Search

Your search for 'dc_creator:( "Strohm, Christoph" ) OR dc_contributor:( "Strohm, Christoph" )' returned 99 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Reina

(87 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Reina, Cassiodoro de (um 1520 Sevilla [?] – 15.3.1594 Frankfurt/M.). R. floh 1557 wegen ev. Auffassungen aus Spanien über die Niederlande und England nach Frankfurt/M. Von 1559 bis 1563 war er Pfarrer der ev. Spanier in London und von 1578 bis 1585 der luth. Gemeinde in Antwerpen, später lebte er meist in Frankfurt. 1569 erschien in Basel sein bedeutendstes Werk, eine span. Bibelübers. Christoph Strohm Bibliography A.G. Kinder, C. de R. Spanish Reformer of the 16th Century, 1975.

Vossius

(150 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Vossius, Gerardus Joannis (März/April 1577 Heidelberg – 17.3.1649 Amsterdam), Philologe und ref. Theologe, wurde nach Studium der Philos. und Theol. in Leiden 1600 Rektor der Lateinschule in Dordrecht und 1615 mit Hilfe seines Freundes H. Grotius Regens des theol. Staaten-Kollegiums in Leiden. Wegen seiner Kontakte zu den Remonstranten (Remonstration) verlor er 1619 dieses Amt, erhielt dann aber 1622 die neugeschaffene Professur für Eloquenz und Gesch. in Leiden und 1631 die Profes…

Sibel

(72 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Sibel, Kaspar (9.6.1590 Gut Bardt bei Elberfeld – 1.1.1658 Deventer), ref. Theologe, wurde nach dem Studium in Herborn, Siegen und Leiden 1609 Pfarrer in Randerath (Jülich) und 1617 in Deventer. Als Teilnehmer der Dordrechter Synode 1618/19 vertrat S., der auch an der niederländischen NT-Übers. mitgearbeitet hat, eine gemäßigte Orthodoxie (: II.,2., b). Christoph Strohm Bibliography J. Reitsma, Geschiedenis van de Hervorming en de Hervormde kerk der Nederlanden, 51949.

Placeus

(165 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] (de la Place), Josue´ (1596 Saumur – 1655/56 ebd.), wurde nach dem Studium der Theol. in Saumur bei J. Camero 1621 Prof. für Philos. und Gesch. ebd., 1625 Pfarrer in Nantes und 1633 Prof. für Theol. wiederum in Saumur. Mit den befreundeten M. Amyraut und L. Cappellus milderte er den strengen Calvinismus durch die Hervorhebung ethischer und allgemeinmenschlicher Aspekte, so z.B. in der Modifikation der Lehre von der Erbsünde. Mit Berufung auf Calvin und aus Interesse an der moralisch…

Scholten

(134 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Scholten,  Johann Heinrich (17.8.1811 Vleuten bei Utrecht – 10.4.1885 Leiden), 1837 Prediger in Meerkerk, 1840 Prof. in Franeker, 1843 a.o. Prof. und 1845 o. Prof. für NT und Dogmatik in Leiden, seit 1877 für Religionsphilos. Sch. hat unter dem Einfluß der Tübinger Schule (Tübingen: I.) einschlägige Werke zur Gesch. der urchristl. Lit. vf. und dabei hist.-krit. Zugänge apologetischen Zwecken dienstbar gemacht. Bedeutsamer für die »moderne« Richtung der niederländischen Theol. sind…

Perrot

(160 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Perrot, Charles (1541–15.10.1608 Genf), studierte als Sohn eines Pariser Parlamentsrates vermutlich in Bourges Jura, 1564 in Genf Theol. Bis 1567 war er Pfarrer in Moens (Ain) und Genthod und seit 1567 in Genf. 1570–1572 und 1588–1592 war er Rektor der Akademie und vertrat mehrfach Th. Beza als Lehrer der Theol., bevor er 1598 selbst Theologieprof. wurde. Irenisch gesinnt, erregte er mit seiner Forderung nach Toleranz und insbes. der Abschaffung der Unterzeichnung der »Formula con…

