Search

Your search for 'dc_creator:( "Hübner, Wolfgang (Münster)" ) OR dc_contributor:( "Hübner, Wolfgang (Münster)" )' returned 102 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Astrology

(3,362 words)

Author(s): Hübner, Wolfgang (Münster)
A. Antiquity to Renaissance A.1. IntroductionAntiquity and the Renaissance were high water marks in the history of A. The cosmological worldview, associated with Graeco-Roman polytheism, was in both periods regarded as a form of surrogate religion. While Christian rulers in the West for the most part condemned A. as heresy and only occasionally engaged with it [18], it lived on in Sassanid Persia (AD 227–651) and India. After the Arabs conquered the then hub of scholarship, Alexandria, in AD 642, A. migrated to Constantinople and Baghdad. During the…
Date: 2016-11-24

Planets

(5,243 words)

Author(s): Jori, Alberto (Tübingen) | Hübner, Wolfgang (Münster)
I. Astronomy [German version] A. General points Because of their peculiar motions, which differ significantly from the regular motions of the fixed stars (so called because they seem to be attached to the vault of the heavens), the planets were conceived by the Greeks as wandering stars (οἱ πλάνητες/ hoi plánētes and οἱ πλανῆται/ hoi planêtai; lat. planetae) from the earliest periods of planetary observations (traceable from the 5th cent. BC). The Greeks and Romans knew of five planets only: Mercury, Venus, Mars, Jupiter and Saturn (cf. fig. 6). The term πλάνητες/ plánētes is first at…

Teucer

(617 words)

Author(s): Käppel, Lutz (Kiel) | Meister, Klaus (Berlin) | Hübner, Wolfgang (Münster)
(Τεῦκρος/ Teûkros, Latin Teucer). [German version] [1] Mythical king in the Troad Oldest mythical king in the Troad, son of Scamander and Idaea [2]; he gave both his daughters, Neso and Bat(i)eia (Arisbe), in marriage to Dardanus [1] (Dardanidae). Bat(i)eia bore Dardanus a son, Erichthonius, who fathered Tros, the father of Ilos [1], who in turn was the father of Laomedon [1]. The latter’s daughter, Hesione [4], bore a son T. [2] to Telamon [1] (Apollod. 3,139f.; Diod. Sic. 4,75). He is considered to be an …

Cleomedes

(372 words)

Author(s): Hübner, Wolfgang (Münster)
[German version] Author of an astronomical teaching manual, who lived between  Poseidonius and  Ptolemy (whom he does not quote). The textbook consisted of two parts designated scholia (‘lectures’, ‘exercises’). The title Κυκλικῆς θεωρίας μετεώρων α'/β' ( Kyklikês theōrías meteṓrōn a'/b' was preserved in the manuscript. Books 1 and 2 probably unite two versions of a theory of the motional of celestial objects; Todd favoured Μετέωρα ( Metéōra). C. does not present any original research, but compiled the thought of philosophers, mostly stoic ( sympátheia; ekpýrōsis, ‘world fire’;…

Seasons

(2,148 words)

Author(s): Freydank, Helmut (Potsdam) | Hübner, Wolfgang (Münster) | Heckel, Hartwig (Bochum)
(ὧραι, hôrai; tempora anni). [German version] I. Asia Minor/ Egypt The definition of seasons and of a year as a unit of time was largely governed by regularly recurring natural events, such as the floods of the Tigris and Euphrates in Mesopotamia (a short vegetation period and summer drought, the topic of the Sumerian poem about the dispute between summer and winter, see Kindler 19, 604) and of the Nile in Egypt (Nile inundation, vegetation period, summer heat, each lasting for four months). The prevalent…

Iulianus

(4,648 words)

Author(s): Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) | Nutton, Vivian (London) | Franke, Thomas (Bochum) | Johnston, Sarah Iles (Princeton) | Montanari, Franco (Pisa) | Et al.
Epithet of many gentilicia [1]. Famous persons: the jurist Salvius I. [1]; the doctor I. [2]; the emperor I. [11], called ‘Apostata’; the bishops I. [16] of Aeclanum and I. [21] of Toledo. [German version] [1] L. Octavius Cornelius P. Salvius I. Aemilianus Roman jurist, 2nd cent. AD Jurist, born about AD 100 in North Africa, died about AD 170; he was a student of  Iavolenus [2] Priscus (Dig. 40,2,5) and the last head of the Sabinian law school (Dig. 1,2,2,53). I., whose succession of offices is preserved in the inscription from Pupput, provi…

