Search

Your search for 'dc_creator:( "Strauch, Daniel (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Strauch, Daniel (Berlin)" )' returned 210 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Poteidania

(57 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ποτειδανία). Stadt in Aitolia (Aitoloi, mit Karte) im Gebiet der Apodotoi, identifiziert mit den Ruinen südöstl. des h. Kambos am mittleren Mornos durch hier gefundene Freilassungsurkunden (SEG 41, 528) von 135/4 v. Chr. Vgl. Thuk. 3,96,2; Liv. 28,8,9. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography Pritchett 7, 49-52  D. Strauch, Röm. Politik und griech. Trad., 1996, 301.

Colentum

(43 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dalmatische Insel (h. Murter, Kroatien), zum conventus von Salona gehörig; Plin. nat. 3,140; Ptol. 2,13,3; Geogr. Rav. 408,13. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969, 487  S. Čače, Colentum insula (Plinio Nat. Hist. 3,140), in: Diadora 10, 1988, 65-72.

Epeiros

(1,595 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin) | Niehoff, Johannes (Freiburg)
(Ἤπειρος, Epirus) [English version] I. Landschaft E. liegt im äußersten NW des griech. Kulturraums im h. Griechenland und in S-Albanien. Von Homer an (8.Jh. v.Chr.) bis in das späte 5. Jh. bezeichnet ἤπειρος ( ḗpeiros) als geogr. Begriff das Festland nördl. des Ambrakischen Golfes. Die Zuordnung der Stämme zu E. in ant. und moderner Lit. schwankt, so daß die geogr. Ausdehnung von E. nicht eindeutig zu beschreiben ist [1]. Die Grenzen sind im Westen das Ion. Meer, im Süden zu den Akarnanes und Amphilochoi der Ambrakische Golf, im…

Brattia

(42 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Βραττία). Liburnische Insel, auch Brettia (Steph. Byz. s.v. B.), Krateia (Skyl. 23), h. Bra (Kroatien), von Salona (12 km nördl.) abhängig, bekannt für Ziegen, Wein und Steinbrüche. Liburni Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969  Ders., The Illyrians, 1992.

Leukas, Leukadia

(1,080 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Akarnanes, Akarnania | Attischer Seebund | Getreidehandel, Getreideimport | Kolonisation | Makedonia, Makedones | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Punische Kriege (Λευκάς, Λευκαδία, lat. Leucas, Leucadia). [English version] A. Geographie Eine der mittleren Ion. Inseln mit gleichnamiger Stadt, nur durch eine seichte Meerenge von der akarnanischen Küste getrennt, ca. 295 km2 groß und 31 km lang (Akarnanes, Karte). Das Innere von L. besteht aus einem zentralen Bergmassiv (am höchsten …

Arba

(46 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Eine der liburnischen Mentores-Inseln (h. Rab, Kroatien) mit gleichnamiger Stadt. Municipium seit Augustus, gehörte zur tribus Sergia (Plin. nat. 3,140; Ptol. 2,17,13). Liburni Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography G. Alföldy, Bevölkerung und Ges. in der röm. Prov. Dalmatien, 1965  J. J. Wilkes, Dalmatia, 1969.

Acheloos

(470 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin) | Isler, Hans-Peter (Zürich)
[English version] [1] Längster, wasserreichster Fluß Griechenlands (Ἀχελῷος). Längster, wasserreichster Fluß Griechenlands im Gebiet der Aitoloi und Akarnaneis, urspr. Name Thoas, seit dem MA Aspropotamos, h. wieder A. Quellen im Territorium der Dolopes (Thuk. 2,102,2) beim Berg Lakmon im Pindos, dort von fünf Zuflüssen gespeist, durch Staustufen h. stark umgestaltet. Vom Gebiet der Agraioi und Amphilochoi (Strab. 10,2,1) kommend, trat er bei Stratos (Furt, Thuk. 3,106,1) mit breitem Bett (h. kanalisie…

Agraioi

(42 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀγραῖοι). Stamm im nordwestl. Aitolien zw. Amphilochoi und Aperantoi. Unabhängig im 5. Jh. v. Chr. (“Königsherrschaft”, Thuk. 3,111,4); 2 Jh. später im Koinon der Aitoloi. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography C. Antonetti, Agraioi, in: Dialogues d'histoire ancienne 13, 1987, 199-236.

