Search

Your search for 'dc_creator:( "Portmann, Werner (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Portmann, Werner (Berlin)" )' returned 160 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Aradius Rufinus

(183 words)

Author(s): Bleckmann, Bruno (Straßburg) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] Praef. urbi 304-5, 312-13 n. Chr. Q. (?). Angehöriger der im frühen 3. Jh. n. Chr. in den Senat aufgestiegenen afrikan. Familie der Aradii Rufini. Vermutlich bereits vom 4.1.304-12.2.305 praef. urbi, bekleidete A. dieses Amt erneut unter Maxentius (9.2. - 27.10.312), nachdem er die letzten Monate von 311 gemeinsam mit Ceionius Konsul gewesen war. Nach dem Sieg Constantins über Maxentius war A. vom 29.11.312 bis 8.12.313 erneut praefectus urbi. Seine Bewährung unter den verschiedenen Kaisern rühmt Avianius Symmachus (Symm. epist. 1; 2; 3). Bleckmann, Bruno (S…

Constantianus

(116 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Tinnefeld, Franz (München)
[English version] [1] Schwager Valentinianus' I., gest. um 370 n. Chr. Schwager Valentinianus' I. Er nahm 363 n.Chr. als Führer der Euphratflotte an Iulians Perserfeldzug teil (Amm. 23,3,9; Zos. 3,13,3). Um 370 wurde er (als tribunus stabuli) während der Feldzüge Valentinians in Gallien bei einem Hinterhalt erschlagen (Amm. 28,2,10). PLRE 1,221. Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Byz. Heerführer unter Iustinianus I. Comes sacri stabuli (Oberaufseher über die kaiserlichen Stallungen), byz. Heerführer im Gotenkrieg Iustinianus I., ab 536 in Dalmat…

Eutychianus

(123 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] Röm. Offizier aus Kappadokien, Augenzeuge des Perserkrieges von 363 n. Chr. Nach Malalas (p. 332,9ff.) röm. Offizier aus Kappadokien, der in einem annalistischen Werk Iulians Perserkrieg von 363 n.Chr. als Augenzeuge beschrieben hat (FHG 4,6). Person und Werk sind evtl. Fiktion (vgl. FGrH II B 226, p. 638f.). PLRE 1, 319 E. (39). Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Praef. praet. 396/7 n. Chr. Praef. praet. ( Illyrici?) 396/7 n.Chr.; praef. praet. Orientis 397-399; II 404/5; cos. 398. Strittig ist seine Identifizierung mit Typhos aus Synesi…

Bonosus

(178 words)

Author(s): Birley, A. R. (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] 280 n.Chr. zum Kaiser erhoben In Köln zusammen mit Proculus im J. 280 n.Chr. zum Kaiser erhoben, bald danach von Probus besiegt (Eutr. 9,17,1; Aur. Vict. Caes. 37,3; [Aur. Vict.] epit. Caes. 37,2). Seine vita in der Historia Augusta (Probus), ist weitgehend fiktiv, keine echten Münzen von ihm sind bekannt. PIR2 B 146; PLRE 1, 163 Nr.1. Birley, A. R. (Düsseldorf) [English version] [2] Consul 344 n.Chr. Flavius B. war im Jahre 344 n.Chr. Konsul, wurde aber nur im Westen anerkannt und ist hier auch nur bis April/Mai bezeugt. Nach [1] ist er jedo…

Eutropius

(645 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover)
[English version] [1] Verf. eines lat. Geschichtswerkes, um 370 Verfasser eines lat. Geschichtswerkes, das laut Widmung im Auftrag des Kaisers Valens entstanden ist. Aus dem Text ergibt sich, daß E. Teilnehmer am Perserfeldzug Iulians war (10,16,1). Die intitulatio einer Hs. bezeichnet ihn als magister memoriae. Fraglich ist, ob er mit einem der in anderen Quellen bezeugten Träger dieses Namens aus der 2. H. des 4. Jh. identisch ist: Möglicherweise war er 371/2 proconsul Asiae, 380-1 praef. praet. Illyrici und 387 consul posterior. Das in den Hss. breviarium genannte Geschichtsw…

