Search

Your search for 'dc_creator:( "Zaminer, Frieder (Berlin)" ) OR dc_contributor:( "Zaminer, Frieder (Berlin)" )' returned 67 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Musik

(7,054 words)

Author(s): Volk, Konrad (Tübingen) | Hickmann, Ellen (Hannover) | Seidel, Hans (Markkleeberg) | Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] I. Alter Orient Die M. des Alten Orients spielte in allen Lebensbereichen eine bedeutende Rolle, ist aber v.a. für den höfischen und kultisch-rel. Bereich textlich wie ikonographisch bezeugt. Das “Musikertum” (sumerisch nam-nar, akkadisch nārūtu), schon zu Beginn des frühen 3. Jt.v.Chr. hochspezialisiert, zählte zu den Grundwerten der Zivilisation. Der jeweilige Anlaß bestimmte die musikal. Form (über 100 sumerische sowie über 50 babylonisch-assyrische Liedtypen) wie auch die Wahl und Anzahl der Musikinstrumente…

Archestratos

(327 words)

Author(s): Pressler, Frank (Heidelberg) | Schmitt-Pantel, Pauline (Paris) | Degani, Enzo (Bologna) | Zaminer, Frieder (Berlin)
(Ἀρχέστρατος). [English version] [1] Schauspieler und Tragödiendichter, 3. Jh. v. Chr. Mit seiner Trag. Antaios siegte ein unbekannter Schauspieler bei den Soteria in Delphi zwischen 267 u. 219 v. Chr. (DID B 11, 5). Er ist wohl nicht identisch mit dem bei Plut. Aristides 1,3 (318e) genannten A. Pressler, Frank (Heidelberg) Bibliography Mette, 198  TrGF 75. [English version] [2] gastronomischer Dichter aus Gela, 4. Jh. v. Chr. Bürger von Gela, lebte in der 2. Hälfte des 4. Jhs. v. Chr. Durch Athenaios sind 62 Fragmente seines um 330 n. Chr. geschriebenen gastr…

Aristeides

(3,645 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Fusillo, Massimo (L'Aquila) | Galli, Lucia (Florenz) | Bowie, Ewen (Oxford) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Et al.
(Ἀριστείδης). [English version] [1] Athen. Politiker und Stratege (Anf. 5. Jh. v. Chr.) Aus Athen, Sohn des Lysimachos, einer der prominentesten Politiker und Strategen Athens z.Z. der Perserkriege. Bei Marathon diente er wahrscheinlich als Stratege. 489/88 v. Chr. war er eponymer Archon (Plut. Aristeides 1,2, vgl. IG I3 1031). 482 wurde er ostrakisiert (Ostraka) (Hdt. 8,79; Aristot. Ath. pol. 22,7; Plut. Aristeides 7,1 ff.). Dabei spielte wohl seine bereits bei Herodot bezeugte Rivalität mit Themistokles eine Rolle (8,79). Sachlicher Hinter…

Alypios

(287 words)

Author(s): Portmann, Werner (Berlin) | Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] [1] Vicarius von Britannien unter Iulianus Stammte evtl. aus Kilikien, absolvierte ein Studium in Antiochia (Lib. epist. 324). Unter dem Caesar Iulianus verwaltete er als vicarius Britannien (Lib. l.c.; Amm. 23,1,2). 363 n. Chr. übertrug Iulian dem gebildeten Heiden (vgl. Iul. epist. 29 und 30) den schließlich gescheiterten Wiederaufbau des Tempels von Jerusalem (Philostorgios hist. eccl. 7,9; Rufin. hist. 10,38; Amm. 23,1,2). 371 wurde A. in einen Giftmordprozeß verwickelt und verbannt (Amm. 29,1,44). Portmann, We…

Aristoxenos

(794 words)

Author(s): Zaminer, Frieder (Berlin) | Nutton, Vivian (London)
( ̆Αριστόξενος). [English version] [1] von Tarent, Musiker, Musiktheoretiker, Philosoph und Biograph, 4. Jh. v. Chr. von Tarent, Musiker, Musiktheoretiker, Philosoph, Biograph, μουσικός genannt. Nach Suda Sohn des Mnesias oder des Musikers Spintharos, Schüler des Vaters, eines Lampros von Erythrai, des Pythagoreers Xenophilos und zuletzt des Aristoteles. In Mantineia wandte A. sich der Philos. zu. In Korinth will er vom Tyrannen Dionysios II. (nach dessen Verbannung aus Sizilien 344) die Geschichte von Damon un…

Glauke

(332 words)

