Search

Your search for 'dc_creator:( "Strauch, Daniel (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Strauch, Daniel (Berlin)" )' returned 210 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Issa

(178 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἴσσα). Insel und Stadt vor der dalmatischen Küste, h. Vis, Kroatien. Die im späten 4. Jh. v.Chr. aus Syrakus nach I. kommenden Siedler (Skymn. 413f; Diod. 15,14,2) [3; 4] legten ihrerseits Kolonien an: Tragurion, Epetion und eine Siedlung auf Korkyra Melaina (SEG 43, 348) [3]. 230/229 v.Chr. von Rom zur civitas libera et foederata [1. 100] erhoben, wurde I. 167 v.Chr. für steuerfrei erklärt. 56 v.Chr. ging eine Gesandtschaft aus I. zu Caesar (SEG 43, 350). Seit dem 1. Jh. v.Chr. zum Verwaltungsgebiet von Salona gehörend [1. 106f.…

Aitoloi, Aitolia

(2,354 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
(Αἰτωλοί, Αἰτωλία). [English version] A. Topographie Größte Landschaft (4500 km2), bedeutendster Stamm in Mittelgriechenland. Eine exakte Bestimmung des Siedlungsgebietes und der Phasen der frühen Ausbreitung der A. ist mit den vorhandenen Quellen nur bedingt möglich. Die zum Ethnos der A. zählenden Stämme lebten zwischen den Gebirgen Vardousia und Gkiona im Osten (h. Verwaltungsbezirk Phokis), dem 2319 m hohen Thymphrestos im Norden (h. Bezirk Evritania) und dem Acheloos [1] im Westen (h. Bezirk Aitoloa…

Kestrine

(76 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Κεστρίνη). Landschaft in Epeiros gegenüber Korkyra nördl. des Thyamis, h. im albanisch-griech. Grenzgebiet. Nach Hekataios (bei Thuk. 1,46,4; [3. 446f.]) zu den Chaones gehörig, seit dem 4. Jh. v.Chr. (?) im Gebiet der Thesprotoi. Einen Küstenort Cestria nennt Plin. nat. 4,4; [2. 111f.; 3. 677f.]. Berühmt war K. für seine Rinder (Hesych. s.v. Κεστρινικοὶ βόες). Inschr.: [1. 126, 137, 586]. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography 1 P. Cabanes, L' Épire, 1976 2 S.I. Dakaris, Thesprotia, 1972 3 N.G.L. Hammond, Epirus, 1967.

Amphilochoi, Amphilochia

(276 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀμφίλοχοι, Ἀμφιλοχία). Landschaft und Stamm östl. des Golfs von Ambrakia, zumeist gebirgig, nur schmale Küstenebene, im Osten an die Agraioi, im Süden an die Akarnaneis angrenzend. Von Strab. 7,7,1; 7,8 zu den Epeiroten gerechnet, galt jedoch meist als eigener “barbarischer” Stamm (Dionysios Kalliphontos 46 f.; Strab. 9,5,1; Thuk. 2,68; [2. 351 f.]). Der Hauptort Argos Amphilochikon, nach älterer Tradition durch Amphilochos (FGrH 1 Hekat. F 102 C), nach jüngerer durch Alkmaion […

Arachthos

(70 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἄραχθος). Größter Fluß im südl. Epeiros (auch Ἄραθθος, Ἄρατθος CEG 1,145; BMC Corinth 107; Strab. 7,7,8; Dionysios Kalliphontos 42), entspringt bei den Molossi am Lakmon (Pindos), von der Mündung im Ambrakischen Golf bis Ambrakia schiffbar. Flußbettverlagerung im Unterlauf seit ant. Zeit [1]. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography 1 P. N. Doukellis, É. Fouache, in: BCH 116, 1992, 375-382 2 N. G. L. Hammond, Epirus, 1967 3 Philippson/ Kirsten 2, 115-121.

Cissa

(43 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Auch Gissa, Kissa (Plin. nat. 3,140; 151). Norddalmatinische Insel (h. Pag, Kroatien) der Mentores (Skyl. 21). Ant. Siedlung beim h. Časka, Beziehungen zur röm. Familie der Calpurnii. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969, 199  Ders., The Illyrians, 1992.

Phoitiai

(126 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Akarnanes, Akarnania (Φοιτίαι, auch Φυτία/ Phytía). Stadt in Akarnania (Akarnanes), 4 km nordwestl. vom h. Bambini. Ph. beherrschte in strategisch günstiger Lage eine fruchtbare Hochebene im Inneren von Akarnania und war eine der führenden Städte des Akarnan. Koinon. Während der Teilung von Akarnania im 3. Jh.v.Chr. blieb Ph. bis zur Eroberung durch Philippos [7] V. 219 v.Chr. aitolisch. Ein Stadtplan von Ph. findet sich bei [1]. Vgl. IG IX 12 2, 389, 602; Nennung in Theorodokenlisten: IG IV2 95 Z. 11; SEG 36, 3…

Koronta

(83 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Akarnanes, Akarnania (Κόροντα, Κορόνται). Stadt in Akarnania beim h. Chrysovitsa mit bereits myk. Funden, nur bei Thuk. 2,102,1 gen., Mitglied im Akarnanischen Koinon, Ziel der peloponnesischen Theorodoken (SEG 36, 331 Z. 49-51). Inschr.: IG IX 12, 2, 427-433; 603f.; AD 25 B 2, 1970, 297; 26 B 2, 1971, 321; 40 B, 1985, 140; SEG 29, 473. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography Pritchett, Bd. 8, 102f.  D. Strauch, Röm. Politik und Griech. Trad., 1996, 274.

