Search

Your search for 'dc_creator:( "Sonnabend, Holger (Stuttgart)" ) OR dc_contributor:( "Sonnabend, Holger (Stuttgart)" )' returned 231 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Parentium

(251 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Venetisch | Straßen Stadt an der Westküste von Histria, h. Poreč. Illyrische Besiedlung ist bereits für die späte Brz. nachgewiesen. Im Zuge der röm. Okkupation im 2. Jh. v.Chr. kam es zur Errichtung eines castrum an der Küstenstraße. Später gehörte P. zu den oppida Histriae civium Romanorum (Plin. nat. 3,129). Vom nachmaligen Augustus in den Status eines municipium erhoben, wurde P. unter Tiberius (14-37 n.Chr.) colonia Iulia Parentium, tribus Lemonia. P. entwickelte sich zu einem wichtigen Hand…

Creta et Cyrenae

(139 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Nach Eroberung durch Q. Caecilius Metellus (69-67 v.Chr.; Liv. per. 100; Plut. Pompeius 29) wurde Kreta als Doppelprov. mit der Kyrenaika (seit 74 v.Chr. röm. Prov.) organisiert ( C. et C.). Kurzfristige Trennung aufgrund der Freiheitserklärung des M. Antonius (43 v.Chr.). 27 v.Chr. stellte Augustus den alten Zustand wieder her (senatorische Prov.). Sitz der Administration ist Gortyn. Durch die diokletianische Neuordnung Auflösung der Doppelprov. (Cyrenae zur Libya Pentapolis). Wichtiges Dokument für die rech…

Mal(l)ia

(241 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Linear B Eine der min. Palastanlagen auf Kreta, an der Nordküste ca. 40 km östl. von Heraklion, mit zwei Hafenbuchten. Der relativ geringe Grad ant. Überbauung und späterer Rekonstruktion ermöglicht einen authentischen Einblick in die min. Palastarchitektur. Wie bei den Palästen von Knosos, Phaistos und Zakros gruppieren sich die Gebäude um einen großen Mittelhof. Auch die Gesch. des Palastes mit den einzelnen Bauphasen entspr…

Ager Campanus

(237 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Gebiet der Stadt Capua, das die Römer im 2. Pun. Krieg 211 v. Chr. konfiszierten, weil Capua zu Hannibal übergegangen war (Liv. 23,7). Seitdem ager publicus populi Romani (Liv. 26,16,8) mit einer Ausdehnung von etwa 500 km2 [1. 36-38]. Rom gewann damit eine der fruchtbarsten Landschaften It. (Liv. 26,26,7). 209 v. Chr. Verpachtung durch die Censoren (Liv. 27,11,8). Zur Sanierung der durch Kriege strapazierten röm. Staatskasse 205 und 199 v. Chr. Verkauf von Teilen des A. (von der fossa Graeca bis nach Kyme: Liv. 28,46,4, bzw. die Region am Fuß des östl. vo…

Ager Falernus

(56 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Vor allem für seinen Wein bekanntes (Plin. nat. 23,24) Gebiet in der nördl. Campania (Plin. nat. 14,62) zw. Mons Masicus und Volturnus. Seit 340 v. Chr. unter röm. Kontrolle (Landverteilung an röm. Siedler: Liv. 8,11,13 f. 12,12). Im Hannibalkrieg von Karthagern geplündert (Liv. 22,13,9). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 689 f.

Marathesion

(67 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Μαραθήσιον). Stadt an der West-Küste von Kleinasien (Ruinen am Ambar Tepe [1]); gehörte nach einer Tauschaktion mit Samos zum Territorium von Ephesos (Skyl. 98; Steph. Byz. s.v. Μ.; Plin. nat. 5,114). Seit 478/7 v.Chr. Mitglied des Attisch-Delischen Seebundes (ATL 1,336f.; 515; 2,80; 3,204; 307). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography R. Meriç u.a. (Hrsg.), IK 17,1, 1981, 111 (mit Inschr. 3112-3114), 100 (Karte). Magie 2, 886.

Praisos

(333 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Πραισός). Stadt in Ost-Kreta (Skyl. 47) auf der Halbinsel von Sitia nahe dem h. Dorf Nea P. (Vaveli) zw. drei Akropoleis. Der Ort war bereits in neolithischer Zeit besiedelt (Kultstätte in Höhle nordwestl. der Stadt). Zahlreiche Spuren aus minoischer und myk. Zeit sind erh. (Megalithhaus im Süden; Tholosgräber in der Nekropole nördl. der Stadt, in Benutzung zw. dem 15. und dem 2. Jh. v. Chr.). P. und Polichne [2] sollen sich als ein…

Capreae

(174 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Insel vor der Küste von Campania im Süden des Golfs von Neapel (h. Capri). Frühe griech. Besiedlung bei Verg. Aen. 7,735 legendär verknüpft mit Telon und den Teleboai: Serv. Aen. 7,735; Tac. ann. 4,67. Die beiden Siedlungszentren (h. Capri, Anacapri) wurden von den Griechen durch eine z.T. noch begehbare Treppe (Scala Fenicia) verbunden. 29 v.Chr. erwarb Augustus C. von Neapolis im Tausch gegen Aenaria (Pithekusa; Suet. Aug. 92; Cass. Dio 52,43). 26-37 n.Chr. Regierungssitz und R…

Kamiros

(320 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Dunkle Jahrhunderte | Mykenische Kultur und Archäologie (Κάμιρος, lat. Camirus). Stadt an der Westküste von Rhodos beim h. Kalavarda, gehörte mit Ialysos und Lindos zu den drei alten rhodischen Städten (in dieser Kombination bereits bei Hom. Il. 2,656). K. war nach Ausweis der Grabfunde schon in myk. Zeit bewohnt. Die eigentliche Gründung erfolgte durch dor. Siedler. Mit Ialysos und Lindos sowie Kos, Knidos und Halikarnass…

Polyrrhenia

(266 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Πολυρρηνία). Stadt in NW-Kreta (Ptol. 3,17,10; Strab. 10,4,13; Skyl. 47: Πολύρρηνα; Plin. nat. 4,59: Polyrhenum) südl. der Bucht von Kissamos in exponierter Lage auf steilem Hügel, an der Stelle eines Dorfes, das auch h. noch P. heißt. P. ist eine der ältesten dorischen Siedlungen auf Kreta (der ON ist vorgriech.) mit eigenem Dial. [1]. Anf. des 3. Jh. v. Chr. schloß P. auf Vermittlung Spartas ein Bündnis mit der Nachbarstadt Phalasarna [2. Nr. 1…

Matalon

(76 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Μάταλον). Ort an der Südküste von Kreta (Strab. 10,4,11; Stadiasmus maris magni 323), erst Hafen von Phaistos (Pol. 4,55,6), später von Gortyn; h. Matala. Nach einem Mythos ging hier Zeus mit der entführten Europa an Land. Nur wenige ant. Reste aus röm. Zeit. An der Nordseite der Bucht frühchristl. Felsgräber, h. teilweise unter dem Meeresspiegel. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography H. Buhmann, s.v. Matala, in: Lauffer, Griechenland, 410  I.F. Sanders, Roman Crete, 1982, 161.

