Search

Your search for 'dc_creator:( "Uggeri, Giovanni (Florenz)" ) OR dc_contributor:( "Uggeri, Giovanni (Florenz)" )' returned 210 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Ficulea

(89 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Stadt in Latium, nordöstl. von Rom an der via Ficulensis (Liv. 3,52,3), nachmals via Nomentana [1. 43], lokalisiert bei Casale di Marco Simone Vecchio. Von Aborigines gegr. (Dion. Hal. ant. 1,16), dann von den Prisci Latini; von Tarquinius Priscus erobert (Liv. 1,38,4); municipium (Plin. nat. 3,64). Atticus (Cic. Att. 12,34) und Martialis (6,27,2) hatten bei F. Besitzungen. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 A. Nibby, Analisi storico-topografico-antiquaria della carta dei dintorni di R…

Argoos Limen

(26 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Ἀργῷος λιμήν). Hafen auf Ilva, benannt nach der Rast der Argonauten (Strab. 5,2,6; Apoll. Rhod. 4,658), h. Portoferraio. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Mevania

(73 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Umbri, Umbria Umbrische Stadt oberhalb der Ebene von Foligno (h. Bevagna), von der via Flaminia durchquertes municipium der tribus Aemilia. Ant. Reste: Stadtmauern, Forum mit einem Pseudoperipteros-Tempel, Theater (1. Jh. n.Chr.), Amphitheater, Thermen (Mosaiken, 2. Jh.n.Chr.) und Aquaedukt. Auf dem Territorium von M. Weinanbau und Viehzucht. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography C. Pietrangeli, M. (Bevagna), 1953  P. Fontaine, Cités et enceintes, 1990, 223-244  A.E. Feruglio, M., 1991.

Cluviae

(89 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hauptort der Carricini in Samnium, für 311 v.Chr. erwähnt (Liv. 9,31,2f.); municipium seit dem 1. Jh.v.Chr., tribus Arnensis; Heimatstadt des Helvidius Priscus (Tac. hist. 4,5). Arch. Monumente: Überreste auf dem Piano Laroma am Aventino bei Càsoli (Chieti); opus incertum und reticulatum; Theater in opus reticulatum mit an die Stadtmauern angrenzendem Zuschauerraum; Thermen; domus suburbana mit Mosaiken. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A.La Regina, C. e il territorio Carecino, in: RAL 22, 1967, 87-99  A. Pellegrino, Il Sannio Carricino dall'et…

Lucretilis

(49 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Mons amoenus (‘ein lieblicher Berg’) im Gebiet der Sabini, von Hor. carm. 1,17 erwähnt und daher nahe seiner Villa bei Digentia (Licenza), evtl. der von Rom aus sichtbare Monte Gennaro. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. De Angelis, P. Lanzara, Monti Lucretili, 1980  E.A. Schmidt, Sabinum, 1997.

Incitaria

(46 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Schiffsanlegestelle (Itin. Maritimum 499) auf dem promonturium Argentarium in Etruria, h. Porto Santo Stefano. Der ON ist zu deuten als “ in cetaria” und bezeichnet also eine Thunfischfangstation. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography R. Bronson, G. Uggeri, Isola del Giglio, in: SE 38, 1970, 208f.

Nepete

(104 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Tribus | Umbri, Umbria (Νέπητα). Etr. Stadt östl. von Sutrium an der Via Amerina (Tab. Peut. 5,3), h. Nepi (Prov. Viterbo). 383 (Liv. 6,21,4) oder 373 (Vell. 1,14,2) v.Chr. colonia Latina, später municipium, wohl tribus Stellatina; Ethnikon Nepesinus. Kulte: Diana, Ceres, Augustales. N. lag auf einer keilförmigen Terrasse zw. zwei Schluchten. Siedlung und Nekropole datieren ins 8. Jh.v.Chr. Kammergräber mit Dromos, Tuffmauern von Anf. des 4. Jh.v.Chr., Amphitheater,…

Olana

(66 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Der Padus (Po) gabelte sich bei Trigaboloi (Pol. 2,16,11; etwa bei Ferrara) nördl. bzw. südl. in die Flußarme O. ( Volana, Plin. nat. 3,120) und Padoa und bildete so das Delta. Die Mündung des O. lief in einen großen Hafen an der Adria aus (Pol. 2,16,12). Obwohl im Lauf h. stellenweise verschieden, hat sich der Name im Fluß Volano erhalten. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Liris

(73 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Zentralitalien (168 km), h. Garigliano. Er entspringt in den Colles Simbruini beim Lacus Fucinus, fließt durch Sora, nimmt unterhalb Arpinum den Fibrenus auf (Cic. leg. agr. 2,3) und bildet hier einen Wasserfall; bei Fregellae mündet der Trerus (Sacco), dann der Melfis (Melfa). Vor seiner Mündung liegt der Lucus Maricae, ein hl. Hain der Marica mit einer den Römern hl. Kultstätte. Rechts der Mündung liegt Minturnae. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Insula Columbaria

(17 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel im mare Tyrrhenum bei Ilva (Plin. nat. 3,81). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Hellana

(66 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Straßenstation in Etruria an der via Cassia zw. Florentia (ca. 27 km entfernt) und Pistoriae (ca. 9 km entfernt; Tab. Peut. 4,2; Geogr. Rav. 4,36); 848 n.Chr. als Alina belegt (MGH, Diplomata Karolina 3,242, Nr. 102) und daher mit Agliana (Pistoia) zu identifizieren. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography S. Pieri, Toponomastica della Valle dell'Arno, 1919, 114  M.Lopes Pegna, Itineraria Etruriae, in: SE 21, 1950/1, 407-443, bes. 426.

Caenina

(62 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt in Latium, wohl bei Antemnae, bewohnt von Siculi und Aborigines, der Legende nach unter König Acro von Romulus eingenommen und zerstört, der erstmals spolia opima dem Iuppiter Feretrius opferte. Die Caeninenses sacerdotes sind im kaiserzeitlichen Rom belegt, die Stadt war jedoch spätestens seit Plinius d.Ä. (nat. 3,68) verschwunden. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen, 2, 560  Ruggiero, 2, 10.

Mugilla

(37 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Liv. 2,39; Ethnikon Μογιλλανοί, Dion. Hal. ant. 8,36,2). Oppidum in Latium bei Corioli. Von dort stammt verm. die gens der Papirii Mugillani (Papirius). Die genaue Lage von M. ist unbekannt. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Cameria, Camerium

(56 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Aborigines und Prisci Latini, Kolonie von Alba Longa; von Tarquinius Priscus eingenommen; 502 v.Chr. vom Konsul Opiter Verginius Tricostus zerstört. Von Plin. nat. 3,68 unter den seinerzeit verschwundenen Städten von Latium genannt. Von C. stammte die gens Coruncania (Tac. ann. 11,24,2). Lage unbekannt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 563.

