Search

Your search for 'dc_creator:( "Schüle, Andreas" ) OR dc_contributor:( "Schüle, Andreas" )' returned 10 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Protologie

(382 words)

Author(s): Schüle, Andreas
[English Version] als Teil christl. Theol. antwortet auf die Frage nach den Bedingungen gültigen Lebens vor Gott. Sie thematisiert die »ersten Dinge« nicht allein um ihrer Historie willen, als Ausgangspunkt des zeitlichen Prozesses (»Urzeit«), dem geschöpfliche Wirklichkeit unterworfen ist. Vielmehr geht es in einem umfassenden Sinn um das Schöpferhandeln Gottes ( Schöpfung), das der Selbstentfaltung der geschaffenen Welt Möglichkeiten und Grenzen voraussetzt. Die bibl. Traditionen bringen dies zu…

Protology

(428 words)

Author(s): Schüle, Andreas
[German Version] Protology, as a part of Christian theology, deals with the question of the conditions of a valid life before God. It focuses on the “first things,” but not solely on account of their historical role as the starting point of time (“primordial time”), the process to which all creaturely reality is subject. It is also concerned in a comprehensive sense with God as Creator (Creation), his activity that sets opportunities and limits to the self-development of the created world. The bib…

Verhängnis

(348 words)

Author(s): Schüle, Andreas
[English Version] . Der Begriff V. kann in zweifacher Weise bestimmt werden. Zum einen steht er in sachlicher Nähe zum griech. Verständnis von »Schicksal« (Heraklit, Stoa). Demnach ist der Mensch Teil eines determinierten (Determinismus) Weltlaufs, der sich in den Gesetzmäßigkeiten natürlicher und sozialer Ordnung ausdrückt. Diesen Gesetzmäßigkeiten, die die Stoa v.a. kausal als Heimarmene, als »unverbrüchliche Reihe der Ursachen« versteht, ist auch der menschliche Verstand unterworfen. Das V. des…

Panpsychismus

(234 words)

Author(s): Schüle, Andreas
[English Version] . Der Begriff P. (griech. »Allbeseelung«) geht auf Francesco Patrizzis »Panpsychia« (1591) zurück und bez. die in der Philos. der Renaissance (G. Bruno, B. de  Spinoza), der Aufklärung (G.W. Leibniz) und der Romantik (F.W. J. Schelling, J.G. Herder, H. Heine) begegnende Vorstellung einer vitalen, alles Seiende durchdringenden Weltseele (anima mundi). In naher Verwandtschaft zum Pantheismus und Pansophismus steht der P. gegen das mechanistische Weltbild I. Newtons, das Gott auf di…

Panpsychism

(248 words)

Author(s): Schüle, Andreas
[German Version] (Gk “all-animating”) goes back to Francesco Patrizzi’s Panpsychia (1591), and denotes the idea of a vital world-soul ( anima mundi) penetrating everything that is, as encountered in the philosophy of the Renaissance (G. Bruno, B. de Spinoza), the Enlightenment (G.W. Leibniz), and Romanticism (F.W.J. Schelling, J.G. Herder, H. Heine). Closely related to pantheism and pansophism, panpsychism opposes the mechanistic worldview of I. Newton, which reduces God to the role of artificer, who eventually hand…

Fatality

(385 words)

Author(s): Schüle, Andreas
[German Version] The term fatality can be defined in two ways. First, it approximates the content of the Greek understanding of “fate” (Heraclitus, Stoics). Accordingly, the human being is part of a determined course of events (Determinism) expressed in the natural laws of the world and the social order. These natural laws, which the Stoics primarily understood causally as heimarmene, an “uninterrupted series of causes,” to which human understanding is also subject. Human fatality consists in finding oneself to be part of a largely determined world, the…

Process Theology

(1,503 words)

Author(s): Schüle, Andreas | Huxel, Kirsten | Oord, Thomas Jay
[German Version] I. Fundamental Theology Process theology is a school within North American theology (North America, Theology in: III) whose essential stimuli came from the process metaphysics (Process philosophy) of A.N. Whitehead. The early center of this movement was the University of Chicago, where from the mid-1920s Whitehead’s thought came to influence theology through the work of H.N. Wieman (and later his students Bernard M. Loomer and Bernard E. Meland) and Charles Hartshorne. The appeal to…

Prozeßtheologie

(1,475 words)

Author(s): Schüle, Andreas | Huxel, Kirsten | Oord, Thomas Jay
[English Version] I. Fundamentaltheologisch Als P. wird eine Strömung der Theol. Nordamerikas bez. (Nordamerika, Theologie in:  III.), deren wesentliche Impulse auf die Prozeßmetaphysik (Prozeßphilosophie) A.N. Whiteheads zurückgehen. Das frühe Zentrum dieser Bewegung war die University of Chicago, wo seit Mitte der 20er Jahre des 20.Jh. Whiteheads Denken durch H.N. Wieman (und später dessen Schüler Bernard M. Loomer und Bernard E. Meland) sowie Charles Hartshorne Einfluß auf die Theol. gewann. De…

Effective History/Reception History

(5,400 words)

Author(s): Steinmann, Michael | Schüle, Andreas | Rösel, Martin | Luz, Ulrich | Köpf, Ulrich
[German Version] I. Philosophy – II. Fundamental Theology – III. Applications I. Philosophy The concept of effective history ( Wirkungsgeschichte) takes on philosophical significance in the hermeneutics of H.G. Gadamer, where it represents the attempt to clarify the fundamental requirement for understanding texts and make this understanding transparent in its own historically conditioned context. …

Wirkungsgeschichte/Rezeptionsgeschichte

(4,777 words)

Author(s): Steinmann, Michael | Schüle, Andreas | Rösel, Martin | Luz, Ulrich | Köpf, Ulrich
[English Version] I. Philosophisch Der Begriff einer Wirkungsgesch. (Wg.) erlangt in der Hermeneutik (: IV.) Hans-Georg Gadamers eine philos. Bedeutung. Er steht dort für den Versuch, die grundsätzliche Bedingung des Verstehens überlieferter Texte zu klären und das Verstehen in der ihm eigenen Geschichtsgebundenheit durchsichtig zu machen. Demnach geht es bei der Wg. nicht mehr um die philol. oder hist. Aufgabe, die Fortwirkung eines Textes zu untersuchen. Vielmehr soll sich das Verstehen selbst al…