Nemesianus

(567 words)

Author(s): Küppers, Jochem (Düsseldorf) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] M. Aurelius N. Verf. bukolischer Schriften, vor 284? entsprechend dem Namenszusatz Carthagin(i)ensis in einigen Hss. aus Africa stammend, verfaßte vier bukolische Gedichte ( Bucolica, Buc.) und ein Lehrgedicht über die Jagd ( Cynegetica, Cyn.), von dem die V. 1-325 erh. sind. Die Widmung der Cyn. an die Kaiser Carinus und Numerianus [2] ermöglicht eine Datier. kurz vor 284 n.Chr. Ob N. auch Halieutica und Nautica verfaßte, wie SHA Car. 11,2 behauptet, ist ebenso zweifelhaft wie die Authentizität von 2 Fr. eines Lehrgedichtes über den Vogelfang ( De aucipio) [11.…

Alypios

(287 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] [1] Vicarius von Britannien unter Iulianus Stammte evtl. aus Kilikien, absolvierte ein Studium in Antiochia (Lib. epist. 324). Unter dem Caesar Iulianus verwaltete er als vicarius Britannien (Lib. l.c.; Amm. 23,1,2). 363 n. Chr. übertrug Iulian dem gebildeten Heiden (vgl. Iul. epist. 29 und 30) den schließlich gescheiterten Wiederaufbau des Tempels von Jerusalem (Philostorgios hist. eccl. 7,9; Rufin. hist. 10,38; Amm. 23,1,2). 371 wurde A. in einen Giftmordprozeß verwickelt und verbannt (Amm. 29,1,44). Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Falton…

Korynephoroi

(140 words)

Author(s): Patzek, Barbara (Wiesbaden) | Portmann, Werner (Berlin)
(κορυνηφόροι, “Keulenträger”). [English version] [1] Leibwache des Peisistratos Leibwache, die dem Peisistratos zum Schutz vor angeblicher Bedrohung durch seine Gegner vom athenischen Volk gewährt wurde. Er nutzte sie, um die Akropolis zu besetzen (Hdt. 1,59). Solon habe das Streben nach der Tyrannis erkannt und sich als einziger gegen die Leibwache ausgesprochen ([Aristot.] Ath. pol. 14,2; Plut. Solon 30). Patzek, Barbara (Wiesbaden) [English version] [2] Leibwache des Tyrannen von Sikyon Nach später Überl. Leibwache des Tyrannen von Sikyon (Poll. 3,83; Steph. B…

Aidesios

(191 words)

Author(s): Hadot, Pierre (Limours) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] Neuplatoniker aus Kappadokien, Schüler des Iamblichos, 4. Jh. Neuplatoniker aus Kappadokien († vor 355 n. Chr.), Schüler des Iamblichos. Einzige Quelle: Eunapios, Vitae philosophorum et sophistarum. Nach dem Tode des Iamblichos übernahm er anscheinend dessen Schüler, zog sich dann nach Kappadokien zurück, um schließlich in Pergamon gemeinsam mit der Philosophin Sosipatra zu unterrichten. Da er sich selbst zu alt fühlte, übertrug er nach kurzer Zeit die philos. Ausbildung des künftigen Kaisers Julian s…

Arborius

(296 words)

Author(s): Liebermann, Wolf-Lüder (Bielefeld) | Portmann, Werner (Berlin)
[English version] [1] Aemilius Magnus, Rhet.-Professor und Advokat in Tolosa, 4. Jh. Aemilius Magnus, Sohn des Caecilius Argicius Arborius und der Aemilia Corinthia Maura und Onkel mütterlicherseits des Dichters D. Magnus Ausonius, auf dessen Ausbildung und Karriere er maßgeblichen Einfluß ausübte (Auson. 162, p. 30 f.; 206, p. 63 f.). Er wirkte als angesehener Rhet.-Professor und Advokat in Tolosa und den angrenzenden Prov. und schloß dabei wohl Freundschaft mit den Halbbrüdern Constantins I. Umstritten ist, ob er auch als praeses von Gallia Narbonensis fungierte (vgl.…

