Search

Your search for 'dc_creator:( "Albiani, Maria Grazia (Bologna)" ) OR dc_contributor:( "Albiani, Maria Grazia (Bologna)" )' returned 209 results. Modify search

Sort Results by Relevance | Newest titles first | Oldest titles first

Kosmas

(774 words)

Author(s): Nutton, Vivian (London) | Brodersen, Kai (Mannheim) | Savvidis, Kyriakos (Bochum) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Κοσμᾶς). [English version] [1] K. und Damianos Ärzteheilige und Heilungspatrone Ärzteheilige und Heilungspatrone. Das griech. Synaxarion (hrsg. von H. Delehaye) überl. drei unterschiedliche Heiligenpaare mit diesen Namen: 1) die in Asia minor geb. und in Pelusion begrabenen Söhne der Theodota, deren Festtag der 1. November ist; 2) die röm., unter der Herrschaft des Carinus (283-285) gesteinigten Märtyrer, deren Festtag der 1. Juli ist; 3) die arab., unter Kaiser Diocletian (284-305) im kilikischen Aigai …

Konstantin(os)

(868 words)

Author(s): Vassis, Ioannis (Athen) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(s. auch Constantinus). [English version] [1] K. VII. Porphyrogennetos byz. Kaiser 905-959 (byz. Kaiser 905-959 n.Chr.; Alleinherscher 945-959). Sohn des byz. Kaisers Leon VI. (886-912) und der Zoe Karbonopsina; zu K. als Politiker Constantinus [9]. Seine lit. Tätigkeit war auf die Erhaltung und Kodifizierung des Wissens auf verschiedenen Gebieten für praktische Zwecke ausgerichtet. So sind die Excerpta [1], eine von ihm angeregte histor. und moralische Enzyklopädie, ein riesiges, in 53 B. thematisch gegliedertes Sammelwerk, das aus Partien mehrere…

Metrodoros

(1,240 words)

Author(s): Bodnár, István (Budapest) | von Bredow, Iris (Bietigheim-Bissingen) | Dorandi, Tiziano (Paris) | Günther, Linda-Marie (München) | Hidber, Thomas (Bern) | Et al.
(Μητρόδωρος). [English version] [1] M. von Chios Demokriteer, 5./4. Jh. v. Chr. Demokriteer (Demokritos [1]) des 5./4. Jh.v.Chr., der das Volle und die Leere, das Seiende und das Nicht-Seiende als Prinzipien kennt. Diese Orthodoxie geht aber nicht zwangsläufig über die grundsätzlichen Lehrmeinungen des Atomismus hinaus: M. soll in anderen Dingen seine eigenen Ansichten gehabt haben (70 A 3 DK) M. propagiert in eleatischer Manier (eleatische Schule) die Ungeschaffenheit des Universums (τὸ πᾶν), weil ein ges…

Iunior

(89 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[English version] Verf. einer Weihinschr. (sechs Distichen unter dem Lemma Ἰουνίωρος), in der eine Aphroditestatue proklamiert, daß sie in Sinuessa (Campanien) neben einem Tempel mit Blick aufs Meer aufgestellt worden sei: die Weihende, Eon (ᾘῶν, V. 3), stellt sich als Freigelassene des Drusus (d.Ä. oder d.J.?) und seiner Gattin vor (V. 4). Unbeweisbar ist die Gleichsetzung des Dichters sowohl mit Lucilius Iunior, dem Freund des Seneca, als auch mit dem Epigrammatiker Pompeius Macer Iunior. Albiani, Maria Grazia (Bologna) Bibliography EpGr 810 = Anth. Pal. appendix I 199 Cougny.

