Search

Your search for 'dc_creator:( "Leppin, Hartmut (Hannover)" ) OR dc_contributor:( "Leppin, Hartmut (Hannover)" )' returned 143 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Syagrius

(213 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[German version] [1] Procos. Africae in 379 AD In AD 379 procos. Africae, in 380-382 praetorian prefect, in 381 cos. The assignment of offices is debatable, since S. [2] became prominent at the same time. Leppin, Hartmut (Hannover) [German version] [2] Correspondent of Q. A. Symmachus [4] Eusebius, 4th cent. In AD 369 dishonourably dismissed as a notarius; in 379-381 (?) magister officiorum, in 381 city prefect in Rome, in 382 cos. Correspondent of Q. A. Symmachus [4] Eusebius. Leppin, Ha…

Victorius

(100 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[German version] Gallo-Roman friend of Sidonius Apollinaris. Although Catholic, from about AD 471 he was in the service of the Arian Visigoth Euricus. There is evidence of his holding the titles dux and comes . He had responsibility super septem civitates in Aquitania I and after the latter was subjugated by the Visigoths from c. 475 also for Augustonemetum (Clermont). V. came to prominence by endowing churches. His autocratic tendencies and his dissipated way of life made him suspect, so that he ran away to Rome, where he was murdered (in 479?) (PLRE 2, 1162-1164, no. 4). Leppin, Hartmut…

Maiorianus

(312 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[German version] [1] Iulius M. Emperor in the West in 457-461 AD In AD 457-461 emperor in the West. He served under Aetius [2] in Gaul, retired to his estates and probably served as comes domesticorum at least with Valentinianus III. With Ricimer he brought about the overthrow of Avitus [1]. The East Roman emperor named him military commander and on 28 December 457 he was declared to be Augustus (on the date [1. 180-188]; against a step-by-step appointment [1. 185f.]). He emphasized the support for him in the Senate and military …

Hesperius

(70 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] Decimius Hilarianus H., Sohn des Ausonius; gehört zu denjenigen Familienangehörigen, die von der Nähe des Ausonius zu Kaiser Gratianus [2] profitieren: 376/7 n.Chr. proconsul Africae, von 377 bis 380 als Praetorianerpraefekt im Westen mit Amtsbereichen wechselnden Zuschnitts bezeugt. Korrespondent des Symmachus (epist. 1,75-88). Epist. 19/20 Mondin (= 16/18 Prete) des Ausonius sind an ihn gerichtet. Wohl Christ [1]. PLRE 1,427f.…

Ex(s)uperantius

(54 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] s. Iulius Einleitung s. Iulius E. Leppin, Hartmut (Hannover) [English version] [2] Praef. praet. Galliarum 424/5 n. Chr. Stammte aus Poitiers, versuchte nach inneren Unruhen 417 n.Chr. in der Aremorica die Ordnung wiederherzustellen. 424/5 praef. praet. Galliarum, während einer Meuterei in Arelate erschlagen. PLRE 2, 448. Leppin, Hartmut (Hannover)

Magnillus

(46 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] Gehört in das Umfeld des Symmachus, mit dem er korrespondierte (Symm. epist. 5,17-33). Statthalter von Ligurien; 391-393 n.Chr. vicarius in Africa, danach angeklagt, freigesprochen; bis 396 bezeugt, aber nicht mehr in einem Amt, wohl kein Christ. PLRE 1, 533.…

Deliciae

(352 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] (Auch delicia, bes. auf Inschr. [2]; vgl. aber [1. 2437]; s. auch Plut. Anton. 59,4,

Maiorianus

(278 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] Iulius M. Kaiser im Westen 457-461 n. Chr. 457-461 n.Chr. Kaiser im Westen. Er diente unter Aetius [2] in Gallien, zog sich auf seine Güter zurück und war dann wohl als comes domesticorum zumindest bei Valentinianus III. tätig. Mit Ricimer führte er den Sturz des Avitus [1] herbei. Vom oström. Kaiser zum Heermeister ernannt, wurde er am 28. Dez. 457 zum Augustus ausgerufen (zum Datum [1. 180-188]; gegen stufenweise Ernennung [1. 185f.]); er betonte seine Unterstützung durch Senat und Heer, wurde aber vom Ostkaiser Leo(n) [4] I. nicht anerkannt. Die meisten Maßnahmen seiner energischen Politik zur Wiederherstellung der alten Größe Roms (etwa Nov. Maioriani 4) die…

