Search

Your search for 'dc_creator:( "Schmitz, Winfried (Bielefeld)" ) OR dc_contributor:( "Schmitz, Winfried (Bielefeld)" )' returned 220 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Phanosthenes

(95 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[German version] (Φανοσθένης; Phanosthénēs) of Andros. He was named próxenos ( proxenía ) and euergétēs of the Athenians, probably because of his services in introducing shipbuilding timber; he was later granted Athenian citizenship and was selected as stratēgós for 407/6 BC. After the defeat at Notion, Ph. succeeded Conon [1] at the siege of Andros, intercepting two ships from Thurii which were attempting to join the Spartan fleet (Plat. Ion 541d; Xen. Hell. 1,5,18f.; IG I3 182). Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography H.A. Reiter, Athen und die Poleis des Delisch-Attisch…

Theramenes

(497 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[German version] (Θηραμένης/ Thēraménēs). Important Athenian politician and commander in the late 5th cent. BC; son of Hagnon [1]; teacher of Isocrates. T. participated in the oligarchic overthrow of Athens in 411, was a member of the council of 400 ( T etrakósioi ) and stratēgós . He opposed efforts to end the war against the Peloponnesian Alliance through granting serious concessions and played an essential role in tearing down the fortification of Eetionia which had been built under the oligarchs and which was suppose…

Nautikon daneion

(465 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[German version] (ναυτικὸν δάνειον/ nautikòn dáneion; sea loan). The ND was a loan ( dáneion) granted to a long-distance merchant ( émporos) or ship's owner ( naúklēros) at interest (ναυτικὸς τόκος, nautikós tókos) for the duration of a commercial voyage - either for a one-way voyage (ἑτερόπλουν δάνειον, heteróploun dáneion) or for a round trip (ἀμφοτερόπλουν δάνειον, amphoteróploun dáneion) - for which the ship or its freight was the bond ( hypothḗkē [1]). Egyptian documents show that guarantors assumed liability for the fulfilment of the agreement. The loan agreement ( syngraphḗ

Argyrologoi nees

(92 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[German version] (ἀργυρολόγοι νῆες; argyrológoi nêes). With the onset of the Peloponnesian War the Athenians sent out special ships to collect overdue tribute (φόροι; phóroi) and additional renders from members of the Athenian League. The ships were commanded by generals (Thuc. 2,69,1; 3,19,1; 4,50,1; 4,75,1; Aristoph. Equ. 1070 f.; Aristot. Ath. Pol. 24,3; Xen. Hell. 1,1,8; 1,1,12). The word ἀργυρολογεῖν ( argyrologeîn) is also in general use for the collection of monies (Xen. Hell. 4,8,30; Aeschin. Ctes. 159).  Athenian League Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography 1 S. …

Tamia

(66 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[German version] (ταμία/ tamía). In a well-to-do Greek house the tamia managed provisions and objects of value stored in the house, usually in a lockable closet ( Tamieion ; Thalamos ). Among the servants she had a special status and enjoyed the trust of the owner of the house (Hom. Od. 2,345; Pind. Ol. 13,7; Xen. Oec. 9,10-13; 10,10; Lib. Or. 16,47). Schmitz, Winfried (Bielefeld)

Diagraphein, diagraphe

(253 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[German version] (διαγράφειν, διαγραφή; diagráphein, diagraphḗ) . (1) In Attic procedural law, diagraphḗ referred to the deletion of a suit from the court list after the prosecutor had either abandoned the case or failed to pay the court fees, or if the defendant objected to the admissibility of the action either by   paragraphḗ (παραγραφή) or by   diamartyría (διαμαρτυρία). (2) The term diagraphḗ is also used for the registration of shares in mines leased from the polis, with their respective boundaries, in a register (Harpocr. s.v. διαγραφή). (3) Additionally, it is a banking ter…

Mnasippos

(82 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (Μνάσιππος). Spartiat, wurde 373 v.Chr. als naúarchos mit einer Flotte gegen Kerkyra gesandt, belagerte die Stadt und verwüstete deren Gebiet. Die Athener sandten 372 Kerkyra eine Flotte zu Hilfe, doch schon vor deren Ankunft hatte M. wegen ausstehenden Solds die Kontrolle über seine Söldner verloren und war geschlagen worden. Er fiel im Kampf; Sparta brach das Unternehmen ab (Xen. hell. 6,2,3-26; 31; Diod. 15,47,1-7) [1. 414]. Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography 1 W.K. Pritchett, The Greek State at War, Bd. 5, 1991.