Herakleitos

(1,563 words)

Author(s): Betegh, Gábor (Budapest) | Robbins, Emmet (Toronto) | Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Bäbler, Balbina (Göttingen) | Fornaro, Sotera (Sassari) | Et al.
(Ἡράκλειτος). [English version] [1] H. von Ephesos ionischer Philosoph, um 500 v. Chr. Sohn des Bloson, herausragende Persönlichkeit der ion. Philosophie. Betegh, Gábor (Budapest) [English version] A. Zur Person H.' Hauptschaffenszeit ist um 500-503 v.Chr. anzusetzen (Diog. Laert. 9,1). Seine Familie hatte im öffentl. Leben von Ephesos eine führende Position. Die doxographische Überl. verzeichnet zahlreiche Anekdoten über H.' Arroganz und Verachtung seiner Mitbürger wie der Menschheit im allg., die meist auf den Fragmenten des H. selbst beruhen. Betegh, Gábor (Budapest) …

Leonides

(416 words)

Author(s): Ameling, Walter (Jena) | Nutton, Vivian (London) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Λεωνίδης). Vgl. auch Leonidas. [English version] [1] General Ptolemaios' I., um 300 v. Chr. General Ptolemaios' I., 310/309 v.Chr. stratēgós in Kilikia (Diod. 20,19,4). L. weihte wohl 309/308 einen Helm in Delos (IG XI 2, 161 B 77), und wurde 308 von Ptolemaios als Kommandant seines griech. Besitzes eingesetzt. 307/306 fungierte L. als stratēgós in Sikyon und Korinth; nach 301 kommandierte er zusammen mit Philokles (?) ptolem. Söldner in Pamphylien (SEG 17, 639; Aspendos). Es ist unklar, ob er mit Berve, Bd. 2, Nr. 470 zu identifizieren ist. Ameling, Walter (Jena) Bibliography R. Ba…

Lakon

(73 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[English version] (Λάκων). Sonst unbekannter Epigrammdichter (man hat an sizil. Herkunft gedacht, vgl. Theokr. Eidyllion 5), dem alternativ zu Philippos von Thessalonike, dem Verf. des “Kranzes”, ein einzelnes Weihgedicht (Anth. Pal. 6,203) zugewiesen wird: elf iambische Trimeter, welche die auf wunderbare Weise durch die heiße Quelle des Flusses Symaithos am Ätna bewirkte Heilung einer hinkenden Alten beschreiben, die ihren Stab den Nymphen weiht. Albiani, Maria Grazia (Bologna) Bibliography GA II 2, 369.

Piso

(123 words)

Author(s): Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[English version] [1] Röm. Cognomen Röm. Cognomen (volksetym. von pisere, “stampfen”, abgeleitet, Plin. nat. 18,10), erblich in der Familie der Calpurnii (Calpurnius [I 8-23; II 12-24]) und von dort auf die Pupii übergegangen (Pupius); in der Kaiserzeit auch in zahlreichen weiteren Familien. Auch Name eines aquitanischen Fürsten, der 55 v.Chr. auf seiten Caesars gefallen ist (Caes. Gall. 4,12,3-6); sein Vater oder Großvater dürfte von L. Calpurnius [I 17] P. ( cos. 112 v.Chr.) den Namen übernommen haben. Elvers, Karl-Ludwig (Bochum) Bibliography Degrassi, FCIR, 262. …

Mnasalkes

(146 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[English version] (Μνασάλκης) von Sikyon. Epigrammatiker des “Kranzes” des Meleagros [8] (Anth. Pal. 4,1,16), wohl um 250 v.Chr. Ihm werden 18 Gedichte zugeschrieben: Weihe- (ebd. 6,110: eher von Leonidas [3] von Tarent), Grab- (ebd. 7,488 = PKöln 204: Dieser Pap. enthielt vielleicht eine ausschließlich M. gewidmete Slg.) und epideiktische Epigramme, die alle hauptsächlich denen der Anyte nachgebildet sind. In 17 G.-P. (vgl. Athen. 4,163a) bearbeitet M. ein asklepiadeisches Thema neu (Anth. Pal. 7…

Hippodamas

(153 words)

Author(s): Zingg, Reto (Basel) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Ἱπποδάμας). [English version] [1] Bruder des Orestes Sohn des Flußgottes Acheloos [2] und der Perimede, Vater von Euryte, Bruder des Orestes (Apollod. 1,52). In anderer Überl. Vater der Naiade Perimele, der Geliebten von Acheloos, die, von H. ins Meer gestoßen, von Poseidon in eine der Echinadeninseln (an der W.-Küste Akarnaniens) verwandelt wird (Ov. met. 8,573ff.). Zingg, Reto (Basel) [English version] [2] Name von Troianern Name von Troianern: der eine H. wird von Achilleus (Hom. Il. 20,401), der andere von Agamemnon (Hyg. fab. 113) getötet; der dritte i…

