Search

Your search for 'dc_creator:( "Kaletsch, Hans (Regensburg)" ) OR dc_contributor:( "Kaletsch, Hans (Regensburg)" )' returned 60 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Loryma

(136 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung (Λώρυμα). Ort an der karischen Südküste (Hekat. FGrH 1 F 247), östl. der Südspitze von Boz Burun im Herzen der Peraia von Rhodos, zu Kasara (h. Asardibi) gehörend, h. Bozuk kale (“Burgruine”). Auf dem Landvorsprung (Strab. 14,2,4; 2,14; Larumna, Mela 1,84; Plin. nat. 5,104; Ptol. 5,2,8; Steph. Byz. s.v. Λ.) über der Zufahrt zur Bucht liegt die Ruine einer rhodischen Festung (3./2. Jh.v.Chr.); an der SO-Seite Felsinschr. für den rhodischen Zeus Atabyrios. Rhodos unmitte…

Kalynda

(185 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Lykioi, Lykia (τὰ Κάλυνδα). Ort an der SW-Küste Kleinasiens, zu Karia wie Lykia gerechnet, 60 Stadien vom Meer entfernt am Axon (h. Kargın çayı) östl. des Indos [2] (Hdt. 1,172; Strab. 14,2,2; Plin. nat. 5,103; Ptol. 5,3,2; Steph. Byz. s.v. Κ.). 480 v.Chr. unter Damasithymos (Hdt. 8,87f.), Mitte 5. Jh. im Attisch-Delischen Seebund (als Klaÿnda), Mitte 3. Jh. ptolem.; 166 v.Chr. Kaunos [2] untertan, 163 abgefallen und belagert, von Knidos und Rhodos (Pol. 31,4f.) unt…

Euromos

(318 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Perserkriege | Theater (Εὔρωμος). Ort im karischen Binnenland (Strab. 14,1,8; 2,22; Steph. Byz. s.v. E.; Plin. nat. 5,109), 22 km südl. des ehemaligen Latmischen Meerbusens (h. Bafa oder Çamiçi gölü), 3 km südl. von Selimiye am Nordende der Hochebene von Mylasa gelegen, h. Ayaklı. Im 5. Jh. als H(K)yromos Mitglied des Attisch-Delischen Seebundes. Der Ort wurde wahrscheinlich erst seit dem 4. Jh. v.Chr. E., mehrfach auch Eúropos gen. In Sympolitie mit seinen περιπόλιοι ( peripólioi, “Orte in der Umge…

Paktolos

(109 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] (Πακτωλός). Fluß in Lydia, entspringt am Tmolos (Boz Dağları), durchfließt Sardeis und mündet in den Hermos [2]; h. Sart Çayı. Er war berühmt durch den im Quellgebiet ausgewaschenen Elektron- und Goldstaub (Hdt. 1,93,1; 5,101,2; Plin. nat. 5,110), dem die Mermnadenkönige (Mermnadai) ihren sprichwörtlichen Reichtum verdankten (Archil. fr. 22 D.; Hdt. 6,125). Am P. in Sardeis befanden sich Metallschmelzen. Der Goldgehalt des P. war im 1. Jh. v.Chr. angeblich erschöpft (Strab. 13,1,23; 4,5). Auch Nachbarbäche führten goldhaltige Quarzsände. Kaletsch, Hans (…

Olymos

(110 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] (Ὄλυμος oder Ὄλυμον?). Stadt in Karia nordwestl. von Mylasa; nur inschr. bekannt. Im 5. Jh. v.Chr. Mitglied des Attisch-Delischen Seebundes ( Hýlimos), im 3./2. Jh. mit Mylasa in sympoliteía verbunden. Erh. ist ein Apollon- und Artemis-Tempel beim h. Kafaca, 8 km nordwestl. von Milâs. Die Inschr. (E. 2. Jh. - 70er J. des 1. Jh.v.Chr.) betreffen vielfach Kauf oder Pacht von Tempelland, geben Aufschluß über eine privilegierte Schicht der Nachkommen der Kolonisten (darunter “Makedonen”?) sowie über die korporative Gliederung der Bürgerschaft [1. 29-98]. Kale…

