Search

Your search for 'dc_creator:( "Bloch, René (Princeton)" ) OR dc_contributor:( "Bloch, René (Princeton)" )' returned 164 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Deïdameia

(175 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Δηιδάμεια). [English version] [1] Tochter des Königs Lykomedes auf der Insel Skyros Tochter des Königs Lykomedes auf der Insel Skyros, Gattin des Achilleus und Mutter des Neoptolemos (Pyrrhos). Nach einer älteren Überlieferung eroberte Achilleus Skyros, heiratete D. und zeugte Neoptolemos. Nach einer später belegten Version bringt Thetis ihren Sohn Achilleus als Mädchen verkleidet nach Skyros zu Lykomedes, um den ihm geweissagten Tod vor Troia zu verhindern. Achill verliebt sich in D. und heiratet sie (sch…

Euphrosyne

(59 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Εὐφροσύνη, “Frohsinn”). Eine der Chariten (Hes. theog. 909; Pind. O. 14,14; Apollod. 1,13). Bei Hyg. fab. praef. ist E. eine Tochter von Erebos und Nyx (vgl. Gratia bei Cic. nat. deor. 3,44). In Orph. h. 3,5 ist E. ein Beiname der Nyx. Bloch, René (Princeton) Bibliography K.-H. Tomberg, E.B. Harrison, s.v. Charis, Charites, LIMC 3.1, 191-203.

Chariklo

(110 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Χαρικλώ). [English version] [1] Frau des Chiron Najade, Frau des Chiron, Tochter des Apollon, des Perseus oder des Okeanos, Mutter des Karystos (Hes. cat. fr. 42; Schol. Pind. P. 4,182 Drachmann). Darstellungen zeigen sie stets in der Nähe von Chiron, u.a. auch als Teilnehmerin am Hochzeitszug zu Peleus und Thetis. Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Nymphe Nymphe, Frau des Eueres. Nach Pherekydes erwirkt sie, da sie Athena nahesteht, für ihren von Athena geblendeten Sohn Teiresias einen Stab und die Gabe, Vogelstimmen zu verstehen (Apollod. 3,70; Kall. h. 5,59). Bloch, R…

Ephyra

(150 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Bloch, René (Princeton) | Strauch, Daniel (Berlin)
(Ἐφύρα). [English version] [1] Stadt bei Argos Stadt ‘im Winkel von Argos’ (Hom. Il. 6,152), Heimat des Sisyphos, später mit Korinth gleichgesetzt. Belegstellen: Strab. 8,3,5; Paus. 2,1,1; 3,10. Lafond, Yves (Bochum) [English version] [2] von Homererklärern mit Oinoe/Elis gleichgesetzt Strab. 8,3,5 nennt einen sonst unbekannten Ort an der elischen Küste namens Oinoe, das Homererklärer mit dem homer. E. gleichsetzten (vgl. auch Steph. Byz. s.v. E.; Hesych. s.v. E). Bloch, René (Princeton) Bibliography L. Deroy, Ephyre, ville imaginaire, in: AC 18, 1949, 401-402. …

Eurydamas

(105 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Εὐρυδάμας, “der weithin Bändigende”); hexametrisch verwendbarer Name mehrerer Heroen. [English version] [1] weissagender troian. Greis Vater des Abas und des Polyidos. Greiser Troer, der die Gabe hatte, aus Träumen zu weissagen, den Tod seiner Söhne durch Diomedes aber nicht voraussehen konnte (Hom. Il. 5,148-151 mit schol.; Tzetz. Homerica 66). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Freier der Penelope Freier der Penelope (Hom. Od. 18,297); wurde von Odysseus getötet (Hom. Od. 22,283). Bloch, René (Princeton) [English version] [3] Erfinder eines thessal. Brauches Ga…

Echepolos

(75 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Ἐχέπωλος, “Pferdebesitzer”). [English version] [1] Pelopide Pelopide, Sohn eines Anchises aus Sikyon. Er gab Agamemnon die Stute Aithe und kaufte sich so von der Troiafahrt los (Hom. Il. 23,296 mit schol.) Bloch, René (Princeton) Bibliography W. Kullmann, Die Quellen der Ilias, Hermes ES 14, 1960, 261. [English version] [2] Troer Ein Troer, der von Antilochos getötet wurde (Hom. Il. 4,458). Bloch, René (Princeton) Bibliography P. Wathelet, Dictionnaire des Troyens de l'Iliade, Bd. 1, 1988, 558-560.

