Search

Your search for 'dc_creator:( "Savvidis, Kyriakos (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Savvidis, Kyriakos (Bochum)" )' returned 134 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Boiotia, Boiotoi

(1,319 words)

Author(s): Funke, Peter (Münster) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
(Βοιωτία, Βοιωτοί). [English version] A. Topographie Landschaft bzw. Volk im südöstl. Mittelgriechenland; mit ca. 2500km2 fast gleich groß wie Attika. Im Südwesten vom korinthischen und im Nordosten und Osten vom euboiischen Golf begrenzt, ist B. die einzige Landbrücke zw. Nord- und Süd-Griechenland und wurde daher immer wieder zum Kriegsschauplatz (Chaironeia, Koroneia, Plataiai). Im Süden bildeten der Parnes und der Kithairon eine natürliche Grenze zu Attika und zur Megaris, während im Westen der Helikon u…

Amphilochios von Ikonion

(121 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] A. ( 340/345 in Kappadokia, † nach 394) war Schüler des Libanios und Rhetor in Konstantinopel. 370 kehrte er nach Kappadokien zurück und wurde 373 auf Betreiben Basilius' des Großen Bischof von Ikonion in der neuerrichteten Prov. Lykaonia. Er schuf kirchliche Strukturen in seinem Episkopat und verteidigte es gegen die Messalianer und andere Häretiker. Über seinen Vetter Gregor von Nazianz, der ihn bekehrte, entwickelte sich eine enge Freundschaft zu den Kappadokiern und später zu Kreisen in der Reichshauptstadt. Gregor von Nyssa Savvidis, Kyriakos (Bochum) Bib…

Antonios

(1,356 words)

Author(s): Degani, Enzo (Bologna) | Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Berschin, Walter (Heidelberg)
[English version] [1] Thallos Epigrammatiker aus Milet, 2. H. 1. Jh. v. Chr. Epigrammdichter aus Milet (nach [2] hat er durch das Patronat der Antonia Minor die röm. Bürgerschaft erh.), lebte in der 2. H. des 1. Jh. v. Chr. (in Anth. Pal. 6,235 wird die Geburt eines Καῖσαρ begrüßt, der entweder mit C. Iulius Caesar, dem Enkel des Augustus, oder mit Germanicus gleichzusetzen ist). Seine fünf aus dem “Kranz” des Philippos stammenden Epigramme sind in ihren Themen zwar konventionell (das Grabepigramm Anth. Pal.…

Kolchis

(312 words)

Author(s): von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
(Κολχίς, lat. Colchis). [English version] I. Historischer Überblick seit der Frühzeit Gebiet von der Ostküste des Schwarzen Meers (Pontos Euxeinos) bis zum westl. Transkaukasien, begrenzt vom Großen Kaukasos im Norden und der Meskheti im Süden. Günstige Klima- und Bodenbedingungen (fruchtbare Flußtäler, Wälder und reiche Bodenschätze) ließen in K. schon im 3. Jt.v.Chr. Hochkulturen entstehen. In urartäischen Dokumenten ist Kulcha mit der Hauptstadt Ildamuša erwähnt (Blütezeit im 8. Jh.v.Chr.). E. 8. Jh. wurde Kulcha wohl von den Kimmerioi zerstört. Bald d…

Eznik von Kolb

(223 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] (Kołp). Schüler des Mesrop. Sein Studienfreund Koriwn gibt in der Vita des Mesrop einige Daten zur Biographie des E. Ihm zufolge ging er im Auftrag seines Lehrers und des Katholikos Sahak um 406 n.Chr. nach Edessa [2] (= Urfa), um das Syr. zu erlernen und um Werke syr. Kirchenväter ins Armen. zu übersetzen. Zusammen mit Koriwn brachte er um 435 griech. Bibel- und Kirchenväter-Hss. sowie die Akten der Synoden von Nikaia und Ephesos aus Konstantinopolis nach Armenien. Er und Sahak nahmen anhand dieses Materials eine Revision bereits bestehender Übers. vor. Als Bischof v…

Andreas

(409 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] [1] Leibarzt des Ptolemaios Philopator, ermordet 215 v. Chr. urspr. aus Karystos. Leibarzt des Ptolemaios Philopator, wurde vor der Schlacht von Raphia im Jahre 215 v. Chr. ermordet (Pol. 5,81). Der Sohn des Chrysareus war ein Herophileer (Herophilos), der über Arzneimittel (dies vor allem in seiner Schrift Narthex), Geburtshilfe, Gifte, Doxographie und Medizingesch. schrieb. Er kommentierte Hippokrates, auch wenn er keinen eigentlichen Komm. geschrieben haben mag. Eratosthenes (Etym. m. s. v. Bibliaigisthos) bezichtigte ihn …