Sabatinus Lacus

(162 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See in Süd-Etruria bei Caere (Frontin. aqu. 71; Colum. 7,16; Sil. 8,492: Sabatia stagna; Strab. 5,2,9: λίμνη Σαβάτα), h. Lago di Bracciano. Die eponyme Stadt (Geogr. Rav. 4,36: Sabbatis) ist wohl identisch mit dem h. Bracciano und war Station an der Straße, die nördl. des S. L. von Forum [IV 1] Clodii (h. San Liberato) über Aquae Apollinares Novae (h. Vicarello; Thermen, röm. Heiligtum) nach Baccanae (h. Baccano) führte (Tab. Peut. 5,3). Nach dem S. L. ist die tribus Sabatina (Fest. 464 f.), nach Aro (h. Arrone), dem Ausfluß des S. L. ins Mare Tyrrhenum, die tribus Arnensi…

Graviscae

(256 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Etrusci, Etruria | Umbri, Umbria Hafenstadt an der etr. Küste südl. der Marta-Mündung, durch Stichstraße mit der via Aurelia verbunden, h. Porto Clementino (Gemeinde Tarquinia). Warenumschlagplatz für Tarquinii, malariagefährdet (Cato orig. 2,46). 181 v.Chr. colonia röm. Bürger, tribus Stellatina, deren Gebiet in Parzellen von fünf iugera eingeteilt wurde. Später colonia Augusta, regio VII. Weinproduktion und Vertrieb von roten Korallen (Plin. nat. 14,67; 32,21). 408 n.Chr. zerstö…

Pandateria

(84 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Πανδατερία). Insel im mare Tyrrhenum (Strab. 2,5,19; 5,3,6), h. Ventotene/Prov. Latina, westl. von Kyme [2], südl. von Caieta zw. den insulae Pontiae (Pontia) und Pithekussai. Dorthin wurden Iulia [6], Agrippina [2], Octavia [3], die Frau des Kaisers Nero, und Flavia [3] verbannt. Reste einer villa, eines Aquädukts, einer Zisterne, eines Fischteichs sowie von Hafenanlagen sind erh. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography C.M. Amici, F. Cifarelli u.a., Ventotene: documentazione archeologica, in: G.M. De Rossi (Hrsg.), Le isole Pontine attraverso i t…

Sagis

(71 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Flußarm im Delta des Padus (Po), der westl. von Spina vom Hauptstrom abzweigt, wo die Tab. Peut. 5,1 die statio Sacis ad Padum verzeichnet. In etr. Zeit leitete die Stadt Atria den S. um, um die venetischen Sümpfe (Septem Maria) aufzufüllen und so einen schiffbaren Kanal zu erhalten, den die Römer unter Vespasianus (69-79 n. Chr.) zur fossa [3] Flavia umgestalteten (Plin. nat. 3,120). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Fidentia

(110 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Auguralname einer Stadt der westl. Aemilia ( regio VIII) an der via Aemilia (Itin. Anton. 288; Itin. Burdig. 616; Tab. Peut. 4,3) am Übergang über den Stirone, im MA Borgo San Donnino, seit 1927 Fidenza (Parma). Im 2. Jh. v.Chr. gegr. municipium; in den Bürgerkriegen von Lucullus belagert (82 v.Chr.; Plut. Sulla 17; Vell. 2,28; Liv. epit. 88). Niedergang zum vicus Fidentiola (Itin. Anton. 99; 127). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. Aimi, Storia di F., 1982 M.Calvani Marini, F., 1977 M. Catarsi, Il territorio fidentino nell'antichità, in: G. Ferrarini, C. Cr…

Florentia

(404 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Stadt in Nord-Etruria Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Regio, regiones | Roma | Roma | Theater | Straßen Stadt in Nord-Etruria, regio VII, am rechten Ufer des Arnus unterhalb Faesulae, h. Firenze. Siedlung aus der Villanova-Zeit [3]. Röm. Kolonie, evtl. in den 40er oder 30er Jahren gegr. (Tac. ann. 1,79,1; [6. 1,213]), tribus Scaptia [5. 84]. Die Ortswahl für die Gründung wurde durch eine seit der Villanova-Kultur benutzte Furt über den Arnus begünstigt, an der sich die via Cassia (Itin. Anton. 285; Tab. Peut. 4,2), die via Quinctia (Tab…

Herculaneus rivus

(91 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Seitenarm der aqua Marcia in Rom hinter den horti Pallantiani (Frontin. aqu. 19,8) südl. der porta Tiburtina, die über den Caelius mons und die Porta Capena die regiones I, XI, XII versorgte. Wohl auf einem Irrtum beruht der Zusammenhang eines H.r. mit der aqua Virgo bei Plin. nat. 31,42. Ein anderer H.r. war die perennierende Quelle, die den Anio novus versorgte, 38 Meilen östl. von Rom an der via Sublacensis (Frontin. aqu. 15,4f.). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Richardson, 17f.  D. Cattolini, s.v. H.r., LTUR 1, 1993, 69.

Lorium

(65 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station an der via Aurelia, 12 Meilen vor Rom (Itin. Anton. 290; Tab. Peut. 5,5), h. La Bottaccia bei Castel di Guido. Hier starb in seiner Villa Antoninus Pius (SHA Antoninus Pius 1,8; 12,6); auch Marcus [2] Aurelius hielt sich hier auf (Fronto, Ad Marcum 2,15; 3,20; 5,7). Im 5. Jh. Bischofssitz. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography F. Castagnoli (Hrsg.), La via Aurelia, 1968.

Lacus Alsietinus

(96 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] See in Süd-Etruria in einem kleinen vulkanischen Krater, h. Lago di Martignano. Augustus ließ von hier aus einen Aquädukt, die aqua Augusta Alsietina, bauen, der in Rom die Naumachie und den nemus Caesarum (Frontin. aqu. 1,11; 2,71) in Trastevere versorgte. Dieser erreichte bei Careiae (h. Santa Maria di Galeria) den Aro, einen Abfluß des lacus Sabatinus (h. Lago Bracchiano), von dem er zusätzlich Wasser erhielt; ein Überlaufkanal war für die Bewässerung bestimmt. Der Aquädukt setzte sich gegen Süden am Fuße des Ianiculum fort; das Wasser war nicht trinkbar. Uggeri,…

Salpinates

(34 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Gemeinde in Etruria, verm. in der Nähe vom h. Orvieto, 392/1 v. Chr. mit den Volsinii gegen Rom verbündet und unterlegen (Liv. 5,31,5; 32,2). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 339.

Falacrinae, Falacrinum

(72 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Siedlung der Sabini ( regio IV) an den Quellen des Avens im Gebiet von Reate an der Grenze zum Picenum. Station der via Salaria (Itin. Anton. 307; Tab. Peut. 5,4), bei der Kirche S. Silvestro in Falacrino in Collicelle (Cittareale, Rieti). Geburtsort des Vespasianus (Suet. Vesp. 2,1). Inschr.: CIL IX, p. 434. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen Bd. 2, 468 N. Persichetti, Viaggio archeologico della via Salaria, 1893, 79f.