Witsius

(118 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] , Hermann (12.2.1636 Enkhuizen – 22.10.1708 Leiden), ref. Theologe, war nach Studium in Utrecht und Groningen 1657–1675 Pfarrer in Westwoud, Wormer, Goes und Leeuwarden, sodann Prof. der Theol. in Franeker (1675–1680), Utrecht (1680–1698) und Leiden (1698–1707). Durch G. Voetius beeinflußt, entfaltete er eine Föderaltheol., die stärker als die J. Coccejus' bibl. orientiert war. W. bekämpfte den Cartesianismus ebenso wie den separatistischen Labadismus (J. de Labadie) und versuchte ohne Erfolg, Voetianer und Coccejaner zu versöhnen. Christoph Strohm Bib…

Rabaut

(268 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Rabaut, Paul (29.1.1718 Bédarieux, Département Hérault – 25.9.1794 Nîmes), schloß sich schon in jugendlichem Alter Jean Bétrine (1718–1756) an und teilte mit diesem vier Jahre lang das gefährliche Wanderleben des Predigers der »Kirche in der Wüste«. Nach dem Antritt des Vikariats in Nîmes 1738 studierte er 1740/41 sechs Monate am theol. Seminar in Lausanne bei A. Court. In den folgenden 40 Jahren seiner Tätigkeit als Pfarrer der verfolgten ref. Kirche in Frankreich (Hugenotten) er…

Wittich

(241 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] , Christoph (7.10.1625 Brieg – 19.5.1687 Leiden), ref. Theologe, studierte zuerst Jurisprudenz, dann Theol. in Bremen, Groningen und Leiden, wo er die Philos. R. Descartes' kennenlernte. 1650 Prof. der Philos. in Herborn, 1652 Pfarrer in Duisburg, 1655 Prof. der Theol. in Nijmwegen und 1671 in Leiden, schloß er sich der Föderaltheologie J. Coccejus' an. Sein Versuch, die ref. Dogmatik mit dem Cartesianismus zu vereinbaren, ließ ihn mehrfach mit kirchl. Autoritäten in Konflikt gera…

Sedan

(222 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] . Die Stadt in den Ardennen, die im MA im Grenzbereich des franz. Königreiches und des dt. Reiches lag, wurde am Ende des 16.Jh. ein wichtiger Rückzugsort verfolgter Protestanten. Der Landesherr Henri de la Tour erhob 1601 eine seit 1579 bestehende Schule in den Rang einer ref. Akademie. Sie bestand aus einer philos., einer theol. und einer juristischen Fakultät. Nachdem 1642 die Herrschaft an Ludwig XIII. übergegangen und die Arbeit in den 60er Jahren des 17.Jh. zunehmend behind…

Ruchat

(154 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] Ruchat, Abraham (15.9.1678 Vevey, Waadt – 28.9.1750 Lausanne), wurde nach Studium in Bern, Berlin und Leiden 1709 Pfarrer in Aubonne, 1716 in Rolle und war seit 1721 Prof. der Lit., seit 1733 Prof. der Theol. in Lausanne. 1727/28 veröff. er eine »Histoire de la réformation de la Suisse« (6 Bde., 1516–1536). Sein Lebenswerk war eine »Histoire générale de la Suisse« (bis 1516), die jedoch ungedr. blieb. Mit seinen auf akribischen Archivstudien beruhenden, aber noch apologetischen Zi…

Orangeois

(150 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[English Version] . Im südfranz. Fürstentum Orange, das durch Erbschaft an das Haus Nassau-Oranien gekommen war, hatte die Reformation früh ihren Einzug gehalten. Orange verlor jedoch im Span. Erbfolgekrieg seine Souveränität, und 1703 erließ Ludwig XIV. dort ein Verbot der ref. Kirche. Die um ihres Glaubens willen Exilierten, O. genannt, ließen sich zum großen Teil nach einem vorläufigen Aufenthalt in Genf oder der Schweiz in Brandenburg-Preußen (Burg, Halberstadt, Magdeburg und Halle) nieder. In…

