Search

Your search for 'dc_creator:( "Lafond, Yves (Bochum)" ) OR dc_contributor:( "Lafond, Yves (Bochum)" )' returned 503 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Gates

(19 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volk in Aquitania zw. Elusates und Ausci (nur bei Caes. Gall. 3,27). Lafond, Yves (Bochum)

Liger

(137 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Gallischer Fluß, h. Loire; entspringt auf dem Cebenna mons . Strabon (4,1,1; 14; 4,2,1-3; 3,4; 4,3; 5,2) nimmt seinen Verlauf irrtümlich parallel zu dem der Garumna an, Ptolemaios (2,2) beschreibt ihn zutreffender. Nach den Angaben der ant. Autoren war er etwa 2000 Stadien (ca. 370 km) weit schiffbar (h. weiter) und diente als Handelsverbindung zw. Britannia, Massilia und Italia. Weitere Belege: Caes. Gall. 3,9; 7,5; 55; 59; Plin. nat. 4,107; Ptol. 2,8,1; 6; 11f; 14; Cass. Dio 39,40; 44,42 (Λίγρος); Auson. Mos. 461. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Carte archéol…

Allobroges

(285 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Das Gebiet der A. (“Fremde”: Schol. Iuv. 8,234), in Gallia Narbonensis, reichte im Norden bis zu den Cavares und den Vocontii, zw. Isara, Rhodanus, lacus Lemannus und Alpes. Die A. sind Kelten, die spät nach Gallien gekommen sind; sie erscheinen erst bei Pol. 3,49,13 und Liv. 21,31,5 im Zusammenhang mit Hannibals Alpenübergang. Bei der von Massalia erbetenen Intervention der Römer kamen die A., mit den Arvernes verbündet, den Rhodanus herunter bis zum Vindelicis amnis (h. Sorgue), wo sie bei Vindalium im…

Os(s)ismi(i)

(113 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Keltischer Volksstamm (Strab. 4,4,1; Plin. nat. 4,107; Mela 3,23; Ptol. 2,8,5; Tab. Peut 2,2) in der Aremorica (in der h. Bretagne; vgl. Caes. Gall. 7,75,4: O. unter den civitates quae ... Aremoricae appellantur), westl. der Veneti und Coriosolites, Hauptort Vorgium (h. Carhaix, Dépt. Finistère). Durch Caesars praefectus equitum Licinius [I 16] Crassus 58 v.Chr. unterworfen (Caes. Gall. 2,34,1), beteiligten sie sich 56 v.Chr. an einer Erhebung gallischer Stämme gegen Rom (Caes. Gall. 3,9,10). Nach der Provinzialreform des Diocletianus gelten die O. als eine ci…

Icauna

(34 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Linker Nebenfluß der Seine, h. Yonne, auch Name der Flußgöttin (CIL XIII 2921: dea Icauna, Weihinschr. aus Autessiodurum; Vita S. Germani 12, E. 5. Jh. n.Chr.: flumen Ycaunense). Lafond, Yves (Bochum)

Glanum

(309 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Gallia Stadt der Gallia Narbonensis (h. Saint-Rémy-de Provence) im Gebiet der Salluvii. An dem großen ost-westl. verlaufenden Handelsweg gelegen, der It. mit Spanien verband (die spätere via Domitia), verdankte G. seine Bed. auch der Lage am Endpunkt der nord-südl. Straße, die G. die Kontrolle über den direkten Zugang zur Crau-Ebene ermöglichte. In der Nähe einer Heilquelle befand sich ein kelt.-ligur. Heiligtum, das dem Gott Glan und den Matres [1] geweiht war. Die Wohnanlage und öffe…

Krommyon

(75 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Κρομμυών oder Κρεμμυών). Befestigter Hafenplatz ganz im Osten des Korinthischen Staatsgebietes am Saron. Golf südl. des Geraneia-Gebirges, 120 Stadien (ca. 21 km) von Korinthos entfernt (Thuk. 4,45,1), wohl beim h. Hagios Theodori. Hier erschlug nach der Sage Theseus die krommyonische Sau. In klass. Zeit war K. befestigt. Belege: Skyl. 55; Strab. 8,6,22; Paus. 2,1,3; Xen. hell. 4,4,13; 5,19; Steph. Byz. s.v. Κ.; Hierokles, Synekdemos 645,14. Inschr.: IG IV 195f. Lafond, Yves (Bochum)

Antipolis

(107 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Kolonisation | Theater (Ἀντίπολις). Hafenstadt in Gallia Narbonensis, h. Antibes, seit dem 10. Jh. v. Chr. besiedelt, Kolonie von Massalia im Gebiet der Deciates, gegenüber Nikaia (daher der Name: Strab. 4,1,5; 9. Plin. nat. 3,5,34). 154 v. Chr. wurde A. von den Ligures bedrängt und rief die Römer zu Hilfe: Pol. 33,7,2. Griech. und lat. Inschr.: IG XIV, 2424-30; CIL XII 165-246 [1]. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography 1 A. Chastagnol, Inscr. lat. de Narbonnaise 2, 1992. J. Clergues, Antibes: la vill…

Leontion

(126 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia (Λεόντιον). Stadt im Innern der Landschaft Achaia auf der Peloponnesos, beherrschte den Durchgang zw. Olonos (Erymanthos) und dem Kalliphoni-Gebirge sowie die WO-Straße durch das Peiros-Tal zw. der achaiischen Küste im Süden von Patra und Kalavryta (ant. Kynaitha). Vermutlich nicht mit Hagios Andreas bei Gurzumitsa (h. L.) [1], sondern mit h. Kastritsi bei Hagios Vlassis [2] in 750-800 m Meereshöhe zu identifizieren. Reste v…

Kleitor

(221 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Arkades, Arkadia (Κλείτωρ, arkad. Κλήτωρ). Nordarkad. Stadt in kleiner, bergumschlossener Ebene beim h. Karnesi mit gleichnamigem Fluß, ca. 3 km westl. von Kato-Klitoria, 11 km von den Ladon-Quellen (Ladon [2]) entfernt, wenige Reste (IG V 2, 367). Wichtiges Durchgangsgebiet zw. den östl. Plateaus und den Gebirgslandschaften im Westen. K. besaß keine Akropolis, die städtische Ansiedlung lag auf einem flachen Gelände mit nur …

Meldi

(128 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volk der Gallia Lugdunensis an der unteren Matrona (Strab. 4,3,5; Plin. nat. 4,107; Ptol. 2,8,11). Hauptort war Iatinon (Ἰάτινον, Ptol. 2,8,15; = Fixtinnum, Tab. Peut. 2,4), später civitas Meldorum (Not. Galliarum 4,7) oder Meldis (Ven. Fort. 3,27) gen., h. Meaux. Bei den M. ließ Caesar 55/4 v.Chr. Schiffe für die Expedition nach Britannia bauen (Caes. Gall. 5,5,2); evtl. gab es aber an der Meeresküste noch ein anderes Volk dieses Namens. Arch. Befund: Mz.; Wasserleitung. Inschr.: CIL XIII 3023f.; ein Theat…

Aigion

(312 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Dunkle Jahrhunderte | Hellenistische Staatenwelt | Makedonia, Makedones | Naturkatastrophen (Αἴγιον). Stadt in Achaia am Golf von Korinth (Hom. Il. 2,574; Hdt. 1,145; Ps.-Skyl. 42; Strab. 8,7,5, und auch Ptol. 3,16,5; Hierokles 647; Geogr. Rav. 5,13). A. erhebt sich in drei Stufen über dem Meeresspiegel am Rande einer leicht westl. abfallenden Hochebene, die sich nach Süden bis ans Bergland ausdehnt, auf einer geschützten Reede zw. z…

