Search

Your search for 'dc_creator:( "Baltes, Matthias (Münster)" ) OR dc_contributor:( "Baltes, Matthias (Münster)" )' returned 46 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Origenes

(1,242 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Lakmann, Marie-Luise (Münster) | Markschies, Christoph (Heidelberg)
(Ὠριγένης). [English version] [1] platon. Philosoph, 3. Jh. Platonischer Philosoph des 3. Jh.n.Chr., nicht gleichzusetzen mit dem gleichnamigen Christen O. [2] [1. 17ff.; 2. 404ff.]. Zusammen mit Erennios und Plotinos war er Schüler des Ammonios [9] Sakkas. O. verfaßte zwei Schriften: ‘Über die Dämonen und ‘Alleiniger Schöpfer ist der König (Ὅτι μόνος ποιητὴς ὁ βασιλεύς, fr. 1 und 2 Weber) [3. 92, 336f.]. Proklos überliefert zahlreiche Äußerungen zu stilkritischen und inhaltlichen Fragen zum Proömium de…

Nikostratos

(979 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Bäbler, Balbina (Göttingen) | Günther, Linda-Marie (München) | Baltes, Matthias (Münster) | Et al.
(Νικόστρατος). [English version] [1] Sohn des Menelaos [1] und der Helene Sohn des Menelaos [1] und der Helene [1]. Nach Hom. Il. 3,175 und Hom. Od. 4,12 hatten Menelaos und Helene nur eine Tochter (Hermione, vgl. Eur. Andr. 898; Lykophr. 851), doch gab es auch eine Trad., die zusätzlich einen Sohn kannte (Hes. fr. 175,2 M.-W.; Soph. El. 539). Spätere Autoren versuchen, die Differenz zu vermitteln, indem sie N. zum Sohn einer Sklavin erklären (Paus. 2,18,6). In Amyklai waren N. und Megapenthes [2] als Gege…

Lukios

(506 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London) | Inwood, Brad (Toronto) | Baltes, Matthias (Münster) | Lakmann, Marie-Luise (Münster) | Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Et al.
(Λούκιος). [English version] [1] L. Kathegetes Verf. pharmakologischer Texte, 1. Jh. Verf. pharmakologischer Texte, der Mitte bis E. des 1. Jh. n.Ch. wirkte. Galenos (De compositione medicamentum secundum genera 13,295 K.) hält im Rückgriff auf Andromachos [5] d.J. ein Mittel gegen Durchfall von Lucius aus Tarsos fest, einer Stadt mit langer Trad. auf dem Gebiet der Pharmakologie (vgl. auch 13,292 K., wo der Name der Stadt nicht gen. wird). Mit diesem Lucius ist höchstwahrscheinlich der berühmtere L. Kathe…

Ammonios

(1,280 words)

Author(s): Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Ameling, Walter (Jena) | Montanari, Franco (Pisa) | Makris, Georgios (Bochum) | Baltes, Matthias (Münster) | Et al.
[English version] [1] Günstling von Alexandros [II 13] I. (Balas) (Mitte 2. Jh. v. Chr.) Günstling von Alexandros [II 13] I. (Balas); herrschte an dessen Stelle in Syrien, ließ Verwandte und Anhänger des (toten) Demetrios I. umbringen und unterdrückte die Antiochener. Als er einen Anschlag auf Alexandros' wohl wichtigsten Förderer, Ptolemaios VI., versucht hatte und dieser seine Auslieferung forderte, Alexandros sie jedoch verweigerte, brach Ptolemaios mit Alexandros: Trotz seiner Verkleidung als Frau wurde A.…

Nigrinos

(137 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Lakmann, Marie-Luise (Münster)
[English version] (Νιγρῖνος). Mittelplatonischer Philosoph des 2. Jh.n.Chr., bekannt lediglich aus der gleichnamigen Schrift des Lukianos [1], der ihn als einen in Rom wirkenden Lehrer darstellt. Er legt ihm einen anekdotenreichen Vortrag über das vorbildliche, ruhige Leben der Athener im Gegensatz zu dem ausschweifenden, lauten Treiben in Rom in den Mund, der allerdings eher kynisches als platonisches Gedankengut enthält. Ob die Gestalt des N. eine lit. Fiktion ist oder ob sich hinter dem Namen e…