Alexios

(220 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] Eine Legende aus Edessa berichtet über einen jungen Byzantiner (5. Jh.), der seine Frau in der Hochzeitsnacht verläßt, um ein asketisches Leben zu führen [1. 36-44]. Die Gestalt des A., die zum Typos des Asketen wurde, ist auch in Konstantinopel im 9. Jh. bekannt, wo Melodos († 833) zu A. Ehren einen Hymnus verfaßte. Die Entdeckung einer lange unberücksichtigt gebliebenen griech. Fassung dieser Legende, die in den Hauptzügen mit der syr. Version des 6. Jhs. übereinstimmt, ohne de…

Armenier, Armenische Literatur

(317 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] Die A. bezeichnen sich selbst als hayk', A. wird von Persern (Behistun-Inschr.) und Griechen (Herodot und Xenophon) gebraucht. Im 6.Jh. v.Chr. sind die A. eingewandert und haben sich mit den autochthonen Urartäern vermischt. Nach medischer, persischer, maked. und seleukidischer Herrschaft erkämpfte der armen. König Artasches 189 n.Chr. die Unabhängigkeit. Die A.L. setzt mit der Erfindung der armen. Schrift durch Maštoc' (ab dem 8.Jh. Mesrop in den Hss.), dem Schüler des Katholikos Saha…

Athos

(286 words)

Author(s): Zahrnt, Michael (Kiel) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
(Ἄθως). [English version] I. Klassische und hellenistische Zeit Höchste Erhebung auf der gleichnamigen, in der Ant. zumeist Akte genannten, fast 50 km langen und durchschnittlich 6-8 km breiten, weitgehend bewaldeten Halbinsel, an deren SO-Spitze 492 v.Chr. eine pers. und 411 v.Chr. eine spartan. Flotte scheiterten, und deren Isthmos vor dem Zug des Xerxes durchstochen wurde. Die Bewohner der Halbinsel (Herkunft weitgehend unbekannt) galten als bes. langlebig (Makrobioi). Die meist kleinen Städte, Thyss…

Potamiaina

(114 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] (Ποταμιαίνα). Märtyrerin († um 360 n. Chr.; Fest 7. bzw. 28. Juni). Schülerin des Origenes [1] in Alexandreia. Nach dem Bericht des Eusebios [7] (Eus. HE 6,4) erlitt sie unter Septimius Severus (193-211) das Martyrium. Sie bekehrte den Soldaten Basileides, der sie zur Hinrichtung eskortierte. Zusammen mit ihrer Mutter Markella wurde sie durch Übergießen mit heißem Pech hingerichtet. Nach drei Tagen soll sie Basileides erschienen sein, der wegen seiner Bekehrung inhaftiert wurde und danach ebenfalls das Martyrium fand. Savvidis, Kyriakos (Bochum) Bibliography J…

Leontios

(851 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Günther, Linda-Marie (München) | Tinnefeld, Franz (München) | Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) | Rist, Josef (Würzburg) | Et al.
(Λεόντιος). [English version] [1] Ptolem. Kommandant von Seleukeia Pieria, Ende 3. Jh. v. Chr. Ptolem. Kommandant von Seleukeia Pieria; 219 v.Chr. übergab er die Stadt - nach anfänglichem Widerstand in aussichtsloser Position - an Antiochos [5] III. Ameling, Walter (Jena) [English version] [2] Peltastengeneral, 3. Jh. v. Chr. Makedone, von Antigonos [3] Doson testamentarisch zum Peltastengeneral berufen. L. widersetzte sich mit Megaleas der proachaiischen Politik Philippos' V. und dessen Mentor Aratos [2]; nach der Aufwiegelung der Elitetru…

Apollinarios

(354 words)

Author(s): Markschies, Christoph (Heidelberg) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Degani, Enzo (Bologna)
[English version] [1] Namensformen Belegt sind: Apollinaris bzw. Ἀπολινάριος oder Ἀπολεινάριος, nicht aber Ἀπολλινάριος. Markschies, Christoph (Heidelberg) Bibliography Th. Zahn, Apollinaris, Apollinarius, Apolinarius, in: Ders., Paralipomena, Forsch. zur Gesch. des nt. Kanons 5/1, 1893, 99-109. [English version] [2] von Laodikeia Priester und Grammatiklehrer Priester und Grammatiklehrer. Nach Soz. (2,46; 3,15-16; 5,18; 6,25) der Vater von A. [3]. Savvidis, Kyriakos (Bochum) Bibliography J. Dräseke, A. von Laodicea, Texte und Unt. 7, 1892. [English version] [3] von L…