Helvii

(120 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] ( Elvii, Elvi oder Ilvi, Caes. civ. 1,35; Ἑλουοί, Strab. 4,2,1). Kelt. Volksstamm, dessen Gebiet (h. Dép. Ardèche) am rechten Ufer der Rhône im Norden an die Segusiavi, im Westen an die Vellavii und Gabali und im Süden an die Volcae Arecomici grenzte. Die Cevennen trennten sie von den Arverni (Caes. Gall. 7,8). 52 v.Chr. standen sie im Krieg gegen Vercingetorix auf der Seite Caesars. Bei der Neugliederung der Prov. unter Augustus wurden sie zu Aquitania geschlagen (Strab. l.c.), gehö…

Haedui

(273 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Mächtiges, reiches Volk der Gallia Celtica (nachmals Lugdunensis; Gallia). Im Westen war das Gebiet der H. im wesentlichen von Doubs und Saône begrenzt; im Norden waren Senones, Mandubii und Lingones Nachbarn der H. Bündnisse mit den Bituriges im Westen und den Senones, Parisii und Bellovaci im Norden ermöglichten den H. die Kontrolle des Handels vom Mittelmeer zum Ärmelkanal; enge Beziehungen zu den Boii öffneten ihnen den Zugang zu den reichen Kelten Zentraleuropas. Nach Liv. 5,34 n…

Aigeira

(325 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Makedonia, Makedones | Orakel (Αἴγειρα). Stadt in Achaia, ca. 1,3 km von der Küste (Pol. 4,57,5), ca. 2,2 km vom gleichnamigen Hafen entfernt (Paus. 7,26,1), im Westen des h. Dorfes Derveni. An drei Seiten durch Steilhänge geschützt und auf der vierten nur über einen schmalen Kamm zugänglich, war A. leicht zu verteidigen und beherrschte gleichzeitig die Küstenstraße. Die Höhensiedlung (ca. 416 m), seit spätmyk. Zeit (12. Jh. v.…

Asea

(99 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine Stadt im Süden von Arkadia auf halbem Weg von Megalpolis nach Tegea in der kleinen Hochebene von Frangovrysi bei den Quellen von Alpheios und Eurotas (Strab. 8,3,12). Siedlung auf der Akropolis neolithisch bis MH und hell. (Stadtmauer), in die Neugründung Megalopolis 368/67 v.Chr. einbezogen; z.Z. des Pausanias (8,44,3) stand A. in Ruinen. Die Siedlung der klass. Zeit ist nicht lokalisiert. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography E.J. Holmberg, The Swedish excavations at A. in Arcadia, 1944  M. Jost, San…

Korone

(238 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Sparta (Κορώνη). Stadt an der Westküste des Messenischen Golfs, h. Petalidi, ca. 30 km südwestl. von Kalamata, am Fuß des Berges Mathia (h. Lykodimo) mit zahlreichen ant. Resten, darunter Teile der Stadtmauer. Nachdem Messenia durch die Boioter unter Epameinondas von der spartanischen Herrschaft befreit worden war, erfolgte angeblich eine boiot. Neugründung (ob es ein älteres K. gab, ist nicht zweifelsfrei zu entscheiden [1]); nach 184 v.C…

Knakion

(37 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Κνακιών). Nur in der “Großen Rhetra” (Plut. Lykurgos 6,4, Pelopidas 17,6; Sparta) gen. ON bei Sparta, später mit dem Fluß Oinus, h. Kelephina, gleichgesetzt (Plut. l.c.; Lykophr. 550); nicht identifizierbar. Lafond, Yves (Bochum)

Lepreon

(273 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Λέπρεον). Die bedeutendste, südlichste Stadt von Triphylia. Erh. Reste der Akropolis im Norden des h. Lepreon (früher Strovitsi) mit Teilen der Ringmauer und anderen Bauresten: kleiner dor. Tempel (Demeter? [1]) des 4. Jh.v.Chr. und Altar; im Gebiet von L. an der Straße zw. Perivolia und Bassai dor. Tempel des 4./3. Jh.v.Chr. [2]; im SW, beim h. Prasidaki, dor. Tempel hell. Zeit. Minysche Gründung nach Vertreibung der Kaukones (Hdt. 4,148; Strab. 8,3,19), daher bei Kall. h. 1,39…

Apta Iulia

(90 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum Stadt der Vulgientes; colonia (CIL XII 1005; 1116; 1118; Itin. Anton. 343,3 vgl. 388,4; Sidon. epist. 9,9,1); civitas Aptensium (Pol. Silv. 16,3); besaß das ius Latii (Plin. nat. 3,36), lag an der Straße von Mediolanum nach Arelate. H. Apt (Vaucluse) am Coulon, der von rechts in die Durance (nahe der Mündung in den Rhodanus) einfließt. Im 6. Jh. n. Chr. verließen die meisten Bewohner die Stadt, um Zuflucht auf den benachbarten Höhen zu suchen. Lafond, Yves (Bochum)

Lingones

(103 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Kelt. Volk an der Grenze der Gallia Lugdunensis zur Gallia Belgica zw. Senones und Sequani (Strab. 4,1,11; 3,4; 6,11: Λίγγονες; Ptol. 2,9,9: Λόγγονες). Die L. waren an den Kämpfen der Gallier gegen Caesar nicht beteiligt (Caes. Gall. 1,26,5; 40,11; 7,9,4; 63,7; Plut. Caesar 26,6; Cass. Dio 40,38; 66,3). Foederati schon damals (Plin. nat. 4,31), erlangten sie das röm. Bürgerrecht E. des 1. Jh.n.Chr. (Tac. hist. 1,78,1). Nach 250 n.Chr. gehörten sie zur provincia Lugdunensis. Hauptort war Andematu(n)num (h. Langres). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography E. Frézoul…

Cenabum

(94 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Caesar | Straßen Hauptstadt der Carnutes an der Loire, eher Orléans als Gien (Caes. Gall. 7; 8), von Genabum/C.; kelt. Wz. gen, “Mund”, “Mündung”. Von C. ging 52 v.Chr. der Aufstand unter Vercingetorix aus; in der Folge ließ Caesar C. verheeren. Von den Krisen des 3.Jh. n.Chr. schwer mitgenommen, verlor C. seinen Namen. Ab da Hauptort der civitas Aurelianorum. 451 n.Chr. von Attila belagert. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography J. Debal, Les Gaulois en Orléanais, 21974  M. Provost, Le Val de Loire dans l'Antiquité, 1993.

Melangeia

(34 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μελαγγεία). Ort im Gebiet von Mantineia in Arkadia am Ausgang des Klimaxpasses; von hier wurde das Trinkwasser nach Mantineia geleitet. Beim h. Pikerni zu suchen (Paus. 8,6,4). Lafond, Yves (Bochum)

Antheia

(73 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ἄνθεια). Eine der 7 zum Reich von Pylos gehörenden Städte am Messenischen Golf, die bei Hom. Il. 9,151; 293 Agamemnon dem Achilleus anbot. Die Identifikation mit Thuria (Strab. 8,4,5; Paus. 4,31,1) wird von vielen Funden aus myk. Zeit dort belegt. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Hope Simpson, Identifying a Mycenean State, in: ABSA 52, 1957, 231-259  Ders., The Seven Cities Offered by Agamemnon to Achilles, in: ABSA 61, 1966, 121-124.