Author(s): Harder, Ruth Elisabeth (Zürich) | Zaminer, Frieder (Berlin) | Olshausen, Eckart (Stuttgart)
(Γλαύκη). [English version] [1] Nereide Nereide (Hom. Il. 18,39; Hes. theog. 244; Hyg. praef. 8), deren Name die blauglänzende sowie vergleichbare Farbschattierungen des Meeres bezeichnet (Hom. Il. 16,34; Hes. theog. 440) und zu der Glaukos die männliche Entsprechung ist. G. wird an verschiedenen Orten auch als eine Nymphe dargestellt (Paus. 8,47,2f.; Tzetz. Theogonie 100-102). Harder, Ruth Elisabeth (Zürich) [English version] [2] Quellnymphe, Braut des Iason Quellnymphe in Korinth, von einigen Autoren mit der Tochter des dortigen Königs Kreon gleichgesetzt, …

Agathokles

(1,456 words)

Author(s): Meier, Mischa (Bielefeld) | Meister, Klaus (Berlin) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Ameling, Walter (Jena) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Et al.
(Ἀγαθοκλῆς) [English version] [1] aus Athen Archon 357/56 v. Chr. Archon 357/56 v. Chr. (Demosth. or. 47,44; Diod. 16,9). Meier, Mischa (Bielefeld) [English version] [2] Tyrann König von Syrakus (316-288 v. Chr.) später König von Syrakus, geb. 361/0 v. Chr. im sizilianischen Thermai als Sohn des aus Rhegion verbannten Karkinos, der unter Timoleon in Syrakus das Bürgerrecht erhalten hatte und eine keramische Großmanufaktur betrieb. A. verbrachte eine…

Calcidius

(216 words)

Author(s): Hadot, Pierre (Limours) | Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] (nicht Chalcidius). Christl. Philosoph. Umstritten ist seine Lebenszeit: entweder 2. Hälfte 3. bis 1. Hälfte 4.Jh. n.Chr. [1] oder 1. Hälfte bis Mitte 4.Jh. [2]. Die Entscheidung über die Schulzugehörigkeit seines Komm. zu Platons Timaios (zum Mittelplatonismus [1] oder Neuplatonismus [2; 3; 4; 5]) wird dadurch erschwert, daß wichtige Lehren wie diejenige über Vorsehung und fatum seit dem Mittelplatonismus bis zum Ende des Neuplatonismus in den Grundzügen dieselben geblieben sind [6]. Der oben genannte Timaios-Komm. überliefert mit den z.T. auf grie…

Chor

(1,423 words)

Author(s): Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] A. Begriff Χορός, “Reigentanz, Tänzerschar, Tanzplatz, Sängerchor” (‘urspr. Bed. nicht mit Sicherheit festzustellen’ Frisk). Mit Gesang verbundener Reigen- oder Gruppentanz, im engeren Sinne der für den Vortrag der Ch.-Lyrik und der Ch.-Lieder im att. Drama geschulte Ch. Die erh. Zeugnisse (chorlyrische Texte, Bilddarstellungen, Beschreibungen) vermitteln kaum mehr als umrißhafte Vorstellungen vom lebendigen Ganzen. Mit dem Gesang war die von ihm gestiftete Einheit aus Wort, Beweg…

Eratosthenes

(1,494 words)

Author(s): Schmitz, Winfried (Bielefeld) | Tosi, Renzo (Bologna) | Zaminer, Frieder (Berlin) | Degani, Enzo (Bologna)
(Ἐρατοσθένης). [English version] [1] Athener, aktiv im Peloponn. Krieg Athener aus reicher Familie. Diente 411 v.Chr. als Trierarch im Hellespont, verließ aber sein Schiff, um die Oligarchen in Athen zu unterstützen (Lys. 12,42). Nach der Kapitulation Athens im Peloponnesischen Krieg (404 v.Chr.) gehörte E. einem Aktionskreis - den fünf Ephoren - an, die auf einen oligarchischen Umsturz hinarbeiteten. Nach Aufhebung der demokratischen Ordnung war E. am Regierungskomitee der Dreißig, nach deren Absetzung …

Eratokles

(33 words)

Author(s): Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] (Ἐρατοκλῆς). Haupt einer Harmonikerschule, gegen die sich Aristoxenos dreifach wendet (5f. Meibom). Zaminer, Frieder (Berlin) Bibliography A.D. Barker, Hoi kaloumenoi harmonikoi: the predecessors of Aristoxenus, in: PCPhS 24, 1978, 1-21.