Korkyra

(1,108 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] [1] h. Korfu (Κόρκυρα, lat. Corcyra; die Insel Korfu). Strauch, Daniel (Berlin) [English version] A. Name Die nördlichste der Ion. Inseln, auf Mz. und einheimischen Inschr. immer K. gen., daneben lit. und inschr. (IG II-III2 96; SEG 25, 354) auch Κέρκυρα, lat. Corcyra, h. amtlich Kérkyra. Der seit dem 10. Jh. gebräuchliche Name Korfu entstand aus dem griech. Wort Koryphḗ (“Gipfel”) nach der die ma. und mod. Stadt überragenden Festung. Strauch, Daniel (Berlin) [English version] B. Geographie Die Insel ist 62 km lang, zw. 3,5 und 28 km breit und ca. 585 km2 groß. Siche…

Kranioi

(61 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attischer Seebund (Κράνιοι). Stadt im Westen von Kephallenia, östl. des h. Hauptorts Argostoli, unterstützte im Peloponnesischen Krieg Athen: Thuk. 2,30; 33; 5,35; 56; Strab. 10,2,13. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography P. Kalligas, Ἱερὸ Δήμητρας καὶ Κόρης στὴν Κράνη Κεφαλλονιᾶς, in: ArchE, 1978, 136-146  R. Speich, Korfu und die Ion. Inseln, 1982, 263-265.

Aoos

(115 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀῶος, Ἄωος). Fluß im nördl. Epeiros (h. Viosa, albanisch Vijosë), auch Aias genannt (FGrH 1 Hekat. F 102b; Plin. nat. 3,26). Quellen am Lakmon im Pindos, am Oberlauf bei den Molossi eine Brücke (Pol. 27,16; [2. 280, 628]); am Mittellauf die Parauaia (Arr. an. 1,7,5); hier die Schlucht beim Eintritt in die Ebene (Liv. 32,5,11; 10,2) westl. von Tepelena (als Grenzfluß [1. 115f.]). Der A. war von Apollonia [1] bis zur Mündung schiffbar (Plut. Caesar 38); hier eine Asphaltquelle mit Nymphaeum und Orakel [1. 494]. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography 1 P. Cabanes, L'Ép…

Apsyrtides

(63 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀψυρτίδες). Liburnische Inselgruppe östl. von Istrien, bei Theopompos (FGrH 115 fr. 130; vgl. Strab. 2,5,20; 7,5,5) mit dem Argonautenmythos (Argonautai) verbunden; auf der größten Insel Crepsa (h. Cres, Kroatien) im Norden Crexa/Crexi, im Süden Asporus (Plin. nat. 3,140); beide Orte seit Tiberius municipia . Liburni Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography J. J. Wilkes, Dalmatia, 1969, 196 f.  Ders., The Illyrians, 1992.

Arethusa

(384 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin) | Kalcyk, Hansjörg (Petershausen) | Funke, Peter (Münster) | Lafond, Yves (Bochum) | Sonnabend, Holger (Stuttgart) | Et al.
(Ἀρέθουσα). Häufiger Name von Quellen. [English version] [1] Quelle auf Homers Ithake Quelle auf Homers Ithake, an der die Schweine des Eumaios weiden (Hom. Od. 13,408; Plut. mor. 776 E; Steph. Byz. s. v. A.). A. mit der Quelle Perapigadi auf dem h. Ithaka 5 km südöstl. Vathy gleichzusetzen, ist Spekulation. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography A. Heubeck, A commentary on Homer's Odyssey, 1992, 189 f.  A. J. Wace, F. H. Stubbings, A companion to Homer, 1963, 414-416. [English version] [2] Name für die Hauptquelle von Chalkis auf Euboia Der von zahlreichen Autoren überlieferte Nam…

Dyrrhachion

(491 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin) | Wirbelauer, Eckhard (Freiburg)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Balkanhalbinsel, Sprachen | Caesar | Coloniae | Handel | Kolonisation | Makedonia, Makedones | Naturkatastrophen | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Punische Kriege | Roma | Wein | Straßen (Δυρράχιον, Dyrrhachium). [English version] I. Griechische und römische Zeit Hafenstadt an der illyr. Küste, h. Durrës in Albanien, von Korinth und Korkyra als Kolonie Epidamnos wohl 626/5 v.Chr. (Eus. chronicon 88f.) auf einer Halbinsel gegr. (Thuk. 1,24-26; Skymn. 435-439).…

Amaltheion

(43 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀμαλθεῖον). Nicht lokalisiertes Landgut des T. Pomponius Atticus in der röm. Prov. Epirus, an der Küste nahe Buthroton (Cic. leg. 2,3,7; Att. 1,13; 16,15). Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography P. Cabanes (Hrsg.), L'Illyrie méridionale et l'Epire dans l'antiquité 1, 1987, 245-254.

