Search

Your search for 'dc_creator:( "Kienast, Dietmar (Neu-Esting)" ) OR dc_contributor:( "Kienast, Dietmar (Neu-Esting)" )' returned 24 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Celadus

(43 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Kaiserlicher Freigelassener augusteischer Zeit (Suet. Aug. 67,1). Er entlarvte ca. 7-4 v.Chr. den angeblichen Sohn des Herodes, den falschen Alexander (Ios. ant. Iud. 17,332; bell. Iud. 2,106-110). Vielleicht in CIL VI 23338 und XIV 3524 genannt. Kienast, Dietmar (Neu-Esting)

Augustus

(5,202 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] A. Herkunft und Adoption durch Caesar Geboren am 23. September 63 v.Chr. in Rom als Sohn des C. Octavius und der Atia [1], aus wohlhabender, nicht zur Nobilität gehörender Familie. A. verlor mit vier Jahren den Vater und wurde bei seiner Mutter, einer Nichte Caesars, erzogen (Tac. dial. 28,5), erst in Velitrae, dann im Hause des Stiefvaters L. Marcius Philippus (Nic. Damasc. FGrH 2 A Nr. 90 F 127,5, dessen Biographie auf die Autobiographie des A. zurückgeht). Im J. 51 hielt A. seiner Großmutter Iulia die Leichenrede (Suet. Aug. 8,1). Am 18. Oktober 48 nahm er die toga viril…

Carsidius Sacerdos

(48 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Wurde 23 n.Chr. von der Anklage, Tacfarinas in Africa mit Getreide unterstützt zu haben, freigesprochen, (Tac. ann. 4,13,3). Praetor urbanus 27 (InscrIt 13,1 p. 299). 37 wegen Umganges mit Albucilla auf eine Insel verbannt (Tac. ann. 6,48,4). PIR2 C 451. Kienast, Dietmar (Neu-Esting)

Acutia

(32 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Gemahlin des P. Vitellius (gest. 31 n. Chr.), wurde 37 n. Chr. wegen Maiestätsbeleidigung verurteilt (Tac. ann. 6,47,1). PIR2 A. 102. Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography Raepsat-Charlier 1, Nr. 5.

Apicata

(80 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Gattin des Aelius [II 19] Seianus, mit der er 3 Kinder hatte; er verstieß sie im J. 23 n. Chr. (Tac. ann. 4,3,5). Nach seinem Tod soll sie dem Tiberius angezeigt haben, ihr Gatte habe auch den Untergang des Drusus d. J. bewerkstelligt; eine wenig glaubwürdige Nachricht bei Tac. ann. 4,11,2 (Cass. Dio 58,11,6 [1]). Sie tötete sich am 26. Okt. 31 (FOst 42). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography 1 D. Hennig, L. Aelius Seianus, 1975, 37 Anm. 16.

Carfulenus

(87 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Sehr seltener Familienname. C. befehligte unter Caesar im Alexandrinischen Krieg mehrere Kohorten (Bell. Alex. 31,1-3); schloß sich nach den Iden des März 44 dem Octavianus (Augustus) an, wurde am 28. November 44 aus dem Senat ausgewiesen (Cic. Phil. 3,23), vielleicht weil er Volkstribun war (MRR 2,324), und im April 43 nach Mutina geschickt, wo er zusammen mit dem Konsul Pansa von M. Antonius überfallen wurde und nach siegreichem Kampf seines Flügels wahrscheinlich gefallen ist (Cic. fam. 10,33,4; App. civ. 3,272ff.). Kienast, Dietmar (Neu-Esting)

Cotiso

(91 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] König im unteren Donauraum um 40 v.Chr., nach Flor. 2,28 über die Daker (nach Suet. Aug. 63,2 über die Geten). Aus Florus und Horaz (carm. 3,8,18) wissen wir, daß er durch die Römer eine Niederlage erlitt, wohl 30/29 (vgl. [1]). Aus der Luft gegriffen sind wohl die Angaben des Antonius über frühere Pläne des Octavian, mit C. familiäre Bindungen einzugehen (Suet. ebd.). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography 1 A. Mócsy, Der vertuschte Dakerkrieg des M. Licinius Crassus, in: Historia 15, 1966, 511-514. A. Mócsy,Pannonia and Upper Moesia, 1974, 23f.

