Search

Your search for 'dc_creator:( "Brodersen, Kai (Mannheim)" ) OR dc_contributor:( "Brodersen, Kai (Mannheim)" )' returned 60 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Forma Urbis Romae

(84 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] Moderne Bezeichnung für eine planartige, freilich unmaßstäbliche graphische Darstellung der Stadt Rom, die in den J. zw. 203 und 208 n.Chr. an einer 235 m2 großen Marmorwand am Vespasiansforum in Rom angebracht worden war. Die erh. Frg. sind wichtige Zeugnisse für die ant. Top. der Stadt. Roma (Topographie) Brodersen, Kai (Mannheim) Bibliography G. Carettoni u.a., La pianta marmorea di Roma antica, 1960 E. Rodríguez-Almeida, Forma Urbis Marmorea, 1981 J.P. Heisel, Ant. Bauzeichnungen, 1993, 193-197 K. Brodersen, Terra Cognita, 1995, 231-236.

Kolaios

(55 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] (Κωλαῖος). Nur von Hdt. 4,152 im Zusammenhang mit der Gründungsgesch. von Kyrene (7. Jh. v.Chr.) gen. Händler aus Samos, dessen Schiff auf dem Weg nach Äg. vom Ostwind bis über die Säulen des Herakles (Straße von Gibraltar) abgetrieben wurde und so das den Griechen zuvor unbekannte Tartessos erreichte. Forschungsreisen Brodersen, Kai (Mannheim)

Euthymenes aus Massalia

(219 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] Griech. Seefahrer wohl des 6.-5. Jh. v.Chr., fuhr entlang der Atlantikküste NW-Afrikas bis zur Mündung eines großen Flusses (Senegal?), wo er im Ozean Flächen von Süßwasser bemerkte und wo die Etesien periodisch zur Aufstauung des Flußwassers führten; daraus und auch aus der Fauna jener Region, die mit der Ägyptens vergleichbar war (Krokodile, Flußpferde), schloß E. darauf, daß es sich um den Oberlauf des Nils handle, der hier aus dem Ozean entspringe, und daß dessen periodisches Anschwellen - im Anschluß an Thales - aus der Wirkung der Etesien zu erklären sei. Sein …

Curiosum urbis Romae

(54 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] Verzeichnis der Sehenswürdigkeiten der 14 Stadtbezirke ( regiones) von Rom. Neben dem im Kern konstantinischen C.u.R. sind eine jüngere, stärker itp. Notitia und eine Classis commixta überliefert. Brodersen, Kai (Mannheim) Bibliography A. Nordh, Prolegomena till den romenska regionskatalogen, 1936  Ders., Libellus de regionibus urbis Romae, 1949  HLL 5, 1989, § 520.

Megasthenes

(112 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] (Μεγασθένης). Diplomat und Historiker (um 350-290 v.Chr.). Unter Seleukos I. zw. 302 und 291 mehrfach Gesandter, u.a. nach Nordindien, wo Chandragupta (Sandrakottos) das Maurya-Reich begründete. Sein nur in Fr. erh. geogr. und ethnograph. Werk Indiká in drei oder vier B. beruht auf Autopsie und durch Dolmetscher übermittelten, von M. unkritisch übernommenen Angaben. Es war lange die ausführlichste Darstellung von India und wurde u.a. von Diodoros [18], Strabon und Plinius d.Ä. genutzt, v.a. aber von Arrianos [2] als Hauptquelle für dessen eigene Indikḗ. FGrH…

Forschungsreisen

(470 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] (Entdeckerfahrten). F. dienten der Erschließung von Routen und damit von geogr. Räumen, die - auch wenn sie anderen Völkern bereits bekannt gewesen sein mögen - für die Völker der griech.-röm. Mittelmeerwelt erst noch zu entdecken waren; daraus erklärt sich, daß die meisten F. in relativ früher Zeit durchgeführt wurden. Die Erschließung der Routen im Mittelmeer und seinen Nebenmeeren und damit der zugehörigen Küstenräume fällt sogar in vorhistor. Zeit und ist vielleicht in Mythen eingegangen (Odysseus; Argonautai). Histor. faßbare Entdeckungen beziehen s…

Creophylus

(276 words)

Author(s): Latacz, Joachim (Basle) | Brodersen, Kai (Mannheim)
[German version] [1] Epic poet and one of the Homeridae (Κρεόφυλος; Kreóphylos). Appears in the ancient legend of Homer as one of the  Homeridai, either Homer's friend (Pl. Resp. 600b = [2. Test. 3]) or his son-in-law (schol. Pl. Resp. 600b = [2. Test. 4]). He originally stemmed from either Samos (thus Callim. Epigr. 6 = [2. Test. 7]; Str. 14,638 = [2. Test. 8]), or Ios (thus Certamen Homeri et Hesiodi p. 44, 28 Wil. = [2. Test. 2]; Vita Homeri Procli p. 26, 26 Wil. = [2. Test. 9]) or Chios (thus Suda = [2. Test. 6]; schol. Pl. Resp. 600b = [2. Test. 3]). Supposedly, he was the author of the

Agathon

(566 words)