Mylasa

(741 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Attisch-Delischer Seebund | Bildung | Diadochen und Epigonen | Pergamon | Perserkriege | Pompeius | Theater (τὰ Μύλασα). Vorort der Kares im Kernland von Karia, h. Milâs. ON vorgriech., altertümliche Kulte des karischen Zeus in M. und Umgebung (Hdt. 1,171; Strab. 14,2,23). M. war am Ionischen Aufstand unter dem Karer Herakleides (Sohn des Ibanollis, des Tyrannen von M.) beteiligt (Hdt. 5,37,121); Mitte des 5. Jh. v.Chr. war M. Mitglied im A…

Lydia

(3,689 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
(Λυδία). [English version] I. Geographie Landschaft in West-Kleinasien, begrenzt nach Süden gegen Karia durch Mes(s)ogis bzw. Maiandros, nach Osten gegen Phrygia durch den Zusammenfluß von Lykos [18] und Maiandros, den Oberlauf des Hermos [2] und das Dindymos-Gebirge (h. Murat Dağı), nach Norden gegen Mysia durch den Kaikos [1] bzw. Temnos (Demirci Dağı) und westl. anschließende Gebirgszüge. Im Westen vorgelagert sind Aiolis und Ionia, mit L. durch gleiches Klima, Bodenverhältnisse, Vegetation verbun…

Arkonnesos

(81 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] (Ἀρκόννησος). “Schutzinsel” (so Strab. 14,12,16; Steph. Byz. s.v.A.). Langgestrecktes Eiland an der Küste von Karia, das die Hafenbucht von Halikarnassos abschirmt und im Alt. befestigt war; h. Kara Ada. Während der Belagerung durch Alexander d. Gr. 334 v.Chr. Rückzugsgebiet der Perser (Arr. an. 1,23,3 Ἀκρόνησος). Irrtümlich verlegt Plin. nat. 5,133 [1. 257] Keramos nach A. Kaletsch, Hans (Regensburg) Bibliography 1 G.Winkler, R. König, C. Plinius Secundus d.Ä., Naturkunde (lat.-dt.), Buch 5, 1993. Reisekarte Türkiye-Türkei, Türk. Verteidigungsminis…

Karyanda

(156 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] (τὰ Καρύανδα). Karische (Hekat. FGrH 1 F 242; Skyl. FGrH 709 T 1f.) Hafenstadt zw. Myndos und Bargylia (Strab. 14,2,20), im Süden des h. Güllük körfezi, urspr. auf vorgelagerter Insel (Salih adası?), später auf das Festland verlegt. K. war Mitglied im Attisch-Delischen Seebund und Heimat des Seefahrers (Hdt. 4,44,1) und Geographen Skylax. Auf Salih adası finden sich Reste einer ummauerten Niederlassung; die Festlandssiedlung von K., im 3. Jh. v.Chr. nach Myndos eingebürgert, ist nicht weit von Salih adası bei Güvercinlik oder eher…

Bargylia

(339 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Pompeius | Theater (τὰ Βαργύλια). Karischer Küstenort südl. von h. Güllük an einer h. versumpften Nebenbucht des Golfs von Iasos (Βαργυλιητικὸς κόλπος, Pol. 16,12,1; Liv. 37,17,3; Steph. Byz. s.v. B.), h. Varvil-Bucht (ma. Namensform Βαρβύλια, Anon. stadiasmus maris magni 286, 288; Ptol. 5,2,7), karisch auch Ἄνδανος genannt (Steph. Byz. ebd.), einst zum Gebiet der Leleges gehörig (Strab. 13,1,59), h. Asarlık. Im 5.Jh. v.Chr. wie Euromos und …

