Search

Your search for 'dc_creator:( "Fusillo, Massimo (L'Aquila)" ) OR dc_contributor:( "Fusillo, Massimo (L'Aquila)" )' returned 55 results. Modify search

Did you mean: dc_creator:( "fusillo, massimo (L'aquila)" ) OR dc_contributor:( "fusillo, massimo (L'aquila)" )

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Iamblichos

(2,080 words)

Author(s): Gundel, Hans Georg (Gießen) | Brisson, Luc (Paris) | Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
(Ἰάμβλιχος). Personenname (zur Form vgl. [1]). [English version] [1] syr.-arab. Dynast, Mitte des 1. Jh. v. Chr. I., syr.-arab. Dynast, wohl identisch mit dem vor Cicero (fam. 15,1; 2) gen. Phylarchos I. von Arethusa und Emesa, wurde 31 v.Chr. im Heer des Antonius vor Actium hingerichtet. Sein gleichnamiger Sohn erhielt von Augustus im J. 20 Emesa zurück (Cass. Dio 50,13,7; 51,2,2; vgl. Strab. 16,753). Gundel, Hans Georg (Gießen) Bibliography 1 Schürer 1, 234f., 25. [English version] [2] Neuplatoniker, 3./4. Jh. Neuplatoniker des 3./4. Jh. n.Chr. Brisson, Luc (Paris) …

Milesische Geschichten

(528 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] (Μιλησιακά, Milēsiaká). Titel des Werkes eines Aristeides [2] mit dem Beinamen “von Milet” (seine tatsächliche Heimat ist unbekannt). Der Text ist nicht erh.; man weiß nur mit Sicherheit, daß es obszönen Charakter hatte. Die ant. Zeugnisse sind schwer interpretierbar und lassen eine genaue Bestimmung nicht zu: Es kann sich um einen Roman gehandelt haben [1] oder, wie mehrheitlich angenommen, um eine Novellen-Slg., die evtl. in eine Rahmenhandlung eingebunden war. In der mod. Lit.-Wiss. wird die zweite, von E. Rohde [3; 4] nachdrücklich vertretene …

Herpyllis-Roman

(158 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz)
[English version] Mit diesem Namen wird ein durch ein Papyrusfragment (PDubl. inv. C 3; Anf. 2. Jh. n.Chr.) bekanntes Werk bezeichnet, in dem fast [3] alle Gelehrten einen Roman erkennen. Ein Erzähler schildert, wie er selbst und eine Frau nach einer schmerzlichen Trennung an Bord zweier verschiedener Schiffe gehen. Es folgt die ausführliche, rhet. virtuose Beschreibung eines Sturmes (ein typisches Romanmotiv); mit dem Erscheinen des Elmsfeuers bricht der Text ab. Der Name der Frau wird meist als …

Chariton

(913 words)

Author(s): Fusillo, Massimo (L'Aquila)
(Χαρίτων). [English version] A. Leben Über den Autor des frühesten vollständig erh. Romans haben wir keine direkten Angaben, abgesehen von jenen, die er selbst zu Beginn des Werkes macht; dort stellt er sich als aus Aphrodisias in Karien stammender Sekretär des Redners Athenagoras vor. Man hat gemeint, daß all diese Angaben einschließlich des Namens Chariton erfunden worden seien, um eine symbolische Verbindung zum Thema Liebe und zum setting herzustellen (zum syrakusanischen Athenagoras vgl. Thuk. 6,35), doch sind beide Namen gerade in Aphrodisias epigraphisc…

Antonios

(1,356 words)

Author(s): Degani, Enzo (Bologna) | Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Berschin, Walter (Heidelberg)
[English version] [1] Thallos Epigrammatiker aus Milet, 2. H. 1. Jh. v. Chr. Epigrammdichter aus Milet (nach [2] hat er durch das Patronat der Antonia Minor die röm. Bürgerschaft erh.), lebte in der 2. H. des 1. Jh. v. Chr. (in Anth. Pal. 6,235 wird die Geburt eines Καῖσαρ begrüßt, der entweder mit C. Iulius Caesar, dem Enkel des Augustus, oder mit Germanicus gleichzusetzen ist). Seine fünf aus dem “Kranz” des Philippos stammenden Epigramme sind in ihren Themen zwar konventionell (das Grabepigramm Anth. Pal.…
▲   Back to top   ▲