Meclodunum

(70 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Stadt der Senones auf einer Insel der Sequana (Seine). Caesar (Gall. 7,58,2; 6; 60,1; 61,5) kennt zwei Formen: M. (“Burg von Metlos”) und Metlosedum (“Wohnsitz von Metlos” = “der Mäher”); h. Melun. Metlosedum ist wohl die kelt., M. die lat. Form. Bei M. führte eine Brücke über die Sequana (Caes. Gall. 7,58,5). Belegstellen: Itin. Anton. 383; Tab. Peut. 2,4. Inschr.: CIL XIII 3010. Lafond, Yves (Bochum)

Lusoi

(281 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Λουσοί; Ethnikon inschr. Λουσιάτας/ Lusiátas; lit. auch Λουσιεύς, Λουσεύς wohl nach dem att. Demotikon). Ort in Nord-Arkadia zw. Kynaitha und Kleitor beim h. Chamakou (etwa 1000 m H); Heiligtum der Artemis Hemera, Spiele Hemerasia. Das Heiligtum liegt auf einem Vorgebirge des Chelmos südwestl. vom h. Ano- und Kato-L. über einer kleinen Ebene im Süden. Gebäudereste nur aus dem 4./3. Jh.v.Chr. (Propyläen, Buleuterion, dor. Tempel), aber reiches kult. Material schon aus dem 8. Jh.v.Chr…

Las

(126 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Bildung | Sparta (ἡ Λᾶς). Spartanische Perioikenstadt ( períoikoi ) an der Westküste des lakon. Meerbusens. Reste der ant. Stadt (archa. und klass. Akropolis?) beim h. Passava, darüber die hell. und röm. Stadt. Der Hafen von L. (Thuk. 8,91; Strab. 8,5,4) lag ca. 3 km entfernt (h. Bucht von Vathy). Unbestimmte myk. Reste. Belege: Hom. Il. 2,585 (Λάας); Skyl. 46; Paus. 3,21,7; 24,6f.; Strab. 8,5,3; Steph. Byz. s.v. Λᾶ. Inschr.: IG V 1,1214-1217. Mz.: HN, 436. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography E.S. Fors…

Kynaitha

(137 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Arkades, Arkadia (Κύναιθα). Stadt in Nord-Arkadia beim h. Kalavryta, genaue Lage unbekannt. Das Hochtal von K. (800 m) ist im Norden und Süden von niedrigen Hügeln, im Westen und SO von den Gebirgen Erymanthos und Chelmos begrenzt. In hell. Zeit angeblich Schauplatz bes. brutaler Parteikämpfe. Belege: Pol. 4,16,11-21,9; Strab. 8,8,2; Paus. 8,19,1-3; Athen. 14,626e; Steph. Byz., s.v. Κ. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography F. Carinci, s.v. Arcadia, EAA2, 330  Jost, 51-53  J. Hopp, Kalavryta, in: L…

Glympeis

(58 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Sparta (Γλυμπεῖς; bei Paus. 3,22,8 Γλυππία). Kynurische Ortschaft an der Grenze der Argolis zu Lakonia (Pol. 5,20) im Parnon, die Ruinenstätte Palaeochora beim h. Hagios Vasilios. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography J. Christien, De Sparte à la côte orientale du Péloponnèse, in: M. Piérart (Hrsg.), Polydipsion Argos, 1992, 157-170.

Rhodanus

(240 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ῥοδανός). Der mit 812 km zweitlängste, wasserreichste Strom in Gallia, h. Rhône, mit einem überaus fruchtbaren Einzugsgebiet von 99 000 km2, schiffbar bis über Lugdunum hinauf (zum erfolglosen Versuch, Rh. und Rhenus/Rhein mit Hilfe eines Kanals miteinander zu verbinden, vgl. Tac. ann. 13,53), eine bed. Handelsverkehrsachse mit ihren Handelszentren Massalia (Marseille), Arelate (Arles) und Lugdunum (Lyon) zw. dem Mittelmeer (Mare Nostrum) und der inneren Gallia. Er entspringt nahe den Quellen des…

Mesoa

(64 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μεσόα). Ōbá oder kṓmē (“Dorf”) von Sparta [1. 119], und zwar der Stadtteil südwestl. des Theaters (Strab. 8,5,3; Paus. 3,16,9; Steph. Byz. s.v. Μεσσόα). Die Inschr. IG V 1, 515 ist eine Fälschung [2]. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography 1 N.F. Jones, Public Organization in Ancient Greece, 1987 2 A.J.S. Spawforth, Fourmontiana. IG V 1, 515: Another Forgery “from Amyklai”, in: ABSA 71, 1976, 139-145.

Kyparissia

(253 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Κυπαρισσία). [English version] [1] Stadt an der messenischen Westküste Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Sparta Stadt an der messenischen Westküste, wo sich h. der gleichnamige Ort mit geringen Resten aus zumeist röm. Zeit befindet; Teile der Akropolismauer unter einem ma. Kastell. Neben Pylos und Methone galt der Hafen von K. mit guter Verbindung zum oberen Pamisos-Tal als einziger bed. messenischer Zugang zum Meer. K. ist schon in den Pylos-Täfelchen gen. und jedenfalls identisch mit Κυπαρισσήεις ( Kyparissḗeis) bei Hom. Il. 2,593. Die fla…

Oitylos

(125 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Sparta (Οἴτυλος). Stadt am Ostufer des messenischen Golfs an der tiefen Hafenbucht hórmos limeníu (ὅρμος λιμενίου), noch h. Otylon (Itylon), 7,5 km nördl. von Areopoli an der Westküste der Mani (Hom. Il. 2,585; Strab. 8,4,4: Βοίτυλος; Paus. 25,10; 26,1; Ptol. 3,16,22: Βοίτυλα; Steph. Byz. s.v. Ο., hier auch Βοίτυλος). In klass. Zeit lakonische Perioikenstadt ( períoikoi ), seit Augustus eines der 18 Mitglieder im Bund der Eleutherolakones (Paus. 3,21,7). Weni…

Kotyrta

(53 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Sparta (Κοτύρτα). Spartan. Perioikenstadt ( períoikoi ) an der Westküste der Parnonhalbinsel (Parnon), vielleicht beim h. Daimonía, wo schon myk. Funde reichlich bezeugt sind. Belegstellen: Thuk. 4,56,1; Steph. Byz. s.v. Κ. Inschr.: IG V 1,961-967; 1013; SEG 2,173-175; 11,899. Lafond, Yves (Bochum)

Lexovii

(71 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volksstamm am Westufer der unteren Sequana in der Gallia Celtica, nachmals in der Gallia Lugdunensis. Zur Zeit Caesars gehörten sie zu den civitates Aremoricae. Hauptort: Noviomagus, h. Lisieux. Belege: Caes. Gall. 3,9; 7,75; Strab. 4,1,14; 3,5; Plin. nat. 4,107; Ptol. 2,8,2; 5. Inschr.: CIL III 3177-3182. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography C. Lemaitre, Noviomagus Lexoviorum, in: R. Bedon (Hrsg.), Les villes de la Gaule lyonnaise (Caesarodunum 30), 1996, 133-166.

