Search

Your search for 'dc_creator:( "Freiberger, Oliver" ) OR dc_contributor:( "Freiberger, Oliver" )' returned 3 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Nirvāṇa

(426 words)

Author(s): Freiberger, Oliver
[English Version] . Das Sanskrit-Wort nirvāṇa (Pāli nibbāna, wörtl. »Erlöschen«) ist einer von mehreren Begriffen für die letzte Stufe und das Ziel des Heilsweges in indischen Religionen, insbes. im Buddhismus. In frühbuddhistischen Texten wird N. als der Zustand betrachtet, den man durch Erwachen (bodhi; Erleuchtung: IV.) bzw. befreiende Erkenntnis (ājn˜ā, Pāli an˜n˜ā) erlangt (Erlösung: IX.). In diesem Zustand sind Unwissenheit, Begierde und Haß, die zu Leiden und neuer Geburt führen, »e…

Saṃnyāsin

(247 words)

Author(s): Freiberger, Oliver
[English Version] . Das Sanskritwort saṃnyāsin (»Entsager«) ist eine von mehreren Bez. für den Asketen in indisch-brahmanischer Tradition (Askese: VIII.). Ein S. entsagt »der Welt«, insbes. allem Ritual. In der klassischen Formulierung der vier Lebensstadien (āśrama; Brahmanenschüler, Hausvater, Waldeinsiedler, Wanderasket) stellt die Entsagung (saṃnyāsa) das vierte und letzte Stadium dar: Nachdem er seine Pflichten ganz erfüllt hat, wendet sich der ideale Zweimalgeborene – jemand, der in der In…

Saṃgha

(257 words)

Author(s): Freiberger, Oliver
[English Version] . Der S. (auch San˙gha; Sanskrit/Pāli; wörtl.: »Versammlung«) ist die urspr. vom Buddha (: I.) gegründete Ordensgemeinschaft (Buddhismus: I., 4.), die nach buddhistischem Ordensrecht aus ordinierten Bhikṣus und Bhikṣuṇı̄s (»Mönchen und Nonnen«; Mönchtum: IV., Kloster: III.) besteht. Da der monastische Buddhismus keine übergreifende Organisationsstruktur entwickelt hat, muß der alle Ordensmitglieder umfassende »S. der vier Himmelsrichtungen« als Idee vom realen Lokal-S. untersc…