Naturkatastrophen

(959 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Für die gesamte Ant. liegen zahlreiche Nachrichten über N. vor. Bes. im ostmediterranen Raum, aber auch in It. bewirken die tektonischen Verhältnisse eine außerordentliche Anfälligkeit für sich häufig katastrophal auswirkende seismische Aktivitäten (Erdbeben und in der Folge Flutwellen, Vulkanausbrüche). Nach ant. Auffassung gehörten zu N. auch Phänomene wie Unwetter, Seuchen, Steinregen, Kometen (Cic. nat. deor. 2,14) sowie Sonnen- und Mondfinsternisse (z.B. Plut. Nikias 23; Finsternisse). Erdbeben (vgl. Karte) führten imme…

Halex

(49 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ἅληξ). Fluß im südl. Bruttium, h. Alice. Nach Timaios (FGrH 566 F 43b) und Strabon (6,1,9) Grenzfluß zw. Rhegion und Lokroi (nach Paus. 6,6,4 dagegen Kaikinos). Im Peloponnesischen Krieg (426 v.Chr.) Schauplatz einer athen. Expedition gegen Lokroi (Thuk. 3,99). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 955.

Nedinum

(125 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Stadt in Liburnia (Tab. Peut. 5,4; ILS 1989), h. Nadin/Kroatien, an der Straße von Iader nach Burnum. Die röm. Stadt entstand in augusteischer Zeit auf einer früheren einheimischen Siedlung. Als röm. colonia gehörte N. zur regio X von It. (Plin. nat. 3,130) und als municipium zur tribus Claudia. An Beamten sind bezeugt II viri, aediles und ein officialis Naeditarum (CIL III 2860-2876). Die städtische Elite stammte aus einheimischen Familien. Auffällig ist die Bewahrung tradierter sozialer Strukturen und kultischer Verhältnisse. Aus N. …

Mare Tyrrhenum

(137 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Das Tyrrhenische Meer, der westl. Teil des Mittelmeeres (Mare Nostrum), begrenzt durch die ital. Westküste, die sizilische Nordküste und durch Corsica und Sardinia. Der Name geht zurück auf die griech. Bezeichnung für die Etrusker (Τυρσανοί/ Tyrsanoí; Τυρσηνικὸν πέλαγος bei Thuk. 4,24). Die Römer sprachen vom Tuscum mare (Varro rust. 3,9,17; Cic. orat. 3,19,69; Liv. 5,33,8) oder, im Gegensatz zum mare superum (Adria), vom mare inferum (Cic. Att. 9,5,1). Vor der in den Punischen Kriegen etablierten Herrschaft der Römer war das m.T. häufig Schauplatz von Ausei…

Lato

(294 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Λατώ). Stadt im Osten von Kreta, in ca. 400 m hoher Berglage, abgeschieden, mit gutem Blick auf die Küste, 15 km entfernt vom h. Agios Nikolaos. Bereits in min. Zeit besiedelt, dann aber von den Bewohnern verlassen. Im 8. Jh.v.Chr. dor. Neugründung und danach in archa. und klass. Zeit eine der prominentesten Städte der Insel. Zahlreiche Inschr. dokumentieren das Engagement von L. in der zwischenstaatlichen Politik der hell. Zeit, wo…

Mytilene

(1,097 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Attischer Seebund | Bildung | Byzantion, Byzanz | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege (Μυτιλήνη). [English version] A. Geographie Stadt im SO der Insel Lesbos, in der Ant. durchwegs von großer polit., wirtschaftlicher und kultureller Bed. Die prominente Stellung verdankte M. nicht zuletzt der günstigen top. Situation. Die älteste, um 1200 v.Chr. von Aioleis gegr. Siedlung lag auf dem h. Kastro-Hügel und war durch einen später überbrückten Meere…

Nestoi

(36 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Νέστοι). Wohl thrakischer oder illyrischer Stamm an der nordöstl. Adria mit Territorium zw. dem Nestos und dem Naro (Ps.-Skyl. 23f.; Apoll. Rhod. 4,1215: Νεσταῖοι). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969, 7.

Aborigines

(259 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] In der röm. Tradition Bezeichnung für die früheste Einwohnerschaft von Latium (Dion. Hal. ant. 1,10; Lyd. mag. 1,10). Die Etym. des Namens ist unsicher: Lykophr. 1253 läßt an eine Ableitung von den Βορείγονοι denken (Weissagung an Aineias [1], er werde sich ἐν τόποις Βορειγόνων niederlassen); andere konstruieren - eine nomadische Lebensweise der A. postulierend -, eine onomastische Entwicklung von Aberrigenes ( aberrare) zu A. (Paul. Fest. 19; Dion. Hal. ant. 1,10; Auctor de origine gentis Romanae 4,2). Strittig ist in ant. Zeugnissen auch die Herkunft …

Metulum

(47 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Hauptort der illyr. Iapodes, h. Cakovac nahe Ogulin (im h. Kroatien). 35 v.Chr. durch den nachmaligen Augustus zerstört (App. Ill. 19-21; Cass. Dio 49,35,2-4). In röm. Zeit hatte M. den Status eines municipium (CIL III 10060). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969.

Itanos

(113 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Apollon | Hellenistische Staatenwelt | Kreta (Ἴτανος). Hafenstadt im äußersten NO von Kreta, zw. zwei Akropoleis gelegen, h. Erimupolis. Siedlungsspuren bereits aus min. Zeit. Im 7. Jh. v.Chr. soll der Purpurfischer Korobios aus I. Kolonisten aus Thera nach Kyrene geführt haben (Hdt. 4,151). In hell. Zeit ägäischer Stützpunkt der Ptolemäer [1]. 112 v.Chr. werden Rivalitäten mit Hierapytna auf röm. Initiative hin geschlichtet [2. Nr. 57]. Wenige Reste, u.a. eine byz. Basilika. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bib…

Eleutherna

(177 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Ἐλευθέρνα). Stadt in Mittelkreta am Nordabhang des Idagebirges, seit spätmin. Zeit besiedelt. Wenige Reste beim h. Dorf Prinès sind erh. (Zisternen, Stadtmauer, Brücke, byz. Turm). Um 260 v.Chr. schloß sich E. dem Rechtshilfevertrag von Miletos mit Knossos, Gortyn, Phaistos und deren Bundesgenossen an [2. 482]. Um 225 v.Chr. ging die Stadt ein Bündnis mit dem maked. König Antigonos [2] Gonatas ein [1. 20; 2. 501]. Infolge innerkret.…

Paros

(1,146 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
(Πάρος). Insel der Kykladen (195 km2, 22 km lang, 16 km breit), westl. von Naxos [1], südwestl. davon die Insel Antiparos. [English version] I. Geographie und frühe Siedlungsgeschichte Das Landschaftsbild wird geprägt von der in der Ant. dicht bewaldeten, h. weitgehend kahlen Marpessa [2] (h. Prophitis Ilias) mit einer Höhe von bis zu 771 m. Die Ausläufer des Gebirges reichen bis in die fruchtbaren Küstenstreifen. Bereits in neolithischer Zeit besiedelt, entwickelte sich P. zu einer bed. Stätte der Kykladen-Kultur. Wich…

Aequum Faliscum

(54 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Nach Strab. 5,2,9 Ort an der via Flaminia zw. Oriculi (h. Otricoli) und Rom, evtl. identisch mit Falerii (Strab. l.c.). Auf der Tab. Peut. 5,4 ( Aequo Falsico) östl. des Tiberis [1. 320]. Zusammenhang mit Aequi Falisci (Verg. Aen. 7,695; Sil. 8,490) unklar. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography 1 Miller 2 Nissen, 2, 364.

Lissen

(57 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Λισσήν). Örtlichkeit auf Kreta mit, v.a. wegen unklarer Angaben der Scholiasten zu Hom. Od. 3,293, unsicherer geogr. Zuordnung, wahrscheinlich das h. Kap Lithinos. Zugehörigkeit zu Phaistos bei Strab. 10,4,4 (nur durch Konjektur) und Steph. Byz. s.v. Φαιστός. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography P. Faure, La Crète aux cents villes, in: Kretika Chronika 13, 1959, 190.