Kyrillos

(1,708 words)

Author(s): Markschies, Christoph (Heidelberg) | Rist, Josef (Würzburg) | Giaro, Tomasz (Frankfurt/Main) | Tosi, Renzo (Bologna) | Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Et al.
[English version] [1] K. von Jerusalem Bf. von Jerusalem, 4. Jh. Um 313 n.Chr. geb., gehörte zum Jerusalemer Klerus (Hier. chron. 2365 [GCS Eus. 7,236,7f. Helm/Treu]) und amtierte von 348 bis 386 als Bischof von Jerusalem; er kam eher als Parteigänger der Homöer (so Hier. l.c., Sokr. 2,38,2 und Soz. 4,20,1) denn als Nizäner (so Theod. hist. eccl. 2,26,6) in dieses Amt. 358 wurde er von Akakios [2] von Kaisareia des Amtes enthoben und nach Tarsos verbannt, 359 rehabilitiert, im folgenden Jahr erneut verbann…

Numenios

(1,668 words)

Author(s): Fornaro, Sotera (Sassari) | Mehl, Andreas (Halle/Saale) | Ameling, Walter (Jena) | Frede, Michael (Oxford) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Νουμήνιος). [English version] [1] Verf. von Lehrgedichten aus Herakleia, um 300 v. Chr. N. aus Herakleia, tätig um 300 v.Chr., Schüler des Arztes Dieuches [1], Verf. von Lehrgedichten über den Fischfang (Ἁλιευτικόν, SH 568-588), über Tiere (Θηριακόν: SH 589-594), medizinische Rezepte (SH 595) und ‘Über Bankette (Δείπνων ἀναγραφαί: Athen. 1,5a). Vielleicht Quelle für Nikandros [4] (vgl. schol. Theriakon 237; 257; 519; 637) und Archigenes. Fornaro, Sotera (Sassari) Bibliography Fr.: 1 SH 568-596 2 Th. Birt, De Halieuticis Ovidio poetae falso adscriptis, 1878, 127ff. 3 A. Came…

Platon

(6,794 words)

Author(s): Szlezák, Thomas A. (Tübingen) | Nesselrath, Heinz-Günther (Göttingen) | Ameling, Walter (Jena) | Karttunen, Klaus (Helsinki) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Πλάτων). [English version] [1] der Philosoph, 428/7 - 348/7 v. Chr. Athenischer Philosoph, 428/7 - 348/7 v.Chr. Szlezák, Thomas A. (Tübingen) [English version] A. Leben Unsere wichtigsten Quellen für das Leben P.s sind neben dem Siebten Brief (der aber keine vollständige Autobiographie geben will) und neben zahlreichen verstreuten Nachr. bei verschiedenen ant. Autoren (darunter bes. ergiebig Plutarchos' [2] ‘Leben des Dion und Philodemos' Academica Gaiser/ Academicorum Historia Dorandi) die fortlaufenden Darstellungen bei Apuleius, De Platone et eius dogmate (Ap(p)uleiu…

Pytheas

(1,061 words)

Author(s): Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) | Engels, Johannes (Köln) | Gärtner, Hans Armin (Heidelberg) | Albiani, Maria Grazia (Bologna)
(Πυθέας). [English version] [1] P. aus Aigina 5. Jh. v. Chr., sein Sohn schlug Rachemaßnahmen nach der Schlacht bei Plataiai vor Sein Sohn Lampon [1] schlug nach der Schlacht bei Plataiai (479 v. Chr.) vor, den Leichnam des Mardonios [1] zu schänden, um Rache für Leonidas [1] zu nehmen (Hdt. 9,78). Stein-Hölkeskamp, Elke (Köln) [English version] [2] P. aus Aigina Gefangener der Perser nach einem Gefecht bei Skiathos, in der Schlacht bei Salamis befreit kämpfte in einem Gefecht bei Skiathos so tapfer, daß er die Bewunderung der siegreichen Perser erregte, die ihn de…