Echinades

(191 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἐχινάδες, Ἐχῖναι). Inselgruppe vor der SW-Küste von Akarnania und der Acheloos-Mündung, h. zum Nomos Kephallenia gehörig. Die Inseln waren weitgehend unbewohnt, wurden aber wirtschaftlich genutzt (Dion. Hal. ant. 1,51). Schon in der Ant. wurde beobachtet, daß die Inseln durch die Anschwemmungen des Acheloos [1] mit dem Festland verbunden wurden (Hdt. 2,10; Thuk. 2,102; Skyl. 34; Strab. 1,3,18; 10,2,19 [1; 2]). Dieses Phänomen wurde auch im Mythos verarbeitet. Spätestens seit dem…

Elea

(95 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
(Ἐλέα). [English version] [1] Küstenstadt in Epirus Küstenstadt in Epirus an der Mündung des Acheron beim h. Veliani, Hauptort der Landschaft Eleatis (fälschlich Elaia/Elaiatis bei Thuk. 1,46,4) in Thesprotia. Entstehung der pólis vor 350 v.Chr., erste Mz. zw. 360 und 335 v.Chr. Erh. sind von der 10 ha großen Stadt vor allem die 1,5 km langen Mauern. Belegstellen: Skyl. 30; Strab. 7,7,5. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography Archaeological Reports 41, 1994/5, 26  P. Cabanes, L'Épire, 1976  S.I. Dakaris, Thesprotia, 1972  P.R. Franke, Die ant. Mz. von Epirus, 1961, 300-307. …

Pale

(73 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attischer Seebund | Perserkriege (Πάλη). Ort im Westen von Kephallenia auf der Halbinsel Paliki nördl. vom h. Lixuri. Hdt. 9,28,5 verwechselt Παλέες/ Palées mit αλεῖοι ( aleíoi, “Bürger von Elis”), wo er die Beteiligung der Truppen von P. an der Schlacht bei Plataiai 479 v.Chr. erwähnt. Ant. Reste sind kaum vorhanden. Inschr.: IG IX 1, 645f.; Mz.: BMC, Gr (Peloponnes) 84-88. Strauch, Daniel (Berlin)

Pharos

(162 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] [1] Leuchtturm s. Leuchtturm Strauch, Daniel (Berlin) [English version] [2] Insel im Adriatischen Meer ( Pharia, Plin. nat. 3,152). 68 km lange Insel im Adriatischen Meer vor der dalmatischen Küste (Skyl. 23; Strab. 2,5,20), h. Hvar (Kroatien). Die Insel heißt nach Pol. 5,108,7 ὁ Φάρος/ ho Pháros, die Stadt ἡ Φ./ hē Ph. (Ruinen bei Stari Grad, vgl. [1]). Seit 385/4 v.Chr. (Diod. 15,13,4) war Ph. Kolonie von Paros (Ephor. FGrH 70 F 89), seit 229 zum illyr. Reich des Agron [3] und der Teuta gehörig, dann im Besitz des Demetrios von…

Echinos

(570 words)

Author(s): Kramolisch, Herwig (Eppelheim) | Strauch, Daniel (Berlin) | Höcker, Christoph (Kissing)
(Ἐχῖνος). [English version] [1] Stadt am nördl. Ufer des Malischen Golfs Stadt am nördl. Ufer des Malischen Golfs beim h. Dorf Achino. Urspr. Teil der Achaia Phthiotis, wurde E. 342 von Philippos II. den Malieis überlassen, mit denen E. ab ca. 235 zum Aitol. Bund gehörte. 210 wurde E. von Philippos V. erobert (Pol. 9,41; [1]), der den Aitoloi die Rückgabe verweigerte, nach 193 von den Römern, die E. 189 wieder zur Malis schlugen. In röm. Zeit wurde E. zu Achaia Phthiotis bzw. Thessalia gerechnet. Neue Fund…
▲   Back to top   ▲