Derkylides

(185 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Lakmann, Marie-Luise (Münster)
[English version] Philosoph des 1. Jh.v.Chr. [3. 180] oder n.Chr. [4. 64]. Obgleich an keiner Stelle als Platoniker bezeichnet, scheint er sich doch intensiv mit der Philos. Platons, bes. mit den mathematischen und astronomischen Stellen seiner Dialoge, beschäftigt zu haben. Bedeutend war sein mindestens elfbändiges Werk ‘Über die Philos. Platons, aus dem noch Porphyrios zitierte [1. 82ff., 296; 3. 60, 236]. Der Traktat ‘Über die Spindel und die Wirteln, von denen in Platons Politeia die Rede ist, ist vielleicht ein Teil dieses Werkes [3. 44, 202f., 236]. Proklos…

Plutarchos

(7,561 words)

Author(s): Cobet, Justus (Essen) | Pelling, C. B. R. (Oxford) | Baltes, Matthias (Münster) | Olshausen, Eckart (Stuttgart) | Harmon, Roger (Basel) | Et al.
(Πλούταρχος). [English version] [1] Tyrann von Eretria, 4. Jh. v. Chr. Tyrann von Eretria [1]. Als Gastfreund des reichen Demosthenes-Gegners Meidias [2] (Demosth. or. 21,110; 21,200) wandte er sich 349 v.Chr. um Hilfe an Athen, als der verbannte Kleitarchos [1] und Kallias [9] von Chalkis mit Unterstützung des Phalaikos von Phokis und Philippos [4] II. seine Stellung bedrohten (Aischin. Ctes. 86-88 mit schol.). Die ‘unrühmliche und teure Expedition’ Anf. 348 (Demosth. or. 5,5 mit schol.; 39,16) leitete Ph…

Harpokration

(763 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Lakmann, Marie-Luise (Münster) | Tosi, Renzo (Bologna) | Nutton, Vivian (London)
(Ἁρποκρατίων). [English version] [1] platon. Philosoph aus Argos, 2. Jh. Platonischer Philosoph aus Argos, 2. Jh. n.Chr., Schüler des Attikos, von Proklos ‘Spitzenplatoniker’ (Πλατωνικῶν κορυφαῖος) genannt [1. 18]. Bedeutend waren sein Komm. zu Platon (24 B.) [1. 28, 152, 180ff., 191, 194, 197, 206, 216f.], und sein Platon-Lex. (2 B.) [1. 28, 235]. H. vertrat wie Attikos und Plutarch ein Entstehen der Welt in einem einmaligen (zeitlichen) Akt, lehnte sich aber in seiner Auffassung vom Demiurgos [3] und de…

Demiurgos

(1,202 words)

Author(s): Degani, Enzo (Bologna) | Rhodes, Peter J. (Durham) | Baltes, Matthias (Münster)
[English version] [1] Epigrammdichter Epigrammdichter aus unbekannter Zeit (mit einem merkwürdigen Namen, der sonst nicht belegt ist), Verf. eines unbedeutenden Distichons über Hesiod (Anth. Pal. 7,52). Degani, Enzo (Bologna) Bibliography FGE 38. [English version] [2] Gremien von Handwerkern und Beamten Dēmiurgoí (δημιουργοί, “öffentliche Arbeiter”) sind je nach Zeit und Ort auf unterschiedlichen Ebenen für öffentliche Belange tätig. 1. In den Linear B-Tafeln findet sich zwar dḗmos, aber nicht d.; es wurde vermutet (von [2]), aber nicht allg. anerkannt, daß in der myk. Welt d.…