Roëll, Hermann Alexander

(162 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] (1653, Dolberg/Mark – Jul 12, 1718, Amsterdam), Reformed theologian. Following study in Utrecht under F. Burman (1), in Groningen under J. Alting, and in Zürich under J.H. Heidegger, Roëll became court preacher in Herford in 1679, and pastor in Leeuwarden in 1680, and in Deventer in 1682. From 1686 he taught philosophy and theology at Franeker University, and from 1704 theology in Utrecht. He was a moderate Cocceian Cartesian (J. Cocceius, R. Descartes), whose theology was based on the concept of conscientia as an innate idea that makes possible God-given know…

Scaliger, Joseph Justus

(174 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] (Aug 4/5, 1540 Agen, Département Lot-et-Garonne – Jan 21, 1609, Leiden). After initial instruction at home by his father, Scaliger studied in Paris, where he joined the Huguenots in 1562. From 1572 to 1574 he taught at the academy in Geneva (II), afterwards working as an independent scholar. In 1593 he was appointed to the chair of ancient languages at Leiden, succeeding J. Lipsius. Editor of many ancient works, he proved to be an outstanding textual critic. As the father of the m…

Maresius (des Marets), Samuel

(172 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] (Aug 9, 1599, Oisemont, Picardy – May 18, 1673, Groningen). After studying in Paris, Saumur, and Geneva, Maresius became a pastor in Laon in 1620 and in Falaise in 1624. Appointed professor at Sedan in 1625, he went to Maastricht as a Walloon pastor in 1631; in 1636 to went on to 's-Hertogenbosch and finally was appointed professor in Groningen in 1643, where he also became a pastor in 1652. His works are mostly in the area of controversial theology. Until 1636 his primary target …

Tilenus, Daniel

(162 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] (Feb 4, 1563, Goldberg, Silesia [Złotoryja, Poland] – Aug 1, 1633, Paris), Reformed theologian. After studying in Germany, Tilenus was appointed professor of theology at the Academy of Sedan. In his dispute with P. Du Moulin over the interpretation of the unio hypostatica, he accused Du Moulin of advocating ubiquity. During preparations for the Synod of Dort, Tilenus defended the position of the Remonstrants against J. Cameron, a stance that lost him his chair in 1618. Against the Presbyterians, he emphasized the value of…

Gentile, Valentino

(279 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] (Gentilis; c. 1520 Cosenza, Calabria – Sep 10, 1566, Bern), a humanist, joined the Italian refugee community in Geneva after his flight from Italy in 1557. Under the influence of M. Gribaldi, he ¶ criticized the church's doctrine of the Trinity and, thus, came into conflict with the Genevan authorities. His rejection of the scholastic concept of substance and his intensive involvement with the church fathers led him to a subordinationist understanding of the Trinity. The Father alone is the source of deity and the…

Groningen, University of

(341 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] The Rijksuniversiteit Groningen was established by the provinces on Nov 26, 1612 as the third university in the northern Netherlands following Leiden (1575) and Franeker (1585) and was opened on Aug 23, 1614 in a former monastery. It included chairs for theology, law, medicine, philosophy, history and mathematics. The first rector was the Calvinist East-Frisian historian, Ubo Emmius (1547– 1625). Through many foreign students and outstanding scholars, the university gained a lofty…

Leiden, University

(559 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] Wishing that the formation of pastors and jurists should not be left to the Catholic University of Leuven, William of Orange founded the first university of the northern Netherlands in Leiden in 1575. In addition to the theological and juridical fields of study, departments of philosophy and literature as well as medicine were also planned. From the very beginning, the university was characterized by a strong orientation to Humanism (III) and Calvinism. The Humanist philologists J…

Charron, Pierre

(253 words)

Author(s): Strohm, Christoph
[German Version] (1541, Paris – Nov 16, 1603, Paris). After studying law, Charron became an advocate in Paris in 1571; soon, however, he entered the clergy and became a successful preacher in southern France, in part as court preacher to Queen Marguerite of Angoulême, and was a canon at Bordeaux. His Des trois vérités (1594), which led the bishop of Cahors to appoint him vicar-general, is an apology for the existence of God against atheists, for the Christian religion against Muslims and Jews, and for the Roman Catholic Church…
▲   Back to top   ▲