Charidemos

(205 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
(Χαρίδημος). [English version] [1] Mitglied einer athenischen Gesandtschaft, 4. Jh. v.Chr. Mitglied einer athenischen Gesandtschaft, die 359 v.Chr. die Hilfe Philipps II. zur Gewinnung von Amphipolis erbat (Theop. FGrH 115 F 30a). Schmitz, Winfried (Bielefeld) [English version] [2] Söldnerführer aus Oreos, 4. Jh. v.Chr. Söldnerführer aus Oreos. Hauptquelle Demosth. or. 23, bes. 144ff. Ch. trat 360 in den Dienst des Thrakerkönigs Kotys I., dessen Tochter er heiratete. Nach Kotys' Tod war er bemüht, dem minderjährigen Kersebleptes die Herrs…

Nautikon daneion

(416 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (ναυτικὸν δάνειον; Seedarlehen). Bei dem n.d. handelt sich um ein Darlehen ( dáneion), das einem Fernhändler ( émporos) oder Schiffseigner ( naúklēros) gegen Zins (ναυτικὸς τόκος, nautikós tókos) für die Dauer einer Handelsfahrt - für eine einfache Fahrt (ἑτερόπλουν δάνειον, heteróplun dáneion) oder für Hin- und Rückfahrt (ἀμφοτερόπλουν δάνειον, amphoteróplun dáneion) - gewährt wurde, wobei das Schiff oder das Frachtgut Haftungsgegenstand war ( hypothḗkē [1]). In äg. Urkunden hafteten Bürgen für die Erfüllung des Vertrags. Der in der Regel s…

Diagraphein, diagraphe

(224 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (διαγράφειν, διαγραφή). (1) Im att. Prozeßrecht bedeutete die diagraphḗ die Streichung einer auf der Gerichtstafel verzeichneten Klage, wenn der Kläger die Klage aufgab, die Gerichtsgebühr nicht erlegte oder wenn der Verklagte durch paragraphḗ (παραγραφή) oder diamartyría (διαμαρτυρία) Einspruch gegen die Zulässigkeit der Klage erhob. (2) Als d. wird ferner die Eintragung der von der Polis verpachteten Bergwerksanteile mit ihren jeweiligen Grenzen in ein Verzeichnis bezeichnet (Harpokr. s.v. διαγραφή). (3) Ferner handelt es sich um einen banktech…

Kapelos

(286 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (κάπηλος). Der k. war ein griech. Kleinhändler auf dem lokalen Markt und verkaufte verschiedene Waren, darunter auch Nahrungsmittel; außerdem schenkte er Wein, Essig oder andere Getränke aus. Die zum Wort k. hinzugesetzten Spezifizierungen (z.B. ἐλαιο-, οἰνο-, σιτο-κάπηλος; Öl-, Wein-, Getreide- k.) zeigen, wie differenziert der Kleinhandel in Athen im 5. und 4. Jh.v.Chr. war. Spezialisierte kápēloi konzentrierten sich an bestimmten Stellen des Marktes oder in bestimmten Straßen. Auch Kleinhändlerinnen (καπηλίς, kapēlís) sind belegt (vgl. Demosth.…

Kallimedon

(160 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (Καλλιμέδων). Athener, Sohn des Kallikrates, oligarchisch gesinnter Politiker. Wegen seiner promaked. Haltung mußte er vor 324 v.Chr. Athen verlassen. In Megara beteiligte er sich an verfassungsfeindlichen Umtrieben athen. Emigranten, weswegen Demosthenes [2] eine Eisangelia gegen ihn einbrachte (Deinarch. 1,94). Während des Lamischen Krieges hielt sich K. bei Antipatros [1] auf, in dessen Auftrag er dem Anschluß peloponnes. Staaten an den Hellenenbund entgegenzuwirken suchte (Pl…

Apophora

(174 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (ἀποφορά). Abgabe, die selbständig arbeitende Sklaven an ihren Herrn zu entrichten hatten (And. 1,38; Hyp. Ath. 9; 19; Theophr. char. 30,15). Die Höhe der a. ist bei Aischines (1,97) für einen ausgebildeten Handwerker mit zwei, für den Leiter des Ergasterions (ἡγημών) mit drei Obolen täglich angegeben. Der darüber hinausgehende Ertrag blieb dem Sklaven, der dadurch Geld zum Freikauf, mitunter auch Reichtum, erwerben konnte (Xen. Ath.pol. 1,11). Wie groß die Zahl unabhängig wirtschaftender Sklaven war, läßt sich nicht schätzen. Möglicherweise bezeichnet a. da…

