Search

Your search for 'dc_creator:( "Wandrey, Irina (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Wandrey, Irina (Berlin)" )' returned 65 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Libias

(194 words)

Author(s): Wandrey, Irina (Berlin)
[English version] (Λιβιάς, Livias, auch Iulias). Ort im östl. Jordantal, dessen aram. Name bet ramta lautet, und der nach jüd. Überl. mit dem biblischen bet haran (oder haram; Nm 32,36; Jos 13,27) zu identifizieren ist (jTalmud Shevi 9,2 [38d]). Dem folgt die christl. Trad. bei Hier. und Eus. (Eus. On. 48,13ff.; Βηθραμφθά, Bēthramtha). Bleibt diese Gleichsetzung auch unsicher, so ist bet ramta zweifellos mit dem bei Ios. (bell. Iud. 2,4,2, ant. Iud. 17,10,6) gen. Ort Bētharámata (Βηθαράματα), an dem Herodes [1] d.Gr. einen Palast besaß, identisch. Unter Herodes [4] Ant…

Phasael

(480 words)

Author(s): Wandrey, Irina (Berlin)
(Φασάηλος). [English version] [1] Ältester Sohn des Antipatros [4] und der Kypros Ältester Sohn des Antipatros [4] und der Kypros, geb. ca. 77 v.Chr. verm. in Marissa (Idumaea; Ios. bell. Iud. 1,8,9; Ios. ant. Iud. 14,7,3). 47 v.Chr. wurde Ph. durch Antipatros (ἐπίτροπος/ epítropos von Iudaea unter dem Hohenpriester und Ethnarchen Hyrkanos [3] II.) zum Gouverneur (στρατηγός/ stratēgós) von Jerusalem und Umgebung ernannt, während sein Bruder Herodes [1] dasselbe Amt in Galilaea übernahm (Ios. ant. Iud. 14,9,2; Ios. bell. Iud. 1,10,4). Iosephos attestie…

Salome

(455 words)

Author(s): Wandrey, Irina (Berlin)
(hebr. šelomṣiyōn, “Friede Zions”, aram. Kurzform šelamṣāh; Σαλώμη). [English version] [1] Schwester Herodes' [1] d. Gr., 2. H. 1. Jh. v. Chr. Schwester Herodes' [1] d.Gr. (ca. 57 v. Chr.-10 n. Chr.). Sie nahm bis zu dessen Tod eine wichtige Rolle im intriganten Spiel um die Macht am herodianischen Hof ein. So intrigierte sie gegen Herodes' hasmonäische Frau Mariamme [1] I. und deren Söhne Alexandros und Aristobulos [4] sowie gegen ihre eigenen Gatten Iosephos [1] und Kostobaros, die hingerichtet wurden (Ios. bell. I…

Iosephos

(1,456 words)

Author(s): Bringmann, Klaus (Frankfurt/Main) | Wandrey, Irina (Berlin) | Berger, Albrecht (Berlin)
(Ἰώσηπ(π)ος, Ιώσηφ(ος)). Von hebräisch josep josipjah, “Gott möge (weitere Kinder) hinzufügen”; in Erinnerung an den bibl. Patriarchen J. (Gn 35; 37-50) verbreiteter jüd. Name, u.a. in der herodian. Familie. [English version] [1] Onkel und Schwager Herodes' [1] d.Gr. Onkel und Schwager Herodes' [1] d.Gr. (Ios. ant. Iud. 15,65; 81), fungierte 34 v.Chr. während dessen Reise zu M. Antonius [I 9] als sein Stellvertreter, geriet in die Intrigen um die Königin Mariamme und wurde auf Anzeige seiner Frau Salome wegen Ehebruchs mit Mariamme …

Proselyten

(531 words)

Author(s): Wandrey, Irina (Berlin)
[English version] (προσήλυτος, “Hinzugekommener”; lat. proselytus). Die griech. Bezeichnung p. ist erstmals als Übers. des biblischen Begriffs gēr (der im Land Israel ansässige und bes. Rechtsstatus genießende “Fremde”) in der Septuaginta belegt [8. 40-45; 9. 51 ff.]. Gegen Ende der Epoche des Zweiten Tempels (1. Jh. n. Chr.) bezeichnet prosḗlytos dann hauptsächlich den zum Judentum Konvertierten (Ios. c. Ap. 2,28) [4. 60 ff.], der innerhalb der jüd. Gemeinschaft fast dieselben Rechte besaß wie ein Jude von Geburt [1. 60-123]. Die Bedingung…
▲   Back to top   ▲