Search

Your search for 'dc_creator:( "Badian, Ernst (Cambridge, MA)" ) OR dc_contributor:( "Badian, Ernst (Cambridge, MA)" )' returned 266 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Abdalonymos

(47 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] Verarmter Nachkomme eines Königs von Sidon, von Alexandros [4] an Stelle Stratons als Stadtkönig eingesetzt und reich ausgestattet. Bei Curt. 4,2,15-26 und Diod. 17,47 als philos. Novelle ausgeschmückt. Er ist wohl der Grabherr des Alexandersarkophags. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve II Nr. 1.

Pausippos

(40 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Παύσιππος). Spartaner, Mitglied einer Gesandtschaft an Dareios [3], die von Alexandros [4] d.Gr. entweder 333/2 v.Chr. bei Damaskos (so Curt. 3,13,15) oder 330 nach Dareios' Tod (so Arr. an. 3,24,4) gefangengenommen wurde. Badian, Ernst (Cambridge, MA)

Abulites

(59 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] Satrap von Susa unter Dareios, Vater des Oxathres. 331 v. Chr. übergab er Alexandros [4] die Stadt mit 50 000 Talenten Silber, wurde als Satrap bestätigt. Ihm wurden die unterworfenen Uxii unterstellt. Bei der Säuberung nach Alexandros' Verlusten in Gedrosia (324) wurden A. und sein Sohn hingerichtet. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve 2, Nr. 5.

Mazaros

(61 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Μάζαρος). Hetaíros ( hetaíroi ) von Alexandros [4] d.Gr., nach Arrianos (Arr. an. 3,16,9) 331/30 v.Chr. in Susa als Burgkommandant eingesetzt. Curtius (5,2,16) nennt dort Xenophilos. Da der Name M. iran. ist, hat Arrianos ihn wahrscheinlich mit dem pers. Vorgänger verwechselt. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography A.B. Bosworth, A Historical Commentary on Arrian's History, Bd. 1, 1980, 319.

Koinos

(162 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
(Κοῖνος). [English version] [1] Sohn des Polemokrates, nahm an allen Schlachten Alexandros' d. Gr. teil Sohn des Polemokrates, Bruder des Kleandros [3], wohl aus Elimeia, dessen Pezetairoi-Taxis er führte; von Philippos II. mit Land beschenkt. 335/4 v.Chr. heiratete K. eine Tochter Parmenions. K. nahm an allen Schlachten Alexandros' [4] von Europa bis zum Hydaspes teil und wurde bei Gaugamela schwer verwundet. Im Ostiran trat K. auch selbständig auf, u.a. in der Entscheidungsschlacht gegen Spitamenes. Beim Ver…

Alketas

(209 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] [1] Makedon. König (6. Jh. v. Chr.) König von Makedonien, Vater von Amyntas I [1]. Badian, Ernst (Cambridge, MA) [English version] [2] I., König der Molosser (Anf. 4. Jh. v. Chr.) A. I., König der Molossi, mußte zu Dionysios fliehen, der versuchte, ihn zurückzuführen. Wieder König, anscheinend mit ausgedehnter Herrschaft, wurde er 375 v. Chr. von Timotheos in den Athenischen Seebund aufgenommen, doch 374 von Iason von Pherai unterworfen. Seine Münzen zeigen Athena Promachos (P. R. Franke, Die antiken Münzen von Epirus, 1961) Badian, Ernst (Cambridge, MA) …

Pharnuches

(104 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Φαρνούχης), ein lykischer Dolmetscher (doch, wie der Name zeigt, aus persischer Kolonistenfamilie), wurde 329 v.Chr. von Alexandros [4] d.Gr. einem Truppenverband beigegeben, der unter Führung von drei hetaíroi die von Spitamenes belagerte Burg von Marakanda entsetzen sollte. Durch die Inkompetenz der Offiziere wurde die Truppe fast ganz vernichtet. Daß ein Ph. drei hetaíroi unter seinem Kommando hatte (so Arr. an. 4,3,7 aus Ptolemaios und Aristobulos [7]), ist unmöglich: Er wurde, wie Aristobulos ihn sagen läßt, dem Verband sich…