Dämonologie

(1,898 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Johnston, Sarah Iles (Princeton) | Habermehl, Peter (Berlin)
[English version] A. Definition D. ist die philos. Lehre von den daímones (Dämonen), den Zwischenwesen zwischen Göttern und Menschen, die im Anschluß an die Problematik des Sokratischen daimónion (δαιμόνιον) zuerst systematisch in der Platonischen Akademie entwickelt wurde. Baltes, Matthias (Münster) [English version] B. Vorplatonisch Es ist nicht möglich, eine systematische vorplatonische D. zu rekonstruieren, obwohl spätere Philosophen, wie z.B. Aetius (1,8,2), Aristoxenus (fr. 34), Aristoteles (fr. 192 Rose) und Plutarch (Is. 360e) gla…

Ailianos

(741 words)

Author(s): Burckhardt, Leonhard (Basel) | Bowie, Ewen (Oxford) | Baltes, Matthias (Münster) | Lakmann, Marie-Luise (Münster)
[English version] [1] griech. Militärschriftsteller Griech. Militärschriftsteller, verfaßte die τακτικά Αἰλιανοῦ, ein an Traian adressiertes Lehrbuch, in dem Taktik und Aufbau der griech. und bes. maked. Heere der klass. und hell. Zeit erklärt werden. A. war ein Theoretiker ohne praktische Erfahrung, sein Werk wirkt daher schematisch. Er zog laut eigener Aussage (1,2) viele ältere Autoren (Aineias Taktikos, Pyrrhos von Epirus, Poseidonios) zu Rate, hauptsächlich offenbar Polybios. Seine Schrift wurde…

Longinos

(948 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Montanari, Franco (Pisa)
(Λογγῖνος). [English version] [1] Kassios Longinos Grammatiker, Rhetor und platon. Philosoph, ca. 210-272/3 (Cassius Longinus). Baltes, Matthias (Münster) Montanari, Franco (Pisa) [English version] A. Leben Der griech. Grammatiker, Rhetor und platonische Philosoph (ca. 210-272/3 n.Chr.) war ein herausragender Repräsentant der Bildung und Kultur seiner Zeit und wurde daher als ‘lebende Bibliothek und wandelnde Universität’ bezeichnet (fr. 3a [1]). Über L.' Vater ist nichts bekannt, seine Mutter war die Schwester des Phro…

Attikos

(396 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster)
[English version] Platonischer Philosoph, in der Chronik des Eusebios im J. 176 n.Chr. erwähnt [1. 16, 148], Lehrer des Harpokration aus Argos, Verf. von Komm. zu Platons Timaios [1. 50, 215f.], Phaidon (?) [1. 30, 190f.] und Phaidros (?) [1. 42, 197]; die Fragmente 40-42 des PlacesAttikos, fr. 40-42 des Places, die auf einen Komm. zu den ‘Kategorien des Aristoteles weisen könnten [1. 248, 258f.], stammen aus dem Traktat ‘Gegen diejenigen, die vorgeben, die Lehren Platons durch die des Aristoteles erklären zu können [1. 64, 247f…

Nigrinus

(156 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Lakmann, Marie-Luise (Münster)
[German version] (Νιγρῖνος/ Nigrînos). Middle Platonist philosopher of the 2nd cent. AD, known only from a text of the same name by Lucianus [1], who depicted him as a teacher working in Rome. He attributed to him a lecture full of anecdotes about the exemplary, peaceful life of the Athenians in contrast to the dissipated, noisy hustle and bustle of life in Rome; certainly this lecture tends to be more akin to the thought of the Cynics than the Platonists. It is disputed whether N.'s existence is l…

Ammonius

(1,354 words)

Author(s): Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Ameling, Walter (Jena) | Montanari, Franco (Pisa) | Makris, Georgios (Bochum) | Baltes, Matthias (Münster) | Et al.
(Ἀμώνιος; Ammónios). [German version] [1] Favourite of  Alexander [II 13] I (Balas), middle of the 2nd cent. BC Favourite of  Alexander [II 13] I (Balas); ruled in his place in Syria, executed relatives and followers of (the deceased) Demetrius I and oppressed the Antiochenes. When he attempted an attack on Ptolemy VI, certainly Alexander's most important supporter, and Ptolemy demanded that A. be handed over, Alexander actually declined to do this, so Ptolemy broke with Alexander: despite dressing as a woman, A…