Kedreai

(223 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Theater (Κεδρέαι, auch Κεδρεῖαι, Κεδρεαί). Stadt in Karia am Ostende des Keramischen Golfs, auf der Insel Şehir adası und auf dem Festland bei Taşbükü. Die Bevölkerung war urspr. rein karisch, später karisch-griech. (μιξοβάρβαροι, mixobárbaroi, Xen. hell. 2,1,15). Die Kedreaten sprachen den Dial. der kleinasiat. Doris (vgl. Inschr.). E. 6. Jh.v.Chr. wird K. von Hekat. (FGrH 1 F 248) als Stadt erwähnt, im 5. Jh. war es Mitglied des Attisch-Delischen Seebundes (IG I3 259,5,17). 406 v.Chr. von Lysandr…

Kenchreios

(163 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] (Κέγχρειος, Κέγχριος, Cenchreus). Bach im SW von Ephesos (Alexandros Aitolos fr. 2 Powell; Strab. 14,1,20; Paus. 7,5,10; Tac. ann. 3,61,1), h. Arvalia Çayı (nicht der Değirmen dere, vgl. aber [1]); er entspringt am Solmissos (h. Agadağ), mündete vor deren Verlandung in die Kaystrosbucht, h. linksseits in den Kaystros [1]. Der K. durchfloß die Ortygia, einen Hain, in dem Leto Apollon und Artemis geboren haben soll (Strab., Tac. l.c.); hier befand sich ein Heiligtum der Opis-Artemis …

Apollonis

(213 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Pergamon (Ἀπολλωνίς). Stadt im nördl. Lydia, von Pergamon und Sardeis gleichweit entfernt, je 300 Stadien (Strab. 13,4,4; ca. 53 km). E. 3. Jh. v. Chr. (an der Stelle einer älteren Ortschaft?) von Attalos I. gegr. und nach seiner Frau Apollonis benannt; Ruinen in Palamut Kalesi, 22 km nordwestl. von Thyateira. Nach Inschr. und Münzen fanden Synoikismos-Maßnahmen noch unter Eumenes II. um 194 v. Chr. und später statt; unter den Kolo…

Idrias

(120 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] (Ἰδριάς). Kar. Gebirgslandschaft mit dem Marsyas-Tal östl. von Mylasa (Hdt. 5,118; Strab. 14,5,23) mit gleichnamiger kar. Stadt. Deren angeblich älterer Name Chrysaoris (Steph. Byz. s.v. I.; s.v. Chrysaoris) wird auch der Stadt Stratonikeia und deren Landschaft zugeschrieben (Paus. 5,21,10), wohl in dem Sinne, daß I. in einem Gebiet lag, dessen Dörfer sich um das Heiligtum des Zeus Chrysaoreus zum kar. Bund der Chrysaoreis zusammengeschlossen hatten; die in der 1. H. 3. Jh. v.Chr…

Mostene

(174 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg)
[English version] (Μοστήνη). Lydische Stadt (Ptol. 5,2,16), nach Inschr. und Mz. entweder am Ostfuß des Sipylos bei h. Çobanisa oder Sancaklıboz oder südl. von Thyateira oder ca. 40 km östl. von Magnesia [3] (h. Asartepe bei Urganlı) lokalisiert. 17 n.Chr. wurde M. durch Erdbeben zerstört (Tac. ann. 2,47,3). M. dankte als eine von 12 bzw. 14 Städten der Prov. Asia Tiberius mit Ehreninschr. und Monument in Rom (Replik Puteoli, CIL X 1624; ILS 156) für Wiederaufbauhilfe (IGR 4,1514; ILS 8785; 30 bzw. 31 n.Chr.). Eine Dankesbezeugung ist außerdem der Namenszusatz Καισάρεια/ Kaisáreia (“…

Karura

(157 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg) | Karttunen, Klaus (Helsinki)
(τὰ Κάρουρα). [English version] [1] Stadt in SW-Kleinasien Stadt in SW-Kleinasien am oberen Maiandros an der Grenze zw. Karia und Phrygia (Strab. 12,8,17; 14,2,29), beim h. Sarayköy. Dank heißer Quellen war K. im Alt. Kurort; eine Ärzteschule (in der Trad. des Herophilos [1]) hatte ihren Sitz am Heiligtum des Men Karu (Strab. 12,8,20), auf halbem Weg zw. K. und Laodikeia [4] (2./1. Jh.v.Chr.). Kaletsch, Hans (Regensburg) Bibliography Miller, 726  W.M. Ramsay, The Historical Geography of Asia Minor, 1890, 49  Ramsay 1, 164; 168; 374  W. Ruge, s.v. K. (1), RE 10, 2243f. …