Leonnatos

(241 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Λεόννατος). L., geb. um 356 v.Chr., aus dem Königshaus von Lynkestis (Lynkos), vielleicht Sohn eines Anteas, nahm 336 an der Verfolgung des Mörders von Philippos II. teil. Als einer seiner Hetairoi wurde L. von Alexandros [4] d.Gr. mit einer Trostbotschaft zur Familie des Dareios [3] geschickt (Arr. an. 2,12,5; ebenso Curt.; Diod.). Unter die sōmatophýlakes (“Leibwächter”) aufgenommen (Arr. an. 3,5,5), nahm L. am Staatsstreich gegen Philotas teil (Curt. 6,8,17) und versuchte, die Tötung von Kleitos [6] zu verhindern. Den Plan, die proskýnēsis

Amicitia

(376 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] A. und amicus umfassen auch im Lat. persönliche, philos. und sozial-polit. Aspekte der Freundschaft. Die Nutzung von a. als Ausdruck sozialer und polit. Beziehungen zw. Individuen oder Staaten und ihre unter griech. Einfluß (Philia, Freundschaft) erfolgte Einführung in die Philos. durch Cicero lassen dann familiaris zur ungezwungenen Bezeichnung für den “Freund” werden. Amicus und a. drücken innerhalb Roms sowohl die Beziehung zw. gleichrangigen hochstehenden Personen als auch die Bindung zw. diesen und abhängigen Personen aus: Aris…

Moirokles

(107 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Μοιροκλῆς, Harpokr. s.v. M.), aus dem dḗmos Salaminioi, athenischer Politiker, wurde um 350 v.Chr. von Eubulos [1] wegen unlauterer Amtsführung angeklagt. M. war einer der Männer, deren Auslieferung Alexandros [4] d.Gr. 335 verlangte, doch dann nicht darauf bestand (Arr. an. 1,10,4; Plut. Demosthenes 23,4). 324 wurde er in einer Komödie auf eine Liste der von Harpalos Bestochenen gesetzt (Athen. 8,341f.), war aber nicht auf der Liste der Beschuldigten, die der Areios pagos nach einer …

Peithon

(305 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
(Πείθων). [English version] [1] Indogriech. Satrap P., Sohn des Agenor, wurde von Alexandros [4] d.Gr. 325 v.Chr. als Satrap der Küste Indiens und Ufer des Indos bis zur Mündung des Arkesines eingesetzt. Er nahm Musikanos gefangen und führte ihn zum König, bemannte die neuen Festungen am linken Indosufer und traf mit Alexandros bei Papala zusammen. Als Alexandros 323 den Großteil Indiens aufgeben mußte, versetzte er P. nach Gandhara (Gandaritis), was ihm von Perdikkas [4] und nach der Schlacht von Tri…

Bukephalos, Bukephalas

(101 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Βουκεφάλας). Thessalisches Streitroß, das Alexandros [4] als Knabe zum Geschenk bekam und angeblich als einziger zuzureiten vermochte. Er ritt nie ein anderes und es ist mit ihm auf dem Alexandermosaik und am Alexandersarkophag heroisch dargestellt. B. starb in hohem Alter nach der Schlacht am Hydaspes und Alexandros gründete ihm zu Ehren eine Stadt, Bukephala. In der “Vulgata” (Alexanderhistoriker) und im Alexanderroman werden das Leben und der Tod von B. reichlich ausgeschmückt. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography A.R. Anderson, Bucephalas and h…

Gorgos

(108 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Γόργος). G. von Iasos setzte sich 324 v.Chr. als “Waffenhüter” ( hoplophýlax, ὁπλοφύλαξ) bei Alexandros [4] d.Gr. für die von den Athenern vertriebenen Samier ein und versuchte, Alexandros zu einem Feldzug gegen Athen zu bewegen (Athen. 12,538b). Nach dessen Tod ordnete er an, Iasos solle die dort wohnenden Samier auf Kosten der Stadt zurückkehren lassen. Die neu konstituierte Gemeinde von Samos ehrte ihn und seinen Bruder Minnion für ihre Verdienste u.a. mit dem Bürgerrecht (Syll.3 312). Bei Alexandros hatten die Brüder für Iasos den Besitz eines Bin…