Maximus

(3,163 words)

Author(s): Trapp, Michael (London) | Hübner, Wolfgang (Münster) | Brisson, Luc (Paris) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Et al.
[German version] I. Greek (Μάξιμος; Máximos) [German version] [I 1] Maximus of Tyre Author of lectures mainly on ethics and theology, 2nd cent. AD, [1] Maximus of Tyrus AD 2nd cent.; author of 41 short dialéxeis (lectures), according to the most important MS (Cod. Parisinus graecus 1962) delivered in Rome (the Suda dates a visit to the reign of Commodus, AD 180-191). His concepts are simple yet rhetorically sophisticated (frequent use of comparisons, quotations from poetry, mythological and historical examples); his main topic is…

Kleostratos

(160 words)

Author(s): Hübner, Wolfgang (Münster)
[English version] von Tenedos, Astronom, wohl E. 6. Jh. v.Chr., machte nach Theophr. de signis 4 vom Idagebirge aus seine Beobachtungen. Sein Werk, von dem zwei Hexameter überl. sind, heißt in der Vita Arati (Commentariorum in Aratum reliquiae 324,10 Maass) Φαινόμενα ( Phainómena) - doch fehlt die Angabe in dem abweichenden Katalog des Achilleus (ibid. 79,2-6) -, bei Athen. 7,278b Ἀστρολογία ( Astrología; überl. Gastrologia). K. soll nach Plin. nat. 2,31 zuerst die Tierkreiszeichen Widder und Schütze und nach Hyg. astr. 2,13 Z. 499 Viré die extrazodiakalen Haedi (“Böcklein”) bena…

Metrodoros

(1,240 words)

Author(s): Bodnár, István (Budapest) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Dorandi, Tiziano (Paris) | Günther, Linda-Marie (München) | Hidber, Thomas (Bern) | Et al.
(Μητρόδωρος). [English version] [1] M. von Chios Demokriteer, 5./4. Jh. v. Chr. Demokriteer (Demokritos [1]) des 5./4. Jh.v.Chr., der das Volle und die Leere, das Seiende und das Nicht-Seiende als Prinzipien kennt. Diese Orthodoxie geht aber nicht zwangsläufig über die grundsätzlichen Lehrmeinungen des Atomismus hinaus: M. soll in anderen Dingen seine eigenen Ansichten gehabt haben (70 A 3 DK) M. propagiert in eleatischer Manier (eleatische Schule) die Ungeschaffenheit des Universums (τὸ πᾶν), weil ein ges…

Manilius

(1,974 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Fündling, Jörg (Bonn) | Kierdorf, Wilhelm (Köln) | Nadig, Peter C. (Duisburg) | Eck, Werner (Köln) | Et al.
Röm. Gentilname, wohl abgeleitet vom Vornamen Manius, hsl. häufig verwechselt mit Mallius, Manilius, Manlius. Bedeutend war die Familie im 2. Jh.v.Chr. mit M. [I 3] und [I 4]. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) I. Republikanische Zeit [English version] [I 1] M. (oder Manlius?), L. Schriftsteller, Senator 97 v. Chr. Senator 97 v. Chr, schrieb über den Vogel Phoinix (als erster auf Lat.: Plin. nat. 10,4f.), über Naturwunder und Sakralrecht. Fündling, Jörg (Bonn) Bibliography Schanz/Hosius 1, 605f. [English version] [I 2] M., C. Volkstribun 66 v. Chr. Volkstribun 66 v.Chr., popular…

Paranatellonta

(216 words)