Rhithymna

(96 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Ῥίθυμνα). Stadt an der NW-Küste von Kreta (Plin. nat. 4,59), h. Rethymnon, bereits in minoischer Zeit besiedelt (Tempel und Nekropole im Süden der Stadt). Auf ptolem. Einfluß deutet im 3. Jh. v. Chr. die vorübergehende Umbenennung in Arsinoë (nach der Gattin Ptolemaios' [7] IV.) hin. Keine Überreste aus klass. und hell. Zeit, aus spätröm. Zeit ist ein Gebäude erhalten. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography M. Guarducci, Inscriptiones Creticae 2, 268-277  I. F. Sanders, Roman Crete, 1982, 163  R. Schee…

Oaxos

(167 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ὄαξος, Ἄξος). Bergstadt im nördl. Mittelkreta, an das Gebiet von Tylissos grenzend, ca. 30 km südl. von Heraklion, in jüngeren Quellen Axos (Steph. Byz. s.v. Ἄ.) genannt. O. lag an den nördl. Ausläufern des Ida-Gebirges, an einer steilen Akropolis mit wenigen arch. Überresten (Mauer). Bereits in spätminoischer Zeit besiedelt, entwickelte sich O. seit dem 8./7. Jh. v.Chr. zu einer bed., in ihrer Bausubstanz h. jedoch nur noch rudimentär erh. Stadt. Aus O. stammte Phronime, die Mu…

Imbrasos

(94 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ἴμβρασος). Fluß auf Samos (Plin. nat. 5,135), ant. auch als Parthenios (Strab. 10,2,17) bezeichnet, in der Nähe des Hera-Tempels, h. Imvrasos. Unter dem Lygosbaum (Keuschlammbaum) am Ufer des I. soll gemäß ant. Trad. Hera geboren worden sein (Paus. 7,4,4; Apoll. Rhod. 1,187), was Anlaß zu periodisch wiederkehrenden kult. Handlungen im Wasser des I. gab. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography E. Buschor, I., in: MDAI(A) 68, 1953 (1956), 1-10  H.J. Kienast, Zum heiligen Baum der Hera auf Samos, in: MDAI(A) 106, 1991, 71-80  G. Shipley, A History of Samos 80…

Ager Teuranus

(63 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Gebiet in Bruttium. Einzige Erwähnung auf einer inschr. Kopie des Senatus Consultum de Bacchanalibus von 186 v. Chr. mit Anweisungen an die Lokalbehörde (CIL I2 581,30 in agro Teurano; vgl. ILLRP 2, 511). Nach dem FO der Bronzetafel (Tiriolo) ist die Landschaft A. T. in der Umgebung dieses Ortes zu lokalisieren. Bacchanalia Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 945.

Chalke

(44 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Χάλκη). Insel vor der Nordküste von Rhodos (29 km2). Die Polis Ch. (Reste von Akropolis, Apollontempel, Nekropole) gehörte zum rhodischen Kamiros. Im 5. Jh.v.Chr. Mitglied des Attisch-Delischen Seebundes. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography P.M.Fraser, G.E. Bean, The Rhodian Peraea and Islands, 1954, 144f.

Elyros

(143 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Ἔλυρος). Ausgedehnte Stadt im SW von Kreta (Steph. Byz. s.v. E.) bei Rodovani östl. von Kandans. Arch. Befund: Wenige Ruinen aus röm. Zeit (Stadtmauer, Theater, Aquädukt). Der Hafen von E. war Syia (Steph. Byz. s.v.). E. gehörte evtl. zum Koinon der westkret. Oreioi, die wohl zw. 280 und 250 v.Chr. einen Vertrag mit Magas von Kyrene schlossen [1. 1; 2. 468] und war 183 v.Chr. Partner im Bündnis der 31 kret. Städte mit Eumenes II. (Syll.3 627,7). Stiftung einer brn. Ziege in Delphoi (Paus. 10,16,5). E. wa…

Lesbos

(879 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Ägäische Koine | Pergamon (Λέσβος, lat. Lesbus; hethit. Lazba). [English version] A. Geographie In der nordöstl. Ägäis gelegene, mit einer Gesamtfläche von 1630 km2 nach Kreta und Euboia drittgrößte griech. Insel. Prägnante top. Merkmale sind zwei tief ins Land eingreifende Buchten: im Süden der Golf von Hiero, im Westen der Golf von Pyrrha. Die höchsten Erhebungen sind im Norden der Lepetymnos (838 m), im NW der Ordymnos (646 m), im SW der Olympos (968 m). Der …

Antium

(225 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Coloniae | Coloniae | Italien, Sprachen | Latini, Latium | Orakel | Regio, regiones | Theater | Tribus | Straßen Hafenstadt im südl. Latium, h. Anzio. Nach dem von Polybios auf 508/507 v. Chr. datierten 1. röm.-karthagischen Vertrag [1] stand die traditionsreiche (Dion. Hal. ant. 1,32) Stadt zu dieser Zeit unter röm. Kontrolle (Pol. 3,22,11). Kurz darauf geriet A. in den Einflußbereich der Volsci und war deshalb in d…

Methymna

(420 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Attischer Seebund | Byzantion, Byzanz | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege (Μήθυμνα). Stadt an der Nordküste der Insel Lesbos, früher Molivos, h. wieder offiziell M., auf einem ins Meer ragenden Hügel. M. war eine der fünf póleis von Lesbos (Hdt. 1,151; Strab. 13,2,2) mit einem nach der Unterwerfung von Arisbe (ca. 600 v.Chr.) beträchtlichen Territorium. Die ant. Gesch. von M. war dauerhaft geprägt von der Rivalität zu Mytilene. M. war beteiligt an der Gründung des kleinasiat.…

Lyktos, Lyttos

(322 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Apollon | Kreta (Λύκτος, Λύττος, lat. Lyctus). Bed. dor. Stadt in Ostkreta mit weitem Territorium, im Landesinnern auf einem Ausläufer des Lassithi-Massivs. Die ältere Namensform ist Lyktos (so bereits um 1380 v.Chr. auf einer äg. ON-Liste), jünger und gebräuchlicher Lyttos. Pol. 4,54,6 bezeichnet L. als die älteste Stadt Kretas. Bei Homer (Hom. Il. 2,647; 17,611) ist L. Teilnehmer am Troianischen Krieg; mit engem Konnex zu Sparta, als dessen Gründung L. galt (Pol. l.c.). Der S…

Aptara. Aptera

(147 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bildung | Kreta (Ἀπτάρα, Ἀπτέρα). Hafenstadt im Nordwesten von Kreta auf 230 m hohem Plateau, h. Aptara, auf Münzen und Inschr. Aptara, lit. Aptera (ant. Erklärung des Namens: Steph. Byz. s. v. A.; Paus. 10,5,10). Siedlungsspuren seit dem 2. Jt. v. Chr. In frühhell. Zeit mehrfach in zwischenstaatliche Politik involviert. 220 v. Chr. löste A. auf Druck von Polyrrhenia das Bündnis mit Knosos (Pol. 4,55,4). Für das 3. Jh. v. Chr. ist eine Symma…

Galaesus

(69 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Auch Eurotas (Pol. 8,35,8) gen. Fluß, 40 Stadien (Pol. l.c.) bzw. 5 Meilen (Liv. 25,11,8) von Tarentum entfernt. 212 v.Chr. errichtete Hannibal am G. ein Lager. Erwähnt bei Vergil (georg. 4,12,6), Horaz (carm. 2,6,10) und Properz (2,34,67). Gepriesen wird das für das Waschen von Wolle bes. geeignete Wasser des G. (Mart. 2,43,3; 4,28,3; 5,37,2; 8,28,3; 12,63,6; Stat. silv. 3,3,93). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 870.