Metaurus

(75 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] s. Mataurus s. Mataurus Uggeri, Giovanni (Florenz) [English version] [2] Fluß in Italien (Liv. 27,47; Mataurus, Tab. Peut. 5,2). Fluß, der im umbrischen Appenninus entspringt, an Tifernum und Urbinum vorbei durch den Ager Gallicus fließt und südl. von Fanum Fortunae in die Adria mündet, h. Metauro. Am M. fand 207 v.Chr. die Schlacht zw. den Römern und Hasdrubal [3] statt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography N. Alfieri, La battaglia del M., 1994.

Circeii

(164 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Latini, Latium | Tribus Stadt (evtl. volskisch) am mare Tyrrhenum unterhalb des mons Circeius, an der Südgrenze von Latium, h. San Felice C. (Prov. Latina). Tarquinius Superbus soll C. wie auch Signia als Kolonie gegründet haben, doch wurden die coloni von Coriolanus vertrieben (Liv. 1,56,3; 2,39). C. war 393 v.Chr. colonia Latina. Nach einem Aufstand trat C. dem Latinischen Bund bei (338 v.Chr.). Den Niedergang erlebte der Ort nach dem 2. Pun. Krieg; er war nach 89 v.Chr. municipium (Cic. fin. 4,7) der tribus …

Ocriculum

(149 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Umbri, Umbria Umbrische Stadt (umbr. ocre = lat. arx, “Burg”) in beherrschender Lage am linken Ufer des Tiberis, seit 308 v.Chr. mit Rom verbündet. Die röm. Stadt entwickelte sich in augusteischer Zeit an der Via Flaminia, 44 km von Rom und 12 km von Narnia entfernt. 90 v.Chr. wurde O. municipium der tribus Arnensis (CIL XI 4081ff.), später in der regio VI; h. Otricoli auf der Anhöhe der umbr. Stadt, während die röm. Stadt darunter in westl. Richtung am Tiberis bei San Vittore lag. Reste …

Caieta

(158 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hafen am gleichnamigen, von Westen her den sinus Caietanus oder Formianus abschließenden Vorgebirge am Tyrrhenischen Meer; h. Gaeta (Prov. Latina). Soll nach Aietes, dem Vater der Medeia (Lykophr. 1274), oder nach der Amme des Aineias [1], die hier begraben sein soll (Verg. Aen. 7,1-7), oder nach den Untiefen in der Bucht (lakonisch καιέτας, Strab. 5,3,6) benannt sein; Apollontempel (Liv. 40,2,4). In röm. Zeit Kurort wie Formiae (vier Meilen entfernt) mit Villen, die Mausoleen hatten. Hier entstanden auch die villae des Scipio, Laelius und Cicero (Cic. Att…

Asisium

(217 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Umbri, Umbria Stadt der Umbri an den Hängen des Subasio, h. Assisi. Seit 89 v.Chr. municipium der tribus Sergia, später regio VI (Strab. 5,2,10; Plin. nat. 3,113; Ptol. 3,1,53). Geburtsort des Propertius. Ringmauer in opus quadratum mit unregelmäßigem Verlauf (2,5 km), Reste eines Tores im Westen. Terrassenförmige Stadtanlage; zentrales Forum mit einem sog. Minervatempel an der Nordseite und Arkaden an den anderen drei Seiten (1.Jh. v.Chr.), Zisterne, in der Nähe B…

Medullia

(50 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der prisci Latini, von Alba Longa nördl. des Anio gegr. (Liv. 1,33,4; 38,4; Medullum, Plin. nat. 3,68). M. wurde von den Römern im Krieg gegen die Latini (340-338 v.Chr.) erobert. Zu E. der röm. Republik verlassen; genaue Lage unbekannt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 563.

Parma

(198 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Stadt an der nachmaligen via Aemilia Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Coloniae | Coloniae | Etrusci, Etruria | Regio, regiones | Theater Als colonia 183 v.Chr. zusammen mit Mutina in dem den Boii (zuvor den Tusci) benachbarten Gebiet (Liv. 39,55,6-8) am P., einem rechten Nebenfluß des Padus angelegt von 2000 röm. Bürgern mit je acht iugera Land; tribus Pollia, seit Augustus in der regio VIII Augustea (Aemilia), noch h. P. Die Stadt lag an der nachmaligen Via Aemilia zw. Bononia [1] und Placentia, wo Straßen…

Dolates

(45 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Angehörige einer Gemeinde der regio VI, in der augusteischen Liste Sallentini genannt (Plin. nat. 3,113), weil sie 266 v.Chr. von Soletum in Calabria nach Umbria deportiert worden waren (Liv. ep. 15; Eutr. 2,17). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen, 1, 543 Anm. 2.

Callicula

(68 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Berg im Norden von Campania, der den ager Falernus bei Casilino begrenzte. Er entspricht wohl dem Massiv des Monte Maggiore (1037 m), der von einer großen Schleife des Volturnus umringt ist. Q. Fabius Maximus versuchte hier 217 v.Chr., Hannibal die Straße zu sperren (Liv. 22,15,3; 22,16,5). Bei Pol. 3,92 Ἐριβιανὸς λόφος, Eribianós lóphos (evtl. Τρεβιανὸς λόφος, von Trebula) genannt. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 688.

Aufidus

(98 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Größter Strom in Apulia (134 km), h. Ofanto. Er bildete die Grenze zw. Daunia und Peucetia (Pol. 3,110,9; Liv. 22,44; Strab. 6,3,9; Plin. nat. 3,102; Ptol. 3,1,15; Plut. Fab. 15). Entspringt bei Compsa, umfließt den Monte Voltur, wird von der Via Appia an der statio Pons A. überquert, berührt Canusium, wo er von einer h. noch erh. Brücke der Via Traiana überquert wird, und Cannae. Der Hafen (ad Aufidum/Aufidena) an der Mündung in die Adria diente als statio der Küstenstraße. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Civiltà antiche del medio Ofanto, 1976  Dizionario di …

Leucosia

(41 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel vor der lucanischen Küste (Mela 2,7,121; Plin. nat. 3,83: Leucothea) an der Punta della Licosa, h. Isola Piana. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography G. Brugnoli, s.v. L., EV 3, 1987, 196f.  BTCGI 9, 1991, 5; 14, 1996, 505f.

Marcina

(52 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Etr. Stadt im ager Picentinus (vgl. Plin. nat. 3,70), später von Samnites bewohnt, 120 Stadien von Pompeii entfernt (Strab. 5,4,13); daher wohl mit Vietri sul Mare (Salerno) zu identifizieren (archa. Gräber). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography B. D'Agostino, M.?, in: Dialoghi d'Archeologia 2, 1968, 139-151  M. Frederiksen, Campania, 1984, 33.