Author(s): Hübner, Wolfgang (Münster)
[English version] (παρανατέλλοντα), “daneben aufgehende” (oder συνανατέλλοντα/ synanatéllonta, “gleichzeitig aufgehende”) Sterne, sind Sternbilder, Teile von solchen (auch der Tierkreiszeichen selbst) oder bes. helle Einzelsterne, die zugleich mit bestimmten Graden oder Dekanen (10°-Abschnitten) der Ekliptik (un-)sichtbar werden, zuerst beschrieben von Aratos [4] (den Hipparchos [6] kritisiert). Sie dienten in der Ant. zur Bestimmung der Jahreszeiten sowie den Astrologen zur Differenzierung zodiakaler …

Kleomedes

(328 words)

Author(s): Hübner, Wolfgang (Münster)
[English version] Astronomischer Schulschriftsteller zeitlich zw. Poseidonios und Ptolemaios (den er nicht zit.), schrieb ein Lehrbuch in zwei B., die 2,7,229 als σχολαί (‘Vorlesungen, ‘Übungen) bezeichnet werden. Der hsl. überl. Titel Κυκλικῆς θεωρίας μετεώρων α'/β' ( Kyklikḗs theōrías meteōrōn a'/b': B. 1/2 einer Theorie über Kreisbewegungen der überirdischen Dinge) vereinigt wohl zwei verschiedene Versionen; Todd entschied sich für Μετέωρα ( Metéōra). K. bietet keine eigene Forsch., sondern kompiliert Gedankengut meist stoischer Philosophen ( sympátheia; ekpýrōsis,…

Dionysios

(10,308 words)

Author(s): Meister, Klaus (Berlin) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Ameling, Walter (Jena) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Et al.
(Διονύσιος). Bekannte Persönlichkeiten: der Tyrann von Syrakus D. [1] I.; der Historiker D. [18] von Halikarnassos. Dionysios (Monat) Monatsnamen. Die Chronik des Ps.-D. von Tell Maḥre s. D. [23]. I. Politisch aktive Persönlichkeiten [English version] [1] D.I. berüchtigter Tyrann in Syrakus um 400 v. Chr. von Syrakus, Sohn des Hermokritos, geb. um 430, gest. 367 v.Chr. Begründer der ‘größten und längsten Tyrannenherrschaft in der Geschichte’ (Diod. 13,96,4; Aussehen: Timaios FGrH 566 F 29). Im Besitz sophistischer Bildung (Cic. Tusc. 5,63), war D. von größtem Ehrgeiz…

Ekliptik

(987 words)

Author(s): Hübner, Wolfgang (Münster)
[English version] (ἐκλειπτική sc. γραμμή, vgl. schol. Arat. 550, p. 323,8 Martin: τὴν μέσην γραμμὴν τοῦ ζῳδιακοῦ; und ThlL V,2, 48,56 ecliptica linea, meist jedoch ἐκλειπτικὸς sc. κύκλος). Einer der fünf unbeweglichen Himmelskreise ( kýkloi ), begrenzt durch die beiden Wendekreise und den Äquator schneidend, ein schiefer Kreis (λοξός, loxós), dessen Sterne also nicht am selben Punkt auf- und untergehen; bezeichnete urspr. die Bahn der Sonne während ihres Jahres. Der Name rührt daher, daß auf dieser Bahn die Finsternisse stattfinden (Ach. Tat. …

Hyaden

(394 words)

Author(s): Hübner, Wolfgang (Münster)
[English version] (Ὑάδες, erst seit Statius Hyas, sonst Suculae, nach Plin. nat. 18,247 volkstümlich sidus Parilicium). Sternbild im Kopf des Stieres, welcher sich, weil der Stier umgekehrt aufgeht, am Ende des Zeichens befindet, in der Nachbarschaft des Orion und der Pleiaden (neben diesen werden die H. schon bei Hom. Il. 18,486 auf dem Schild des Achilleus erwähnt). Ihr Name wird abgeleitet von ὗς ( hys; “Schwein”; “Ferkelchen”) oder von ὕειν ( hýein; “regnen”; “Regenzeichen”) oder von der Form des Buchstabens Υ als Abbild des Stierschädels. Die Zahl der H. schwa…

Hipparchos

(1,643 words)

