewißheit als Gewißheit der Wahrheit des Evangeliums von Jesus Christus durch die freie, geistgewirkte Selbstvergegenwärtig…

Voltaire

(1,018 words)

Author(s): Kronauer, Ulrich
[English Version] (eigentlich François-Marie Arouet; 21.11.1694 Paris – 30.5.1778 ebd.), jüngstes von drei Kindern des wohlhabenden Notars am Pariser Justizpalast François Arouet und seiner Frau Marie Catherine, die schon 1701 verstarb. Er erhielt eine gute Ausbildung in dem berühmten Jesuitenkolleg »Louis-le-Grand«. 1711 wurde er auf Wunsch des Vaters Student der Rechte, fühlte sich aber schon damals zum Schriftsteller berufen und verkehrte zum Mißfallen des Vaters in einem Kreis freigeistiger Ed…

Rousseau

(1,081 words)

Author(s): Kronauer, Ulrich
[English Version] Rousseau, Jean-Jacques (28.6.1712 Genf – 2.7.1778 Schloß Ermenonville bei Paris), zweiter Sohn des Uhrmachers Isaac R. und seiner Frau Susanne, die wenige Tage nach der Geburt des Kindes starb. 1722 verließ der Vater Genf nach einer tätlichen Auseinandersetzung. R. lebte zwei Jahre lang in dem Dorf Bossey bei Genf bei dem Pastor Lambercier und machte von 1725 bis 1728 eine Graveurlehre in Genf. In Annecy lernte er die Baronin Madame de Warens kennen; sie bereitete ihn auf den Über…

Toleranz/Intoleranz

(5,239 words)

Author(s): Dehn, Ulrich | Gertz, Jan Christian | Wischmeyer, Oda | Ohst, Martin | Kronauer, Ulrich | Et al.
[English Version] I. Religionswissenschaftlich T./I. müssen im Gegenüber zu u.a. Respekt, Koexistenz, Indifferenz, Akzeptanz und Vorurteil profiliert werden und korrespondieren im öfftl. Raum mit dem Vorhandensein bzw. Nichtvorhandensein der Religionsfreiheit. Sie entspringen dem Anspruch exklusiver rel. Wahrheit bzw. kollidieren mit ihm. T. bedarf der Einsicht in die Irrtumsfähigkeit und Grenze menschlicher (Glaubens-)Erkenntnis, I. verweigert diese Einsicht. Unterschieden werden können (nach Gerl…