Kyn(n)ane

(73 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Κυν(ν)άνη). Tochter von Philippos II. und einer Illyrerin, geb. um 357 v.Chr. Kriegerisch erzogen, soll sie an Philippos' Schlachten teilgenommen haben. 338/7 wurde K. mit Amyntas [4] vermählt und gebar Eurydike [3], mit der sie nach Amyntas' Tod in Makedonien lebte. 322 geleitete K. Eurydike mit einem Heer als Braut für Arridaios [4] nach Asien. K. wurde von Alketas [4] ermordet und von Kassandros königlich bestattet. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve, Nr. 456.

Myllenas

(54 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Μυλλένας). Schreiber von Alexandros [4] d.Gr., sollte Leichtbewaffnete auf Umwegen auf den Gipfel des Aornos [2] führen (Curt. 8,11,5: Mullinus). Das Unternehmen schlug fehl. Er ist wohl der Makedone M., Sohn des Asandros, dem in Eretria die proxenía mit Vorrechten verliehen wurde (IG XII 9, 197). Badian, Ernst (Cambridge, MA)

Balakros

(186 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
(Βάλακρος). Verschiedene Männer dieses Namens dienten als Offiziere unter Alexandros [4] d.Gr. [English version] [1] Satrap von Kilikia, nach 333 v.Chr. Sohn eines Nikanor, heiratete Phila, Tochter von Antipatros [1], die ihm einen Sohn gebar. Zuerst somatophýlax , wurde er nach der Schlacht von Issos zum Satrapen von Kilikia ernannt, wo er gegen die Gebirgsstämme lange erfolgreich kämpfte, aber kurz vor Alexandros' Tod im Kampfe fiel. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve 2, Nr. 200  Heckel 260. [English version] [2] Kommandeur der griech. Bundesinfanterie ab 3…

Barsine

(75 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Βαρσίνη). Tochter des Artabazos, Gemahlin des Mentor von Rhodos, dann seines Bruders Memmon. B. wurde nach der Schlacht von Issos in Damaskos gefangen. Sie wurde die Geliebte von Alexander dem Gr. und gebar ihm (wahrscheinlich 327 v.Chr.) den Herakles. Sie kehrte mit dem Sohn nach Kleinasien zurück, wahrscheinlich bald nach Alexanders Vermählung mit Roxane. 309 wurde sie auf Polyperchons Befehl in Pergamon ermordet. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve 2, Nr. 206.

Minnion

(34 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Μιννίων). M. von Iasos [5], Bruder von Gorgos, den er bei seinen Bemühungen unterstützte. Er wurde mit ihm in Iasos und in Samos geehrt (s. Gorgos). Badian, Ernst (Cambridge, MA)

Batis

(48 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
[English version] (Βάτις). Angeblich Eunuch, war unter Dareios Kommandant von Gaza, wo er Alexander den Gr. 332 v.Chr. zwei Monate lang durch mutigen und hoffnungslosen Widerstand aufhielt. Nach dem Fall der Stadt wurde er vom Sieger grausam hingerichtet. Badian, Ernst (Cambridge, MA) Bibliography Berve 2, Nr. 209.

Glykera

(108 words)

Author(s): Badian, Ernst (Cambridge, MA)
(Γλυκέρα). [English version] [1] Berühmte athenische Hetäre im späten 4. Jh. v. Chr. Berühmte athenische Hetäre (Hetairai) im späten 4. Jh. v.Chr., nach dem Tod der Pythionike von Harpalos nach Tarsos berufen. Harpalos ordnete für sie königliche Ehren an, was bei Griechen Spott und Unwillen erregte. Durch ihre Vermittlung unterstützte er Athen mit Getreide und erwarb dort das Bürgerrecht. Sie scheint ihn bei seiner Flucht begleitet zu haben und verbrachte den Rest ihres Lebens in Athen, wo sie u.a. die Gelie…
▲   Back to top   ▲