Search

Your search for 'dc_creator:( "Kahl, Jochem (Münster)" ) OR dc_contributor:( "Kahl, Jochem (Münster)" )' returned 8 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Maat

(142 words)

Author(s): Kahl, Jochem (Münster)
[German version] (mʿ.t) is an intellectual concept that was a central component of religion and society in ancient Egypt. The basic principles of maat are order, justice, truth and communal action. Maat is given by the creator god to the king who makes maat rule on earth but also gives it back to the creator god. As a principle that creates order, maat contributes to the course of the world. Presented as a deity, Maat as the daughter of the sun god keeps the course of the sun in motion and thus also guarantees the order of the cosmos. In addition maat has a significant role in the judgem…

Pharaoh

(83 words)

Author(s): Kahl, Jochem (Münster)
[German version] Greek rendering (φαραω/pharao) known from the Old Testament (Hebrew parō Gn 12:15 and passim) of the ancient Egyptian term for an Egyptian ruler. In Egypt, the term referred originally to the royal palace or court and literally means 'great house' (pr-). From Thutmosis III (1479-1426 BC) at the latest, this expression also designated the person of the Egyptian ruler. As a title before the name of the ruler, it is encountered from the 10th cent. BC onwards. Kahl, Jochem (Münster)

Pharao

(73 words)

Author(s): Kahl, Jochem (Münster)
[English version] Aus dem AT (hebräisch parō Gn 12,15 und passim) bekannte griech. Wiedergabe (φαραω) der altäg. Bezeichnung für den äg. Herrscher. Der Begriff bezog sich in Ägypten urspr. auf den königlichen Palast bzw. Hof und heißt wörtlich “Großes Haus” ( pr-). Spätestens seit Thutmosis III. (1479-1426 v.Chr.) wurde auch die Person des äg. Herrschers mit diesem Ausdruck umschrieben. Als Titel vor dem Herrschernamen begegnet die Wortverbindung seit dem 10. Jh.v.Chr. Kahl, Jochem (Münster)

Maat

(118 words)

Author(s): Kahl, Jochem (Münster)
[English version] (m.t) ist ein gedankliches Konzept, das im Alten Ägypten zentraler Bestandteil von Rel. und Ges. war. Grundprinzipien der M. sind Ordnung, Gerechtigkeit, Wahrheit und gemeinschaftliches Handeln. M. wird vom Schöpfergott an den König gegeben, der M. auf Erden walten läßt, sie aber auch zurück an den Schöpfergott gibt. Als ordnendes Prinzip trägt M. zum Lauf der Welt bei. Als Gottheit vorgestellt hält M. als Tochter des Sonnengottes den Sonnenlauf in Gang und garantiert somit auch die Ordnung des Kosmos. Weiterhin kommt M. im Totengericht eine bedeutende Rolle zu. …

Rulership

(2,483 words)

Author(s): Eder, Walter (Berlin) | Cancik-Kirschbaum, Eva (Berlin) | Kahl, Jochem (Münster) | Wiesehöfer, Josef (Kiel)
[German version] I. General Rulership is here understood as political rulership, i.e. a reciprocal social relationship serving to create and permanently preserve the social order through political organization. Rulership is based on fixed rules applying both to the ruler(s) and the ruled; thus those ruled generally assent blindly to the authority of the ruler(s), or are at least so minded as to tolerate it. As a system of order, rulership appears in different forms: in the ancient Near East and Egyp…

Rulers

(2,915 words)

Author(s): Cancik-Kirschbaum, Eva (Berlin) | Kahl, Jochem (Münster) | Wiesehöfer, Josef (Kiel) | Eder, Walter (Berlin)
I. Ancient Orient [German version] A. Terminology Designations for rulers include: (1) descriptive terms like the Sumerian LUGAL (literally 'big man'), equated in vocabularies with the Akkadian šarru ('shining one(?)'), malku ('adviser', Hebrew melek), Hittite ḥaššu- ('well-born one'); furthermore, Sumerian NUN and Akkadian rubāum ('most excellent one'), and Sumerian EN, Akkadian bēlu, Hittite išḫa- ('lord'); these apply regardless of the size and structure of the area of rule. Feminine forms are recorded. (2) Culture and epoch specific titles (a…

Herrscher

(2,558 words)

Author(s): Cancik-Kirschbaum, Eva (Berlin) | Kahl, Jochem (Münster) | Wiesehöfer, Josef (Kiel) | Eder, Walter (Bochum)
I. Alter Orient [English version] A. Terminologie Als Bezeichnungen für H. finden sich 1. beschreibende Begriffe wie sumer. lugal (wörtlich “großer Mann”), in Vokabularen gleichgesetzt mit akkad. šarru (“Glänzender(?)”), malku (“Ratgeber”, hebr. melek), hethit. ḥaššu- (“Wohlgeborener”); des weiteren sumer. nun und akkad. rubāum (“Vornehmster”), sowie sumer. en, akkad. bēlu, hethit. išḫa- (“Herr”); diese gelten unabhängig von Größe und Struktur des Herrschaftsbereiches. Fem.-Bildungen sind belegt. 2. kultur- und epochenspezifische Titel (darunt…

Herrschaft

(2,183 words)

Author(s): Eder, Walter (Bochum) | Cancik-Kirschbaum, Eva (Berlin) | Kahl, Jochem (Münster) | Wiesehöfer, Josef (Kiel)
[English version] I. Allgemein H. wird hier als politische H. verstanden, d.h. als wechselseitige soziale Beziehung, die zur Herstellung und dauerhaften Bewahrung der ges. Ordnung in polit. Verbänden dient. H. ruht auf festen Regeln, die sowohl für den oder die Träger der H. als auch für die Beherrschten gelten; dabei steht der Autorität des oder der Herrscher in der Regel eine unreflektierte Zustimmung, zumindest jedoch eine tendenzielle Toleranz der Beherrschten gegenüber. Als Ordnungssystem zeigt…