Avens

(37 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß im Sabinum, entspringt am Fiscellus nahe Nursia (Plin. nat. 3,109). Ihn begleitete die Via Salaria von Falacrinae über Interocrium und Cutilia nach Reate, wo er in den Velinus mündet. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Hadria

(229 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Coloniae | Regio, regiones | Tribus | Straßen (h. Atri). Erst Hatria, später H., Stadt 7 km westl. der Adria-Küste im Süden des Picenum ( regio V) zw. dem Vomanus (h. Vomano; Sil. 8,438) und dem Matrinus (h. Piomba). Von Siculi und Liburni gegr., von Piceni eingenommen. Nach deren Unterwerfung wurde hier eine colonia Latina gegr. (289 v.Chr.; Liv. per. 11), die Mz. mit der Legende HAT(ria) prägte (vgl. Steph. Byz. s.v. Ἁτρία). Municipium, tribus Maecia [1. 64], von Sulla oder Augustus rekolonisiert. Be…

Ferentis, Ferentium

(265 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt in Süd-Etruria ( regio VII), für das 8./6. Jh. v.Chr. auf einem Ausläufer des Poggio San Francesco nachgewiesen (305 m), h. Ferento, 9 km nördl. von Viterbo, auf einer Anhöhe zw. zwei rechten Nebenflüssen des Tiberis. In röm. Zeit nach NO auf die andere Seite des Flusses verlegt (306 m; Pianicara). Das Territorium wurde unter den Gracchen vergeben [1. 216]; municipium, tribus Stellatina. Aus F. stammte die gens Salvia, außerdem Otho (Tac. hist. 2,50; Suet. Otho 1,1) und Flavia Domitilla (Suet. Vesp. 3). Die Stadt verfiel in der späten K…

Ardea

(269 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Coloniae | Coloniae | Latini, Latium | Tribus Stadt der Rutuli in Latium an der via Ardeatina (Fest. 356,20), ca. 4,5 km vor der Küste, ca. 35,5 km von Rom entfernt, am Fuß des mons Albanus , h. A. (zuvor Casalazzara und Pomezia). Verbunden mit der Legende von Aeneas. Im 1. röm.-karthagischen Vertrag erwähnt (Pol. 3,22,11), Mitglied des Latinischen Städtebundes (Cato fr. 58), seit 442 v. Chr. colonia Latina (Liv. 4,9-11), verfiel in spätrepublikanischer Zeit. Akropolis mit Resten aus …

Mucelli

(48 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Ligurische Völker des Appenninus im Norden des Arno, benannt nach dem Ort Mukelle (Μουκέλλη, Prok. BG 3,5) im h. Mugello, dem oberen Sieve-Tal, durch das die Straße nach Faventia führte. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography C.A. Mastrelli, Sul nome del Mugello, in: SE 37, 1969, 109-126.

Macrinum

(53 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station der adriatischen Küstenstraße im Picenum zw. Castrum Novum und Ostia Aterni (Tab. Peut. 6,1). ON wohl verderbt, im Zusammenhang mit der Mündung des bei Strab. 5,4,2 und Ptol. 3,1,17 Matrínos gen. Flusses. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 431  N. Alfieri, I fiumi adriatici, in: Athenaeum 37, 1949, 137f.

Carsulae

(146 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Umbri, Umbria Kaiserzeitliche Stadt (Tac. hist. 3,60; Plin. epist. 1,4) an der Via Flaminia zw. Narnia und Mevania in Umbria, auf einer Hochebene, etwas nördl. von San Gemini. Municipium der tribus Clustumina. Ausgrabungen: Via Flaminia innerhalb der Stadt, Forum (säumt die Via Flaminia im Osten mit zwei kleinen vierseitigen Bögen, trapezförmig, im Süden abgeschlossen durch einen Tempel mit zwei cellae), Theater, Amphitheater (86 × 62 m), Zisternen. Auf dem Grundriß eines röm. Gebäudes im…

Pallia

(50 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (h. Paglia). Rechter Nebenfluß des Tiberis, der bei Volsinii (h. Orvieto) den von Clusium kommenden Clanis aufnimmt und dann unter Bildung eines Hafens (Pagliano) in den Tiberis mündet. An der Via Cassia zw. Volsinii und Clusium lag eine Station P. (Tab. Peut. 4,5). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Nersae

(69 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater Vicus der Aequiculi ( regio IV) im oberen Himella-Tal (h. Salto), von Verg. Aen. 7,744 montosae Nersae (“gebirgiges N.”) gen., h. Civitella di Nesce. Zum ON Nursia. Nach 49 v.Chr. kam N. wohl zur res publica Aequiculanorum ( tribus Fabia). Inschr. erwähnen Forum, Theater und Mithraeum. Überreste: Aquaedukt, Felsgräber. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Z. Mari, s.v. N., EV 3, 709f.

Fregenae

(92 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Coloniae | Tribus | Umbri, Umbria Stadt an der tyrrhenischen Küste in Süd-Etruria ( regio VII) an der Mündung des Aro, der den lacus Sabatinus entwässert. Auf halbem Weg (9 Meilen von Ostia bzw. von Alsium entfernt) zw. der via Portuensis und der via Aurelia (Itin. Anton. 300), h. Maccarese. 245 v.Chr. colonia röm. Bürger (Liv. per. 19; Vell. 1,14,8). Inschr.: CIL XI p. 549. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. Branchini, F. e dintorni, 1991 Nissen 2, 350 Ruggiero 3, 216.

Salebro

(72 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Hafen in Etruria (Itin. maritimum 500,6: Scabris), h. Portiglione di Scarlino im Golf von Follonica gegenüber von Ilva (Elba). Station an der Via Aurelia zw. der Mündung des Umbro und Populonia (Itin. Anton. 292,3: Salebrone; Tab. Peut. 4,3: Saleborna), wo sich Reste des Straßenpflasters erh. haben. Verm. ist Labrone bei Cic. ad Q. fr. 2,5,8 das korrupt überl. Toponym S. (von Wesseling zu Salebrone emendiert). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Aec(u)lanum

(220 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem Stadt der Hirpini in Samnium (Samnites) im mittleren Calore-Tal an der Kreuzung der via Herdonitana (oder Aeclanensis) mit der via Appia , ca. 22 km südöstl. von Beneventum (Itin. Anton. 102,2; Tab. Peut. 6,5), h. Grotte bei Passo di Mirabella Eclano. Osk. Inschr., darunter eine Weihung an Mefitis. Von Sulla 89 v. Chr. eingenommen, municipium der tribus Cornelia, regio II. Im 2. Jh. n. Chr. colonia Aelia Augusta A., dem corrector Apuliae et Calabriae unterstellt; 662 n. Chr. von Constans II…

Luca

(199 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Caesar | Coloniae | Coloniae | Theater | Umbri, Umbria Stadt an einem fossilen (d.h. heute nahezu kein Wasser mehr führenden) Arm des Auser (h. Serchio), der in ant. Zeit bei Pisa in den Arno mündete, h. Lucca; letzte colonia latin. Rechts, 180 v.Chr. von Rom auf dem Gebiet der Pisani gegr. (Liv. 40,43,1); seit 89 v.Chr. municipium der tribus Fabia. Wichtiger Straßenknotenpunkt (Itin. Anton. 283ff.; Tab. Peut. 4,1); 56 v.Chr. wurde in L. das sog. Triumvira…