Homarion

(143 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ὁμάριον, Ἁμάριον). Heiligtum des Zeus bei Helike (Pol. 5,93,10 bzw. Strab. 8,7,3; 7,5; Syll.3 490, [1]), Zentrum des Achaiischen Bundes, nach dem Untergang von Helike (373 v.Chr.) im Besitz von Aigion. Trotz mehrerer Inschr.-Funde nordwestl. von Aigion nicht zu lokalisieren [2; 3; 4; 5. 191-193]. Nicht zu verwechseln mit Homagyrion bei Paus. 7,24,2. Vgl. aber das achaiische Heiligtum des Zeus Homarios in Unterit. (Pol. 2,39,6) [6]. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography 1 A. Aymard, Le Zeus fédéral achaien Hamarios-Homarios, in: Mélanges Navarre, 1935, 453-470 2 …

Nestane

(86 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Νεστάνη). Befestigtes Dorf (κώμη) im Gebiet von Mantineia in Arkadia (Theop. FGrH 115 F 175; Ephor. FGrH 70 F 234) am Ostrand der Hochebene an der Straße nach Argos [II 1] über den Prinos-Paß. Zu Pausanias' Zeit (8,7,4; 8,1) lag N. in Ruinen; beim h. N. (ehemals Tsipiana). Reste der Burgmauer sind erh. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography S. und H. Hodkinson, Mantineia and the Mantinike, in: ABSA 76, 1981, 267-269  M. Jost, Villages de l'Arcadie antique, in: Ktema 11, 1986 (1990), 156f.  Jost, 140.

Makiston, -os

(224 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μάκιστον, -ος). Ortschaft in Triphylia (West-Peloponnes) am Südfuß des Kaiapha, zu deren Gebiet das Heiligtum des “samischen” Poseidon [1. 37-42] an der Westspitze des Gebirges sowie weitere Heiligtümer am Minthe-Gebirge (h. Alvena) und in der Küstenebene südl. des Kaiapha gehörten. Bei Xenophon wird M. um 400 v.Chr. noch als bestehende Stadt erwähnt (Xen. an. 7,4,16; Xen. hell. 3,2,25; 30), später weiß man nichts mehr von ihr, und schon die hell. Homererklärer konnten ihre Lage…

Arar

(82 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Fluß in Gallia, früher Βρίγουλος, später Sauconna gen., h. Saône (Ps.-Plut. de fluminibus 6). In den Vogesen (Alpen nach Strab. 4,1,11; 3,2; Ptol. 2,10,4 - Verwechslung mit Isara) entspringend, ab dem Zufluß des Dubis schiffbar, mit auffallend langsamer Strömung, bildete er die Grenze zw. Haedui und Sequani (Caes. Gall. 1,12,1) und vereinigte sich mit dem Rhodanus bei ad Confluentes gegenüber von Lugdunum. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography I. Opelt, A., der Grenzstrom zw. Häduern und Sequanern, in: Gymnasium, 1988, 481-492.

Augustodunum

(136 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Gallia | Handel | Theater | Straßen Augusteische Gründung am Berührungspunkt der Becken von Loire, Saône und Rhône, h. Autun. Ersatz für Bibracte als Hauptort der Haedui, wurde A. zu einem regen Romanisierungszentrum. Gezeichnet durch Aufstände im 1.Jh. n.Chr. (Tac. ann. 3,43), war A. bis gegen Ende des 3.Jh. durch hohen Wohlstand ausgezeichnet (vgl. arch. Funde). Trotz des Niedergangs nach der Kapitulation vor Victorinus (269 n.Chr.) bewahrte A. dank seiner Schulen seinen Ruf als kulturelles Zentrum. Lafond, Yve…

Baeterrae

(115 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Coloniae | Gallia Oppidum der Volcae Arecomici in der Gallia Narbonensis, h. Béziers (Hérault), spätestens seit 750/650 v.Chr. besiedelt. Seit Caesar Colonia Urbs Iulia Septimanorum Baeterrae mit Veteranen der legio VII (Plin. nat. 3,36; Mela 2,75; Strab. 4,1,6; Ptol. 2,10,6). Mittelpunkt eines bed. Straßennetzes, beherrschte B. ein großes, reiches Umland, begünstigt durch die nahen Häfen Agatha und Narbo. Nach der Zerstörung im Verlauf german. Einfälle (2…

Kynuria

(434 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Κυνουρία, Κυνοσουρία). [English version] [1] Landschaft am Argolischen Golf Landschaft am Argolischen Golf an der NO-Küste des Parnon-Gebirges. Als Grenzgebiet zw. Lakonia und Argolis bot K. oft Anlaß zu Auseinandersetzungen zw. Sparta und Argos (vgl. Strab. 1,4,7). Der nördl. Teil, die Thyreatis, eine der fruchtbarsten Ebenen der Peloponnesos, bestand aus den Tälern von Tanos und Vrasiotis. Nach Herodot (8,73,1; 3) war K. urspr. ion. und ist durch Argos dorisiert worden. Durch den sagenhaften Kampf der…

Cebenna mons

(24 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Gebirge in Gallien (h. Cévennes), das die Arverni von den Helvii trennt (Caes. Gall. 7,8; 56). Lafond, Yves (Bochum)

Psophis

(146 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia (Ψωφίς). Stadt im NW von Arkadia an der Mündung des Aroanios (h. Nusaitiko) in den Erymanthos [2] (Pol. 4,70,3 ff.; Paus. 8,24,1-14; Ptol. 3,16,19; Mela 2,43; Plin. nat. 4,20; Steph. Byz. s. v. Ψ.), beim h. Ps. Aus Ps. stammte der für seine Einfachheit gerühmte Bauer Aglaos z.Z. des Gyges [1] (Paus. 8,24,13 f.; Plin. nat. 7,151; Val. Max. 7,1,2). 219 v. Chr. wurde die Stadt von Philippos [7] V. erobert und dem Achaiischen Bu…

Phere

(50 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Φηρή, Φηραί). Ortschaft in West-Arkadia am Alpheios [1] (Hom. Il. 5,541ff.; Hom. Od. 3,488ff.; 15,186ff.), Heimat des Orsilochos [1], des Sohnes des Flußgottes Alpheios [2], und seiner Nachkommen. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography E. Meyer, Arkadisches. Pharai - Pherai - Pharaia in Arkadien, in: MH 14, 1957, 81-88.

Atax

(23 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Küstenfluß in Gallia Narbonensis, h. Aude. Er entspringt in den Pyrenäen und mündet unterhalb von Narbo. Lafond, Yves (Bochum)

Esuvii

(48 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Esubii). Volksstamm in der Gallia Celtica, später Lugdunensis, zw. der unteren Seine und der Loire. Caesar (Gall. 2,34; 3,7; 5,24; 5,53) erwähnt ihn unter den Stämmen der Aremorica (Bretagne) zw. den Coriosolites und den Aulerci in der Gegend von Sées (Orne). Lafond, Yves (Bochum)

Parrhasia, Parrhasioi

(99 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Παρρασία, Παρράσιοι). Siedlungsgebiet des größten arkadischen Teilstamms in West-Arkadia (Hom. Il. 2,608; Strab. 8,8,1; Diod. 15,72,4). In P. lag das gesamtarkadische Heiligtum des Zeus auf dem Lykaion (Pind. O. 9,143). Im 2. Jh. n.Chr. (Paus. 8,27,4; 38,3) bezog man P. nur noch auf den Westen der Ebene von Megale Polis mit dem westl. anschließenden Bergland. Urspr. reichte die P. jedoch weiter nach Süden und Westen (Thuk. 5,33,1; Xen. hell. 7,1,28). Mit der Einbeziehung in die …

Abia

(109 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia (Ἀβία). Küstenstadt in Ost- Messenien (Plin. nat. 4,22; Ptol. 3,14,31), h. Palaiochora, 6 km südl. von Kalamata. Gleichsetzung mit Ἱρή (Hire), einer der sieben Städte bei Hom. Il. 9,150, fraglich. Perioikoi-Polis von Sparta, seit 338 v. Chr. von Messene abhängig, nur 183-146 v. Chr. (als Mitglied des Achaischen Bundes) selbständig (Pol. 23,17); Heiligtümer des Herakles und Asklepios (Paus. 4,30,1; noch nicht identifiziert). …

Divio

(67 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Dibio). Bed. Handelsstraßen-Knotenpunkt, wo Saône und Ouche sich vereinigen, an der Grenze zw. den civitates der Lingones und der Haedui, h. Dijon. Das von Greg. Tur. Franc. 3,19 beschriebene castrum Divionense wurde im 3. Jh. nahe der Straße von Lyon zur Rheingrenze erbaut. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography E. Frézouls, Les villes antiques de la France II,1, 1988, 179-274  C. Rolley, s.v. D., PE, 278.