Leuka (ore)

(74 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Λευκὰ ὄρη). Die “weißen Berge” im Westen von Kreta, mit einer H bis zu 2482 m (Strab. 10,4,4). Unkultiviert und unzugänglich, mit bemerkenswertem Bestand an Zypressen (Plin. nat. 16,142; vgl. Theophr. h. plant. 4,1,3), von Plin. nat. 31,43 auch erwähnt im Zusammenhang mit der Suche nach Wasserquellen. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography J. Bowman, Kreta, 1965, 271ff.  P. Faure, Noms de montagnes crétoises, in: L'Association G. Budé. Lettres d'humanités 24, 1965, 426-446.

Antissa

(88 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Attischer Seebund (Ἄντισσα). Hafenstadt im Nordwesten von Lesbos, ca. 9 km nordöstl. vom h. A., seit dem 14. Jh. v. Chr. besiedelt. Mitglied des att.-del. Seebundes, beteiligt an der von Mytilene initiierten Abfallbewegung lesbischer Städte (Thuk. 3,18. 28). Mitglied des 2. Att. Seebundes. 167 v. Chr. von den Römern zerstört, Umsiedlung der Bevölkerung nach Methymna (Liv. 45,31,14; Plin. nat. 5,139). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography R. Koldewey, Die ant. Baureste der…

Lisos, Lissos

(129 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Λισος inschr., Λισ(σ)ός lit.; vgl. Λίσσα, Skyl. 47; Ptol. 3,15,3; Tab. Peut. 8,5). Stadt an der SW-Küste von Kreta, westl. vom h. Sougia, in von Bergen geschützter, nur zum Meer hin geöffneter Lage. Seit dem späten 4. Jh.v.Chr. bildete L. mit Elyros, Hyrtakina und Tarrha das koinón der oreíoi (“Bergbewohner”). Von überregionaler Bed. der von klass. bis byz. Zeit besiedelten Stadt war das Asklepieion mit Heilquelle. Erh. sind Reste von öffentlichen (Theater, Thermen, Brunnen, ein…

Mentores

(55 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Volksstamm in der nördl. Adria-Region (Dalmatia), bei Hekat. FGrH 1 F 62 Nachbarn, bei Plin. nat. 1,139 Teil der Liburni (wie die Himani, Enchelaeae, Peucetii). Später standen die M. unter der Herrschaft der Iapodes. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography G. Alföldy, Bevölkerung u. Ges. der röm. Prov. Dalmatia, 1965  J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969.

Ialysos

(334 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Attisch-Delischer Seebund | Dunkle Jahrhunderte | Mykenische Kultur und Archäologie | Perserkriege (Ἰάλυσος). Stadt an der Nordküste der Insel Rhodos, gehört mit Lindos und Kamiros zu den drei alten Städten von Rhodos. Lage ca. 15 km südwestl. der Stadt Rhodos, auf dem Westabhang des 267 m hohen, als Akropolis von I. fungierenden Berges Filerimos (ant. Name Achaía, Diod. 5,57,6; Athen. 8,360e). Siedlung und Nekropole aus myk. Zeit beim h. Dorf Trianda. Als legendärer Stadtgründer wird der He…

Nareste

(44 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Röm. castellum in Dalmatia an der Straße Salona - Narona (Plin. nat. 3,142: N.; Nerate: andere Hss.-Trad.; Geogr. Rav. 4,16: Netrate; 5,14: Nerente), h. Jesenice östl. von Split/Kroatien. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography A. Mayer, Die Sprache der alten Illyrier, 1957, 240f.

Lebena

(183 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine (Λεβήνα). Stadt an der Südküste von Kreta (Strab. 10,4,12; Plin. nat. 4,59) beim h. Dorf Lendas. Ältere Namensform: Λεβήν. Eine Besiedlung ist bereits für min. Zeit nachgewiesen. Zunächst von Bed. als Hafen von Gortyn, wurde L. seit dem 4. Jh.v.Chr. durch sein bei einer Heilquelle begründetes Asklepios-Heiligtum zu einem rel. Zentrum und bis in röm. Zeit (die sichtbaren Reste des Tempels wie Stoa und Nymphaion stammen aus dem…

Keraia

(70 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Κεραία; Κεραῖαι). Stadt auf Kreta, im NW der Insel, in unbestimmter Lage zw. Lappa und Polyrrhenia (Steph. Byz. s.v. Βήνη). Im Lyttischen Krieg (220 v.Chr.) fiel K. zusammen mit anderen kret. Städten von Knosos und Gortyn ab (Pol. 4,53,6). 183 v.Chr. gehörte K. zu den kret. Städten, die ein Bündnis mit Eumenes II. von Pergamon abschlossen [1. 179]. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography 1 M. Guarducci (Hrsg.), Inscriptiones Creticae IV, 1950.

Hierapytna

(178 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (Ἱεράπυτνα). Stadt auf Kreta, h. Ierapetra, an der schmalsten Stelle der Insel, zw. Zentral- und Ostkreta (Strab. 10,4,3). In hell. Zeit bedeutender polit. Faktor, wovon zahlreiche Verträge mit anderen kret. Städten (Praisos, Itanos, Gortyn, Lyttos, Lato), vornehmlich aus der 2. H. des 3. Jh. v.Chr., zeugen [1]. Verbindungen bestanden auch mit außerkret. Mächten (Makedonien, Rhodos, Pergamon: StV III 502; 551; Syll.3 627). Eine aggressive Territorialpolitik im O Kretas, v.a. auf Kosten von I…

Pedies

(56 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Πεδιῆς). Demos von Lindos auf Rhodos, mit eigener Tributleistung im Attisch-Delischen Seebund (zw. 2000 Drachmen und 1 Talent: ATL 1, 370f.), evtl. in der Küstenebene nördl. von Lindos [1. 747]. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography 1 F.Hiller von Gärtringen, s.v. Rhodos, RE Suppl. 5, 731-840. Ders., Die Demen der rhod. Städte, in: MDAI(A) 42, 1917, 171-184.

Lindos

(721 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaimenidai | Attisch-Delischer Seebund | Bildung | Dunkle Jahrhunderte | Mykenische Kultur und Archäologie | Perserkriege | Theater (Λίνδος). [English version] A. Topographie Stadt an der Ostküste von Rhodos in exponierter top. Lage mit einer steil aus dem Meer aufsteigenden Akropolis (116 m) und einem natürlichen Doppelhafen. Das Territorium von L. erstreckte sich über mehr als die Hälfte der Insel; L. verfügte über Festlandsbesitz in Kleinasien (Physkos). Sonnabend, Holger (Stuttgart) [English version] B. Geschichte Zusam…

Phalasarna

(270 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta (τὰ Φαλάσαρνα). Hafenstadt im NW von Kreta (Strab. 10,4,2; Plin. nat. 4,59) mit top. markanter, steiler Akropolis, h. Koutri. Histor. Nachrichten beginnen mit einem Bündnisvertrag mit der Nachbarpolis Polyrrhenia auf Vermittlung von Sparta Anf. des 3. Jh.v.Chr. [1. Nr. 1, p. 179-181]. 184 v.Chr. erhielt Ph. auf Betreiben der Römer von Kydonia die zuvor verlorene Autonomie zurück (Pol. 22,15). 172 v.Chr. stellte Ph. zusammen mit Knoso…