Clusinius

(109 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] [1] C. Fibulus (Ende 1. Jh. v. Chr.) stand um 10 v.Chr. im Mittelpunkt eines berühmten Erbschaftsprozesses um die Erbmasse einer Urbinia, von der der Anwalt des C., T. Labienus, behauptete, sie sei seine Mutter gewesen, während der Vertreter der übrigen Erben, C. Asinius [I 4] Pollio, ausführte, C. sei ein Sklave namens Sosipater (Quint. inst. 7,2,4f.; 26; Tac. dial. 38,2; Char. p. 98,3ff.B. = 77,15ff. K.). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) [English version] [2] C. Gallus (Ende 1. Jh. n. Chr.) Freund des jüngeren Plinius, der an ihn epist. 4,17 gerichtet hat (v…

Clutorius Priscus

(70 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Römischer Ritter, Verf. eines Gedichtes auf den Tod der Germanicus, für das er mit Geld belohnt wurde. Als Drusus minor, der Sohn des Tiberius, krank war und C. sich rühmte, für den Fall seines Todes gleichfalls ein Gedicht bereit zu haben, ließ ihn der Kaiser 21 n.Chr. hinrichten (Tac. ann. 3,49-51; Cass. Dio 57,20,3). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography H. Bardon,La littérature latine inconnue, 2, 1956, 74f.

Avillius

(130 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Flaccus, A. In Rom geboren, Spielgefährte der Caesaren Gaius und Lucius, Freund des Tiberius (Philo, In Flacc. 19,158). Ankläger der älteren Agrippina (ebda. 1,9). Von 32 bis kurz vor 20. Oktober 38 n.Chr. Praefekt von Ägypten [1. 477]. Nach dem Tod des Tiberius ließ er aus Furcht vor Caligula den griech. Nationalisten gegen die Juden in Alexandria freie Hand, entging aber der Ungnade des Kaisers nicht. Er wurde nach Rom beordert, angeklagt, nach Andros verbannt und dort im J. 39 hingerichtet (Hauptquelle: Philo, In Flaccum). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliogra…

Decrius

(91 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] [1] Verteidiger eines Kastells in Africa 20 n.Chr. Verteidiger eines Kastells am Flusse Pagyda in Africa, das im J. 20 Tacfarinas eroberte, wobei D. tapfer kämpfend fiel (Tac. ann. 3,20,1f.). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography Demougin, Nr. 233. [English version] [2] L.D. Gatte der Paconia Agrippina Gatte der Paconia Agrippina, von den Rhodiern geehrt (IGR 3,1126). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) [English version] [3] D. Calpurnianus Praefectus vigilum, 48 n.Chr. getötet praef. vigilum, im J. 48 wegen seines Verhältnisses zu Messalina getöte…

Eutychos

(57 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Eseltreiber, der mit seinem Esel Nikon dem Octavian vor der Schlacht bei Aktion begegnete und zum omen wurde. Von E. und seinem Esel ließ Octavian ein ehernes Bild aufstellen (Suet. Aug. 96,2; Plut. Antonius 65.5), das später nach Konstantinopel kam, aber 1204 zerstört wurde (Niketas Choniates 6 [PG 139,1049,1ff.]). Omina Kienast, Dietmar (Neu-Esting)

Carisius

(130 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
Seltener Familienname. [English version] [1] C., P. Militär in Spanien unter Augustus legatus Augusti pro praetore in Spanien, besiegte 25 v.Chr. die Asturer, eroberte die Festung Lancia und siedelte Veteranen in der colonia Emerita an (Flor. epit. 2,33,54-58; Cass. Dio 53,25,8-26,1). 22 schlug er einen Aufstand der Asturer nieder (Cass. Dio 54,5,1f.). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography RIC 11, Augustus, Nr. 277-303  P. le Roux, L'armée Romaine et l'organisation des provinces Ibériques, 1982, 64ff. [English version] [2] C., T. Münzmeister um 46 v. Chr. Münzmeister um …