Mesatis

(54 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μεσάτις). Eine der drei Ortschaften bzw. Landstriche, aus denen die Stadt Patrai in Achaia gebildet wurde, mit Dionysoskult; evtl. das Hügelland östl. und nördl. von Patrai, beim h. Ano Sychaina-Voundeni (Paus. 7,18,4-6; 19,1; 21,14). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography A.D. Rizakis, Achaïe 1. Sources textuelles et histoire régionale (Meletemata 20), 1995, 164.

Arausio

(178 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Coloniae | Gallia | Punische Kriege | Theater Stadt in der Gallia Narbonensis (vgl. Liv. ep. 67: Ort der röm. Niederlage im Kampf gegen die Cimbri 105 v. Chr.; Ptol. 2,10,8), h. Orange. Kurz nach 36 v. Chr. gründeten Veteranen der legio II. 7 km östl. des Rhodanus und südl. der Aigues die colonia Firma Iulia Secundanorum Arausio (CIL XII 3203). Die kelt. Vorgänger-Siedlung lag 5 km südl. davon, was Spuren ab dem 6. Jh. v. Chr. bezeugen. A. war einer der Hauptorte der Cavares (Strab.…

Lessa

(58 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Λῆσσα). Dorf auf der argolischen Akte an der Grenze zu Epidauros, vermutlich beim h. Ligurio, mit Athena-Heiligtum. Lit. Belege: Paus. 2,25,10; 26,1. Inschr.: IG IV, 906-912; 1611. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography A. Frickenhaus, W. Müller, Aus der Argolis, in: MDAI(A) 36, 1911, 30  R.L. Scranton, The Pottery from the Pyramids, in: Hesperia 7, 1938, 537.

Lykuria

(31 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Λυκουρία). Ort in der Ebene von Pheneos am Wege nach Kleitor in Arkadia, an der Grenze zw. den beiden Städten; vgl. Paus. 8,19,4; 20,1. Lafond, Yves (Bochum)

Epitalion

(48 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ἐπιτάλιον). Stadt in Triphylia am linken Ufer des Alpheios [1]. Belegstellen: Xen. hell. 3,2,29; Pol. 4,80; Strab. 8,3,12; 8,3,24. Arch.: Bed. Reste aus röm. Zeit. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Chroniques des fouilles, in: BCH 94, 1970, 996  E. Meyer, Neue peloponnesische Wanderungen, 1957, 50, 60.

Pallantion

(145 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Makedonia, Makedones (Παλλάντειον, lit. Παλλάντιον). Stadt am Westrand der ostarkad. Ebene, 7 km südl. von Tripolis, mit geringen Resten auf einem vom Kravarigebirge (früher Boreion) vorspringenden Hügel, h. wieder P. (ehemals Berbati). Reste der Akropolismauer sowie von vier Tempeln der archa. und klass. Zeit [1] sind erh. P. war im 4. und 2. Jh.v.Chr. trotz Einbeziehung in den synoikismós von Megale Polis 368/7 v.Chr. selbständige Stadt. Die Namensähnlichkeit mit dem Palat…

Hermion(e)

(287 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Getreidehandel, Getreideimport | Makedonia, Makedones | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege (inschr. und lit. Ἑρμιών und Ἑρμιόνη, Ethnikon Ἑρμιονεῖς). Stadt an der östl. Akte der Argolis, h. Ermioni, deren Territorium den SO der Akte vom Kap Thermisi 6 km östl. von H. bis zum Kap Iri südl. des Bedeni-Bachs umfaßte. H. verdankte seine Bed. den zwei gut geschützten Häfen, getrennt durch ein schmales, längliches Vorgebirge, das Gebiet…

Bura

(103 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Naturkatastrophen | Orakel (Βοῦρα). Eine der 12 Städte Achaias. Höhensiedlung (Hdt. 1,145; Pol. 2,41), 40 Stadien vom Meer entfernt (Strab. 8,7,5). Im J. 373 v.Chr. durch Erdbeben zerstört, bestand B. aber weiter und hatte z.Z. des Paus. (7,25,8f.) Tempel und Heiligtümer. Zwei Lokalisierungen werden diskutiert: die Dörfer Kastro [1; 2; 3] und Mamusia [4] auf beiden Seiten des Buraïkos. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography 1 E. Meyer, Peloponnesische Wanderungen, 1939, 133-140 2 Ders., Neue Pel…

Kenchreai

(321 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Κεγχρεαί). [English version] [1] Ort am Weg von Argos nach Tegea Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum | Makedonia, Makedones Ort am Weg von Argos nach Tegea mit Gräbern der in der Schlacht beim nahen Hysiai (Pausanias zufolge 669/8 v.Chr.) gefallenen Argiver. K. lag am Nordhang des Ktenias gegenüber von Hysiai auf der Südseite. Nicht genau lokalisierbar, evtl. beim h. Sta Nera, ca. 3 km nordöstl. von Achladokambos. Die “Pyramide von K.” am Ausgang des Tals weiter im NO über der argivischen Ebene ist vermutlich ein Wehrturm ( pýrgos) eines Bauernhofs. Quellen…

Gorgobina

(65 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (h. La Guerche/Nièvre). Stadt der Gallia Celtica im Gebiet der Arverni, später der Aquitania, östl. des Elaver, südl. von Aquae Bormonis. Die Boii setzten sich nach der Niederlage der Helvetii im Kampf gegen Caesar 58 v.Chr. in G. fest. G. wurde Boiorum oppidum (Caes. Gall. 7,9,6). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography H. Bigeard, A. Bouthier, Carte archéologique de la Gaule 58 (Nièvre), 1996.

Autessiodurum

(41 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum Stadt der Senones in Gallia Celtica, später Lugdunensis (h. Auxerre). A. lag auf der linken Uferseite der Yonne (CIL XIII 2920-2939). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Kapps, s.v.A., PE, 128.

