Search

Your search for 'dc_creator:( "Kraus, Georg" ) OR dc_contributor:( "Kraus, Georg" )' returned 4 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Priestertum

(6,604 words)

Author(s): Friedli, Richard | Otto, Eckart | Dignas, Beate | Elm, Dorothee | Kraus, Georg | Et al.
[English Version] I. ReligionswissenschaftlichEtym. leitet sich der Begriff »Priester« vom griech. πρεσβυ´τερος/presby´teros, »der Ältere«, her; er bez. ganz allg. einen rel. Funktionsträger, insbes. den für den Kult zuständigen Experten. Dem zugrundeliegenden griech. Wort kommt diese Bedeutung urspr. nicht zu. Nach einem zweiten Bedeutungsstrang verwaltet der Priester (griech. ι῾ερευ´ς/hiereu´s, lat. sacerdos) das Heilige (heilig und profan). Die Inhalte, welche heute üblicherweise im Religionsvergleich mit dem Priestertum (Pt.) verbunden …

Sensus fidei

(145 words)

Author(s): Kraus, Georg
[English Version] ist als Glaubenssinn die in der Taufe vom Geist Gottes geschenkte Befähigung aller Mitglieder der Kirche, den Glauben in innerer Wahrnehmung zu verstehen und aus eigener Einsicht eine Glaubensüberzeugung zu gewinnen. In der Ekklesiologie bedeutet dies prinzipiell: Es besteht ein s. f. totius populi, und die Gesamtheit des Volkes Gottes kann im Glauben nicht irren (LG 12). Konkret gilt: Das kirchl. Lehramt muß bei Entscheidungen das Mitspracherecht aller Glaubenden berücksichtigen…

Nothelfer

(452 words)

Author(s): Kraus, Georg
[English Version] sind in kath. Sicht Heilige, die in spezifischen Nöten um ihre Fürbitte bei Gott angerufen werden. Das Wort N. begegnet seit dem späten 12.Jh. Dieser Titel wird verschiedenen Heiligen gegeben, denen aufgrund ihrer Vita eine bes. Kraft der Fürbitte in bestimmten Notlagen zugeschrieben wird. – Ab dem 14.Jh. trat die spezielle Gruppe der 14 N. auf (in Meßbüchern mit einem Nothelferformular und in festen Nothelfergebeten). Erste Schwerpunkte des Nothelferkultes waren die Räume Regens…

Ostern

(4,994 words)

Author(s): Kraus, Georg | Kinzig, Wolfram | Schlemmer, Karl | Plank, Peter | Schwier, Helmut | Et al.
[English Version] I. Zum BegriffO. ist der dt. Name für das Fest der Auferstehung (: II.) Jesu Christi (ähnlich engl. »easter«). Dagegen ist in den übrigen germ. sowie in den romanischen Sprachen die Bez. vom griech. Begriff πα´σχα/pa´scha (aram. פַּסְחָא/pascha' oder פִּסְחָא/pischa' für hebr. פֶּסַח/pæsaḥ [von פסח/psḥ, »vorbeihinken, vorbeigehen an«, Etym. nicht restlos geklärt]; latinisierte Schreibvariante: passa) abgeleitet, z.B. Paaske (dänisch), Pasen (niederländisch), Paskit (norwegisch), Pasqua (ital.), Pascua (span.), Pa^ques (fr…