Kallixenos

(100 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (Καλλίξενος). Athener, plädierte 406 v.Chr. im Rat erfolgreich für eine Verurteilung der Strategen wegen unterlassener Bergung von Schiffbrüchigen nach der Arginusenschlacht; sein Antrag, die Strategen bei Schuldspruch hinzurichten, wurde der Volksversammlung vorgelegt. Nachdem Euryptolemos gezwungen worden war, eine Klage wegen Gesetzwidrigkeit ( paranómōn graphḗ ) fallenzulassen, wurden die Strategen zum Tode verurteilt. Als man später gegen die Ankläger vorging, entfloh K. und kehrte erst nach der Amn…

Misthos

(832 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
(μισθός). [English version] I. Definition Das Wort m. wurde in Griechenland in der Bed. “Preis” oder “Bezahlung” für eine erbrachte Leistung (Lohn, Sold) verwendet. Daneben bezeichnet m. auch ein Entgelt für die Gebrauchsgewährung an beweglichen und unbeweglichen Sachen (vgl. μίσθωσις, místhōsis ). Schmitz, Winfried (Bielefeld) [English version] II. Archaische und klassische Zeit Angehörige der unterbäuerlichen Schicht (Theten, pelátai ) traten bei Adligen oder Bauern als Gesinde in Dienst, wohnten auf dem Hof, erhielten Verpflegu…

Hekatoste

(325 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (ἑκατοστή). Als H. wurden in der Ant. Steuern in Höhe von 1 % bezeichnet: 1. In Athen gab es zahlreiche Formen der H. (Aristoph. Vesp. 658), so die bei Ps.-Xen. Ath. pol. 1,17 genannte ἑκατοστὴ ἡ ἐν Πειραιεῖ ( hekatostḗ hē en Peiraieí) und der in IG I3 182 Z.15 belegte Hafenzoll. Nach Theophrast (F 650 Fortenbaugh; Stob. 44,20 Wachsmuth-Hense) mußte bei Grundstücksverkäufen der Käufer eine einprozentige Verkaufssteuer erlegen. Auch die ant. und byz. Lexika zählen zu den Verkaufssteuern (ἐπώνια) “gewisse H.” (Anecd. Bekk. I 2…

Kleitophon

(68 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (Κλειτοφῶν). Athener, Schüler des Sokrates (Plat. rep. 1,328b; 340a-b). Nach ihm ist Platons Dialog K. benannt. K. beantragte im J. 411 v.Chr., bei der geplanten Verfassungsänderung die kleisthenische Verfassung zu berücksichtigen. 404 trat er zusammen mit Theramenes und anderen für die pátrios politeía ein ([Aristot.] Ath. pol. 29,3; 34,3). Schmitz, Winfried (Bielefeld) Bibliography PA 8546  M. Chambers, Aristoteles. Staat der Athener, 1990, 277  Rhodes 375-377.

Melon

(104 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (Μέλων). Thebaner, bereitete von Athen aus mit Pelopidas und anderen Verschworenen den Sturz der Oligarchie in Theben 379 v.Chr. vor. Heimlich zurückgekehrt, töteten sie die polémarchoi und Leontiades [2], einen der führenden Köpfe der Oligarchen (Xen. hell. 5,4,2-9; Plut. Pelopidas 8-12; Plut. de genio Socratis 576a; 587d; 596d; 597a). Sie befreiten die polit. Gefangenen und proklamierten die Freiheit, wurden in der Volksversammlung geehrt und zu Boiotarchen gewählt (Plut. Pelopidas 1…

Androkleidas

(142 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (Ἀνδροκλείδας). Prominenter Politiker Thebens. Gehörte zur Gruppe um Ismenias, die 395 v. Chr. mit persischem Geld Sparta in einen Krieg verwickeln sollte, um Agesilaos [2] zum Abzug aus Kleinasien zu zwingen und in Theben die Spartafreunde um Leontiades zu schwächen. Auf Anraten des A. half Theben den Lokrern im Krieg gegen die Phoker, was Sparta zum Eingreifen veranlaßte (Hell. Oxyrh. 20,1-2; 21 Chambers; Xen. hell. 3,5,1-5; Plut. Lysander 27). Als die Spartaner 382 die Kadmeia…

Euryptolemos

(113 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld)
[English version] (Εὐρυπτόλεμος). Vetter und enger Freund des Alkibiades [3] und verwandt mit dem jüngeren Perikles. 408 v.Chr. waren E. und Diotimos [1] in Chrysopolis Schwurzeugen des Vertrags zwischen Pharnabazos und Alkibiades und Teilnehmer an einer Gesandtschaft der Athener nach Susa. Infolge des Umschwungs am Perserhof zugunsten der Spartaner wurde die Gesandtschaft längere Zeit festgehalten (Xen. hell. 1,3,12f.; 1,4,1-7). Im Arginusenprozeß setzte sich E. zuerst mittels paranómōn graphḗ , die er zurückzuziehen gezwungen wurde, dann dur…
▲   Back to top   ▲