Kardamyle

(147 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Sparta (Καρδαμύλη). Spartanische Perioiken-Gemeinde an der Westseite der Taygetos-Halbinsel. Die ant. Akropolis auf einem von schroffen Felswänden umringten Hügel (Strab. 8,4,4) liegt ca. 2 km vom Meer entfernt, 1 km nördl. des h. K. Keramik von myk. bis röm. Zeit; Ringmauerreste aus klass. oder hell. Zeit. Bei Hom. Il. 9,150 und 292 wird K. unter den Städten, die Agamemnon dem Nestor anbot, gen. Seit 146 v.Chr. im Bund der …

Lugdunensis

(205 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Röm. Prov., Ergebnis einer Teilung der Gallia Comata in drei Prov. ( Tres Galliae: Belgica , L., Aquitania ) durch Augustus zw. 27 und 13 v.Chr. Die Gallia L. umfaßte die Stämme von Armorica, die Veliocasses und die Caletes; einige kelt. Stämme des südl. Loire-Gebietes gehörten zur Aquitania. Durch die Eingliederung der Lingones, Sequani, Raurici und Helvetii in die Prov. Belgica (10 oder 8 v.Chr.) hatte die L. keinen Zugang mehr zum Rhein (Strab. 4,3,1; Plin. nat. 4,106). Die G…

Matisco

(114 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Christentum Stadt der Prov. Lugdunensis am Arar (Saône) im Gebiet der Haedui, 70 km nördl. von Lugudunum, h. Mâcon (Saône-et-Loire). Kelt. Spuren auch in der Umgegend, z.B. in Varennes-lès-Mâcon. 52 v.Chr. war M. Etappenstation (Caes. Gall. 7,90,7; 8,4), in der röm. Kaiserzeit Ausgangspunkt der Straße nach Augustodunum. Bau eines castrum im 4. Jh.n.Chr.; Nekropole. Belegstellen: Itin. Anton. 359; Tab. Peut. 2,5 ( Matiscone); Notitia Galliarum 1,5; Geogr. Rav. 4,26 ( Matiscum). Inschr.: CIL XIII 2581-2595. Lafo…

Epidauros

(789 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaioi, Achaia | Athleten | Bildung | Makedonia, Makedones | Mykenische Kultur und Archäologie | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Theater (Ἐπίδαυρος). [English version] A. Lage Stadt der argolischen Akte an der Südküste des Saronischen Golfs mit ausgedehntem Territorium bis zum Argolischen Golf und guter Landverbindung zur argolischen Ebene. Die ant. Stadt lag an einer Bucht mit flachem Strand und einer kleinen Küstenebene auf einem in die Bucht vorspringenden Felsenhügel…

Aremorica

(38 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Caesar (Gall. 5,53,6; 7,75,4; 8,31,4) meint mit A. (aus dem kelt. are-mori, entlang des Meeres) das Küstengebiet der Volksstämme zw. Liger und Sequana. Nach Plin. nat. 4,105 hieß Aquitania früher A. Lafond, Yves (Bochum)

Ambarri

(58 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Volk in Gallia Celtica, später Lugdunensis, zu beiden Seiten des Arar (daher der Name), den Haedui verwandt (Caes. Gall. 1,11,4; 14,3). Sie nahmen im 6. Jh. v. Chr. an der keltischen It.-Invasion teil (Liv. 5,34). CIL XIII 2446-2580; 11215-11222. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography P. Wuilleumier, Inscriptions latines des trois Gaules, Gallia Suppl. 17, 1963, 303-310bis.

Alba

(189 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Hauptort der Helvii in der Gallia Narbonensis, im MA Aps genannt, trägt seit 1903 wieder den ant. Namen, der nur in Texten vom 1. Jh. n. Chr. an erwähnt wird (Plin. nat. 3,36; 14,43). A. wurde im Laufe der ersten 2 Jh. n. Chr. erbaut, aber die Besiedlung des Landstriches ist seit der Urgesch. belegt. Gesicherte Kenntnisse über die Gesch. von A. liegen nicht vor. Der Wohlstand der Stadt beruhte auf Weinbau, Handwerk und Handel (vier collegia ). Eine Zerstörung von A. durch die Barbaren im 3. Jh. n. Chr. wird h. nicht mehr angenommen. Der…

Myrsinos

(66 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Μύρσινος). Stadt der Epeioi in Elis (Hom. Il. 2,616), nach Strab. 8,3,10 Myrtúntion 70 Stadien nördl. der Stadt Elis an der Küste (vgl. Steph. Byz. s.v. Μ.). Diskutiert wird auch die Identifikation mit einer Festung auf dem Kap Araxos im NW der Peloponnesos [1. 17-19]. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography 1 B. Sergent, Sur les frontières de l'Élide aux hautes époques, in: REA 80, 1978, 16-35.

Asine

(335 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] [1] prähistor. Siedlung auf dem Kastraki Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Dunkle Jahrhunderte Bedeutende prähistor. Siedlung seit FH Zeit auf dem Felskap Kastraki ca. 8 km südöstl. von Nauplia an der Bucht von Tolon, galt als Stadt der Dryoper (Dryops) (Hdt. 8,73; Paus. 4,8,3; 34,9-12). Um 700 v.Chr. von Argos [II 1] zerstört; der Tempel des Apollon Pythaieus blieb erhalten. Die Bewohner wurden von Sparta in Messenia angesiedelt: A. [2]. Neugründung mit Stadt- und …

Gabali

(74 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Gall. Volksstamm in Aquitania, südl. der Arverni, nördl. der Ruteni, am NW-Fuß der Cevennen. Belegstellen: Caes. Gall. 7,7,2; 64,6; 75,2; Γαβαλεῖς: Strab. 4,2,2; Gabales: Plin. nat. 4,109; civitas Gabalum der Aquitania I: notitia Galliarum 12,8, h. Gévaudan, Lozère. Die G. trieben Bergbau (Silbergruben) und Viehzucht (Käse: Plin. nat. 11,240). Hauptort: Anderitum (Ptol. 2,7,11; Sidon. epist. 5,13,2; 7,6,7). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography D. Fabrié, Carte archéologique de la Gaule. 48 (Lozère), 1989.

Gallia

(997 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] A. Landschaft und Bevölkerung in vorrömischer Zeit G. umfaßt den westlichsten Teil des europ. Rumpfes, zw. Rhein, Alpen, Mittelmeer, Pyrenäen und Atlantik. Fünf große Flußsysteme entwässern das Land: im SW die Garumna (Garonne), in der Mitte und im Westen der Liger (Loire), im Norden die Sequana (Seine), im NO die Mosa (Maas) mit einem Nebenfluß des Rheins, der Mosella (Mosel), und im SO die bedeutendste Wasserader, der Rhodanus (Rhône) mit seinem Nebenfluß, dem Arar (Saône), beide schi…

Garumna

(86 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Garunna, Γαρούνας). Einer der gall. Hauptströme (Tib. 1,7,11), h. Garonne und Gironde. Grenze der Galli zu den Aquitani (Caes. Gall. 1,1,1; 5; 7; Strab. 4,1,1; 2,1f.; 3,3; 5,2; Mela 3,20f.; Plin. nat. 4,105; Amm. 15,11,2). Strab. 4,2,1 zufolge über etwa 370 km schiffbar. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Boudet (Hrsg.), Les Celtes, la Garonne et les Pays aquitains, 1992 Y. Roman, Les Celtes, les sources antiques et la Garonne, in: Aquitania 12, 1994, 213-219 H. Sion, Carte archéologique de la Gaule. 33/1 (Gironde), 1994.

Kokkygion

(45 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Κοκκύγιον ὄρος). “Kuckucksberg”, anderer Name des Berges Thornax westl. von Hermion(e) in der argolischen Akte mit Heiligtümern des Zeus und Apollon, h. Hagios Elias. Belegstellen: Paus. 2,36,1f.; schol. Theokr. 15,64. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography A. Foley, The Argolid 800-600 B.C., 1988, 184.

Hekatombaion

(53 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] (Ἑκατόμβαιον). Heiligtum bei Dyme [1], bei dem Kleomenes III. 226 v.Chr. einen Sieg über die Achaioi errang (Pol. 2,51,3; Plut. Kleomenes 14,2, Aratos 39,1). Genaue Lage unbekannt; die Lokalisierung ist abhängig von der Interpretation der Marschroute des Kleomenes. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography M. Osanna, Santuari e culti dell'Acaia antica, 1996, 42f.