Dracontius

(600 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Smolak, Kurt (Wien)
[English version] [1] 361 n. Chr. von heidnischer Volksmenge ermordeter Christ Praepositus monetae in Alexandria. Am 24.12.361 n.Chr. wurde er als Christ von der heidnischen Volksmenge ermordet, weil er einen Altar umgestürzt hatte (Amm. 22,11,9f.; Historia acephala 8). PLRE 1, 271 D. (1). Portmann, Werner (Berlin) [English version] [2] Antonius D. vicarius Africae 364-367 n. Chr. nur inschr. (ILS 758; 763 u.a.) und als Empfänger von Gesetzen (Cod. Theod. 11,7,9; 11,30,33) bezeugter vicarius Africae von 364-367 n.Chr. PLRE 1, 271f. D (3). Portmann, Werner (Berlin) …

Lucillianus

(210 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Heermeister und Schwiegervater des Kaisers Iovianus, 4. Jh. n. Chr. Schwiegervater des Kaisers Iovianus (Amm. 25,8,9). 350 n.Chr. stellte L. sich, wohl als comes rei militaris, bei der dritten Belagerung von Nisibis erfolgreich den Persern entgegen (Zos. 2,45,2; 3,8,2). 354 war er comes domesticorum des Constantius [5] Gallus (Amm. 14,11,14). 361 leistete er als magister equitum in Illyrien vergeblich Widerstand gegen Iulianus' [11] Vormarsch nach Konstantinopel (Amm. 21,9,5-10). Iovianus erhob ihn 363 zum magister equitum et peditum (Amm. 25,8,9). 3…

Florentius

(339 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Johne, Klaus-Peter (Berlin)
[English version] [1] Flavius F. Praefectus praetorio Galliarum 357-360 n. Chr. war 357-360 n.Chr. praefectus praetorio Galliarum. Auf sein Betreiben ließ Constantius [2] II. Hilfstruppen aus Gallien abziehen, was die Erhebung Iulians zur Folge hatte (Iul. epist. 282c; Amm. 20,4,2). Constantius ernannte ihn 360 zum praefectus praetorio Illyrici und ehrte ihn 361 mit dem Consulat (Amm. 21,6,5). Nach Iulians Sieg wurde er von der Kommission zu Kalchedon in absentia zum Tod verurteilt (Amm. 22,3,6). Wahrscheinlich ist er identisch mit dem gleichnamigen comes des Constantius, …

Equitius

(239 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin)
Seltener römischer Familienname, (zur Ableitung: Varro rust. 2,1,10). [English version] [1] E., L. gab sich als Sohn des Ti. Sempronius Gracchus aus Abenteurer unbestimmter Herkunft, der sich 102 v.Chr. als Sohn des 133 getöteten Volkstribunen Ti. Sempronius Gracchus ausgab, aber weder vom Censor Q. Caecilius [I 30] Metellus Numidicus noch der Schwester des Gracchus anerkannt wurde. Als Gefolgsmann des L. Ap(p)uleius [I 11] Saturninus bewarb er sich 100 um das Volkstribunat für 99, wurde aber in den Unruhen, die zum Tod des Appuleius führten, selbst getötet. Elvers, Karl-Ludwig…

Titianus

(300 words)