Euthymios I. von Konstantinopel

(124 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] (* um 834 n.Chr. in Seleukeia, † 917). Nach einer Zeit als Mönch auf dem bithynischen Olympos wechselte er zum Theodoros-Kloster vor Konstantinopel. Als Beichtvater Kaiser Leons VI. wurde er Abt des Psamathias-Klosters, das der Kaiser eigens für ihn errichten ließ. Nach Absetzung des Patriarchen von Konstantinopel, Nikolaos. I. Mystikos, nahm er dessen Position ein und willigte in Übereinstimmung mit den übrigen Patriarchen gegen das byz. Kirchenrecht in die vierte Ehe des Kaiser…

Elischē

(104 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[English version] (Ełišē) verfaßte in armen. Sprache eine Gesch. der Vardeank und der armen. Kriege, welche den Aufstand des armen. Volkes 450/1 n.Chr. unter der Führung des Mamikoniterfürsten Vardan gegen die sāsānidischen Besatzer beschreibt. E. war kein Augenzeuge der histor. Ereignisse, die er beschreibt, sondern muß im 6. Jh. gelebt haben. Sein Ziel war es, die Gründung der armen. Kirche martyrologisch zu verankern. Armenia; Armenier, armenische Literatur; Sāsāniden Savvidis, Kyriakos (Bochum) Bibliography E. Ter-Minassjan, Vasn Vardanay ew Hayoc paterazmic, …

Lazi

(120 words)

Author(s): von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[German version] (Λᾶζαι, Λάζοι; Lâzai, Lázoi). People of the Caucasus mountains who migrated into Colchis about 100-75 BC, initially settled on the river Phasis (modern Rioni; Plin. HN 6,12; Ptol. 5,10,5) and later spread widely. About AD 300, they founded the Lazic state in the belief they were the true descendants of the Colchi. Colchis then became known as the Lazica (Λαζική/ Lazikḗ; in Old Georgian sources also Egrisi). In the Byzantine period the Lazi were the cause of battles between imperial and Persian troops because of the important trade routes across the Caucasus. von Bredow, …

Maronites

(140 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[German version] Christian religious community going back to the Syrian hermit Maro(n) (Μάρω(ν)/ Márō(n), Syriac Morun; 4th/5th cent. AD), the patron saint of a monastery on the Orontes near Apamea [3] in Syria, which became the centre of the resistance against the Monophysitism. After the death of the patriarch Anastasius II (died 609), the Antiochene ( Antioch [1]) patriarchal see remained vacant (Persian invasions); in 636, the region came under Arab rule. Its isolation in terms of geography and Church poli…

Athingani

(165 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[German version] (Ἀθίγγανοι; Athínganoi). The A. (‘Untouchables’, from θιγγάνω) are mentioned as heretics who are counted as Paulicians, first by Patriarch  Germanus (De haeres. et synodis, PG 98, 85) in the 8th cent. They are called ‘Phrygians’ because of their origins or ‘Manichaeans’ because of their magical and astrological practices. Flourishing in the 9th cent.; found followers even in palace circles ( Michael II). They supported  iconoclasm. Several attempts to integrate them remained unsuccessful.  Astrology;  Magic;  Mani;  Phrygia Savvidis, Kyriakos (Bochum) Bibli…

Synaxarion

(131 words)

Author(s): Savvidis, Kyriakos (Bochum)
(συναξάριον; synaxárion). [German version] [1] Short life Short life or encomiastic note in the menaea of the Orthodox Church's órthros (ὄρθρος, 'morning service') between the 6th and 7th odes of the canon [2], which together with the synaxarion characterize services on saints' days and feasts. Structure: month, epigram in iambic verse, naming of the saint and the feast, hexameter on the date and name, historical note, mention of the church commemorating the saint, life of the saint. Savvidis, Kyriakos (Bochum) [German version] [2] Book with short lives Book containing the synaxária

Canon

(2,022 words)

Author(s): Montanari, Franco (Pisa) | Vogt-Spira, Gregor (Greifswald) | Rese, Martin (Münster) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
[1] [German version] I. General points The Greek word canon (κανών, kanṓn) was probably derived from κάννα ( kánna: ‘bulrush reed or rod’), a Semitic loan word in the Greek language. The original meaning of ‘straight reed, stick, rod (in different uses)’ developed into several more specific and technical meanings. As a result, the Greek word canon designates a carpenter's or bricklayer's measuring stick or square, a chronological or astrological table, a monochord in music terminology (from Euclides [3]) etc. In …

Thalassius

(456 words)

Author(s): Gutsfeld, Andreas (Münster) | Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
(Θαλάσσιος; Thalássios). [German version] [1] Follower of Constantius [2] II, 4th cent. AD (Thalassius). Praefectus praetorio Orientis 351-353, from a family of curiales [2] of the East. Little is known about his career, but T. was obviously a loyal follower of Constantius [2] II: in 345, he acted as the emperor's comes in Aquileia; in 351, he held a high office at his court in Cibalae (Zos. 2,48,5); still in the same year, T. - probably a Christian - entered into the office of praetorian prefect of the East (Artemii Passio…
▲   Back to top   ▲