Bracata

(42 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[English version] Das südöstl. Gallien, später “Togata” oder “Narbonensis”, nach der barbarischen Hosentracht genannt (Mela 2,74; Plin. nat. 3,31). Dagegen hieß das übrige Gallien comata (“behaart”, vgl. Cic. Phil. 8,27). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography M. Py, Les Gaulois du midi, 1993.

Karyai

(175 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Καρύαι). [English version] [1] Arkadische Ortschaft Arkadische Ortschaft (χωρίον) am Süd-Ufer des Sees von Pheneos (Paus. 8,13,6; 14,1). Lafond, Yves (Bochum) [English version] [2] Ort im NW-Parnon Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Sparta Ort im NW-Parnon an der NO-Grenze von Sparta gegen Arkadia, entweder bei h. Analipsis am Ufer des Saranda-Potamos im NO der Kambos-Ebene, oder bei Arachova im Norden vom h. wieder K. gen. Dorf gelegen. Wegen der Lage zw. Lakonia, Arkadia und Argolis war K. bedeutsam in der Gesch.…

Crommyon

(78 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] (Κρομμυών or Κρεμμυών). Fortified port in the East of Corinthian territory on the Saronian Gulf south of the  Gerania mountains, 120 stadia ( c. 21 km) from  Corinth (Thuc. 4,45,1), probably near modern Hagios Theodori. According to legend Theseus killed the Crommyonian sow there. In the Classical period Crommyon was fortified. Evidence: Scyl. 55; Str. 8,6,22; Paus. 2,1,3; Xen. Hell. 4,4,13; 5,19; Steph. Byz. s.v. Κrommyon; Hierocles, Synekdemos 645,14. Epigraphy: IG IV 195f. Lafond, Yves (Bochum)

Meclodunum

(76 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] Town of the Senones on an island in the Sequana river (Seine). Caesar (Caes. B Gall. 7,58,2; 6; 60,1; 61,5) uses two forms: Meclodunum (‘fortress of Metlos’) and Metlosedum (‘residence of Metlos’ = ‘reaper’); modern Melun. Metlosedum is probably the Celtic form and Meclodunum the Latin form. At M. a bridge crossed the Sequana (Caes. B Gall. 7,58,5). Sources: It. Ant. 383; Tab. Peut. 2,4. Inscriptions: CIL XIII 3010. Lafond, Yves (Bochum)

Cenabum

(115 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] This item can be found on the following maps: Caesar | Capital of the  Carnutes on the Loire, more likely Orléans than Gien (Caes. B Gall. 7; 8), derived from Genabum/C.; Celtic root gen, ‘mouth’, ‘river mouth’. C. was the starting point of the uprising of 52 BC under the command of  Vercingetorix; subsequently, Caesar ordered C. to be laid waste. Having suffered badly in the crises of the 3rd cent. AD, C. lost its name. From then on, it became capital of the civitas Aurelianorum. In AD 451, it was besieged by Attila. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography J. Debal, Les Gaulois en…

Herculis portus

(121 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] Ports of this name existed 1. on the Ligurian coast (in Ptol. 3,1,2 different from Monaco, maybe the bay of Villafranca east of Nice), 2. at Monte Argentario west of  Cosa (Str. 5,2,8; Rut. Namat. 1,293; Tab. Peut. 4,4; modern Port'Ercole), 3. on the west Bruttian coast near Cape Vaticano (Str. 6,1,5; Plin. HN 3,73), and 4. on the south coast of Sardinia (Ptol. 3,3,3). The best-known is 5. Herculis Monoeci portus, already mentioned in Hecat. FGrH 1 F 57 (Str. 4,5,6; Plin. HN 3,47;…

Letrini

(97 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] (Λετρῖνοι; Letrînoi). Village on the road from Elis to Olympia with a sanctuary of Artemis Alpheiaia, to the north of Alpheius [1], localized near modern Pirgos or further west, near the village of Agios Ioannis. In Pausanias' time it only consisted of few remaining houses. References: Paus. 6,22,8-11; Xen. Hell. 3,2,25; 30; 4,2,16; Lycophr. Alexandra 54. The local form of the name is found on inscriptions and in Xen. Hell. 4,2,16 in MSS Λεδρῖνοι ( Ledrínoi). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography F. Carinci, s.v. Elide 1, EAA2, 447f. E. Meyer, s.v. L., RE Suppl. 11, 876.

Augustodunum

(151 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] This item can be found on the following maps: Theatre | | Gallia/Gaul | Commerce Augustan foundation at the junction of the basins of the Loire, the Saône and the Rhône, modern Autun. Built as a replacement for  Bibracte as the capital of the Haedui, A. became a lively centre of Romanization. Marked by insurgencies in the 1st cent. AD (Tac. Ann. 3,43), A. was distinguished by its great prosperity up to the end of the 3rd cent (cf. archaeological finds). Despite its decline after the capitulation…

Lechaeum

(172 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] This item can be found on the following maps: Macedonia, Macedones (Λέχαιον; Léchaion). Harbour of Corinth [1] on the Corinthian Gulf, 3 km north of the city, connected with it by a double wall in the classical period ( c. 450 BC) [1]. The inner harbour basin, which is silted up today to a large extent, is still recognizable, also an outer harbour, few other remains, e.g. a large early Christian basilica [2]. Xen. Hell. 4,4,12 mentions ship sheds, and sanctuaries of Poseidon (Paus. 2,2,3; Callim. H. 4,271) and of Aphro…

Gabali

(85 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] Gallic tribe in Aquitania, south of the Arverni, north of the Ruteni, on the north-western foot of the Cevennes. Source references: Caes. B Gall. 7,7,2; 64,6; 75,2; Γαβαλεῖς ( Gabaleîs): Str. 4,2,2; Gabales: Plin. HN 4,109; civitas Gabalum of Aquitania I: notitia Galliarum 12,8, modern Gévaudan, Lozère. The Gabali were miners (silver mines) and bred cattle (cheese: Plin. HN 11,240). Main town: Anderitum (Ptol. 2,7,11; Sid. Apoll. Epist. 5,13,2; 7,6,7). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography D. Fabrié, Carte archéologique de la Gaule. 48 (Lozère), 1989.

Liger

(151 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] River in Gaul, modern Loire; rises on the Cebenna mons . Strabo (4,1,1; 14; 4,2,1-3; 3,4; 4,3; 5,2) erroneously assumes its course as parallel to that of the Garumna, Ptolemy (2,2) describes it more correctly. Authors of antiquity assert that the river is open to shipping for about 2,000 stadia (about 370 km, more today) and that it served as a trade route between Britannia, Massilia and Italy. Further sources: Caes. B Gall. 3,9; 7,5; 55; 59; Plin. HN 4,107; Ptol. 2,8,1; 6; 11f; 14; Cass. Dio 39,40; 44,42 (Λίγρος; Lígros); Auson. Mos. 461. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Ca…

Gortys

(239 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] (Γόρτυς; Górtys). Settlement in Arcadia near the modern Atsicholo between Dimitsana and Karytaina, where the valley widens on the right bank of the Gortynius, a tributary of the  Alpheius [1]. G. comprised a fortified acropolis which controlled the northern access to the plain of Megalopolis, and north-east of the acropolis a terrace towering over the gorge of the Gortynius. According to Paus. 8,27,4, it was one of a number of settlements whose inhabitants came from  Cynuria. G. became part of the territory of Megalopolis, but retained its status as a kómē [1]. In the …

Lasion

(61 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] (Λασιών; Lasiṓn). City at the edge of the Pholoe tableland in the Elian mountainous country, in the upper valley of the Ladon [3], remains near modern Kumani. L. was disputed between Elis and Arcadia. Evidence: Xen. Hell. 3,2,30; 4,2,16; 7,4,12f.; Diod. Sic. 14,17,8; 15,77,1-4; Str. 8,3,5; 7,5. Inscription: SEG 11, 1172f. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography Pritchett 6, 1989.