Isidoros

(2,344 words)

Author(s): Strothmann, Meret (Bochum) | Oelsner, Joachim (Leipzig) | Eck, Werner (Köln) | Rist, Josef (Würzburg) | Johne, Klaus-Peter (Berlin) | Et al.
(Ἰσίδωρος). [English version] [1] Piratenkapitän, 72 v. Chr. von Lucullus bei Tenedos geschlagen Piratenkapitän, organisierte die kilikischen Seeräuber im Raum um Kreta, wurde 78 v.Chr. von P. Servilius Isauricus besiegt (Flor. 1,41,3), trat später in den Dienst des Mithradates und wurde 72 in der Seeschlacht von Tenedos (am Eingang der Dardanellen) von Lucullus geschlagen (App. Mithr. 77, Memnon 42,2 = FHG 3,548) und getötet (Plut. Lucullus 12.2). Strothmann, Meret (Bochum) [English version] [2] I. aus Charax Geograph, E. 1. Jh. v. Chr. Geograph, wohl der augusteischen Zeit…

Ismenias

(730 words)

Author(s): Beck, Hans (Köln) | Dreyer, Boris (Göttingen) | Zaminer, Frieder (Berlin) | Hoesch, Nicola (München)
(Ἰσμηνίας oder Ἱσμηνίας). [English version] [1] Prominenter theban. Politiker, 5./4. Jh. v. Chr. Prominenter theban. Politiker, für seinen Reichtum berühmt (Plat. Men. 90a). Nach dem E. des Peloponnes. Krieges (431-404 v.Chr.) trat I. mit Androkleidas als Führer einer Hetairie hervor, die gegen die prospartan. Politik des Leontiades opponierte. Ziel waren die Zurückdrängung der Leontiades-Faktion und die außenpolit. Neuorientierung an Athen (Hell. Oxyrh. 12,1f.; 13,1; Xen. hell. 3,5,1-6) [1]. Unter seiner Re…

Herakleides

(3,898 words)

Author(s): Högemann, Peter (Tübingen) | Meister, Klaus (Berlin) | Engels, Johannes (Köln) | Badian, Ernst (Cambridge, MA) | Günther, Linda-Marie (München) | Et al.
(Ἡρακλείδης). Bekannte Persönlichkeiten: der Politiker und Schriftsteller H. [19] Lembos, der Philosoph H. [16] Pontikos d.J., der Arzt H. [27] aus Tarent. I. Politische Persönlichkeiten [English version] [1] Fürsprecher Athens am pers. Hof, Ende 5. Jh. v. Chr. H. aus Klazomenai (vgl. Plat. Ion 541d) stand in persischen Diensten, darum wohl basileús genannt. Er hat so 423 v.Chr. wertvolle Dienste am persischen Hof für Athen leisten können, wofür er bald nach seiner Übersiedlung das att. Bürgerrecht erhielt (nach 400, Syll.3 118). Um die Athener für eine noch stärkere Teiln…

Kordax

(79 words)

Author(s): Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] (κόρδαξ). Der typische Komödientanz (κωμικὴ ὄρχησις; das Wort k. seit Aristoph. Nub. 540). Meist mit Trunkenheit verbunden, war der K. ein ausgelassener, burlesker, unanständiger Tanz; doch ist er nirgends genauer beschrieben, daher auf Vasenbildern nicht eindeutig zu identifizieren. Dem k. konnte man auch außerhalb des Theaters begegnen, als hyporchematischem Tanz (Athen. 14,630e) und als instrumental begleitetem Einzeltanz beim Gelage (Lukian. Icaromenippus 27). Zaminer, Frieder (Berlin) Bibliography K. Latte, De saltationibus Graecorum, 1913  P. S…

Epigonos

(290 words)

Author(s): Neudecker, Richard (Rom) | Zaminer, Frieder (Berlin) | Degani, Enzo (Bologna)
(Ἐπίγονος). [English version] [1] Bildhauer in Pergamon, E. 3. Jh. v. Chr. Bildhauer in Pergamon, laut Plinius Mitarbeiter an den Siegesmonumenten für die Attaliden. Signaturen sind an folgenden Basen für Attalos I. (241-197 v.Chr.) erhalten: sog. “Kleines Schlachtenbathron” des Strategen Epigenes [2]; Rundbasis des sog. “Großen Anathems” (um 228 v.Chr.; die Zuweisung der “Galliergruppe Ludovisi” bleibt umstritten); sog. “Großes Bathron” (um 223 v.Chr.) mit dem schriftlich überlieferten und in einer Kopie i…

Musike

(207 words)

Author(s): Zaminer, Frieder (Berlin)
[English version] (μουσική sc. τέχνη/ téchnē) umfaßte die von Musen verliehenen Fertigkeiten und Künste, die ‘um ihrer selbst willen’ gepflegt wurden. Die Herkunft des Wortes ist ungeklärt (vielleicht seit Lasos [1] von Hermione), zuerst belegt bei Pindar (O. 1,15) und Epicharmos (CGF 91). In klass. Texten primär auf Poesie, Musik und Tanz bezogen, dann auf musische Erziehung (Plat. rep. 401d), musikalische Harmonik (Archyt. 47B 1 DK), aber auch aufs Ph…
▲   Back to top   ▲