Lappa

(149 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Kreta | Makedonia, Makedones | Pompeius (Λάππα). Stadt in Westkreta (Strab. 10,4,3) beim h. Dorf Argyropolis. 220 v.Chr. in die innerkret. Auseinandersetzungen des Lyttischen Krieges involviert (Pol. 4,53-55). Um 200 v.Chr. schloß L. ein Bündnis mit Gortyn, das die Vormachtstellung des östl. Nachbarn dokumentiert [1. Nr. 31, p. 265-267]. 183 v.Chr. gehörte L. zu den 30 kret. Städten, die sich mit Eumenes II. zu einer Koalition vereinigten [2. 1…

Aletrium

(60 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Stadt im Gebiet der Hernici (Plin. nat. 3,63), h. Alatri. Wie Ferentinum und Verulae beteiligte sich A. 307/06 v. Chr. nicht an dem Krieg der Hernici gegen Rom (Liv. 9,42,11) und wurde deshalb wie diese mit Autonomie und conubium belohnt (Liv. 9,43,23). Wenige bauliche Überreste, u. a. Aquädukt und Mauer. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 654.

Kos

(1,089 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Ägäische Koine | Ägäische Koine | Attisch-Delischer Seebund | Attischer Seebund | Bildung | Naturkatastrophen | Pompeius | Theater (Κῶς, lat. Cos). [English version] I. Geographie und Besiedlung Insel in der östl. Ägäis, vor der SW-Küste Kleinasiens, die zweitgrößte der dor. Inseln (298 km2). Einer fruchtbaren Ebene im Norden steht ein karges und wenig besiedeltes Bergland im Süden (höchste Erhebung der Oromedon, 850 m; im SW der Latra, 425 m) gegenüber. In neolith. Zeit (Funde in einer Höhle beim h. Dorf Kephalos) wurde…

Mochlos

(113 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Μόχλος). Kleine Insel an der NO-Küste von Kreta im SO des Golfs von Mirabello. Die Insel war wohl in der Ant. durch einen Isthmos mit dem Festland verbunden. Reiche Funde aus minoischen Nekropolen dokumentieren erheblichen Wohlstand. Bed. hatte M. auch in röm. (Reste von Mauern und Türmen) und byz. Zeit. Auf der Festlandseite befinden sich unter der Wasseroberfläche röm. Fischbehälter. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography H. Beister, s.v. M., in: Lauffer, Griechenland, 439  J.W. Myers u.a., Aerial Atlas of Ancient Crete, 1992, 186-193  I.F. Sanders, Roma…

Gnathia

(81 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (auch Egnatia, Ignatia). Peuketische Hafenstadt in Apulia zw. Barium und Brundisium (Strab. 6,3,7; Ptol. 3,1,15; in Sallentino oppido G., Plin. nat. 2,240) an der via Minucia (Tab. Peut. 6,5). Station auf der Reise des Horatius nach Brundisium, der sich sat. 1,5,97-100 über angebliche Weihrauch-Wunder mokiert (vgl. Plin. l.c.). Ruinen beim h. Torre d'Egnazia (Mauer zur Landseite, Nekropolen, Basiliken). Spuren oriental. Kulte (ILS 4178: sacerdos Matris Magnae et Suriae deae et sacrorum Isidis). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen, 860.

Knosos

(589 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaimenidai | Ägäische Koine | Ägäische Koine | Ägäische Koine | Apollon | Bildung | Bodenschätze | Christentum | Coloniae | Dunkle Jahrhunderte | Getreidehandel, Getreideimport | Kreta | Linear B | Makedonia, Makedones | Mykenische Kultur und Archäologie | Naturkatastrophen | Schrift (Κνωσός; Schreibung Κνωσσός ist spätere Praxis; lat. üblicherweise Gnosos oder Gnosus). Stadt in Mittel-Kreta, etwa 5 km südöstl. von Herakleion am Westufer des Flusses Kairatos; Besiedlung schon in neolithis…

Lykormas

(55 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Λυκόρμας). Früherer Name des Flusses Euenos [3] in Aitolia (Strab. 7,7,8; 10,2,5). Der L. spielt eine Rolle in der Erzählung vom Raub der Marpessa [1], der Tochter des Euenos mit Alkippe (Hom. Il. 9,555ff.; Ov. met. 2,245; Bakchyl. 15,34). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography B. Snell, Bakchylides' Marpessa-Gedicht, in: Hermes 80, 1952, 156-163.

Dikte

(104 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Δίκτη). Gebirge auf Kreta, nicht eindeutig zu identifizieren. Wie vor allem Strab. 10,4,12 zeigt, hielt man in der Ant. nicht das h. als D. bezeichnete Lassithi-Gebirge, sondern den Bergzug Modi (539 m) an der Ostspitze von Kreta für D. und somit für die Geburtsstätte des Zeus (vgl. Dion. Hal. ant. 2,61; Diod. 5,70,6; Athen. 9,375f.). Bei der min. Stadt Palaikastro befand sich eine Kultstätte des Zeus von D. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography P. Faure, Nouvelles recherches de spéléologie et de topographie crétoises, in: BCH 84, 1960, 189-220  E. Meyer, s.v…

Mykonos

(281 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Μύκονος). Insel der Kyklades (Plin. nat. 4,66) mit einer Fläche von 88 km2, karg, felsig, wasserarm, hügelig, jedoch ohne größere Berge (die höchste Erhebung beträgt knapp 390 m). Erste Besiedlung erfolgte in spätneolithischer Zeit (Anf. 3. Jt.v.Chr.; Panormos-Bucht im Norden). Eine frühkykladische Siedlung (nach 2600 v.Chr.) befindet sich auf der Halbinsel Anavolousa im SW. Auf M. gab es zwei städtische Zentren (Skyl. 58; vgl. Syll.3 1024): bei Palaiokastro südöstl. der Panormos-Bucht (seit der mittleren Brz.) und an der Stelle der h. In…

Aecae

(76 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae Stadt in Apulia an der via Traiana (Tab. Peut. 6,3), h. Troia. Im 2. Pun. Krieg zeitweilig auf Seiten Hannibals, 214 v. Chr. von Rom zurückgewonnen (Liv. 24,20,5). In der späteren Kaiserzeit colonia Augusta Apula Aecae. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 844  L. Vendola, Su alcune iscrizioni latine di Aecae (Troia), in: Annali della Facoltà di Lettere e Filosofia di Bari 27/28, 1984/85, 23-39.

Ager Pomptinus

(473 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Landschaft in Latium zw. dem mons Albanus und der Küste des mare Tyrrhenum. Der Name ist abgeleitet von der Stadt Pometia (Cic. rep. 2,44; Liv. 2,16,8; 17,5 f.; 25,6; Dion. Hal. ant. 4,50; 6,29), deren Lokalisierung nicht möglich ist. Wohl gegen E. des 6. Jhs. v. Chr. kam der A. in den Besitz der benachbarten Volsci. Rom reagierte darauf mit der angeblich bereits 492 v. Chr. erfolgten Gründung der Kolonie Norba (Liv. 2,34,6; Dion. Hal. ant. 7,13) am Hang der Monti Lepini [1]. Mit Zurückdräng…

Kairatos

(45 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Καίρατος). Fluß auf Kreta. An seinem westl. Ufer liegt Knosos, gelegentlich auch mit dem Namen K. versehen (Strab. 10,4,8; Kall. h. 3,44; Eust. in Dion. Per. 498). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography M.S.F. Hood, D. Smyth, Archaeological Survey of the Knossos Area, 21981.