Elektryon

(77 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἠλεκτρύων). Tirynthischer oder mykenischer Heros, Sohn des Perseus und der Andromeda, Gatte der Anaxo, der Tochter des Alkaios, Vater der Alkmene. Er verlor fast alle Söhne im Kampf mit den Teleboern (Taphiern). Bei der Übergabe der dem E. geraubten Rinder wurde er von seinem Schwiegersohn Amphitryon getötet, was der Anlaß für dessen und Alkmenes Auswanderung nach Theben war (Hes. scut. 3; 11-12; Apollod. 2,52-56; Hyg. fab. 244,1; 4; Paus. 2,25,8). Bloch, René (Princeton)

Botres

(73 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βότρης). Sohn des Thebaners Eumelos. Als dieser in Anwesenheit von B. dem Apollon ein Schaf opfern will, verzehrt B. das Hirn des Opfertiers, bevor es auf den Altar gelegt worden ist. Sein Vater schlägt ihn daraufhin mit einem Feuerbrand. Apollon jedoch erbarmt sich seiner und verwandelt ihn in den Vogel Aëropos (Bienenfresser), der in einem unterirdischen Nest brütet und fortwährend zu fliegen versucht (Ant. Lib. 18). Bloch, René (Princeton)

Euryalos

(313 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Εὐρύαλος, “weithinfahrend” [1. 71, 195]); hexametr. verwendbarer Name mehrerer Heroen. [English version] [1] ein Argonaut Argivischer Heros, Sohn des Mekisteus aus Argos. Er wird sowohl unter den Argonauten (Apollod. 1,113) als auch unter den Epigonoi (Söhne der sieben Helden, die unglücklich gegen Theben kämpften; Apollod. 3,82; Paus. 2,20,5) genannt. E. zieht mit Diomedes und Sthenelos gegen Troja (Hom. Il. 2,566; 6,20-28 Aristie; Apollod. 1,103; Paus. 2,30,10). Bei den Leichenspielen für Patroklos unterli…

Byblis

(137 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Βυβλίς, Βιβλίς). Tochter des Miletos und der Eidothea, der Tochter des Eurytos, oder der Kyanee, der Tochter des Maiandros. Ihre leidenschaftliche Liebe zu ihrem Zwillingsbruder Kaunos treibt diesen in die Fremde, sie selbst in den Tod. Bezüglich ihres Endes variiert die Überlieferung: Sie erhängt sich (Parthenios 11; Konon 2), stürzt sich von einem Felsen und wird dabei von Nymphen in eine Hamadryade verwandelt (Ant. Lib. 30 nach Nikander), oder aber sie löst sich von Tränen ve…

Daskylos

(123 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Δάσκυλος). [English version] [1] Sohn des Tantalos Sohn des Tantalos und der Anthemoisia, Vater des Lykos, König der Mariandyner in Bithynien (schol. Apoll. Rhod. 2,724; 752). D. oder sein Sohn Lykos nehmen Herakles während seines Zuges auf der Suche nach dem Gürtel der Hippolyte freundlich auf. Herakles hilft ihnen dafür, die benachbarten Völker zu unterwerfen (Apoll. Rhod. 2,775-791; Apollod. 2,100). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Sohn des Lykos Sohn des Lykos, Enkel des D. [1]. Sein Vater gibt ihn den Argonauten als Wegführer mit. Auf der Rückf…

Eurymedon

(472 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Martini, Wolfram (Gießen)
(Εὐρυμέδων, “weithin waltend” [2]). Hexametrisch geeigneter Name mehrerer Heroen. [English version] [1] König der Giganten König der Giganten, durch seine Tochter Periboia Großvater des Poseidonsohnes Nausithoos, des Ahnherrn der Phaiakenkönige. E. stürzte sich und sein Volk ins Verderben (Hom. Od. 7,58-60 mit schol. und Eust.). Nach Euphorion fr. 99 Powell (schol. Hom. Il. 14,295-296) vergewaltigte er Hera, worauf sie Prometheus gebar. Dafür habe Zeus später E. in den Tartaros gestürzt. Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 F. Vian, s.v. E.1, LIMC 4.1, 105 2 Kamptz 84, 195. …

Enkelados

(105 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Ἐγκέλαδος, “der Tobende”, von κελαδέω; Etym. m. s.v. E. 310,35 Gaisford; Hesych. s.v. E.). Einer der Giganten, Sohn des Tartaros und der Ge (Hyg. fab. praef. 4). Er kämpfte gegen Zeus (Batr. 283), Dionysos (Eur. Cycl.5-9) und - nach der verbreitetsten Version - Athene, welche die Insel Sizilien bzw. den Aetna auf ihn warf (Kall. fr. 1,36; Eur. Herc. 907-909; Apollod. 1,37; Verg. Aen. 3,578). In der bildenden Kunst ist er häufiger dargestellt [1]. Bloch, René (Princeton) Bibliography 1 F. Vian, s.v. E., LIMC 3.1, 742-743. R. Rocca, s.v. E., EV 2, 217-218  F. Vian, La guer…

Demainetos

(263 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Meister, Klaus (Berlin) | Ameling, Walter (Jena)
(Δημαίνετος). [English version] [1] Beiname des Asklepios in Elis Beiwort des Asklepios in Elis, nach dem Namen des Kultstifters (Paus. 6,21,4). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] aus Parrhasia, wurde in einen Wolf verwandelt D. aus Parrhasia, einer Stadt in Arkadien. Er soll in einen Wolf verwandelt worden sein, nachdem er vom Fleisch eines Knaben aß, den die Arkader dem Iuppiter Lykaios geopfert hatten. Im 10. Jahr wieder Mensch geworden, siegte er im Faustkampf in Olympia (Skopas FGrH 413 F 1; Varro bei Aug. civ. 18,17). Bei Paus. 6,8,2 heißt er Damarchos. Bloch, René (Pr…