Ephyra

(150 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum) | Bloch, René (Princeton) | Strauch, Daniel (Berlin)
(Ἐφύρα). [English version] [1] Stadt bei Argos Stadt ‘im Winkel von Argos’ (Hom. Il. 6,152), Heimat des Sisyphos, später mit Korinth gleichgesetzt. Belegstellen: Strab. 8,3,5; Paus. 2,1,1; 3,10. Lafond, Yves (Bochum) [English version] [2] von Homererklärern mit Oinoe/Elis gleichgesetzt Strab. 8,3,5 nennt einen sonst unbekannten Ort an der elischen Küste namens Oinoe, das Homererklärer mit dem homer. E. gleichsetzten (vgl. auch Steph. Byz. s.v. E.; Hesych. s.v. E). Bloch, René (Princeton) Bibliography L. Deroy, Ephyre, ville imaginaire, in: AC 18, 1949, 401-402. …

Agrinion

(86 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Aitoloi, Aitolia | Akarnanes, Akarnania (Ἀγρίνιον). Urspr. akarnanische Stadt, 314 v. Chr. unter Kassandros Synoikismos der Derieis in A., dann Eroberung durch die Aitoloi (Diod. 19,67 f.) und Mitglied im Aitolischen Koinon (mehrere Strategen aus A.). Stadtanlage (Mauer, Stoa, Häuser) bei Megali Chora 3 km nordwestl. des modernen A. (Mus. der Region) lokalisiert. Akarnania; Strategos Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography C. Antonetti, Les Étoliens, 1990, 236 f.  S. Bommeljé (Hrsg.), Aetolia, 1987, 96  Lauffer…

Acheron (Ἀχέρων)

(466 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin) | Graf, Fritz (Princeton)
[English version] [1] Fluß in Epeiros Fluß in Epeiros, entspringt an den Hängen des Tomaros [2. 166] (im 4. Jh. v. Chr. Gebiet der Molossi: Liv. 8,24,2), fließt durch enge Schluchten der Thesprotia (Thuk. 1,46,3) und bildete in der Ant. nach Eintritt in die Ebene mit trägen Windungen den sumpfähnlichen See Ἀχερουσία λίμνη ( Acherousía límne, h. trockengelegt). Nach Strab. 7,7,5 (wie Thuk. 1,46,3 aus Hekat. schöpfend [2. 443-469, 478]) mündete er beim γλυκὺς λιμήν ( glykýs limḗn “Süßwasserhafen”, Station des röm. cursus publicus , Tab. Peut. 7,3 [2. 692 f…

Orikos

(119 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Makedonia, Makedones (Ὤρικος, auch Ὠρικός, Ὠρικόν). Hafenstadt in Epeiros, im südl. Winkel des gleichnamigen Golfs (h. Golf von Vlorë in Albanien). Der Sage nach von Euboieis (Euboia) auf der Heimfahrt von Troia gegr., bereits im 6. Jh.v.Chr. bei Hekat. FGrH 1 F 106 genannt. Spätestens seit dem 4. Jh.v.Chr. bestanden enge Beziehungen zu Korkyra [1]. Die Stadt, auf einer Halbinsel gelegen, verfügte über einen geschützten Hafen und wa…

Antigoneia

(398 words)

Author(s): Sontheimer, Walther (Stuttgart) | Zahrnt, Michael (Kiel) | Strauch, Daniel (Berlin) | Wirbelauer, Eckhard (Freiburg)
[English version] [1] Stadt in Syrien Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Diadochen und Epigonen in Syrien (Strab. 16,750; Diod. 20,47) am Orontes. Gründung des Antigonos im J. 207 v. Chr. (Liv. 44,10 ora Antigonea). Sontheimer, Walther (Stuttgart) [English version] [2] Stadt an der Westküste der Chalkidischen Halbinsel An der Westküste der Chalkidischen Halbinsel (bei Hagios Pavlos?), wohl von Antigonos [2] als Gegengewicht zu Kassandreia (Poteidaia) gegründet. In histor. Kontext nur um 200 v. Chr. in einer delph. Theorodokenlis…