Olus

(205 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Dunkle Jahrhunderte | Kreta (Ὀλοῦς). Dor. Hafenstadt an der Nordküste von Kreta, am westl. Teil des Golfes von Mirabello auf dem Isthmos der Halbinsel Spinalonga, h. Elunda. Bis auf eine Basilika mit prächtigen Mosaiken aus dem 5. Jh. n.Chr. liegen die Reste von O. unter Wasser. In hell. Zeit entwickelte sich in O. nicht zuletzt dank seines Doppelhafens ein beachtlicher Wohlstand, der mit wachsender polit. Bed. korrespondierte. Die Gesch. von…

Kydonia

(319 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Achaimenidai | Ägäische Koine | Ägäische Koine | Ägäische Koine | Getreidehandel, Getreideimport | Hellenistische Staatenwelt | Kreta | Makedonia, Makedones | Mykenische Kultur und Archäologie | Peloponnesischer Krieg | Perserkriege | Pompeius (Κυδωνία). Stadt im NW von Kreta, h. Chania, nach Strab. 10,4,7 die drittgrößte Stadt der Insel (vgl. Flor. 1,42,4). Ihre Gründung wird legendär zurückgeführt auf Minos und seinen Sohn Kydon (Diod. 5,78,2; Paus. 8,53,4). Die Stadt …

Manliana

(44 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Name zweier Straßenstationen in It.: an der Via Aemilia Scauri nahe Populonia (Tab. Peut. 4,2; Geogr. Rav. 4,32; Itin. Anton. 292,4) und an der Straße von Siena nach Chiusi (Tab. Peut. 4,4; Geogr. Rav. 4,36; Ptol. 3,1,49). Sonnabend, Holger (Stuttgart)

Herdoniae

(177 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater (auch Herdonia: Strab. 6,3,7; Sil. 8,567; App. Hann. 48; Ptol. 3,1,72; Herdonea: Liv. 25,21,1; 27,1,6). Stadt in Apulia ( regio II: Plin. nat. 3,105; CIL IX 689f.; 1156; Itin. Anton. 116,2), h. Ordona, an der via Minucia (Strab. 6,3,7; Plin. nat. 2,244), Ausgangspunkt der Straßen nach Beneventum, Aeclanum und Ausculum. Nach der Schlacht bei Cannae (216 v.Chr.) Übertritt auf die Seite Hannibals und bis 210 v.Chr. häufig in die Auseinandersetzungen des 2. Pun. Krieges …

Meteon

(68 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Μετεών). Ortschaft der illyr. Labeates in der Landschaft Labeatis (Pol. 29,3; Liv. 44,23,3; 32,3), in der Nähe des h. Podgorica (Montenegro). Polit. Bed. erlangte M. 168 v.Chr. als Treffpunkt des Pantauchos, eines Gesandten des maked. Königs Perseus, und des Illyrierfürsten Genthios (Pol. l.c.; Liv. l.c.). Erh. sind Türme der Stadtmauer des 3. Jh.v.Chr.; keine systematischen Ausgrabungen. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography J.J. Wilkes, Dalmatia, 1969, 26f., 166.

Alba Longa

(142 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Stadt in Latium am mons Albanus beim h. Castelgandolfo. Nach legendärer, um Verbindung Roms mit Troia bemühte Überlieferung gegr. von Aineias' [1] Sohn Ascanius (in der röm. Version auch Ilus, Verg. Aen. 1,267, bzw. Iullus, Cato HRR fr. 9). Eine frühe Vormachtstellung in Latium ist wahrscheinlich. Wohl bereits im 7. Jh. v. Chr. wurde A. L. vom etr. dominierten Rom eingemeindet. Die Tradition hat dies dem König Tullus Hostilius zugeschrieben (Liv. 1,29; Dion. Hal. ant. 3,31,3-6). Die Bevölkerung wurde nach Rom umgesiedelt, der mons Caelius (Roma) in das röm. Stad…

Oleros

(114 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] (Ὤλερος). Ort in Ostkreta, von wo aus wohl im 4. Jh.v.Chr. der Großteil der Bevölkerung in die Neugründung Hierapytna übersiedelte. Danach war O. Kultzentrum der Athena Oleria [1]. Zu lokalisieren beim h. Meseleri. Keine ant. Reste. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography 1 A. Chaniotis, Die Verträge zw. kret. Poleis in der hell. Zeit, 1996, Nr. 74,8. C. Bursian, Geogr. von Griechenland, Bd. 2, 1868, 579  H. van Effenterre, Die von den Grenzen der ostkret. Poleis eingeschlossenen Flächen als Ernährungsspielraum, in: E. Olshausen, H. Sonnabend (Hrsg.), Stu…

Aqua Ferentina

(79 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[English version] Quelle (auch ad caput Ferentinum, Liv. 2,38,1) in Latium, vermutlich an der Südseite des mons Albanus , im lucus Ferentinae (Liv. 1,50,1). Bis Mitte des 4. Jhs. v. Chr. Versammlungsort der Latini (Liv. 1,50,1; 2,38,1; 7,25,5; Dion. Hal. ant. 3,45; 51; 4,45; 5,61). Laut röm. Annalistik (Liv. 1,51,9) wurde hier, auf Veranlassung des Tarquinius Superbus, Turnus Herdonius ertränkt. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 558  A. Alföldi, Das frühe Rom und die Latiner, 1977, 34-36.

Camirus

(369 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Dark Ages | Mycenaean culture and archaeology | Delian League (Κάμιρος; Kámiros, Lat. Camirus). City on the western coast of  Rhodes near the modern Kalavarda; it was one of the three ancient Rhodian cities, together with  Ialysus and  Lindus (this configuration is already mentioned in Hom. Il. 2,656). According to the evidence of grave finds, C. was already inhabited in Mycenaean times. Its true foundation was by Dorian settlers. Together with Ialysus and …

Hierapytna

(200 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Crete (Ἱεράπυτνα; Hierápytna). Town on Crete, modern Ierapetra, at the narrowest point of the island between eastern and central Crete (Str. 10,4,3). In the Hellenistic period a significant political player as attested by several treaties primarily from the 2nd half of the 3rd cent. BC with other Cretan towns (Praesus, Itanus, Gortyn, Lyttus, Lato) [1]. There were links to powers outside Crete (Macedonia, Rhodes, Pergamum: Stv III 502; 551; Syll.3 627). An aggressive territorial policy in eastern Crete, especial…

Itanus

(129 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Hellenistic states | Crete | Apollo (Ἴτανος; Ítanos). Port in the extreme north-east of Crete, between two acropoleis, modern Erimupolis. Traces of settlement date as far back as the Minoan period. In the 7th cent. BC, Corobius, a purple fisher from I., allegedly led colonists from  Thera to  Cyrene (Hdt. 4,151). In the Hellenistic period, it served as the Aegean base of the Ptolemies [1]. In 112 BC, rivalries with  Hierapytna were mediated on Roman i…

Paros

(1,288 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
(Πάρος; Páros). Island in the Cyclades (195 km2, 22 km long, 16 km wide), west of Naxos [1], south-west of it is the island Antiparos. [German version] I. Geography and early settlement history The landscape is shaped by Mt.Marpessa [2] (modern Prophitis Ilias) - heavily forested in Antiquity, today largely bare - with a height of up to 771 m. The foothills of the mountain stretch to the fertile coasts. Already settled in the Neolithic, P. developed into a significant site of the Cycladic culture. Important find spots are Na…