Author(s): Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἀγάθων; Agáthōn). [German version] [1] Attic tragedian Attic tragedian, c. 455- c. 401 BC, son of Tisamenus (Schol. Lucian. Rhetorum Praeceptor 11). According to Ath. 5,217b he achieved his first Lenaean victory in 416. The post-victory celebration of this win forms the historical background to Plato's Symposium. In 411 he is made fun of in the Thesmophoriazusae of Aristophanes, and in the same year he is defended in court by Antiphon [4]. Like Euripides, he left Athens before 405 (cf. Aristoph. Ran. 83-5, Ael. VH 13,4) and made his way to the court…

Hippalus

(283 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἵππαλος; Híppalos). [German version] [1] Son of Sosus, priest of a royal cult, officer Son of Sosus (?); father of the district commander Theomnestus (PP 1/8, 260; 3/9, 5147) and the athlophore Batra (PP 3/9, 5051). From 185-169 BC, priest of the royal cult in Ptolemais Hermou; documented in 182 and 173 as an eponymous officer; before November 176 (from 185?) ἀρχισωματοφύλαξ ( archisōmatophýlax, ‘arch-bodyguard’) and first stratēgós of the Thebaid (court title dependent on reading of PLond VII 2188, 214); from November 176 until at least May 172 τῶν πρώτων φίλων ( tôn prṓtōn phílōn) and ep…

Hanno

(1,282 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim) | Günther, Linda-Marie (Munich)
[German version] [1] King (suffete) ‘King’ (suffete) of Carthage, probably in the early 5th cent. BC, only known for his sea expedition along the western coast of Africa intended to create and secure Carthaginian colonies. It led from the ‘Columns of Hercules’ (Straight of Gibraltar) to the island of Kerne (near modern Mauretania?), and ─ for the purpose of discovering passages ─ further to the Bay of Notou Keras (‘Horn of the Southern Wind’, modern Cameroon?). References to H.'s voyage begin to appear in the 3rd cent. BC (Aristot. Mir. 833a 11), esp. in Mela (3,90; 93)…

Agathon

(528 words)

Author(s): Zimmermann, Bernhard (Freiburg) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἀγάθων). [English version] [1] att. Tragiker, 5. Jh. v. Chr. Attischer Tragiker, ca. 455-ca. 401 v. Chr., Sohn eines Tisamenos (Schol. Lukian. Rhetorum Praeceptor 11). Nach Athen. 5,217b errang er seinen ersten Sieg an den Lenäen 416. Der histor. Rahmen von Platons Symposion ist die Nachfeier dieses Sieges. 411 wird er in den Thesmophoriazusai des Aristophanes verspottet, in demselben Jahr von Antiphon [4] vor Gericht verteidigt. Vor 405 (vgl. Aristoph. Ran. 83-5, Ail. var. 13,4) verließ er wie Euripides Athen und begab sich an den Hof des Makedo…

Hanno

(1,118 words)

Author(s): Brodersen, Kai (Mannheim) | Günther, Linda-Marie (München)
[English version] [1] König (Sufet) “König” (Sufet) von Karthago wohl im frühen 5. Jh. v.Chr., bekannt nur durch seine Schiffsexpedition entlang der Westküste Afrikas, die zwecks Anlage bzw. Sicherung karthagischer Kolonien von den “Säulen des Herakles” (Straße von Gibraltar) bis zur Insel Kerne (h. vor Mauretanien?) und zwecks Erkundung der Fahrtmöglichkeiten weiter bis zur Bucht Notu Keras (“Horn des Südwinds”, h. Kamerun?) führte. Erwähnt wird H.s Fahrt seit dem 3. Jh. v.Chr. (Aristot. mir. 833a 11), v.a. bei Mela (3,90; 93), Plinius (nat. 2,169; 5,8) u…

Kreophylos

(250 words)

Author(s): Latacz, Joachim (Basel) | Brodersen, Kai (Mannheim)
[English version] [1] Epiker und Homeride (Κρεόφυλος). In der ant. Homer-Legende auftretender Homeride, entweder Freund (Plat. rep. 600b = [2. Test. 3]) oder Schwiegersohn (schol. Plat. rep. 600b = [2. Test. 4]) Homers, entweder von Samos (so Kall. epigr. 6 = [2. Test. 7]; Strab. 14,638 = [2. Test. 8]) oder von Ios (so Certamen Homeri et Hesiodi p. 44, 28 Wil. = [2. Test. 2]; Vita Homeri Procli p. 26, 26 Wil. = [2. Test. 9]) oder von Chios (so Suda = [2. Test. 6]; schol. Plat. rep. 600b = [2. Test. 3]) stammend. Angeblich Verf. der Oichalías hálōsis (bei Kallimachos, Proklos u.a.). Von de…