Doros

(83 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] (Δῶρος). Mythischer Ahnherr der Dorier, Sohn des Hellen und der Orseis, Enkel des Deukalion, Bruder des Xuthos und des Aiolos. Seine Söhne sind Tektamos und Aigimios (Hes. cat. fr. 9,2; Apollod. 1,49-50; Diod. 4,58,6; 60,2). Von Phthia aus führte D. das Volk in die thessalische Hestiaiotis (Diod. 5,80,2), in die mittelgriech. Landschaft Doris (Strab.8,7,1) oder nach Südaitolien (Apollod. 1,57). Bloch, René (Princeton) Bibliography F. Graf, Greek Mythology, 1993, 132-133  I. Malkin, Myth and Territory in the Spartan Mediterranean, 1994, 39-41.

Discordia

(137 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] Die lat. Entsprechung zu griech. Eris. Im Gegensatz zu Concordia ist D. nur eine lit. Personifikation und keine Kultgöttin. D. schlägt bei Ennius (ann. 225f.) die Kriegstore ein (vgl. Hor. sat. 1,460f.). Nach Hyg. fab. praef. 1 ist D. eine Tochter der “Nacht” (Nox) und des Erebos. Bei Vergil (Aen. 6,280) steht sie am Eingang zum Orcus; Aen. 8,702 erscheint sie, angetan mit einem zerrissenen Mantel, auf dem Schild des Aeneias im Getümmel der Schlacht bei Actium (vgl. auch Val. Fl.…

Euphorion

(1,320 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton) | Pressler, Frank (Heidelberg) | Fantuzzi, Marco (Florenz)
(Εὐφορίων). [English version] [1] geflügelter Sohn von Achilleus und Helene Eine von Ptolemaios Chennos (Phot. 149a) erfundene Figur: E., ein geflügelter Sohn von Achilleus und Helene, wird vom Blitzstrahl des Zeus, dessen Liebe er nicht erwidert, auf der Insel Melos erschlagen. Die Nymphen, welche den Leichnam begraben, verwandelt Zeus in Frösche. In Goethes Faust (2. Teil) erscheint E. als Sohn des Faust und der Helena. Bloch, René (Princeton) Bibliography K.-H. Tomberg, Die Kaine Historia des Ptolemaios Chennos, 1967, 108. [English version] [2] aus Athen Tragiker, 5. Jh. …

Daunos

(165 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Δαῦνος). [English version] [1] eponymer Heros der Daunier Namengebender Heros der Daunier (Daunia); Sohn des Lykaon. Illyrischer Herkunft (Fest. p. 69), wanderte er zusammen mit seinen Brüdern Iapyx und Peuketios nach It. ein. Dort vertrieben sie die ansässigen Ausoner und gründeten drei Reiche: Messapien, Peuketien und Daunien, zusammen Iapygien genannt (Nik. fr. 47 = Anton. Lib. 31). Als Diomedes nach It. kommt, nimmt ihn D. freundlich auf und wird von ihm gegen die Messapier unterstützt. Diomedes er…

Charops

(182 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
(Χάροψ). [English version] [1] Beiname des Herakles Beiname des Herakles, unter dem er in Boiotien in der Nähe des Zeusheiligtum am Berg Laphystion verehrt wurde. Dort soll er nach Ansicht der Boioter den Kerberos aus der Unterwelt geholt haben (Paus. 9,34,5). Bloch, René (Princeton) [English version] [2] Großvater des Orpheus Thraker, Vater des Oiagros, Großvater des Orpheus. Dionysos setzte ihn nach dem Tod des Thrakerkönigs Lykurgos zu dessen Nachfolger ein und weihte ihn in die bakchischen Initiationsriten ein, nachdem Ch. den von Lykurgos …

Bonus Eventus

(100 words)

Author(s): Bloch, René (Princeton)
[English version] Urspr. mit dem Ackerbau verbundene Gottheit; evenire und eventus bezeichnen das Aufgehen der Feldfrüchte. Varro (rust. 1,1,6) reiht B.E. in den ländlichen Zwölfgötterkreis ein. Später wird B.E. generell als Verleiher von Erfolg aufgefaßt (Apul. met. 4,2). Plinius (nat. 34,77; 36,23) erwähnt zwei B.E.-Statuen in Rom: eine des Euphranor und eine von Praxiteles. Bei den Thermen des Agrippa hatte B.E. einen Tempel (Amm. 29,6,19). Auf Münzen und Gemmen ist er häufig als Jüngling dargestellt, der in der einen Hand eine Opferschale, in der anderen Ähren hält. Bloch, Ren…
▲   Back to top   ▲