Gratianus

(724 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] Vater der Kaiser Valens und Valentinianus Vater der Kaiser Valens und Valentinianus. Geb. bei Cibalae. Ein Mann niedriger Herkunft, der als Militär aufstieg: Zwischen 305 und 316 n.Chr. war er protector domesticus in Salona, etwa 321 tribunus in Illyricum, später comes in Africa und in Britannien. 350/1 bewirtete er als Privatmann den Usurpator Magnentius und mußte mit Vermögensentzug büßen. Seine Söhne sorgten für ein ehrenvolles Angedenken. PLRE 1, 400f. Leppin, Hartmut (Hannover) [English version] [2] Flavius G. west-röm. Kaiser 367-383 n.Chr. …

Arcadius

(455 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] Röm. Kaiser (383-1.5.408 n. Chr.), geb. 377 in Spanien, Sohn Theodosius' I. Erzogen von dem Heiden Themistios und dem Christen Arsenios; am 19.1.383 zum Augustus ausgerufen, seit 394 (Abmarsch Theodosius' I. zum Krieg gegen Eugenius) Herrscher des Ostens, 395 zusammen mit Honorius Nachfolger Theodosius' I. A. gilt als beeinflußbar: Anfangs führte der 395 ermordete praefectus praetorio Rufinus die Geschäfte, später der praepositus sacri cubiculi Eutropius, der 399 gestürzt wurde, danach die Prätorianerpräfekten Aurelianus …

Edobicus

(50 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] Franke, mag. militum Constantinus' [3] III. Befreite diesen 407 n.Chr. aus Valentia. E. versuchte, Germanen als Bundesgenossen zu gewinnen. Beim Versuch, den in Arelate belagerten Usurpator zu entsetzen, wurde er 411 von Constantius [6] III. und Ulfilas geschlagen und auf der Flucht getötet.…

Lucianus

(64 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] Sohn des Praetorianerpraefekten Florentius [1], 388 n.Chr. consularis Syriae, Gegner des Tatianus; erregte verschiedentlich Anstoß, was zu seiner Amtsenthebung führte. 393 dank Rufinus comes Syriae, soll aber aufgrund eines Konfliktes mit dem Onkel Theodosius' I., Eucherius, im Auftrag eben des Rufinus 393 oder 395 umgebracht worden sein. Lib. or. 56 ist gegen ihn gerichtet; Christ. PLRE 1,516f. Leppin, Hartmut (Hannover)

Agricola

(110 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
Cognomen z. B. bei den Atilii, Calpurnii, Iulii, Virii. [English version] [1] 418 n. Chr. praef. praetorio II in Gallien [1] 418 n. Chr. praef. praetorio II in Gallien [1], 421 cos. (PLRE 2, 36 f.) Leppin, Hartmut (Hannover) [English version] …

Castinus

(70 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] Flavius C., 420/21 als comes domesticus in Gallien tätig; kämpft 422 als mag. militum des Honorius in der Baetica erfolglos gegen Vandalen, überwirft sich mit Bonifatius, der nach Africa ausweicht. 423 unterstützt C. wohl die Usurpation des Johannes und verbleibt in seinem Amt, wird 424

Panodoros

(55 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] Mönch aus Alexandreia, lebte um 400 n.Chr. Verfaßte im Anschluß an Sextus Iulius Africanus und Eusebios [7], die er auch verbesserte, eine Weltchronik, deren Spuren bei Georgios Synkellos erkennbar sind, deren genaues Gewicht aber strittig ist. Er besaß ein ausgeprägtes Interesse an Datierungsfragen. Leppin, Hartmut (Hannover) Bibliography W. Adler, Time Immemorial, 1989, 72ff.

Eudoxia

(177 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] s. Aelia [4] Gattin des Arcadius, seit 400 n.Chr. Augusta; s. Aelia [4]. …

Gomoarius

(61 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] Germanischer Herkunft; 350 n.Chr. tribunus scutariorum; Anhänger des Vetranio, den er an Constantius [2] II. verriet. 360 magister militum des Caesars Iulianus; im Frühjahr 361 durch diesen abgesetzt, ging er zu Constantius II. über. 365/6

Aetius

(466 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] …

Lupicinus

(137 words)

Author(s): Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] Consul 367 n. Chr. Als magister equitum per Gallias dem Iulianus [11] beigegeben, kämpfte L. 359 n.Chr. gegen Alamannen, 360 gegen Scoten und Picten; L. wurde von Iulianus als möglicher Gegner inhaftiert. Iovianus machte ihn 363 zum mag. equi…
▲   Back to top   ▲