Hippalos

(259 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἵππαλος). [English version] [1] Sohn des Sosos, Priester eines Königskultes, Offizier Sohn des Sosos (?); Vater des Gaustrategen Theomnestos (PP 1/8, 260; 3/9, 5147) und der Athlophore Batra (PP 3/9, 5051). 185-169 v.Chr. Priester des Königskultes in Ptolemais Hermu; 182 und 173 als eponymer Offizier belegt; vor Nov. 176 (seit 185?) ἀρχισωματοφύλαξ ( archisōmatophýlax, “Erzleibwächter”) und erster stratēgós der Thebais (der Hoftitel ist abhängig von der Lesung in PLond VII 2188, 214); von Nov. 176 bis wenigstens Mai 172 τῶν πρώτων φίλων ( tōn prṓtōn phílōn) und epistratēgós der g…

Menecles

(381 words)

Author(s): Engels, Johannes (Cologne) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Μενεκλῆς/ Meneklês). [German version] [1] Athenian lawyer, 350 and 347 BC Athenian. In 350 and 347 BC he was synegoros for Boeotus ( Mantitheus [3]) and his mother Plangon in two lawsuits (Dem. Or. 39,2; 40,9f.; 32). Allegedly a sycophant, Menecles was himself accused by Ninus's son. The prosecution speech (Din. fr. 33 Conomis) was attributed to Dinarchus. Engels, Johannes (Cologne) Bibliography Schäfer, Beilagen 1885, 211-226 PA 9908 Traill, PAA 643135. [German version] [2] Greek historian and antiquarian, 2nd cent. BC Menecles from Barca in northern Africa, a Greek histo…

Eudoxus

(1,483 words)

Author(s): Folkerts, Menso (Munich) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Εὔδοξος; Eúdoxos). [German version] [1] of Cnidus Ancient mathematician and astronomer One of the most important ancient mathematicians and astronomers, he was presumably born in 391/390 BC (on the problem of dating see [7. 137-139]). He studied mathematics with  Archytas [1] and medicine with  Philistion. At the age of 23 he went to Athens and it is said that, among other things, he attended lectures there with  Plato. At the expense of his Cnidian friends, presumably in 365/4 [11], E. went with a letter…

Achilles Tatius

(1,012 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἀχιλλεὺς Τάτιος; Achilleùs Tátios). [German version] [1] Of Alexandria of Alexandria, 2nd cent. AD Fusillo, Massimo (L'Aquila) [German version] A. Life As well as the novel ‘Leucippe and Cleitophon’ (in eight books), he wrote a treatise on the sphere of heaven, a treatise on etymology and a polygraphic work. According to the Suda lexicon (α 4695 Adler) he is said to have converted to Christianity -- a fiction like that circulating about  Heliodorus. It notes that on the whole his style is similar to that of other authors of romantic novels [1. 1710]. Fusillo, Massimo (L'Aquila) …

Eudoxos

(1,305 words)

Author(s): Folkerts, Menso (München) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Εὔδοξος). [English version] [1] von Knidos Mathematiker und Astronom, 4. Jh. v. Chr. Einer der bedeutendsten ant. Mathematiker und Astronomen, wurde vermutlich 391/0 v.Chr. geb. (zur Problematik der Datierung [7. 137-139]). Er studierte Mathematik bei Archytas [1] und Medizin bei Philistion. Mit 23 J. kam er nach Athen und soll dort Vorlesungen u.a. bei Platon gehört haben. Auf Kosten knidischer Freunde ging E. vermutlich 365/4 [11] mit einem Empfehlungsschreiben des Agesilaos [2] an König Nektanebos nach Ä…

Menekles

(358 words)

Author(s): Engels, Johannes (Köln) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Weißenberger, Michael (Greifswald)
(Μενεκλῆς). [English version] [1] Athenischer Anwalt, 350 und 347 v.Chr. Athener, war 350 und 347 v.Chr. synḗgoros für Boiotos (Mantitheos [3]) und seine Mutter Plangon in zwei Gerichtsverfahren (Demosth. or. 39,2; 40,9f.; 32). Angeblich ein Sykophant, wurde M. selbst vom Sohn der Ninos angeklagt. Die Anklagerede (Deinarch. fr. 33 Conomis) wurde Deinarchos zugeschrieben. Engels, Johannes (Köln) Bibliography Schäfer, Beilagen 1885, 211-226  PA 9908  Traill, PAA 643135. [English version] [2] griech. Historiker und Antiquar, 2. Jh. v. Chr. M. aus Barka in Nordafrika, griech…

Achilleus Tatios

(1,008 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Brodersen, Kai (Mannheim)
(Ἀχιλλεὺς Τάτιος). [English version] [1] griech. Romanautor, 2. Jh. aus Alexandreia, 2. Jh. n. Chr. Fusillo, Massimo (L'Aquila) [English version] A. Leben Er schrieb außer dem Roman ›Leukippe und Kleitophon‹ (in 8 Büchern) ein Traktat über die Himmelssphäre, ein Traktat über die Etymologie und ein polygraphisches Werk. Dem Suda-Stichwort zufolge (α 4695 Adler) soll er sich zum Christentum bekehrt haben - eine Legende von der Art, wie es sie auch von Heliodoros gibt. Es notiert, der Stil gleiche insgesamt dem anderer Verfasser von Liebesromanen [1. 1710]. Fusillo, Massimo (L'Aqu…
▲   Back to top   ▲