Search

Your search for 'dc_creator:( "Blickle, Peter" ) OR dc_contributor:( "Blickle, Peter" )' returned 3 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "blickle, peter" ) OR dc_contributor:( "blickle, peter" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Grundherrschaft

(2,617 words)

Author(s): Blickle, Peter
1. BegriffIn der Ausbildung der G. (engl. seign(i)ory) im frühen MA sieht die heutige Mediävistik einen »Schlüsselfaktor« für die Sonderentwicklung Europas. Die G. setzte aufgrund ihrer effektiven Arbeitsorganisation, welche herrschaftliche Eigenwirtschaft ( »Salland«) mit einem Fron-Hof (lat. villicatio) als Zentrum und bäuerliche Familienbetriebe kombinierte, eine Agrarrevolution frei [13. 42–69]. The end of the old order in rural Europe im Übergang vom Ancien Régime zur Moderne vor und nach 1800 bestand in der Liquidierung der G. [5. 85]. Folglich prägt die G. die eu…
Date: 2019-11-19

Landschaft

(2,923 words)

Author(s): Blickle, Peter | Lüsebrink, Hans-Jürgen | Sieglerschmidt, Jörn
1. PolitischL. war im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation das Korrelat zu Herrschaft. In dieser Bedeutung ist der Begriff vom 14. Jh. bis zum Ende des Reichs (1806) belegt. Die L. hatte korporativen Charakter und bezeichnete als solche die Gesamtheit der Landstände eines reichsunmittelbaren Territoriums. Wo in einem Territorium Adel und Prälaten als Stände fehlten, diente L. aber auch zur Bezeichnung der Repräsentation von Untertanen, in diesem Fall jenen in der Stadt und auf dem Land.Seit den frühen 1970er Jahren hat sich L. als wiss. Ordnungsbegriff auch für d…
Date: 2019-11-19

Kommunalismus

(2,027 words)

Author(s): Blickle, Peter
1. DefinitionK. wurde als wiss. Ordnungsbegriff in den frühen 1980er Jahren entwickelt [2]; daran entzündete sich eine kritische Debatte [5], die zu seiner Europäisierung und Etablierung in der Geschichtswissenschaft führte [4]. Der Begriff K. dient zur Charakterisierung der durch Gemeinden/ Kommunen geprägten Lebenswelt im Alten Europa; die latinisierende Form präzisiert das semantisch weite Feld von »Gemeinde« im Deutschen, indem sie an lat. communitas (»Gemeinschaft«) als Unterfall von universitas (»Gesamtheit«) anschließt. K. in diesem Sinne hat nichts geme…
Date: 2019-11-19