Abudius Ruso

(46 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Ehemaliger Aedil und Legionslegat unter Cornelius Lentulus Gaetulicus in Obergermanien. Er klagte diesen an, weil er den Sohn des L. Aelius [II 19] Seianus zum Schwiegersohn ausersehen habe, wurde aber dann selbst verbannt (Tac. ann. 6,30,2). PIR2 A. 17. Kienast, Dietmar (Neu-Esting)

Eurykles

(339 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] (Εὐρυκλῆς). Sohn des vornehmen Spartaners Lachares, der von Antonius wegen Seeraubes hingerichtet wurde (Syll.3 786; Plut. Ant. 67,2ff.). Daher kämpfte E. auf Seiten Octavians bei Aktion, erhielt als C. Iulius E. das röm. Bürgerrecht, die Insel Kythera und eine dynastische Stellung in Sparta (Plut. ebd.; Strab. 8,5,1; 8,5,5; dazu [1]). Auf einer Reise nach Judaea verschärfte E. als Zwischenträger den Zwist des Königs Herodes mit dessen Söhnen. Mit 50 Talenten beschenkt, erwarb er sich durch ä…

Curtisius

(25 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] T.C. Ehemaliger Praetorianer, der im J. 24 n.Chr. einen bald niedergeschlagenen Sklavenaufstand in Brundisium anzettelte (Tac. ann. 4,27). Kienast, Dietmar (Neu-Esting)

Cremutius Cordus

(177 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Römischer Geschichtsschreiber (und Senator?) der augusteisch-tiberischen Zeit. Er zog sich den Haß des L. Aelius [II 19] Seianus zu und wurde 25 n.Chr. vor dem Senat lege maiestatis angeklagt, weil er in seinen Annales die Caesarmörder Brutus und Cassius verherrlicht hatte. Nach freimütiger Verteidigung nahm er sich durch Nahrungsverzicht das Leben. Seine Schriften wurden in Rom und im Reich konfisziert und verbrannt. Seine Tochter Marcia, die Adressatin von Senecas Trostschrift, konnte jedoch einige Bücher rett…

Albucilla

(57 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting)
[English version] Gattin des Satrius Secundus, durch ihre Liebschaften berüchtigt, wurde wegen Unehrerbietigkeit ( impietas) gegen den Princeps angeklagt und starb 37 n. Chr. nach einem Selbstmordversuch im Gefängnis. In ihren Untergang wurden mehrere angesehene Senatoren hineingezogen (Tac. ann. 6,47,2 ff.; Cass. Dio 58,27,4). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography R. A. Bauman, Impietas in principem, 1974, 130 ff.

Cocceius

(589 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting) | Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] C. Auctus, L. Architekt, E. 1. Jh. v. Chr. Freigelassener des C. Postumius (Pollio). Architekt (CIL X 1614), der für M. Vipsanius Agrippa [1] den Straßentunnel zwischen dem Avernersee und Cumae und den zwischen Puteoli und Neapel geschaffen hat (Strab. 5,5,245). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography H. Benario, C. and Cumae, in: CB 35, 1959, 40-41  D. Kienast, Augustus, 1982, 347 Anm. 148, 348 Anm. 153. [English version] [2] C.C.Balbus Cos. suff. 39 v.Chr. Cos. suff. 39 v.Chr. (InscrIt 13,1, p. 282; 291; 278; 135; 506; MRR 2, 386). Als Anhänger…

Agrippina

(509 words)

Author(s): Kienast, Dietmar (Neu-Esting) | Eck, Werner (Köln)
[English version] [1] Vipsania, 16-12 v. Chr. verheiratet mit Tiberius Vipsania, Tochter des M. Vipsanius Agrippa von Caecilia Attica (Nep. Att. 19,4). Geb. ca. 33 v. Chr., 16-12 verheiratet mit Tiberius (Suet. Tib. 7,2 f.), dem sie 15 den Drusus Caesar (Drusus d. J.) gebar. Ehelichte nach der Scheidung von Tiberius den C. Asinius Gallus (Tac. ann. 1,12; Stemma RE 9 A 1232). Gest. 20 n. Chr. (Tac. ann. 3,19,3). Kienast, Dietmar (Neu-Esting) Bibliography Raepsat-Charlier 1, Nr. 811. [English version] [2] Vipsania (A. maior), Gattin des Germanicus Vipsania (A. maior), Tochter des M…
▲   Back to top   ▲