Search

Your search for 'dc_creator:( "Löhr, Winrich Alfried" ) OR dc_contributor:( "Löhr, Winrich Alfried" )' returned 3 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Theologie

(2,918 words)

Author(s): M.v.P. | Löhr, Winrich Alfried
(θεολογία). I. Griechisch-römisch [English version] A. Begriff Die griech. Philosophen bezeichnen als “Theologen” ( theológos ) zunächst die Dichter, die eine auf dem Mythos basierende Rede ( lógos) von den Göttern ( theoí) führen, von ihren Handlungen und Verhaltensweisen, ihren genealogischen und dynastischen Entwicklungen, den ursächlichen Prägungen, die sie der Welt geben. In diesem Sinne gelten etwa Orpheus, Musaios [1], Homeros [1] und Hesiodos als “Theologen” (Aristot. metaph. 2,4,1000a). Insofern die Beschaffenheit der…

Iulianus/-os

(4,346 words)

Author(s): Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) | Nutton, Vivian (London) | Franke, Thomas (Bochum) | Johnston, Sarah Iles (Princeton) | Montanari, Franco (Pisa) | Et al.
Beinamen bei vielen Gentilicia [1]. Bekannte Personen: der Jurist Salvius I. [1], der Arzt I. [2], der Kaiser I. [11], gen. “Apostata”, die Bischöfe I. [16] von Aeclanum und I. [21] von Toledo. [English version] [1] L. Octavius Cornelius P. Salvius I. Aemilianus röm. Jurist, 2. Jh. Jurist, geb. um 100 n.Chr. in Nordafrika, gest. um 170 n.Chr., war ein Schüler des Iavolenus [2] Priscus (Dig. 40,2,5) und der letzte Vorsteher der sabinianischen Rechtsschule (Dig. 1,2,2,53). I., dessen Ämterfolge die Inschr. aus Pupput/Prov. Africa (CIL VIII 24…

Satorneilos

(157 words)

Author(s): Löhr, Winrich Alfried
[English version] (Σατορνεῖλος, Σατορνῖνος, lat. Saturninus). Christl. Lehrer z.Z. Kaiser Hadrians (1. H. 2. Jh. n. Chr.) in Antiocheia [1] (Eus. HE 4,7,3; vgl. auch Hippolytos, Refutatio omnium haeresium 7,28), galt als Häretiker (Häresie; Gnosis). Er lehrte laut Eirenaios [2] von Lyon, Adversus haereses 1,24,1-2, als oberstes Prinzip den unbekannten Vater als Schöpfer der Engel. Der Mensch als “Gleichnis” des transzendenten “Bildes” der oberen Macht war nach S. urspr. lebensunfähige Kreatur der sie…