Author(s): Zelzer, Michaela (Vienna) | Portmann, Werner (Berlin)
[German version] [1] Iulius T. Tutor of princes, teacher of rhetoric, late 2nd cent. Active probably in the late 2nd cent. AD as a tutor of princes and later in Vesontio (modern Besançon) and Lugdunum (modern Lyon) as a teacher of rhetoric, T. was the author of numerous (non-surviving) works. He was famous for his prose ' Letters of Famous Women' written on the model of Ovidius' Heroides (on the choice of the letters of Cicero as a stylistic model: Sid. Apoll. Epist. 1,1,2). Furthermore, there is evidence of a collection of themata from Vergil for teaching rhetoric, a prose paraphrase …

Aedesius

(208 words)

Author(s): Hadot, Pierre (Limours) | Portmann, Werner (Berlin)
[German version] [1] Neoplatonist from Cappadocia Neoplatonist from Cappadocia († before AD 355), pupil of  Iamblichus. Only source: Eunapius, Vitae philosophorum et sophistarum. After the death of Iamblichus, he apparently took over Iamblichus' pupils and then retired back to Cappadocia, and finally ended up teaching in Pergamum together with the philosopher Sosipatra. As he considered himself too old, after a short time he transferred the responsibility of the philosophical education of Julian, the future emperor, …

Equitius

(272 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Portmann, Werner (Berlin)
Relatively rare Roman family name (for derivation: Varro, Rust. 2,1,10). [German version] [1] E., L. Represented himself as son of Ti. Sempronius Gracchus Adventurer of uncertain origins, who in 102 BC represented himself as the son of the people's tribune Ti.  Sempronius Gracchus, killed in 133. He was acknowledged neither by the censor, Q. Caecilius [I 30] Metellus Numidicus, nor by the sister of Gracchus. As a follower of L. Ap(p)uleius [I 11] Saturninus, in 100 he stood for the post of people's tribune for 99, but was himself killed during the unrest that led to the death of Appuleius. E…

Lucillianus

(230 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Eck, Werner (Cologne)
[German version] [1] Father-in-law and military commander of the emperor Iovianus, 4th cent. AD Father-in-law of the emperor Iovianus (Amm. Marc. 25,8,9). In AD 350 L., probably as comes rei militaris, was successful against the Persians in the third siege of Nisibis (Zos. 2,45,2; 3,8,2). In 354 he was comes domesticorum of Constantius [5] Gallus (Amm. Marc. 14,11,14). In 361, as magister equitum, he unsuccessfully fought back Iulianus' advance [11] to Constantinople in Illyria (Amm. Marc. 21,9,5-10). Iovianus elevated him to the rank of magister equitum et peditum in 363 (Amm. Ma…

Arborius

(309 words)

Author(s): Liebermann, Wolf-Lüder (Bielefeld) | Portmann, Werner (Berlin)
[German version] [1] Aemilius Magnus, professor of rhetoric and lawyer in Tolosa Aemilius Magnus, son of Caecilius Argicius Arborius and Aemilia Corinthia Maura, and maternal uncle of the poet D. Magnus  Ausonius, whose education and career he influenced substantially (Auson. 162, p. 30 f.; 206, p. 63 f.). He worked as a respected professor of rhetoric and advocate in Tolosa and its neighbouring provinces, and, through this, must have become friends with the half-brothers of Constantine I. It is disputed whether he also held the office of praeses of Gallia Narbonensis (but cf. …

Eutychianus

(141 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Leppin, Hartmut (Hannover)
[German version] [1] Rom. officer from Cappadocia, eyewitness of the Persian campaign of AD 363 According to Malalas (p. 332,9ff.) a Roman officer from Cappadocia, who recorded his eyewitness account of Julian's Persian campaign of AD 363 in an annalistic history (FHG 4,6). Both the character and his work may well be fictitious (cf. FGrH II B 226, p. 638f.). PLRE 1, 319 E. (39). Portmann, Werner (Berlin) [German version] [2] Praef. praet. AD 396/7 Praef. praet. ( Illyrici?) in AD 396/7.; praef. praet. Orientis between 397 and 399; II in 404/5; cos. in 398. His identification with Typhu…
▲   Back to top   ▲