Ratomagus

(194 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] This item can be found on the following maps: Commerce Capital of the Veliocasses, present-day Rouen, linked by the Sequana (Seine) and Autura (Eure) to the Liger (Loire) and inner Gaul (Gallia/Gaul), an important harbour for exports to Britannia in the 2nd cent. AD (Amm. Marc. 15,11,12; It. Ant. 382,3; 384,1; Ptol. 2,8,8: Ῥατόμαγος; Tab. Peut. 2,2 f.; CIL XIII 3475: Ratumagus vicus; Notitia Galliarum 2,2: civitas Rotomagensium; Not. Dign. Occ. 37,10; 37,21: Rotomagus). Originally, the Veliocasses fell within the area of Gallia Belgica (Caes. B Gall. 2…

Corone

(262 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] This item can be found on the following maps: Sparta (Κορώνη; Korone). City on the west coast of the Messenian Gulf, modern Petalidi, c. 30 km south west of Kalamata, at the foot of Mount Mathia (modern Lykodimo) with numerous ancient remains, including parts of the city wall. After Messenia had been freed from Spartan rule by the Boeotians under Epaminondas, a new Boeotian city was allegedly founded (it is impossible to decide conclusively whether there was an older C. [1]); after 184 BC member of the …

Croceae

(132 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] This item can be found on the following maps: Sparta | Marble (Κροκέαι). Place in South Laconia (modern Κροκεές, Krokeés), famous because of the green porphyry ( lapis Lacedaemonius) quarried about 3 km to the south-east and highly prized in the Roman Imperial period. Attestation: Paus. 3,21,4; Str. 8,5,7; Plin. HN. 36,55; Steph. Byz. s.v. Κrokea. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography R. Baladié, Le Péloponnèse de Strabon, 1980, 203-207 M. and R. Higgins, A Geological Companion to Greece and the Aegean, 1996, 54f. C. Le Roy, Lakonika, in: BCH 85, 1961, 206-215 G. A. Pik…

Glanum

(333 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] This item can be found on the following maps: Gallia/Gaul Town in Gallia Narbonensis (modern Saint-Rémy-de-Provence) in the region of the  Salluvii. Located on the great trade route running east-west that connected Italy with Spain (later the via Domitia), G.'s importance was also due to its location at the end of the north-south road which provided G. control over the direct access to the Crau plain. A Celtic-Ligurian sanctuary that was dedicated to the god Glan and the   Matres [1] was located in the vicinity of a mineral spring. The res…

Coccygium

(48 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] (Κοκκύγιον ὄρος; Kokkýgion ŕos). ‘Cuckoo mountain’, another name for the mountain Thornax, west of  Hermion(e) on the Argolid headland, with sanctuaries of Zeus and Apollo; today's Hagios Elias. References: Paus. 2,36,1f.; schol. Theoc. 15,64. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography A. Foley, The Argolid 800-600 B.C., 1988, 184.

Divio

(84 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] (Dibio). An important centre where trade routes crossed at the confluence of the Saône and the Ouche, on the boundary between the civitates of the Lingones and the Aedui, now Dijon. The castrum Divionense described by Gregory of Tours in his History of the Franks 3,19 was built in the 3rd cent. near the road from Lyons to the Rhine frontier. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography E. Frézouls, Les villes antiques de la France II, 1, 1988, 179-274 C. Rolley, s.v. D., PE, 278.

Caryae

(213 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Καρύαι; Karýai). [German version] [1] Arcadian settlement Arcadian settlement (χωρίον) on the southern shore of the lake of Pheneus (Paus. 8,13,6; 14,1). Lafond, Yves (Bochum) [German version] [2] Settlement in NW-Parnon This item can be found on the following maps: Sparta Settlement in the north-western Parnon range, on Sparta's north-eastern border with Arcadia, either near the modern Analipsis on the banks of the Saranda-Potamos in the north-east of the plain of Kambos, or near Arachova north of the village that once again bears th…

Mastramela

(105 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] Town of the Salluvii (Gallia Narbonensis) beside a lagoon of the same name (now Étang de Berre) or on an elevation rising above it between Rhodanus (Rhône) and Massalia. The identification with Saint-Blaise is uncertain. It is possible that Maritima Avaticorum was founded by the inhabitants of M. References: Artemidorus, in Steph. Byz. s.v. Μαστραμέλη (πόλις καὶ λίμνη τῆς Κελτικῆς); Plin. HN 3,34 ( stagnum M.); Avien. Ora maritima 701 ( oppidum Mastrabalae priscum). Lafond, Yves (Bochum) Bibliography G. Barruol, Les peuples préromains du sud-est de la Gaule,…

Etanna

(67 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] Civitas of the Allobroges in Gallia Narbonensis on the left bank of the Rhône, statio on the Vienne-Geneva road (Tab. Peut.). Identified with Yenne or Etain near Yenne. Flourished from the 2nd to 6th cents. AD. Inscriptions: CIL 12,305. Lafond, Yves (Bochum) Bibliography P. Dufournet, Le réseau routier gallo-romain de Vienne à Genève et la position des stations d'E. et de Condate, Archéologie, 1965, 35-72.

Pictones

(275 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] (Πίκτονες; Píktones). Tribe in Gallia Celtica, afterwards Aquitania, to the south of the lower Liger (Caes. B Gall. 3,11,5; 7,4,6; 75,3; 8,26,1; Plin. HN 4,108; 17,47; Str. 4,2,1; Ptol. 2,7,6), in the modern départements Vendée [1], Deux-Sèvres [2] and Vienne [3]. The P., known from the 2nd cent. AD as Pictavi (CIL XIII 7297; Notitia Galliarum 13,6; Amm. Marc. 15,11,13), were neighboured by the Namnetes on the north-west, the Bituriges Cubi on the east, the Lemovices on the south east and the Santones on the south west. In 56 BC,…

Lycaea

(145 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
(Λύκαια; Lýkaia). Name of two towns in northwestern Arcadia, both also attested in the form of the name Λυκόα/ Lykóa, belonging to Megale Polis. [German version] [1] L. in the region of the Maenalii L. in the region of the Maenalii in the upper reaches of the Helisson (Paus. 8,3,4; 27,3; 30,1; 36,7), possibly identifiable with Palaiokastro between Arachova and Karteroli in the southeast of the plain of Davia. Lafond, Yves (Bochum) [German version] [2] L. in the region of the Parrhasii L. in the region of the Parrhasii on the northern slope of the Lycaeum west of the confluenc…

Rhodanus

(260 words)

Author(s): Lafond, Yves (Bochum)
[German version] (Ῥοδανός/ Rhodanós). The biggest and, at 812 km, the second longest river in Gaul (Gallia), modern Rhône, with an extremely fertile drainage basin of 99,000 km2, navigable up to and above Lugdunum (for an unsuccessful attempt to connect the R. and the Rhenus/Rhine by means of a canal, cf. Tac. Ann. 13,53), an important axis of commerce with trade centres at Massalia (Marseilles), Arelate (Arles) and Lugdunum (Lyon) between the Mediterranean (Mare Nostrum) and the interior of Gaul. It rises near the spr…
▲   Back to top   ▲