Horta

(100 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Umbri, Umbria ( Hortanum, Plin. nat. 3,52). Etr. Stadt auf einem Vulkanberg rechts des Tiberis, h. Orte; handelspolit. wichtiger Kreuzungspunkt mehrerer Straßen. Besiedelt seit dem 6. Jh. v.Chr. (Nekropole von Le Piane), municipium nach dem Bundesgenossenkrieg [3], tribus Stellatina [1. 85]. Über eine Brücke mit dem vicus des Flußhafens am linken Flußufer verbunden, als Castellum Amerinum auf der Tab. Peut. verzeichnet. Reste von Kais, Magazinen, Thermen. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 W. Kubits…

Compsa, Cossa

(122 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Hirpini in der regio II an der Grenze zu Lucania; h. Conza della Campania (Prov. Avellino). Auf einer Höhe am oberen Aufidus, beim Übergang zum Tal des Sele (Sella di Conza). Involviert in den 2. Pun. Krieg, Hannibals Operationsbasis nach Cannae (216 v.Chr.), zurückerobert von Fabius Maximus (214 v.Chr.). Im Bundesgenossenkrieg auf seiten Roms (Vell. 2,16). Municipium der tribus Galeria. Kult der Mater Deum und des Iupiter Vicilinus in agro Compsano (Liv. 24,44,8). Inschr. Belege: CIL IX, p. 88, 963-993; röm. Sarkophage; Bischofssitz; die M…

Furfo

(77 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vicus der Vestini ( regio IV) am Oberlauf des Aternus (Pescara) auf dem Territorium von Peltuinum (CIL IX 3524) bei der Kirche Santa Maria di Furfona, 15 km südöstl. von L'Aquila; verwaltet von zwei aediles. Kult des Iuppiter Liber (58 v.Chr.; CIL I2, 756). Lage an der später via Claudia Nova benannten Straße zw. Prifernum und Peltuinum. Inschr.: CIL IX p. 333, 3513-3568. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 442 Ruggiero 3, 1922, 353, s.v. F.

Natiso

(76 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Νατίσων). Fluß in Venetia (Ptol. 3,1,26), entspringt in den Alpes Carnicae, verläuft unterhalb von Forum Iulium (h. Cividale), erreicht von rechts den Turrus (Plin. nat. 3,126) und mündet bei Aquileia [1] in die Laguna Veneta. Er deckte die Ostmauern von Aquileia und bildete dort einen Kanalhafen (Strab. 5,1,8). An der Mündung heißt der Fluß h. Natissa (schon bei Iord. Get. 42), im Landesinnern Natisone und Torre. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 229.

Arpinum

(141 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Volsci auf Anhöhe im mittleren Liris-Tal, h. Arpino (Frosinone); seit 305 v.Chr. röm. praefectura (Liv. 9,44,16), seit 90 v.Chr. municipium der tribus Cornelia, regio I, Geburtsort von Marius und Cicero. Einfache volskische Befestigungsanlage bei Civita Falconiera erh., starker, röm. Mauerring (3 km; Polygonalmauerwerk) mit monumentalem Spitzbogentor. Überreste eines Tempels (evtl. des Mercurius Lanarius) unter der Kirche S. Maria; ein anderes Gebäude unter dem Kirchtum von S. Maria di Civita. I…

Opitergium

(119 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Coloniae | Venetisch Ort der Veneti in der Niederung des Piave, seit der Brz. besiedelt, über einen Kanal mit der Adria verbunden (Strab. 5,1,8). O. war municipium der tribus Papiria ( lex Iulia); später der regio X Venetia eingegliedert. Als Knotenpunkt an der Via Postumia war es mit der Stadt Concordia verbunden; h. Oderzo, Prov. di Treviso. O. ergriff Partei für Caesar gegen den Senat und wurde dafür mit Steuerfreiheit belohnt. Arch. Reste: Forum, domus mit polychromen Mosaiken (Jagdszenen un…

Labici

(103 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Stadt in Latium am NO-Hang der Albaner Berge, h. Monte Compatri. Mitglied des Latinischen Bundes (Latinischer Städtebund); in den Kriegen Roms gegen die Aequi mit diesen verbündet und von Q. Servilius Priscus zerstört (Dion. Hal. ant. 5,61; 8,19), röm. Kolonie seit 418 v.Chr. (Liv. 4,47,49; [1. 394]). Municipium (Cic. Planc. 23). Caesar besaß im für seinen Wein berühmten ager Labicanus eine villa (Suet. Iul. 83). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography 1 A. Alföldi, Early Rome and the Latins, 1963. G. Tomass…

Digentia

(43 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Bach im ager Sabinus, nahm die fons Bandusia auf, floß an der Villa des Horatius Flaccus vorbei (Hor. epist. 1,18,104) und mündete von rechts in den Anio zw. Mandela und Varia; h. Licenza. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 616.

Auser

(52 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß im Appenninus (Plin. nat. 3,50) im Gebiet der Apuani, entspringt bei Luca, mündete bei Pisa in den Arnus; h. mit eigener Mündung ins Mare Tyrrhenum, der h. Serchio. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography F. Castagnoli, SE 20, 1948-49, 285-90  G. Ciampoltrini, SE 58, 1992, 53-74; SE 59, 1993, 59-86.

Caprasia

(47 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Etr. Insel zw. Populonia und Corsica (Capraria, Αἰγίλιον, Plin. nat. 3,81), h. Capraia, Prov. Livorno. Grandiose röm. villa bei Assunta, im 5.Jh. von Mönchen bewohnt (Rut. Nam. 1,439; Oros. 7,36,5; Aug. epist. 48). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. Riparbelli, Aegilon, 1973  BTCGI 4, 443-445.

Ilva

(138 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel im mare Tyrrhenum vor Populonia (Αἰθάλη, Αἰθαλία: Hekat. FGrH 1 F 59; Ps.-Skyl. 6), h. Elba. Der limḗn Argṓos (λιμὴν Ἀργῷος) soll von den Argonautai gegr. worden sein (Strab. 5,2,6; andere führen den Namen auf die weiße Farbe des Strandes zurück). Besiedelt seit dem Neolithikum. I. war berühmt für die seit etr. Zeit ausgebeuteten Eisenerzminen (Verhüttungsschlacken auf Pithekussai und in Populonia). 453 v.Chr. wurde I. kurzfristig von Syrakusai besetzt (Diod. 11,88,4f.). Befestigungen liegen …

Corioli

(70 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Volsci in Latium adiectum, evtl. beim Monte Giove zu lokalisieren. Heimatstadt des Coriolanus; im Zusammenhang mit den Ereignissen von 490 v.Chr. wird C. (Liv. 2,39; 3,71) erwähnt. Im Laufe des 5. Jh. untergegangen; keine Spuren mehr z.Z. des Plinius (nat. 3,69). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography S. Gsell, Top., Jahr, 180f.  A. Nibby, Analisi storico-topographico-antiquaria della carta de'dintorni di Roma 1, 1837, 512f.  Nissen 2, 631.