Amnisus

(174 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Mycenaean culture and archaeology | Aegean Koine (Ἀμνισός; Amnisós). Harbour settlement, belonging to  Knosos during the Minoan period (Epineion: Str. 10,4,7), situated on the northern coast of  Crete, 8 km east of  Heracleum on the river A. (modern Karteros); remains of the Minoan town structure (i. a. ‘Villa of the Lilies’); its name is listed on the place name register of Amenophis III [1. 67 ff.] and in the clay tablet archives of Cnossus; it was f…

Alba Longa

(155 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] City in  Latium on the   mons Albanus near modern Castel Gandolfo. According to legendary documents making every effort to ensure the connection of Rome with Troy, founded by  Aeneas' [1] son  Ascanius (in the Roman version also Iulus, Verg. Aen. 1,267, or Iullus, Cato HRR fr. 9). An early position of supremacy in Latium is probable. Most likely already in the 7th cent. BC, Alba Longa (AL) was incorporated by Etruscan-dominated Rome. Tradition has ascribed this to King Tullus Hostilius (Liv. 1,29; Dion. Hal. Ant. Rom. 3,31,3-6). The population was relocated to Rome, the mon…

Lato

(372 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Crete (Λατώ; Latṓ). City in the east of Crete, situated in an isolated mountain area at a height of c. 400 m, with a good view of the coast, 15 km away from modern Agios Nikolaos. Already settled in the Minoan period but then deserted by the inhabitants. In the 8th cent. BC, Doric re-establishment and then in the ancient and classical period one of the most prominent towns on the island. Numerous inscriptions document the engagement of L. in international politic…

Manliana

(49 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] Name of two road stations in Italy: one on the Via Aemilia Scauri near Populonia (Tab. Peut. 4,2; Geogr. Rav. 4,32; It. Ant. 292,4) and the other on the road from Siena to Chiusi (Tab. Peut. 4,4; Geogr. Rav. 4,36; Ptol. 3,1,49). Sonnabend, Holger (Stuttgart)

Praesus

(372 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Crete (Πραισός/ Praisós). City in eastern Crete (Scyl. 47) on the peninsula of Sitia, near the modern village of Nea Praisos (Vaveli) between three acropoleis. The location was already settled in the Neolithic Period (cult site in a cave to the north west of the town). Numerous remains from the Minoan and Mycenaean periods survive (megalithic building in the south; tholos tombs in the necropolis north of the town, in use from the 15th-2nd cents. …

Volcanoes

(360 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] There is no Greek or Latin term to be found in ancient literature corresponding to the modern 'volcano'; nevertheless, individual volcanic phenomena are identified, such as lava-flow: Greek ῥύαξ/ rhýax (< ῥέω/ rhéō, 'to flow'; cf. also Theophrastus's Perì rhýakos toû en Sikelíai mentioned in Diog. Laert. 5,49), Lat. Vulcanius amnis ('Vulcanic stream', Claud. Rapt. Pros. 172; from Latin Vulcanius, 'pertaining to Vulcan and his works'), saxa liquefacta 'liquified rocks' (Verg. Aen. 3,576) or massa ardens 'blazing mass' (Iuv. 10,130). For the Roman god see Volcanus. I…

Nedinum

(144 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] Town in Liburnia (Tab. Peut. 5,4; ILS 1989), modern-day Nadin/Croatia, on the road from Iader to  Burnum. The Roman town was built in the time of Augustus on an earlier indigenous settlement. As a Roman colonia and as municipium to the tribus Claudia, N. was part of the regio X of Italy (Plin. HN. 3,130).There is documentary evidence for the following officials: II viri, aediles and an officialis Naeditarum (CIL III 2860-2876). The town's aristocracy came from the indigenous families. The preservation of social structures and cultic observances i…

Aborigines

(286 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] In Roman tradition the name given to the earliest inhabitants of  Latium (Dion. Hal. Ant. Rom. 1,10; Lydus, Mag. 1,10). The etymology of the name is uncertain: Lycoph. 1253 hints at a derivation from Βορείγονοι ( Boreígonoi;  Aeneas [1] was prophesied that he would settle ἐν τόποις Βορειγόνων; en tópois Boreigónōn); others -- on the presumption that the A. pursued a nomadic way of life -- formulate an onomastic development from Aberrigenes ( aberrare) to A. (Paul. Fest. 19; Dion. Hal. Ant. Rom. 1,10; Auctor de origine gentis Romanae 4,2). The origin of the A. is equa…

Mochlos

(123 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] (Μόχλος). Small island  situated on the north-east coast of Crete and south-east of the Gulf of Mirabello. In Antiquity the island was probably connected to the mainland by an isthmus. Costly finds from the Minoan necropolis indicate considerable prosperity. Mochlos was also important in Roman (remains of walls and towers) and Byzantine times. Roman containers for holding fish lie beneath the surface of the water close to the mainland. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography H. Beister, s.v. M., in: Lauffer, Griechenland, 439  J.W. Myers et al., Aerial Atlas …

Desert

(215 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] (ἡ ἔρημος/ érēmos, ἡ ἐρημία/ erēmía, τὰ ἔρημα/ érēma; Lat. deserta, regio deserta). In geographical terms the arid desert zones were part of the marginal areas of the Ancient World (North Africa, the Middle East with Syria, Palestine, Arabia). Politically and to a greater extent economically they, had close relationships to the Graeco-Roman cultural sphere. A large part of the east-west trade devolved over long-distance routes across the Arabian deserts. Desert towns such as Ḥatra [1], Palmyr…

Lissen

(59 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] (Λισσήν; Lissḗn). Locality on Crete with uncertain geographical position primarily because of unclear information from the scholiasts ad Hom. Od. 3,293, probably modern Cape Lithinos. Affiliation with Phaestus in Str. 10,4,4 (only by conjecture) and Steph. Byz. s.v. Φαιστός. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography P. Faure, La Crète aux cents villes, in: Kretika Chronika 13, 1959, 190.

Ager Campanus

(267 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] Region around the town of  Capua that the Romans confiscated in the Second Punic War in 211 BC, because Capua had gone over to Hannibal (Liv. 23,7). Since then   ager publicus populi Romani (Liv. 26,16,8), covering a total area of about 500 km2 [1. 36-38]. Rome thus gained control over one of Italy's most fertile areas (Liv. 26,26,7). In 209 BC, it was leased out by the censors (Liv. 27,11,8). In order to refill the Roman public purse after the strains of war, parts of the AC were sold off in 205 and in 199 BC (from the fossa Graeca to  Cyme: Liv. 28,46,4, or rather the area at…

Imbrasus

(101 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] (Ἴμβρασος; Ímbrasos). River on Samos (Plin. HN 5,135), in ancient times also referred to as Parthenius (Str. 10,2,17), near the temple of Hera, modern Imvrasos. Ancient tradition holds that Hera was born under the lygos tree (chaste-tree) on the shore of the I. (Paus. 7,4,4; Apoll. Rhod. 1,187), a legend which repeatedly gave rise to cultic activities in the water of the I. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography E. Buschor, I., in: MDAI(A) 68, 1953 (1956), 1-10 H. J. Kienast, Zum heiligen Baum der Hera auf Samos, in: MDAI(A) 106, 1991, 71-80 G. Shipley, A History …