Author(s): Patzek, Barbara (Wiesbaden) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Riedweg, Christoph (Zürich) | Gottschalk, Hans (Leeds) | Fornaro, Sotera (Sassari) | Et al.
(Ἵππαρχος). [English version] [1] Zweiter Sohn des Peisistratos, um 530 v. Chr. Zweiter Sohn des Peisistratos und einer Athenerin. Zusammen mit seinem älteren Bruder Hippias [1] und dem jüngeren Thessalos trat H. nach dem Tod des Vaters (528/7 v.Chr.) dessen Erbe an (Thuk. 6,55; [Aristot.] Ath. pol. 18,1). Anders als Hippias zeigte H. kein polit. Profil. Er widmete sich der aristokratischen Geselligkeit und Kultur und lud u.a. Anakreon [1] von Teos und Simonides von Keos nach Athen ein (Plat. Hipparch. 228b…

Maximos

(1,402 words)

Author(s): Trapp, Michael (London) | Hübner, Wolfgang (Münster) | Brisson, Luc (Paris) | Leppin, Hartmut (Hannover) | Savvidis, Kyriakos (Bochum)
(Μάξιμος). [English version] [1] M. von Tyros Autor von Vorlesungen u.a. zu Ethik und Theologie, 2. Jh. 2. Jh.n.Chr., Autor von 41 kurzen dialéxeis (Vorlesungen), nach dem wichtigsten Ms. (Cod. Parisinus graecus 1962) in Rom gehalten (die Suda datiert einen Besuch auf die Regierungszeit des Commodus, 180-191 n.Chr.). Zu seinen Themen, die einfach konzipiert, aber rhet. ausgefeilt vorgebracht werden (häufiger Gebrauch von Vergleichen, Zitaten aus der Dichtung, myth. und histor. Beispielen), zählt vorrangig die Ethik, …

Manethon

(643 words)

Author(s): Krauss, Rolf (Berlin) | Hübner, Wolfgang (Münster)
[English version] [1] ägypt. Priester und griech. Schriftsteller Nach unsicherer Überl. war M. (s. [1]) ein Priester aus Sebennytos, der unter Ptolemaios I. und II. lebte und bei der Einführung des Sarapiskultes (Sarapis) eine Rolle spielte [2]. Als hellenisierter Ägypter schrieb er in griech. Sprache über äg. Themen. Überliefert sind einige isolierte Zitate aus maximal acht Schriften, darunter ein Werk über die Zubereitung von Kyphi (Räucherwerk), ferner ein hierá bíblos über äg. Rel. sowie ein Buch über Rituale. Die Authentizität dieser Werke ist offen; nachwe…

Jahreszeiten

(1,812 words)

Author(s): Freydank, Helmut (Potsdam) | Hübner, Wolfgang (Münster) | Heckel, Hartwig (Bochum)
(ὧραι, hṓrai; tempora anni). [English version] I. Vorderasien/Ägypten Die J. und die Zeiteinheit Jahr richteten sich v.a. nach den regelmäßig wiederkehrenden Naturerscheinungen, wie z.B. dem Hochwasser von Tigris und Euphrat in Mesopot. (einer kurzen Vegetationsperiode und der sommerlichen Dürre, Thema des sumer. Streitgedichtes von Sommer und Winter, s. Kindler 19, 604) und des Nils in Äg. (Nilüberschwemmung, Vegetationsperiode, Sommerhitze von je vier Monaten). Von den vorherrschenden Niederschlagsper…

Hemisphaerium

(167 words)

Author(s): Hübner, Wolfgang (Münster)
[English version] (ἡμισφαίριον). Der Begriff bezeichnet eine “Halbkugel” a) in der Stereometrie als geometrischer Körper, b) in der astronomischen Kosmologie als halbe Himmelskugel beiderseits eines der großen Himmelskreise (Kykloi), meistens des Horizonts, also von der zentral gedachten Erde aus die obere, sichtbare Himmelshohlkugel und die untere, unsichtbare Hälfte des Himmels, dann auch c) die in der Ant. nur erschlossene konvexe Erdhalbkugel beiderseits des Horizonts. Ferner wurden auch menschliche Artefakte H. genannt: im großen d) ein Kuppelgewölbe - griech. auch th…
▲   Back to top   ▲