Rosea rura

(143 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Ebene im Gebiet der Sabini bei Reate (auch Rosea, Varro rust. 2,7,6; 3,2,9; 3,17,6; Rosia, ebd. 3,2,10; ager Rosulanus, Serv. Aen. 7,712); hier befanden sich die fruchtbarsten Böden von ganz It. (Varro rust. 1,7,10). Fest. 355,3 leitet den Begriff von arva rore humida (“vom Tau feuchtes Land”) ab. Das Gebiet wurde 272 v. Chr. unter dem Censor M'. Curius [4] Dentatus durch die Anlage eines Kanals zw. dem Lacus Velinus und dem Nar trockengelegt und landwirtschaftlich nutzbar gemacht (Cic. Att. 4,15,5). Die R.r. wurden zur …

Casuentus

(39 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Lukanien (Plin. 3,97; Kasas bei Bakchyl. 10,115; Basintos, Basentius bei Guido 29), fließt bei Potentia vom Appenninus herab und mündet bei Metapontum, h. Basento. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 1, 336, 343; 2, 908.

Formiae

(348 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Coloniae Stadt der Aurunci in Latium mit Hafen am mare Tyrrhenum; daher ihr Name (Ὁρμίαι oder Φορμίαι ... διὰ τὸ εὔορμον, ‘wegen der guten Hafenlage’: Strab. 5,3,6; vgl. Fest. 83); an der via Appia 8 km nördl. von Gaeta, 88 Meilen von Rom entfernt (Meilensteine: CIL X 6859-6863). Zum Gebiet von F. gehörte auch Caieta. Früher Mola di Gaeta, heißt F. seit 1862 wieder Formia (Prov. Latina). Im Mythos wird F. mit den Laistrygones, Aeneas und Sparta in Ve…

Faesulae

(258 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Coloniae | Etrusci, Etruria | Etrusci, Etruria | Naturkatastrophen | Theater | Umbri, Umbria Stadt in Nord-Etruria ( regio VII) auf einer Anhöhe über Florenz nördl. des Arno, h. Fiesole. Etr. ON Vipsl [1. 675ff.]. Von Pol. 2,25,6 bei der kelt. Invasion von 225 v.Chr. erwähnt. Von F. marschierte Hannibal 217 zum Trasimenischen See (Pol. 3,80; 82). Im Bundesgenossenkrieg wurde F. von L. Porcius Cato zerstört (Flor. 2,…

Lavinium

(396 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Latini, Latium | Orakel | Tribus Stadt in Latium (Latini) am Numicus, 4 km von der Küste entfernt, h. Pratica di Mare. Um den Penates aus Troia [1] eine neue Heimat zu schaffen, wurde L. nach augusteischer Ausformung des Mythos von Aeneas (Aineias [1]) gegr. und nach seiner Ehefrau Lavinia, der Tochter des Latinus, benannt. L. ist im ersten Vertrag zw. Rom und Karthago erwähnt (Pol. 3,22), war Verbannungsort des Tarquinius Collatinus [2] und Sitz des Heiligtums des Latinischen Städtebundes, in dem L. Mitglied war. L. war m…

Lanuvium

(189 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Latini, Latium | Theater | Tribus Stadt in Latium in den südl. Ausläufern der Albaner Berge, 18 Meilen von Rom entfernt an der via Appia, h. Lanuvio. Am foedus Cassianum von 493 v.Chr. beteiligt. Im Latinerkrieg 340 (Latinischer Städtebund) romtreu, erhielt L. die civitas Romana; municipium (338 v.Chr.; Liv. 8,14,2), evtl. tribus Maecia. Geburtsort der Kaiser Antoninus Pius und Commodus. Die h. Siedlung befindet sich über der ant. Stadt; nur die von einer Tuffsteinmauer umgebene arx (“Burg”) im Norden auf dem Hü…

Ariminus

(20 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Umbria (Strab. 5,1,11), mündet bei Ariminum in die Adria, h. Marecchia. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Casinum

(147 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Theater | Straßen Oskische, später volskische und samnitische Stadt im Tal des Liris; strategisch bed. Rolle an der via Latina in den samnit. Kriegen; wurde wohl colonia Romana 312 v.Chr. Die Akropolis befand sich in Montecassino, ein Mauerring ( opus polygonale) umschloß C. am Abhang im Süden des h. Cassino (Prov. Frosinone). Arch. Monumente: Amphitheater, Forum (auf Terrasse mit Tempel), Theater; villa mit Thermen am Rapido, die Varro zugeschrieben wird; Aquädukt von Valleluce (22 km). Das Kloste…

Aventia

(19 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß im Gebiet der Apuani in Etruria (Tab. Peutingeriana), evtl. h. Avenza. Uggeri, Giovanni (Florenz)

Fundi

(299 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Aurunci in Latium adiectum am Fuß der montes Fundani (Tac. ann. 4,59) an der via Appia zw. Tarracina und Formiae, 74 Meilen vor Rom, h. Fondi (Latina). 338 oder 332 v.Chr. gemeinsam mit Formiae civitas sine suffragio (Liv. 8,14,10; Vell. 1,14,4), schlug sich F. dann auf die Seite der Privernati (Liv. 8,19). 188 v.Chr. gehörten F. und Formiae zur tribus Aemilia ( cum suffragio); F. war praefectura; erhielt 174 durch die röm. censores einen Aquädukt (Liv. 41,27,11). F. war municipium mit drei aediles und besaß einen Herkules-Kult. Unter Augustus war F. colonia un…

Sabinum

(218 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Landgut des Dichters Horaz (Horatius [7], vgl. Hor. carm. 2,18,14; Hor. epist. 1,16), wohl ein Geschenk des Maecenas [2] (Hor. sat. 2,3,305 ff.). Es lag im Gebiet der Sabini am Bach Digentia (Hor. epist. 1,18,104; h. Licenza), einem rechten Zufluß des Anio, nördl. von Varia (h. Vicovaro), von wo das Gut agrarische Erzeugnisse bezog (Hor. carm. 1,20,1; 22,9; 2,18,14; 3,1,47; 4,22; Hor. sat. 2,7,118), oberhalb des Dorfes Mandela (Hor. epist. 1,18,147, vgl. ILS 7459; h. Bardella) un…

Gorgon

(73 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] (Rut. Nam. 1,515; Γοργόνη, Ptol. 3,1,78; Ὀργών, Steph. Byz. s.v.; Urgo, Plin. nat. 3,81; Gorgona seit Gregor d.Gr.). Kleine Insel im mare Ligusticum zw. Pisa und Corsica; h. Gorgona. Eneolithische (Anf. 2. Jt. v.Chr.) Funde in der Grotta di San Gorgonio. An der Küste wurde ein Bronzekrater aus Vulci gefunden (E. 6. Jh. v.Chr., h. im Vatikan. Museum). Im Norden Reste einer röm. villa. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography BTCGI 8, 1990, 161-163.