Creta et Cyrenae

(155 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] After the conquest by Q. Caecilius Metellus (69-67 BC; Liv. per. 100; Plut. Pompey 29),  Crete was organized as a double province together with  Cyrenae (Roman province since 74 BC), ( C. et C.). A short-term separation between the two occurred as a result of M. Antonius' declaration of independence (43 BC). In 27 BC, Augustus re-established the old order (senatorial province). The seat of the government was  Gortyne. After the Diocletian reorganization, the double province was dissolved (Cyrenae went to Libya Pe…

Lesbos

(1,010 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
This item can be found on the following maps: Pergamum | Aegean Koine | Aegean Koine (Λέσβος; Lésbos, Lat. Lesbus; Hittite Lazba). [German version] A. Geography Island in the north-eastern Aegean, with an area extent of 1,630 km2 the third-largest Greek island after Crete and Euboea. Characteristic topographical features are two bays that extend deep into the interior of the island: in the south the Gulf of Hiero (modern Yera), in the west the Gulf of Pyrrha (modern Kalloni). The highest elevations are Lepetymnos (838 m) in the nor…

Aqua Ferentina

(88 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] Spring (also ad caput Ferentinum, Liv. 2,38,1) in  Latium, probably on the southern slopes of   Mons Albanus , in the lucus Ferentinae (Liv. 1,50,1). Until the middle of the 4th cent. BC a place of assembly of the  Latini (Liv. 1,50,1; 2,38,1; 7,25,5; Dion. Hal. Ant. Rom. 3,45; 51; 4,45; 5,61). According to Roman annalists (Liv. 1,51,9), Turnus Herdonius was drowned here at the instigation of Tarquinius Superbus. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen 2, 558 A. Alföldi, Das frühe Rom und die Latiner, 1977, 34-36.

Capreae

(213 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] Island off the coast of Campania in the southern part of the Gulf of Naples (today Capri). Verg. Aen. 7,735 provides a legendary link of an early Greek settlement with  Telon and the  Teleboae: Serv. Aen. 7,735; Tac. Ann. 4,67. The Greeks linked both settlement centres (modern Capri, Anacapri) by a flight of steps which, in parts, are still usable today (Scala Fenicia). In 29 BC, Augustus acquired C. from Neapolis in exchange for Aenaria ( Pithecussae; Suet. Aug. 92; Cass. Dio 52,…

Tylissus

(262 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Crete | Aegean Koine (Τυλισσός/ Tylissós). City in central Crete, 13 km to the southwest of Heracleum [1] at modern T.; settlement evidently of considerable size from the early Minoan period. From the late Minoan period, there are three richly furnished houses of at least two storeys which afford an impression of superior domestic comfort. There is also evidence of settlement continuity for the Mycenaean period. In the Archaic period, a sanctuary to…

Herdoniae

(183 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Theatre (also Herdonia: Str. 6,3,7; Sil. Pun. 8,567; App. Hann. 48; Ptol. 3,1,72; Herdonea: Liv. 25,21,1; 27,1,6). City in Apulia ( regio II: Plin. HN 3,105; CIL IX 689f.; 1156; It. Ant. 116,2), modern Ordona, on the via Minucia (Str. 6,3,7; Plin. HN 2,244), starting-point of the roads to Beneventum, Aeclanum, and Ausculum. After the battle of Cannae (216 BC), H. switched allegiance to Hannibal, and until 210 BC, it was frequently involved in the disputes of the Second Punic War. H…

Cydonia

(357 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Achaemenids | Grain Trade, Grain Import | Hellenistic states | Crete | Macedonia, Macedones | Mycenaean culture and archaeology | Peloponnesian War | Persian Wars | Pompeius | Aegean Koine | Aegean Koine | Aegean Koine (Κυδωνία; Kydonía). Town in north-western Crete, now Chania, according to Str. 10,4,7 the third biggest town on the island (cf. Flor. 1,42,4). According to legend, its establishment can be traced back to  Minos and his son Cydon (Diod. Sic. 5,78,2; Paus. 8,53,4). Th…

Lyctus, Lyttus

(384 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Crete | Apollo (Λύκτος/ Lýktos, Λύττος/ Lýttos, Latin Lyctus). Important Doric city in eastern Crete with a wide territory, in the interior of the country on a ridge of the Lassithi Massif. The older form of the name is Lyctus (in this form already around 1380 BC on an Egyptian list of place names), whilst the more recent and more common form is Lyttus. Pol. 4,54,6 describes L. as the oldest city in Crete. In Homer (Hom. Il. 2,647; 17,611) L. is a participant in the Trojan War; with a close connection to Sp…

Olerus

(126 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] (Ὤλερος; Ṓleros). Location in eastern Crete from which most of the population probably migrated to the newly founded Hierapytna in the 4th cent. BC. Afterwards O. was a cultic center for Athena Oleria [1]. It can be located at modern Meseleri. There are no ancient remains there. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography 1 A. Chaniotis, Die Verträge zwischen kretischen Poleis in der hellenistischen Zeit, 1996, no. 74,8. C. Bursian, Geographie von Griechenland, vol. 2, 1868, 579  H. van Effenterre, Die von den Grenzen der ostkretischen Poleis eingeschlosse…

Gnathia

(81 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] (also Egnatia, Ignatia). Peucetic port town in Apulia between Barium and Brundisium (Str. 6,3,7; Ptol. 3,1,15; in Sallentino oppido G., Plin. HN 2,240) on the via Minucia (Tab. Peut. 6,5). Station on Horace's journey to Brundisium, who mocks alleged incense miracles in Sat. 1,5,97-100 (cf. Plin. loc. cit.). Ruins near modern Torre d'Egnazia (land wall, necropoleis, basilicas). Remains of Oriental cults (ILS 4178: Sacerdos Matris Magnae et Suriae deae et sacrorum Isidis). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography Nissen, 860.

Eleutherna

(197 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Crete (Ἐλευθέρνα; Eleuthérna). City in central Crete on the northern slopes of the Ida range, settled from the late Minoan period. Some vestiges have survived near the mod. village of Prinès (cisterns, town walls, bridge, Byzantine tower). In around 260 BC, E. joined the isopoliteia of Miletus with Cnossus, Gortyn, Phaestus and their allies [2. 482]. In c. 225 BC, the city entered into an alliance with the Macedonian king Antigonus [2] Gonatas [1. 20; 2. 501]. In 220 BC, as a consequence of disputes…

Chalce

(53 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] (Χάλκη; Chálkē). Island off the north coast of Rhodes (29 km2). The polis of C. (remains of acropolis, temple to Apollo, necropolis) belonged to Rhodian Camirus. During the 5th cent. BC a member of the Delian League. Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography P. M. Fraser, G. E. Bean, The Rhodian Peraea and Islands, 1954, 144f.

Aequum Faliscum

(58 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] According to Str. 5,2,9 a settlement on the   via Flaminia between Oriculi (modern Otricoli) and Rome, possibly identical with  Falerii (Str. loc. cit.). On the Tab. Peut. 5,4 ( Aequo Falsico) east of the Tiberis [1. 320]. Uncertain connection with the Aequi Falisci (Verg. Aen. 7,695; Sil. 8,490). Sonnabend, Holger (Stuttgart) Bibliography 1 Miller 2 Nissen, 2, 364.

Malia, Mallia

(276 words)

Author(s): Sonnabend, Holger (Stuttgart)
[German version] This item can be found on the following maps: Linear B | Aegean Koine Minoan palace on Crete, on the northern coast c. 40 km east of Heraklion, with two harbour bays. The relatively low level of ancient building on top of the site and of later reconstruction makes genuine insight into Minoan palace architecture possible. Like the palaces of Knossos, Phaestus and Zakros, the buildings are grouped around a large central court. The history of the palace with its individual building phases also corresponds…
▲   Back to top   ▲