Origenes

(1,381 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Lakmann, Marie-Luise (Münster) | Markschies, Christoph (Berlin)
(Ὠριγένης/ Ōrigénēs). [German version] [1] Platonic philosopher, 3rd cent. AD Platonic philosopher of the 3rd cent. AD, not to be confused with the homonymous Christian O. [2] [1. 17ff.; 2. 404ff.]. Along with Erennius and Plotinus, he was a pupil of Ammonius [9] Saccas. O. wrote two works: On Demons and The one creator is the king (Ὅτι μόνος ποιητὴς ὁ βασιλεύς, fr. 1 and 2 Weber) [3. 92, 336f.]. Proclus conserves numerous comments of O. on the style and content of the proem of Plato's Timaeus (fr. 8-16 Weber). Since O. did not write a commentary on that dialogue, these remark…

Timaeus

(1,738 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Meister, Klaus (Berlin) | Eder, Walter (Berlin) | Hübner, Wolfgang (Münster) | Matthaios, Stephanos (Cologne)
(Τίμαιος; Tímaios). [German version] [1] Main speaker in Plato's [1] Timaeus T. of Locri [2] Epizephyrii in southern Italy (Τίμαιος Λοκρός/ Tímaios Lokrós), the main speaker in Plato's [1] Timaeus, was in Antiquity regarded as a Pythagorean [1.83-85]. The Suda s.v. T. (IV p. 553,26f. Adler) and the scholia to Pl. Tim. 20 A Greene report that he wrote on mathematical problems, on nature and on the life of Pythagoras [2] (μαθηματικά, περὶ φύσεως, περὶ τοῦ Πυθαγόρου βίου/ M athēmatiká, Perì phýseōs, Perì toû Pythagórou bíou) [1.85]. One treatise, in the Doric dialect [2.11-19], ent…

Demonology

(1,854 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster) | Johnston, Sarah Iles (Princeton) | Habermehl, Peter (Berlin)
[German version] A. Definition Demonology is the philosophical doctrine of the daímones ( Demons) ─ intermediate beings between gods and men ─ that the Platonic Academy first systematically developed subsequent to the problem posed by the Socratic daimónion (δαιμόνιον). Baltes, Matthias (Münster) [German version] B. Preplatonic It is not possible to reconstruct a systematic Pre-platonic demonology although later philosophers, e.g., Aetius (1,8,2), Aristoxenus (fr. 34), Aristotle (fr. 192 Rose) and Plutarch (De Is. et Os. 360e), believed th…

Longinus

(1,149 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Baltes, Matthias (Münster) | Montanari, Franco (Pisa) | Tinnefeld, Franz (Munich)
Roman cognomen (greek Λογγῖνος; Longînos), derived from longus (‘tall’), in the Republican period in the family of the Cassii (Cassius [I 6-17; II 14-16]), in the Imperial period attested in numerous other families. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) [1] Cassius Longinus Grammarian, Rhetor and platonic philosopher, c. AD 210-272/3 [German version] A. Life A Greek grammarian, rhetor and Platonic philosopher ( c. AD 210-272/3), who was an outstanding representative of the education and culture of his time and was therefore called a ‘living library and walking u…

Middle Platonism

(2,676 words)

Author(s): Baltes, Matthias (Münster)
[German version] A. Definition Since K. Praechter, Middle Platonism has been the term for the period of ancient Platonism from the return of the Platonic Academy to dogmatism under Antiochus [20] of Ascalon (died 69 BC) until the beginning of Neoplatonism under Plotinus (died 270 AD; Dogmatists [1]; Neoplatonists). The term is modern, but the periodization is ancient in as far as the Neoplatonists themselves distinguished between the ‘old exegetes’ before Plotinus and the ‘new ones’ (Procl. in Pl. …
▲   Back to top   ▲