Caelia

(183 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] [1] Stadt der Peucetii in Apulia Stadt der Peucetii in Apulia an der Via Municia Tranana, h. Ceglie del Campo (Prov. Bari). Über 5 km von einer Stadtmauer umgeben. Im Innern Grabanlagen des 6./4.Jh. v.Chr.; Centuriations-Spuren. Münzprägung im 3.Jh. v.Chr. (HN 46: ΚΑΙΛΙΝΟΝ). Municipium der tribus Claudia (Strab. 6,3,7; Ptol. 3,1,7). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography V. Roppo, C., 1921  M. Gervasio, in: Iapigia 1, 1930, 241-272  F. Biancofiore, La viabilità antica, in: ASPugl 15, 1962, 230-32  I.Albergo Frugis, Atti XI Conv. Taranto 1971, 333-337  Ceglie p…

Fossae Papirianae

(57 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Schiffbarer Kanal an der etr. Küste ( regio VII) zw. Pisae und Luna mit Straßenstation an der via Aemilia Scauri (Ptol. 3,1,43; Itin. Anton. 293; Tab. Peut. 4,1) bei Massarosa (Lucca). Der Bauherr, ein republikanischer Beamter, ist nicht identifiziert. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A.Neppi Modona, Carta archeologica d'Italia 104, 1956, 16 Nissen 2, 287.

Carventum

(52 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt in Latium bei Praeneste; Mitglied im Latinischen Bund (Dion. Hal. ant. 5,61). Die arx Carventana wird im Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen zw. Rom und den Aequi bis 409 v.Chr. (Liv. 4,53,55) erwähnt. Keine Spuren aus späterer Zeit; Identifikation mit Roccamassima unbegründet. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography BTCGI 5, 20-28.

Herculem, ad

(38 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Station in Etruria an der via Aemilia Scauri zw. Vada Volaterrana und Pisae (Itin. Anton. 293). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography M. Sordi, La via Aurelia da Vada a Pisa, in: Athenaeum 59, 1971, 302-312.

Carsioli, Carseoli

(203 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Coloniae | Tribus Stadt der Aequi am Oberlauf des Turano zw. Arsoli und Carsòli. Colonia latina (302-298 v.Chr.) an der via Valeria, 42 Meilen von Rom entfernt. 168 v.Chr. Exil des thrak. Königssohns Bithys. Seit 89 v.Chr. municipium der tribus Aniensis. Aufenthaltsort des Ovidius (Ov. fast. 4,681ff.). Geringe vorröm. Spuren, regelmäßige Stadtanlage mit Tuffstein-Mauern in opus quadratum und polygonalen Kalkstein-Terrassierungen. Tempelanlage; 3 km östl. Votivlager aus dem 6.-2. Jh.v.…

Aternus

(57 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fluß in Samnium (CIL IX 3337-8), von Amiternum bis zur Vereinigung mit dem Tirinus von der Via Claudia Nova und bis Ostia Aterni (Hafen der Vestini, vicus und mansio an der Kreuzung mit der Adria-Küstenstraße, h. Pescara) von der Claudia Valeria (CIL IX 5973) flankiert. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Bibl. Top. 13, 1994, 477-488.

Laterium

(31 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Villa im Gebiet von Arpinum westl. des Liris bei Cereatae (Cic. Att. 4,7,3; 10,1,1; Cic. ad Q. fr. 2,5,4; 3,1,4; 3,1). Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 674.

Perusia

(234 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Coloniae | Etrusci, Etruria | Etrusci, Etruria | Regio, regiones | Umbri, Umbria Urspr. umbrische Siedlung, dann Mitglied des etr. Zwölfstädtebundes (Liv. 9,37,12), östl. des Lacus Trasumenus auf einer Anhöhe am rechten Ufer des Tiberis, h. Perugia. Municipium der tribus Tromentina, regio VII (Plin. nat. 3,52). 295 v.Chr. von Rom unterworfen (Liv. 10,31,3), lieferte P. 205 v.Chr. Cornelius [I 71] Scipio für die geplante Afrika-Invasion Getreide und Holz (Liv. 28,45,18). P. war Schauplatz des be…

Manates

(66 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Archa. Volk in Latium, evtl. identisch mit den an die Forcti Gabini angrenzenden Sanates Tiburtes, die sich nach Plin. nat. 3,69 als einer der 30 pagi der populi Albenses zu Opferhandlungen auf dem Mons Albanus versammelten. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 555-557  M. Pallottino, Le origini di Roma, in: ArchCl 12, 1960, 27  A. Alföldi, Early Rome and the Latins, 1963, 13.

Amiternum

(150 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Theater Stadt der Sabini (Strab. 5,3,1; Liv. 38,45,19) in fruchtbarer Umgebung auf einer Terrasse, wo der A. den Namen gebende (Varro ling. 5,28) Aternus entspringt; h. Vittorino bei L'Aquila an der via Caecilia zw. Rom und Hadria. Seit 293 v. Chr. röm., praefectura , dann municipium der tribus Quirina mit octoviri . Geburtsort des Sallustius (86 v. Chr.). Augusteisches Theater ( opus reticulatum), das sich an den Berg lehnt; Amphitheater (90 x 68 m) in der Ebene mit angrenzende…

Iulium Carnicum

(95 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Coloniae | Venetisch Venetisches, später kelt. (Carni) Siedlungszentrum, als röm. vicus wohl nach dem Angriff der Iapodes 52 v.Chr. konstituiert. Municipium seit Augustus, colonia seit Claudius. Lage: an der Straße von Aquileia nach Aguntum. Lokaler Belenus-Kult. Nach Zerstörung wohl durch Alaricus [2] zogen die Bewohner auf den Hügel von San Pietro, h. Zuglio. Arch.: Forum mit porticus, capitolium, im Süden eine basilica; Thermen; Aquädukt; frühchristl. Friedhofsbasilica. Uggeri, Giovanni (Florenz) Biblio…

Corfinium

(198 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossensystem | Caesar | Regio, regiones | Straßen Hauptort der Paeligni am Aternus, h. Corfinio (Prov. L'Aquila). 90 v.Chr. unter dem Namen Italia oder Italica (Diod. 37,2,4; Strab. 5,4,2; Vell. 2,16,3) Hauptstadt der aufständischen Italici; Mz.-Prägung mit der Legende viteliu. Municipium, tribus Sergia; vom Bürgerkrieg in Mitleidenschaft gezogen (Caes. civ. 1,16-23). Regio IV (Plin. nat. 3,106). Knotenpunkt der via Valeria, via Claudia Valeria und via Minucia (Itin. Anton. 310). Arch. Befund: …

Lacus Prelius

(60 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Küstensee in Etruria (Cic. Mil. 74; Prile, Plin. nat. 3,51) zw. Vetulonia und Rusellae (h. noch ein Rest davon im Padule di Raspollino, mit Station ad lacum Aprilem der via Aurelia (Itin. Anton. 229; 500; Tab. Peut. 4,3). Er wurde gespeist von der Bruna, die bei Castiglione della Pescaia mündete (Prov. Grosseto). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Frentani

(213 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Samnit. Volksstamm an der adriatischen Küste (Strab. 5,4,2). Der Name leitet sich aus der Dissimilierung des numismatisch ( Frentrei) und inschr. ( Frentra[ni]) erschlossenen [2] ON [1] * Frentrum ab. Die F. siedelten an den zur Adria abfallenden Hängen der regio VII zw. den Maiella-Bergen und in dem von Ortona, den Tälern des Sagrus (Sangro), des Trinius (Trigno), des Tifernus und des Frento (Fortore) umschlossenen Küstengebiet. Das Stammesgebiet grenzte im Westen an die Paeligni, Caraceni und Pentri, im Norden an die …

Dianium

(47 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Kleine Insel im mare Tyrrhenum gegenüber Cosa in Etruria, von den Griechen wegen ihrer halbmondförmigen Gestalt Artemisia gen. (Plin. nat. 3,81), h. Giannutri (Prov. Grosseto). Röm. villa. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography R.C. Bronson, G. Uggeri, in: Studii etruschi 36, 1970, 201-214  BTCGI 8, 108-114.