Iasos

(905 words)

Author(s): Zingg, Reto (Basel) | Kaletsch, Hans (Regensburg)
(Ἴασος/Ἰάσιος). [English version] [1] mehrere Könige von Argos Könige von Argos: a) Sohn von Argos und Euadne, Vater Agenors (Apollod. 2,3); b) Sohn von Argos und Ismene, Vater der Io (ebd. 2,5); c) Sohn von Triopas, Bruder Agenors, Vater der Io (Paus. 2,16,1). Zingg, Reto (Basel) [English version] [2] Vater der Atalante Arkader, Sohn von Lykurgos und Kleophile, Bruder von Ankaios, Epochos und Amphidamas, Gemahl der Minyas-Tochter Klymene, Vater der Atalante (Hes. theog. 1288; Kall. h. 3,216; Apollod. 3,105; 109). Zingg, Reto (Basel) [English version] [3] Führer der Athener vor …

Kapros

(116 words)

Author(s): Kaletsch, Hans (Regensburg) | Kessler, Karlheinz (Emskirchen)
(Κάπρος). [English version] [1] Fluß in Ost-Karia Fluß im oberen Einzugsbereich des Maiandros in Ost-Karia, h. Başlı C̦ayı; fließt östl. nahe an Laodikeia [4] vorbei (Plin. nat. 5,105) und ergießt sich perennierend in den ca. 1,5 km unterhalb der Stadt nach NW zum Maiandros ziehenden Lykos (Strab. 12,8,16; Plin. nat. 2,225). Mz. der Stadt zeigen einen Flußgott mit Legende K. Kaletsch, Hans (Regensburg) Bibliography G.E. Bean, Kleinasien 3, 1974, 259, 263  Magie 2, 785; 986  Miller, 726  Ramsay 1, 35. [English version] [2] Östl. Nebenfluß des Tigris Östl. Nebenfluß des Tigris (Pol…

Sala

(411 words)

Author(s): Huß, Werner (Bamberg) | Kaletsch, Hans (Regensburg)
(Σάλα). [English version] [1] Fluß in der Mauretania Tingitana Fluß in der Mauretania Tingitana, der in den Atlantischen Ozean mündet, h. Oued Bou Regreg (Plin. nat. 5,5: S.; 9; 13: Salat; Ptol. 4,1,2; 4: Σάλα). Huß, Werner (Bamberg) [English version] [2] Phöniz. oder pun. Gründung Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Afrika | Handel | Phönizier, Punier | Straßen (neupunisch Slt). Phöniz. oder pun. Gründung in der Nähe der Mündung des gleichnamigen Flusses, h. Chella in Marokko (Mela 3,107: S.; Plin. nat. 5,5; 13: S.; Ptol. 4,1,2: Σάλα; Itin. Anton. 6,4: S. colonia; Not. di…

Kaunos

(682 words)

Author(s): Walde, Christine (Basel) | Kaletsch, Hans (Regensburg)
(Καῦνος). [English version] [1] Eponym der karischen Stadt Kaunos Eponym der karischen Stadt K. [2], der hauptsächlich Konturen gewinnt im Zusammenhang mit seiner Zwillingsschwester Byblis. Der Mythos kennt verschiedene Konstellationen ihrer inzestuösen Beziehung (Parthenios 11). Walde, Christine (Basel) Bibliography S. Jackson, Apollonius of Rhodes: the Cleite and Byblis Suicides, in: SIFC 14, 1997, 48-54. [English version] [2] Küstenstadt im Grenzgebiet zw. Karia und Lykia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer S…
▲   Back to top   ▲