Mnasalces

(164 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[German version] (Μνασάλκης; Mnasálkēs) of Sicyon. One of the epigrammatists in Meleager's ‘Garland’ [8] (Anth. Pal. 4,1,16), probably around 250 BC. He is attributed with 18 poems: dedicatory (ibid. 6,110: more likely by Leonidas [3] of Tarentum), funerary (ibid. 7,488 = PKöln 204: this papyrus possibly contained a collection dedicated exclusively to M.) and epideictic epigrams, all of which are mainly modelled on those of Anyte. In 17 G.-P. (cf. Ath. 4,163a) M. reworks the subject of one of Ascle…

Honestus

(121 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[German version] Epigrammarian from the ‘Garland’ of Philippus, under whose rare name Ὅνεστος (probably an assimilation of the Roman cognomen H.) - he is sometimes called Korínthios (cf. Anth. Pal. 9,216) and sometimes Byzántios (cf. ibid. 7,274) - ten mostly epideictic poems are extant, which often relate to Boeotia and are distinguished by antitheses and both lexically and phraseologically original coinings of words. It is almost certain he was the H. who wrote the epigrams which came to light in Thespiae, of which nine are dedicated to the Muses, one to Thamyris and one to a Σεβαστή ( Seb…

Cleobulus

(335 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna) | Engels, Johannes (Cologne) | Welwei, Karl-Wilhelm (Bochum) | Ameling, Walter (Jena)
(Κλεόβουλος; Kleóboulos). [German version] [1] Tyrant of Lindus, fl. 7th-6th cent. BC, poet Tyrant of Lindus (Rhodes), flourished in the 7th-6th cent. BC, considered to be one of the  seven wise men [1]. He composed ‘songs and riddles in about 3,000 verses’ (Diog. Laert. 1,89). Apart from 20 sayings (I6 p. 63, 1-12 DK), a short letter to Solon (Epist. p. 207 Hercher), a fragment of a scolion in a moralizing tone (SH 526). Preserved is only a funerary epigram in hexameter for king  Midas (Anth. Pal. 7,153 = GVI 1171a), quoted by Plato (Phaedr. …

Rarus

(56 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[German version] Otherwise unknown author of an aphoristic epigram (the Anthologia Planudea attributes it to Palladas): an unfaithful friend is more to be feared than an open enemy (Anth. Pal. 10,121). The motif is quite common (see, e.g., Anth. Pal. 10,36; 95; 11,390; as early even as Thgn. 91 f.). Albiani, Maria Grazia (Bologna)

Theodoridas

(116 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[German version] (Θεοδωρίδας; Theodōrídas). Greek poet from Syracuse (second half of the 3rd cent. BC; on his origin  cf. Ath. 15,599e), whose varied works are all lost (cf. [1]) with the exception of 19 elegant epigrams (dedications, funerary poetry and two epideictic poems; the attribution by Anth. Pal. 7,282 is uncertain) in Meleager's [8] 'Garland' (4,1,53 f.). In a fictional funerary inscription (Anth. Pal. 13,21) T. criticises Mnasalces; he also seems to attack Euphorion [3] in an epitaph (7,406) which he presumably wrote when Euphorion was still alive. Albiani, Maria Grazia…

Satyrius

(133 words)

Author(s): Albiani, Maria Grazia (Bologna)
[German version] (Σατύριος; Satýrios). Epigrammatist of uncertain identity, perhaps identifiable with Satyrus [9]: the only surviving poem, Anth. Pal. 6,11, is attributed by the Anthologia Planudea to one S. (name rarely attested), but by the Anthologia Palatina to a Satrius, not recorded elsewhere (possibly the Italic gens name Satrius? cf. [2]). Content: dedication to Pan by a hunter, a bird catcher and a fisherman (theme of 14 further epigrams from the 3rd cent. BC until the 6th cent. AD, parodied by Lucianus, perhaps Lucillius…
▲   Back to top   ▲