Alyzeia

(134 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Akarnanes, Akarnania (Ἀλύζεια, Ἀλυζία). Stadt (korinth. Gründung?) an der akarnanischen Westküste, nahe beim h. Kandila. Im Peloponnesischen Krieg mit Athen verbündet (Thuk. 7,31,2). 375 v. Chr. bei A. Seesieg der Athener im Kampf gegen die spartanische Hegemonie (Xen. hell. 5,4,65 f.); in der röm. Kaiserzeit von Nikopolis abhängig (Strab. 10,2,2); Straßenstation des cursus publicus (Geogr. Rav. 5,13: (H)Alissa). Hafen, Heraklesheiligtum (Skyl. 34; Strab. l.c.). Stadtanla…

Kokytos

(189 words)

Author(s): Schlapbach, Karin (Zürich) | Strauch, Daniel (Berlin)
(Κωκυτός; lat. Cocytus). [English version] [1] Fluß der Unterwelt “Klagefluß” (vgl. κωκύειν, “wehklagen”). Seit Homer einer der Unterweltsflüsse, gemäß Paus. 1,17,5 nach dem thesprotischen K. so benannt [1. 76]. Er speist sich aus der Styx und fließt zusammen mit dem Pyriphlegethon in den Acheron [2] (Hom. Od. 10,513f.); bei Vergil nimmt dagegen der K. den Acheron auf (Verg. Aen. 6,296f.). Nach Plat. Phaid. fließt der K. im Kreis herum und ergießt sich in den Tartaros (113b-c); er nimmt die Seelen der Mö…

Palaiste

(152 words)

Author(s): Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim) | Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] [1] Längenmaß (παλαιστή). Griech. Längenmaß (“Handbreite”, vgl. lat. palmus ) zu 4 δάκτυλοι ( dáktyloi), entsprechend 1/4 Fuß. Je nach dem zugrunde liegenden Fußmaß (πούς/ pus ) ergibt sich eine Länge von ca. 6,8 bis 8,7 cm. Zusammen mit dem dáktylos (“Fingerbreite”), der σπιθαμή ( spithamḗ /“Spanne”) und dem πῆχυς ( pḗchys /“Elle”) ist die Maßeinheit den Proportionen des menschlichen Körpers entnommen. Nach Herodot entsprach 1 Fuß 4 Handbreiten und eine Elle 6 Handbreiten (Hdt. 2,149,3). Schulzki, Heinz-Joachim (Mannheim) Bibliography 1 F. Hultsch, Griech. …

Anaktorion

(192 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Akarnanes, Akarnania | Kolonisation | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege (Ἀνακτόριον). Korinth. Gründung des 7. Jhs. v. Chr. (Strab. 10,2,8; FGrH 90 Nikolaos F 57,7) mit Beteiligung von Korkyra (Thuk. 1,55,1) [anders 1. 6- 48, 132-148] an der Südküste des Ambrakischen Golfes. Häfen im Golf und Ionischen Meer beim Polis-Heiligtum von Aktion (Skyl. 34). 479 v. Chr. bei Plataiai auf Seiten der Griechen (Hdt. 9,28,5; Paus. 5,23,2 f.), 433 v. Chr. v…

Kampylos

(32 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Καμπύλος). Einer der Zuflüsse des Acheloos in Aitolien (Diod. 19,67,3); die Lage ist nicht näher zu bestimmen. Strauch, Daniel (Berlin) Bibliography H. v. Geisau, s.v. K., RE 10, 1844.

Kallieis

(177 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Καλλιεῖς). Der westlichste Teilstamm der aitolischen Ophieis im oberen Tal des Daphnos (h. Mornos; Thuk. 3,96,3). Ihr Hauptort Kallion (oder Kallipolis, h. Kallion, ehemals Velouchovo) besetzte die strategische Position oberhalb des rechten Ufers des Daphnos und wird deshalb bei den Kriegszügen des Demosthenes [1] 426 und des Acilius [I 10] Glabrio 191 v.Chr. sowie dem Galliereinfall 279 v.Chr. (Vernichtung von Stadt und Einwohnern, vgl. Paus. 10,22,3-7) erwähnt. Der Siedlungspl…

Athamania

(159 words)

Author(s): Strauch, Daniel (Berlin)
[English version] (Ἀθαμανία). Landschaft im SO von Epeiros im Gebirgsland des Pindos (Strab. 7,7,8), im Osten an Thessalia angrenzend (später dazugerechnet: Strab. 9,5,11; Steph. Byz. s.v.a.). Im 4.Jh. v.Chr. Beteiligung der Ἀθαμᾶνες ( Athamā́nes) am 1. Korinth. und 2. Att. Seebund (Diod. 14,82; Nep. Tim. 2), im 3. Jh. v.Chr. Mitglied im Epeirotischen Stammesbund. Unter den Königen Theodoros und Amynandros (Pol. 4,16; Strab. 9,4,11; [1]) erlangte A. bes. in den Maked. Kriegen Bed. [2]. Im 2./1.Jh. v.Chr. Koinon (IG IX 2, 613). …
▲   Back to top   ▲