Barpana

(20 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel zw. der etr. Küste und Corsica, evtl. Scoglio d'Affrica (Formica di Montecristo). Uggeri, Giovanni (Florenz)

Patavium

(341 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bataveraufstand | Italien, Sprachen | Orakel | Raeti, Raetia | Regio, regiones | Venetisch | Villanova-Kultur | Straßen Stadt der Veneti in der Ebene zw. den montes Euganei und der Laguna Veneta in einer Windung des Meduacus, nordöstl. von Ateste (Liv. 10,2,6), h. Padova (Padua). Nach Verg. Aen. 1,242-249 Gründung des Troianers Antenor [1], der dort alle dreißig J. stattfindende Spiele stiftete; das Territorium von P. hieß pagus Troianus (Liv. 1,1,3). 49 v.Chr. wurde P. municipium der tribus Fabia (CIL V 267), seit…

Fagifulae

(86 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Stadt der Samnites Pentri ( regio IV) auf einem Hügel rechts des Tifernus. 217 v.Chr. durch Q. Fabius Maximus von den Karthagern zurückgewonnen (Liv. 24,20,5). Municipium, tribus Voltinia (Plin. nat. 3,107; CIL IX p. 237). Lokalisiert bei der Kirche Santa Maria di Faífula (Faífoli) bei Montágano nördl. Campobasso. Inschr. Belege: CIL IX 2551-2561; EEpigr 8, 109. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography A. Degrassi, Quattuorviri, in: Ders., Scritti vari 1, 1962, 150ff. G. De Benedettis, F., in: S. Capini (Hrsg.), Samnium. Archeologia del Molise, 1991, 259f.

Planasia

(26 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel im Mare Tyrrhenum vor Etruria, h. Pianosa. Prähistor. Funde, villa des Agrippa [2] Postumus, Katakomben. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography BTCGI 13, 535-546.

Igilium

(108 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Insel im mare Tyrrhenum, dem promonturium Argentarium vorgelagert, h. Giglio. Besiedelt seit dem Neolithikum. I. gehörte zum Gebiet der colonia Cosa und war 49 v.Chr. im Besitz der Domitii, die dort eine Flotte gegen Massilia ausrüsteten (Caes. civ. 1,34,3). Zum Schiffsverkehr vgl. das corpus codicariorum (CIL XI 2643). Abgelegen und dicht bewaldet, diente I. den Römern z.Z. Alaricus' [2] (Rut. Nam. 1,325) als Zufluchtsort. Arch.: eine prächtige villa am Hafen, eine weitere bei Campese; etr. und röm. Überreste in den umliegenden Gewässern. Uggeri, Giovanni (Fl…

Neminia

(34 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Fons Neminiae, Quelle im Gebiet von Reate im sabin. Gebiet, regio IV (Plin. nat. 2,230; 31,12?), die an wechselnden Stellen austrat; nicht zu identifizieren. Uggeri, Giovanni (Florenz) Bibliography Nissen 2, 474.

Minturnae

(394 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Bundesgenossenkriege | Bundesgenossensystem | Coloniae | Coloniae | Tribus | Straßen Hauptort der Aurunci (Ausones), 97 Meilen von Rom entfernt, an beiden durch eine Furt verbundenen Ufern des unteren Liris, der die Grenze zw. Latium und Campania bildet, in einer weiten Küstenebene am Golf von Formiae (h. Golf von Gaeta) im Osten der Stelle, an der die Via Appia aus der Enge zw. den Monti Aurunci und dem Meer heraustritt. M. war mit seinen Hafenanla…

Hernici

(172 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Ital. Volk in Latium am Liris und dessen Nebenfluß Trerus oder Tolerus (h. Sacco); hier lagen Anagnia, Ferentinum und Frusino an der via Latina, weiter im Landesinnern Verulae, Aletrium und Capitulum Hernicum. Seit Anf. der Eisenzeit faßbar, scheinen sie das älteste ital. Volk gewesen zu sein, das nach Latium eingewandert ist, evtl. im Zusammenhang mit den Wanderungen der Sabini (Serv. Aen. 7,684) oder Marsi (Paul. Fest. 89 L.). Laevus Cispius aus Anagnia unterstützte Tullus Hostilius gegen Alba Longa …

Nursia

(172 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Naturkatastrophen Nördlichste Stadt der Sabini auf einer Hochebene im oberen Nar-Tal beim Mons Tetrica; praefectura der tribus Quirina (Fest. 262,15 L.), später in der regio IV (Plin. nat. 3,107; Ptol. 3,1,55), h. Norcia, Prov. Perugia. Im 2. Punischen Krieg stellte N. 205 v.Chr. P. Cornelius [I 71] Scipio Soldaten (Liv. 28,45,19). Als Bestrafung für das inschr. Gedenken an die Gefallenen von Mutina wurden in N. durch den nachmaligen Augustus coloni angesiedelt. N. war Heimat des Sertorius (Plut. Sertoriu…

Mons Albanus

(183 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Vulkanmassiv (956 m) in Latium Vetus (Latini) südöstl. von Rom (danach benannt der lapis Albanus, ein in Rom verwendeter vulkanischer Tuffstein, graufarbiger Peperin), h. Monte Cavo. Die zentrale Kultstätte lag urspr. unterhalb von Alba Longa in einem hl. Hain, später im Tempel des Iuppiter Latiaris ( templum Iovis Latiaris, CIL XIV 2227), 20 Meilen von Rom entfernt, wo Latiner und Römer im Frühling an den feriae Latinae einen weißen Stier opferten und im Beisein aller Magistrate Spiele ausrichteten. Auf den Südhängen befand sich der Nemorensische Hain der Diana ( n…

Fidenae

(140 words)

Author(s): Uggeri, Giovanni (Florenz)
[English version] Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet: Tribus Latinische Stadt auf einem Hügel links des Tiberis an der via Salaria (Tab. Peut. 5,5), fünf (Dion. Hal. ant. 2,53) oder sechs (Eutr. 1,4,19) Meilen von Rom entfernt. Seit der Eisenzeit besiedelt [1], nahm an den feriae Latinae auf dem mons Albanus teil (Plin. nat. 3,69). Im 5. Jh. mit Veii verbündet (Liv. 4,17ff.). In der Zeit des Horatius (epist. 1,11,8) fast ganz verlassen. 27 n.Chr. forderte der Einsturz des hölzernen Amphitheaters viele, v.a. aus Rom stammende Opfer (…
▲   Back to top   ▲